Home / Forum / Liebe & Beziehung / Altersunterschied von 14 Jahren

Altersunterschied von 14 Jahren

13. Oktober 2018 um 17:35

Hallo Community,

ich (M 36) bräuchte einen Rat oder noch besser: Erfahrungswerte.

Ich war gestern in meinem Heimatort auf der Kerbe, in der Kneipe war eine Bedienung, die ich vorher noch nie gesehen hatte, aber sie war mir auf Anhieb sympathisch. Nach kurzer Zeit hatte ich sie dann auch angesprochen, kurz mit ihr gequatscht und sie kam danach immer wieder zu uns an den Tisch, hat in jeder freien Minute mit mir geredet und beim Vorbeigehen immer ein Lächeln dagelassen.

Nach ihrer "Schicht" kam sie dann zu mir und wir haben uns mehrere Stunden super unterhalten, geflirtet, gewitzelt, die Zeit ist an uns vorbeigegangen, die Chemie hat von Anfang an gestimmt, gemeinsame Vorstellungen, Interessen, sie ist so reif für ihr Alter (21) und ich finde sie ultra interessant. Ich habe mich noch nie mit einer Frau so angeregt und angenehm unterhalten, dass ich die Zeit und alles um mich herum vergessen habe.

Sie möchte Medizin studieren, macht gerade eine Ausbildung zur MTA, da ihr Abi nicht gut genug war um direkt einen Platz zu bekommen. Ich habe bis vor 3 Jahren als Rettungsassistent gearbeitet und studiere ebenfalls Medizin, bin fast fertig. Wir haben uns heute zum Frühstück verabredet, es war genauso schön wie gestern.

Das Thema Alter hat sie angesprochen, ich wirke auf sie deutlich jünger, sehe auch deutlich jünger aus, sie schätzt dennoch meine Lebenserfahrung und Reife, weshalb sie mit Männern in ihrem Alter nichts anfangen kann. Ich meine, sie ist sehr reif im Kopf, auch keine Discomaus, und sie hat es mir echt angetan, aber 15 Jahre sind 15 Jahre. Ich würde gerne diese Zweifel aus meinem Kopf drängen, weil mein Herz und Bauch sind sich einig. Sind es überhaupt Zweifel oder ist es Angst was "die Leute", Familie und Freunde denken?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Sagt ihr "geht gar nicht"? Oder mache ich mir zu viele Gedanken?

Mehr lesen

13. Oktober 2018 um 19:14
In Antwort auf ppilihp

Hallo Community,

ich (M 36) bräuchte einen Rat oder noch besser: Erfahrungswerte.

Ich war gestern in meinem Heimatort auf der Kerbe, in der Kneipe war eine Bedienung, die ich vorher noch nie gesehen hatte, aber sie war mir auf Anhieb sympathisch. Nach kurzer Zeit hatte ich sie dann auch angesprochen, kurz mit ihr gequatscht und sie kam danach immer wieder zu uns an den Tisch, hat in jeder freien Minute mit mir geredet und beim Vorbeigehen immer ein Lächeln dagelassen.

Nach ihrer "Schicht" kam sie dann zu mir und wir haben uns mehrere Stunden super unterhalten, geflirtet, gewitzelt, die Zeit ist an uns vorbeigegangen, die Chemie hat von Anfang an gestimmt, gemeinsame Vorstellungen, Interessen, sie ist so reif für ihr Alter (21) und ich finde sie ultra interessant. Ich habe mich noch nie mit einer Frau so angeregt und angenehm unterhalten, dass ich die Zeit und alles um mich herum vergessen habe.

Sie möchte Medizin studieren, macht gerade eine Ausbildung zur MTA, da ihr Abi nicht gut genug war um direkt einen Platz zu bekommen. Ich habe bis vor 3 Jahren als Rettungsassistent gearbeitet und studiere ebenfalls Medizin, bin fast fertig. Wir haben uns heute zum Frühstück verabredet, es war genauso schön wie gestern.

Das Thema Alter hat sie angesprochen, ich wirke auf sie deutlich jünger, sehe auch deutlich jünger aus, sie schätzt dennoch meine Lebenserfahrung und Reife, weshalb sie mit Männern in ihrem Alter nichts anfangen kann. Ich meine, sie ist sehr reif im Kopf, auch keine Discomaus, und sie hat es mir echt angetan, aber 15 Jahre sind 15 Jahre. Ich würde gerne diese Zweifel aus meinem Kopf drängen, weil mein Herz und Bauch sind sich einig. Sind es überhaupt Zweifel oder ist es Angst was "die Leute", Familie und Freunde denken?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Sagt ihr "geht gar nicht"? Oder mache ich mir zu viele Gedanken?

Du machst dir zu viele Gedanken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen