Home / Forum / Liebe & Beziehung / Altersunterschied, wieviel ist noch ok und was ist einfach zu viel

Altersunterschied, wieviel ist noch ok und was ist einfach zu viel

7. Mai 2008 um 9:42

stimmt der satz "liebe kennt kein alter", oder ist das eher romantisches bla bla aus den mund jener leute die tatsächlich einen beträchtlichen altersunterschied zu überbrücken haben. wer hat erfahrung in diesen bereich, wieviel altersunterschied ist noch ok u ab wo wirds einfach nur noch peinlich, allerdings bin ich auch der meinung, wenn man sich tatsächlich liebt, was sind da schon ein paar jahre unterschied mehr oder weniger und sollte der mann immer älter sein als die frau, es geht doch auch anders herum, leider hat man immer mit den vorurteilen zu kämpfen, ach der nimmt sich nur ne 15 jahre jüngere weil er mit gleichaltrigen nicht klar kommt u um sich in der öffentlichkeit mit ihr zu schmücken, oder ämnliches. ich bin mal gespannt auf eure reaktionen.

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 9:58

Ja genau das meinte ich,
von außen kommen dann immer so schreckliche sache, die nicht mal begründet werden können, sicher wenn er 50 ist bist du 37, und? er ist ja dann nicht schon scheintod mein ex war auch 6 jahre älter, wohlgemerkt war ich damls 17 als ich mit ihm zusammen gekommen bin, aber die beziehung hat über 4 jahre gehalten, der altersunterschied war perfekt, weil männer ohnehin oft im verhalten usw nicht so entwickelt sind als wir frauen, aber ich frag mich wieviel altersunterschied, hält ne beziehung aus u vorallem die öffentlichkeit, habe nämlich einen mann kennengelernt der ist 16 jahre älter als ich, wir verstehen uns super, allerdings weiß ich wie alt er ist, aber ich glaube er weiß es nicht von mir, wir haben vor etwas zusammen zu unternehmen allerdings habe ich keinen blassen schimmer wie er darauf reagieren wird wenn er weiß wie alt ich tatsächlich bin, denn oft werde ich älter eingeschätzt als ich bin u ich hab ein wenig angst vor seiner reaktion, denn ich habe ihn jünger geschätze als er ist u mußte auch erst mal schlucken u das ganze sacken lassen, aber jetzt ist es ok für mich.bei meiner schwester u ihr freund ist es auch so, ihr freund ist auch 10 jahre älter u es passt wurderbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 10:28

Ist er dir dann nicht manchmal gedanklich überlegen,
weil er ja auch um einiges älter ist, kann es ja durchaus vorkommen dass er dir auch schon mal gedanklich überlegen ist, wegen seiner lebenserfahrung und seiner intellekt.gut bei meinem ex war das auch nicht so, dem war ich irgendwann einfach nur noch überlegen u das war sicher auch langweilig, aber ich hätte ein wenig die befürchtung ihn auf dauer nicht das wasser reichen zu können. wie lange seit ihr denn schon glücklich zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 13:20

Vielleicht hast du recht,
ich denke auch das es eigentlich nur positiv sein kann das er älter ist als die männer die ich sonst so kenne.ich habe ihn vor 1,5 jahren kennengelernt, in der fa wo ich nebenbei gearbeitet hab u wir haben uns dort immer super unterhalten u dann haben wir uns privat mal auf ner veranstaltung getroffen u ab da hat er mich wohl mit anderen augen gesehen.weil ich dort nicht mehr arbeite habe ich ihn seit karneval nicht mehr gesehen u jetzt, hat er sich bei mir gemeldet, genau zum richtigen zeitpunkt, wie ich finde mal sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 13:23

28 Jahre...
Wenn mein Schatz 50 ist bin ich 23 Jahre jung.
Für mich kein Problem stellt der Altersunterschied dar...eher die Persönlichkeit und der Charakter eines Menschen..da ist es egal ob er 15 Jahre älter oder gleichaltrig ist...wenn das nicht übereinstimmt klappt es halt nicht.

Bis jetzt wurde ich auch nicht als Pervers bezeichnet..oder mein Freund!

Stimmt Männer die immer gleichaltrige Frauen hatten und plötzlich eine Junge nehmen, kann so welche Gründe haben.

Ich rate jedem Menschen das er sich niemals für einen Anderen verbiegen soll.
Setzt euch lieber zusammen und macht einen Kompromiss der beide glücklich macht.

Lg Mira

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 14:04
In Antwort auf miracula1

28 Jahre...
Wenn mein Schatz 50 ist bin ich 23 Jahre jung.
Für mich kein Problem stellt der Altersunterschied dar...eher die Persönlichkeit und der Charakter eines Menschen..da ist es egal ob er 15 Jahre älter oder gleichaltrig ist...wenn das nicht übereinstimmt klappt es halt nicht.

Bis jetzt wurde ich auch nicht als Pervers bezeichnet..oder mein Freund!

Stimmt Männer die immer gleichaltrige Frauen hatten und plötzlich eine Junge nehmen, kann so welche Gründe haben.

Ich rate jedem Menschen das er sich niemals für einen Anderen verbiegen soll.
Setzt euch lieber zusammen und macht einen Kompromiss der beide glücklich macht.

Lg Mira

Der altersunterscheid,
ist ja wirklich beträchtlich, aber wenn es passt, ist es ja super!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 15:29

Hallo,
meine jüngere Schwester ist 22, ihr Freund 39. Unser Vater ist 45, das finde ich schon heftig. Weil er fast so alt ist wie unser Vater. Mir käme nie in den Sinn, was mit nem 39jährigen anzufangen, obwohl ich 27 bin.
Aus meinem Umfeld weiß ich, dass sowas meistens nicht funktioniert; früher oder später kommt es zum Bruch. Der Freund meiner Schwester ist nett, ich komme auch gut mit ihm aus, aber ich frage mich was passiert, wenn die Bez. einen Schritt weiter geht und der Kinderwunsch kommen sollte. Denn auch für ein Kind finde ich es nicht schön, wenn der Vater 15, 20 Jahre älter ist als die Mutter ...
Und verlieben ... Wenn ich ältere Männer kennenlerne, die so Ende 30 sind, habe ich die früher nie ( als ich solo war ), als interessant angesehen, oder gar als möglichen Partner weil sie zu alt waren! Da waren Gleichaltrige besser oder solche, die 1, 2 Jahre älter waren.
Eigentlich glaube ich nicht dass sowas funktioniert, aber schön für die Leute, wo es klappt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 15:48
In Antwort auf elin_12868038

Hallo,
meine jüngere Schwester ist 22, ihr Freund 39. Unser Vater ist 45, das finde ich schon heftig. Weil er fast so alt ist wie unser Vater. Mir käme nie in den Sinn, was mit nem 39jährigen anzufangen, obwohl ich 27 bin.
Aus meinem Umfeld weiß ich, dass sowas meistens nicht funktioniert; früher oder später kommt es zum Bruch. Der Freund meiner Schwester ist nett, ich komme auch gut mit ihm aus, aber ich frage mich was passiert, wenn die Bez. einen Schritt weiter geht und der Kinderwunsch kommen sollte. Denn auch für ein Kind finde ich es nicht schön, wenn der Vater 15, 20 Jahre älter ist als die Mutter ...
Und verlieben ... Wenn ich ältere Männer kennenlerne, die so Ende 30 sind, habe ich die früher nie ( als ich solo war ), als interessant angesehen, oder gar als möglichen Partner weil sie zu alt waren! Da waren Gleichaltrige besser oder solche, die 1, 2 Jahre älter waren.
Eigentlich glaube ich nicht dass sowas funktioniert, aber schön für die Leute, wo es klappt ...

Manchmal,
da frag ich mich auch, ob es gerade von außenstehenden personen als "krank", oder so nach dem motto "vater-" oder "mutterkomplex" angesehen wird. ich denke es ist einfach eine geschmackssache, der eine mag jüngere, der andere gleichaltrige der übernächste ältere u der über über nächste mag richtig alte menschen jeder so wie er mag würde ich sagen ....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 15:58

Also
bei uns sind es 9.5 jahre er ist 26 und ich 17.... am anfang als wir uns kennen gelernt haben war es für ihn schwer also ( wollten uns halt nur einmal so treffen und alles) jaa aber es hat sehr gefunkt...!!! das alter ist bei der liebe egal....sind jetzt ein sehr glückliches paar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 16:03

Je jünger man ist...
umso krasser wirkt sich ein Altersunterschied meiner Meinung nach aus. 17 und 30 ist allein von der Reife her ein beträchtliches Problem. 27 und 40 schon weniger, und 10 Jahre weiter fällt der Unterschied kaum noch ins Gewicht. Ob's klappt kann sowieso niemand vorhersagen, kommt auf die Menschen an, ihre Toleranz - und sicher auch auf das Umfeld. Bekommt man nämlich ständig vorgeworfen, man sein pervers und das ginge nicht gut etc., kann das zu Trotz führen ("jetzt erst recht"). Oder man lässt sich beeinflussen und glaubt irgendwann selbst nicht mehr an die Machbarkeit...
Wenn das Thema Altersunterschied aufkommt, verweise ich immer gerne auf meine Großeltern. Als sie heirateten war sie 40 und er 70! Und er ist dann auch das erste Mal Vater geworden. Sie haben 22 Jahre eine gute Ehe geführt!
Es war allerdings eine sogenannte Zweckehe wegen Bauernhof etc. und fand vor fast 70 Jahren statt.
LG
Sommerlinde

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 16:50

Nee,
wir haben nie über das alter gesprochen, er hat mich nie gefragt u ich ihn ebenfalls nicht, ich bin 24, aber er ist 40 gerade geworden, vielleicht habe ich ihn einfach jünger geschätzt u er mich älter u genau so könnte es entstanden sein. ich werde mich wohl erst mal mit ihm treffen u sehen wie der abend sein wird u schauen was sich daraus entwickelt, vielleicht werde ich sagen, er ist der mann meines lebens, vielleicht aber werde ich auch sagen, das passt auf gar keinen fall, wir werden sehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 17:06
In Antwort auf engel455

Manchmal,
da frag ich mich auch, ob es gerade von außenstehenden personen als "krank", oder so nach dem motto "vater-" oder "mutterkomplex" angesehen wird. ich denke es ist einfach eine geschmackssache, der eine mag jüngere, der andere gleichaltrige der übernächste ältere u der über über nächste mag richtig alte menschen jeder so wie er mag würde ich sagen ....

Also ...
einen Vaterkomplex würde ich es bei meiner Schwester nicht nennen und auch nicht krank ... krank ist für mich dieser pervese Typ aus Österreich; der hat sie echt nicht mehr alle ( aber gut, anderes Thema ).
Meine Schwester ist mit ihm 4 Jahre zusammen, er sieht optisch auch jünger aus ( meine Schwester allerdings auch, wie 17 ). Sie weiß was ich von so nem Altersunterschied halte, wusste sie schon lange bevor sie mit ihm zusammenkam. Nach 2 Jahren Bez. meinte er zu ihr, er ist zu alt für sie ( dafür braucht man 2 Jahre???? ) inzwischen läuft es normal. Ich akzeptiere ihn natürlich, bin auch nicht unfreundlich oder so, aber auf lange Sicht gesehen glaube ich nicht, dass die beiden zusammenbleiben ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 17:32

Es kommt auf das Alter des jüngeren Partners an...
... so lange das in einem Rahmen über 25 liegt, dürfte es kein ganz so großes Problem sein. Unter 25 sehe ich da schon eher schwarz, vor allem wenn der Mann der Jüngere ist. Denn Männer hinken der Reife/Entwicklung der Frauen erwiesenermaßen um Jahre hinterher.
Diese Erfahrung durfte ich selber machen als ich mich vor 2 1/2 Jahren auf einen 20 Jahre jüngeren einließ. Er bevorzugte reifere/erwachsene/ältere Frauen und konnte mit Mädchen seines Alters nichts anfangen ABER er war selber noch ein Kindskopp und dermaßen unreif und kindisch das ich mit ihm nicht viel anfangen konnte.
Wir liebten uns sehr und daher habe ich es versucht aber ich merkte bei jeder Gelegenheit das er mit mir nicht Schritt halten konnte. Es fing bei einfachen Gesprächen an, bis hin zum Beruflichen, er hatte eine ganz andere Einstellung zum Leben, er handelte unüberlegter etc.
Sicherlich, dass durfte er auch alles denn er war ja noch jung und sollte sich erst noch entwickeln aber für MICH war es sehr schwer.
Die Beziehung hielt 6 Monate. Wir sind jedoch aus familiären Gründen auseinander gegangen aber wie gesagt, seine Unreife hat mich sehr belastet.

Nichtsdestotrotz kann so etwas gut gehen, wenn man Abstriche macht und sich irgendwie zusammen rauft denn irgendwann werden sie ja mal erwachsen... hehe

LG
Sydney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 10:59

Danke für eure antworten!
-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 23:51

Frau jünger als Mann
Also ich persönlich habe immer gesagt, der Mann sollte nicht älter als 20 Jahre sein und vor allen Dingen sollte er auf keinen Fall jünger sein als ich. Ich selber werde 24 und finde einfach das die "Männer" in meinem Alter oder in den 20-igern, kaum von pubertären Jungs zu unterscheiden sind. Die sind unerfahren und benehmen sich oft daneben, haben am besten noch jede Woche eine Neue am Start. Die wollen sich noch nicht fest binden, wollen nur Partys machen und den ganzen Mist.
Ich finde wenn die Frau jünger ist als der Mann, sollten beide auf einer Wellenlänge sein, sprich auf einer geistigen und interlektuellen Ebene. Ich selber glaube manchmal ich bin im falschen Jahr geboren
Die Vorurteile werden immer bestehen, aber wenn beide fest an ihrer Liebe glauben, ist die Liebe stärker als alle Vorurteile.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 1:05
In Antwort auf rodina_12316702

Frau jünger als Mann
Also ich persönlich habe immer gesagt, der Mann sollte nicht älter als 20 Jahre sein und vor allen Dingen sollte er auf keinen Fall jünger sein als ich. Ich selber werde 24 und finde einfach das die "Männer" in meinem Alter oder in den 20-igern, kaum von pubertären Jungs zu unterscheiden sind. Die sind unerfahren und benehmen sich oft daneben, haben am besten noch jede Woche eine Neue am Start. Die wollen sich noch nicht fest binden, wollen nur Partys machen und den ganzen Mist.
Ich finde wenn die Frau jünger ist als der Mann, sollten beide auf einer Wellenlänge sein, sprich auf einer geistigen und interlektuellen Ebene. Ich selber glaube manchmal ich bin im falschen Jahr geboren
Die Vorurteile werden immer bestehen, aber wenn beide fest an ihrer Liebe glauben, ist die Liebe stärker als alle Vorurteile.


Ich bin im gleichen Alter und kenne das ganz anders...
Wenn ich mir das geistige Niveau in meiner Umgebung so ansehe - da kannst du den 17-jährigen nicht vom 30-jährigen unterscheiden (nicht nur, weil der ältere sich "jünger" benimmt).
Die Uni verwischt das mit dem Alter ohnehin ganz schön, aber so deutlich ist es mir vorher nicht aufgefallen. Der eine ist ja fast doppelt so alt!
Wobei keiner der Leute in meiner Umgebung sich so benimmt, wie du es beschreibst... Ich hätte ja gesagt, dass sie aus dem Alter raus sind - aber "deine" sind ja genauso alt. Vielleicht sind die Mathematiker/Physiker/Informatiker u.ä. hier einfach alle auf ihre Art ein bisschen seltsam statt unreif.

Gerade an dem 17-30-Beispiel habe ich selbst dann eingesehen, dass das Alter wirklich egal ist. Wenn schon so jung die 13 Jahre egal sind, dann sind es später (also wenn es nach unten nicht mehr minderjährig wird) noch viele Jahre mehr, die so gar keine Rolle spielen.
Solange das Lebenskonzept zusammen passt, ist das Alter egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Warum ist ER so? Trennung besser?
Von: laura_12633374
neu
15. August 2012 um 20:20
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen