Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreue / Altlasten oder Sachen die man gar nicht wissen sollte!

Altlasten oder Sachen die man gar nicht wissen sollte!

20. Mai 2007 um 17:55 Letzte Antwort: 24. Mai 2007 um 20:19

...bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, kannten wir uns schon lange Zeit. In dieser Zeit habe ich zweimal mitbekommen, dass er seine Ex-Freundinnen betrogen hat. Die Frauen mit denen er betrogen hat, waren unatraktiver als seine damaligen Partnerinnen, weswegen ich es noch weniger verstehen kann. Zusätzlich kannte ich seine damalige Partnerin, die sich ihrerseits bei mir ausgeweint hat und mir erzählt hat, welche Lügen er ihr aufgetischt hatte. Als ich mit meinem Freund am Anfang unserer Beziehung mal darüber geredet habe sagte er, dass er auch nicht mehr nachvollziehen könne, warum er es gemacht haben, das Menschen sich ja aber ändern können und er sowas nicht wieder machen wüde. Meint ihr das stimmt oder stimmt hier eher das Sprichwort "einmal Lügner, immer Lügner?
Meine Frage ist deswegen so brennend, da er seit eine Woche angeblich beruflich so eingespannt ist, dass er wir z.Zt. kaum Kontakt haben... und da ist sie wieder, die allgegenwärtige frage: Kann ich ihm trauen?

Mehr lesen

20. Mai 2007 um 18:12

Dieses Mißtrauen
wirst du ein leben lang haben und warum sollte er ausgerechnet dir treu bleiben, auch du wirst mal langweilig.

Gefällt mir
20. Mai 2007 um 18:23

Lügen
Die meisten Menschen lügen, um es sich damit einfacher machen zu können. Sie wollen einer Konfrontation aus dem Weg gehen, eine Schwäche nicht zugeben oder die Konsequenzen für ihr Handeln nicht tragen etc. Ein "erfolgreicher" Lügner wird wahrscheinlich immer wieder in dieses Verhaltensmuster zurückfallen. Schließlich hat es ja schon des Öfteren funktioniert.

Für dich stellt dieses Wissen somit eine Belastung dar, weil du - zumindest im Unterbewusstsein - immer damit rechnest, dass er dich jetzt ebenso, wie seine Ex-Freundinnen belügen und betrügen könnte. Eine wichtige Grundvoraussetzung für eine Beziehung ist aber das Vertrauen. Und das fehlt dir ganz offensichtlich, wenn auch aus gutem Grund.

Leider sehe ich auch keinen Ausweg aus deinem Dilemma. Du kannst nur versuchen, ob es mit ihm funktioniert und ob du in der Lage bist, mit diesem Wissen umzugehen.

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 8:56

Vergangenheit
Hallo,

es zeigt sich mal wieder, dass die Vergangenheit eines Menschen doch von Bedeutung ist. Und ich finde es auch wichtig.
Dein Freund hat mehrere Partnerinnen betrogen und hat dafür nicht einmal einen guten Grund. Weil es den auch nicht gibt.
Ich weiss nicht, wie alt er ist und welche Vorstellung er von einer Beziehung hat. Aber ich kann mir vorstellen, dass Du das immer mit Dir rumträgst und irgendwann das Misstrauen so gross ist, dass Du keine Lust mehr hast.
Es ist leider so, dass die Vergangenheit eines Menschen auch etwas über ihn aussagt. Das ist nicht einfach von der Hand zu weisen. Ich unterstelle ihm nicht, dass er sich nicht ändern kann, aber ich glaube, dass es schwerer fällt ihm zu vertrauen, als einem, der in seinen vergangenen Beziehungen treu war.
Ist Deine Entscheidung. Ich würde damit nicht auf Dauer leben können. Wäre mir zu heikel.

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 10:05

Wie schade,
mir geht es genauso wie dir, ich bin in der gleichen Situation. Wir sind noch nicht zusammen, aber ich denke wie du und ich weiß auch nicht, ob ich damit leben kann, daher kann ich dir keinen Tip geben. Wie aber schon geschrieben wurde, wieso sollte er DIR plötzlich treu sein? Diese Frage stelle ich mir auch.

Ich würde gern einmal wissen, wie es bisher bei euch war, ihr seid doch schon zusammen. Wie lang seid ihr denn zusammen, wie alt seid ihr (ich glaube das spielt eine Rolle) und wie war es bisher zwischen euch?

Liebe Gruß

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 10:37

Hallo Münchnerin!
Was erhoffst du dir ehrlich von dieser Frage!
Liebst du diesen Mann? Wenn ja, dann kann es doch nicht dein Ernst sein, das alles hinschmeissen zu wollen, nur weil er in seinen früheren Beziehungen fremd gegangen ist. Einen Brief gibts doch für nichts auf der Welt, schon gar nicht für eine Beziehung. Entweder es geht gut oder eben nicht - das weiss man immer erst nachher.
Warum sollte er sich nicht ändern - warum solltest nicht genau DU die eine sein, die ihm alles gibt und mit der er ein Leben lang glücklich sein kann??
Ich verstehe die Überlegung machner hier einfach nicht, ich werfe doch nicht eine Beziehung weg, in der ich glücklich sein könnte, nur weil ich Angst habe, dass ich WOMÖGLICH, UNTER UMSTÄNDEN und IRGENDWANN MAL betrogen werden KÖNNTE!! KÖNNTE, genau das ist der Punkt.

Wie alt seid ihr, das ist meiner Meinung auch noch ein wichtiger Punkt. Waren das Jugend-Liebelein, in denen er betrogen hat, dann würd ich dem ganzen ja schon überhaupt keine Bedeutung zumessen...

Lass es auf dich zukommen...
Hat er dich schon mal belogen?? Wenn nein, dann geh doch unvoreingenommen an die Sache ran - ich glaube, das hat er verdient - schließlich hat er DICH NICHT belogen, sondern seine Freundinnen vorher.

Mein Tip - ich handhabe das jedenfalls so mit meinem Schatz - u. ich hätte allen Grund, hat sich nämlich wegen mir Scheiden lassen...also ist er auch ein "Lügner".

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 11:32

Ich nehme mal an,
weils ihm einfach egal war...
Wir wissen allerdings noch immer nicht, wie alt er ist...macht meiner Meinung nach gr. Unterschied...

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 11:57

Sicherlich...
...aber wie du sagst, wir wissen doch gar nicht, ob es Jugendliebeleien waren oder nicht...

Selbst wenn er 30 war und es ware lockere Beziehungen, was wir ebenfalls nicht wissen, ist es meiner Meinung nach kein Grund, die jetzige BEziehung zu beenden, nur weil man Angst hat, dass etwas schief gehen könnte...
Ich seh das einfach nicht so eng...

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 13:03

Nachdem wir das ebenfalls nicht wissen...
-in wie fern und ob überhaupt, es eine lockere Beziehung war - bringt es nicht wirklich was, darüber zu diskutieren.

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 13:11

Das stimmt...
Ich geh nicht immer gleich vom schlimmsten aus...

Ich finds einfach so irre, wenn jemand eine funktionierende Beziehung hinschmeissen will, nur weil der Partner in der Vergangenheit Sachen gemacht hat, die man nicht gut heisst und man Angst davor hat, dass sie einem selbst auch passieren könnten...

Aber mit dieser Meinung steh ich hier anscheinden so ziemlich allein da...




Gefällt mir
24. Mai 2007 um 20:19

Eure Fragen
erstmal danke, dass ihr mir ehrlich sagt,w as ihr darüber denkt!
...also er ist 37 und ich 26, wir sind seit knapp 2 Jahren zusammen und am Anfang war es eine Sache über die ich mir schon häufiger Gedanken gemacht hat, wenn er z. B. abends alleine weg war etc. Die Beziehungen, in denen er betrogen hat, da war er auch schon über 30! Natürlich ist es für mich auch so, dass eine Beziehung ihne Vertrauen nicht zu führen ist und daher habe ich ihm erstens nie "Szenen" gemacht, oder ihn gebeten nicht alleine weg zu gehen etc. Ich habe auch gedacht, dass ich ihm in einer neuen Beziehung nicht seine alten Fehler vorwerfen sollte. Er hat sich immer auch sehr bemüht mich wissen zu lassen, dass er vertrauenswürdig ist, z. B. mit SMS wenn er heimkam oder mit Anrufen, er war halt einfach interessiert und super süß in unserer Beziehung. Seit ca. 2-3 Monaten zeigt er aber immer weniger Interessen an gemeinsamen Aktivitäten etc. und das ganze gipfelt jetzt darin, dass er angeblich beruflich so eingespannt ist, dass er sich seit 1,5 Wochen nicht mehr gemeldet hat... gar nicht mehr. Als ich ihn zwischendurch anrief um zu fragen was los ist sagte er, er bräuchte Zeit, da im Moment alles so stressig sei. Also ehrlich bin eher die ruhige Vertreterin... und dann nimmt er sich ausgerechnet Urlaub von mir? Wisst ihr, selbst wenn es stimmt was er sagt (was ich absolut anzweifel), sollte eine Beziehung nicht genau der Ausgleich für stressige Zeiten sein? Da stimmt doch irgendwas nicht dran...

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram