Home / Forum / Liebe & Beziehung / Altersunterschied macht mich unsicher

Altersunterschied macht mich unsicher

4. Juni um 8:33

Hallo

Ich könnte einen Rat gebrrauchen. Ich habe jemanden kennengelernt und zwischen uns kann es gar nicht besser laufen. Er ist ein wundervoller Mann und behandelt mich sehr gut und meint es auch ernst mit mir. Wir sind noch kein Paar, aber wir wollen es beide.
Kommen wir aber jetzt mal zu meinem Problem: er ist 27, ich bin 16 und werde im Dezember 17. Er wirkt aber nicht wie 27. Er sieht aus wie 20 höchstens und wirkt auch so. Er hatte erst eine Freundin, aber war die letzten 5 Jahre Single. Ich hatte bisher noch keinen Freund. Ich würde ihn irgendwann schon gern meinen Eltern vorstellen, aber ich habe Angst, weil ich rein gar nicht einschätzen kann, wie sie reagieren werden. Sie haben ihn auch schon mal kennengelernt, bevor "mehr" aus uns wurde. Aber ich weiß nicht, was sie von dem Altersunterschied halten werden. Generell merkt man es ihm nicht an, dass er "so alt" ist. Wir beide sind wie Topf und Deckel. Seine Nachbarn, die auch seine besten Freunde sind, kenne ich auch schon, seit ich denken kann, weil die seit Ewigkeiten mit meiner befreundet sind. Ich bin im Moment etwas ratlos. Natürlich möchte ich, dass sich etwas zwischen uns entwickelt, aber zwischendurch meldet sich mein ratioaler Menschenverstand, der mein Urteilsvermögen hinterfragt.
Ich weiß einfach nicht weiter...

Mehr lesen

Top 3 Antworten

4. Juni um 8:45

Nunja, ein 27 jähriger maximal auf dem Niveau von 20... ich meine es auch ein offenes Geheimnis, dass hinter solchen Konstellationen sehr oft sehr große Unsicherheit steckt, wenn erwachsener Mann sich eine Teenager Freundin nimmt.

Das musst du für dich entscheiden. Dass da Kommentare kommen werden, damit muss man ja schon rechnen... Du klingst mir ja sehr reif und reflektiert.

Ich bin da ja wahrscheinlich eine schlechte Ratgeberin, denn für mich wäre so etwas nie in Frage gekommen. Ich würde eben immer einen etwa gleichaltrigen, der sich alterentsprechend entwickelt hat bevorzugen.
Mit 16/17 waren für mich 27-jährige quasi alte Männer

6 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:45

Nunja, ein 27 jähriger maximal auf dem Niveau von 20... ich meine es auch ein offenes Geheimnis, dass hinter solchen Konstellationen sehr oft sehr große Unsicherheit steckt, wenn erwachsener Mann sich eine Teenager Freundin nimmt.

Das musst du für dich entscheiden. Dass da Kommentare kommen werden, damit muss man ja schon rechnen... Du klingst mir ja sehr reif und reflektiert.

Ich bin da ja wahrscheinlich eine schlechte Ratgeberin, denn für mich wäre so etwas nie in Frage gekommen. Ich würde eben immer einen etwa gleichaltrigen, der sich alterentsprechend entwickelt hat bevorzugen.
Mit 16/17 waren für mich 27-jährige quasi alte Männer

6 LikesGefällt mir

4. Juni um 11:12
In Antwort auf kreuzunge

Nunja, ein 27 jähriger maximal auf dem Niveau von 20... ich meine es auch ein offenes Geheimnis, dass hinter solchen Konstellationen sehr oft sehr große Unsicherheit steckt, wenn erwachsener Mann sich eine Teenager Freundin nimmt.

Das musst du für dich entscheiden. Dass da Kommentare kommen werden, damit muss man ja schon rechnen... Du klingst mir ja sehr reif und reflektiert.

Ich bin da ja wahrscheinlich eine schlechte Ratgeberin, denn für mich wäre so etwas nie in Frage gekommen. Ich würde eben immer einen etwa gleichaltrigen, der sich alterentsprechend entwickelt hat bevorzugen.
Mit 16/17 waren für mich 27-jährige quasi alte Männer

Als wir uns kennenlernten, kam erst ganz spät zur Sprache, dass er "so alt" und ich "so jung" bin. Er hat mir auch gesagt, dass es ihm egal ist, dass ich so jung bin und dass er die damit Probleme mit mir zusammen meistern will, weil er mich auf jeden Fall möchte.

Gefällt mir

4. Juni um 12:00

Den Altersunterschied halte ich aus meiner Erfahrung heraus für unbedenklich. Wenn es für deine Eltern gewöhnungsbedürftig ist, sollte das für euch selbst doch kein Problem sein. Eher glaube ich, dass du dich noch ein wenig vom Urteil deiner Eltern lösen musst. Aber das geschieht in diesem Alter meist eh wie von selbst.

Ihr sollt ja gut miteinander auskommen. Lernt euch noch besser kennen, Kommt euch noch näher. Ihr beide entscheidet, was für euch richtig ist.

1 LikesGefällt mir

5. Juni um 15:52

Hättest du denn auch eine Idee, wie und wann ich ihn am besten mit nach Hause bringe?

Gefällt mir

5. Juni um 16:55

Mein Bruder war 28 als er mit seiner jetzigen Frau zusammengekommen ist. Sie war 17. Die beiden sind seit 15 Jahren ein Paar, seit 7 Jahren verheiratet. Mein anderer Bruder war 26 als er mit seiner damals 17-jährigen Frau zusammengekommen ist. Jetzt seit 11 Jahren ein Paar, 3 verheiratet. Beides glückliche Paare mit Kindern. Soviel zum Thema Altersunterschied. Wenn du meinst, er meint es ernst mit dir und es einfach passt, dann versuche es mit ihm.

1 LikesGefällt mir

10. Juli um 14:14
In Antwort auf whitetulips1

Hallo

Ich könnte einen Rat gebrrauchen. Ich habe jemanden kennengelernt und zwischen uns kann es gar nicht besser laufen. Er ist ein wundervoller Mann und behandelt mich sehr gut und meint es auch ernst mit mir. Wir sind noch kein Paar, aber wir wollen es beide.
Kommen wir aber jetzt mal zu meinem Problem: er ist 27, ich bin 16 und werde im Dezember 17. Er wirkt aber nicht wie 27. Er sieht aus wie 20 höchstens und wirkt auch so. Er hatte erst eine Freundin, aber war die letzten 5 Jahre Single. Ich hatte bisher noch keinen Freund. Ich würde ihn irgendwann schon gern meinen Eltern vorstellen, aber ich habe Angst, weil ich rein gar nicht einschätzen kann, wie sie reagieren werden. Sie haben ihn auch schon mal kennengelernt, bevor "mehr" aus uns wurde. Aber ich weiß nicht, was sie von dem Altersunterschied halten werden. Generell merkt man es ihm nicht an, dass er "so alt" ist. Wir beide sind wie Topf und Deckel. Seine Nachbarn, die auch seine besten Freunde sind, kenne ich auch schon, seit ich denken kann, weil die seit Ewigkeiten mit meiner befreundet sind. Ich bin im Moment etwas ratlos. Natürlich möchte ich, dass sich etwas zwischen uns entwickelt, aber zwischendurch meldet sich mein ratioaler Menschenverstand, der mein Urteilsvermögen hinterfragt.
Ich weiß einfach nicht weiter...

Ich dachte mir, dass es inzwischen Zeit für ein kleines Update ist. Außerdem könnte ich nochmal einen gut gemeinten Rat gebrauchen.
Ich habe inzwischen meinen Eltern davon erzählt, weil mich das schlechte Gewissen ihnen gegenüber total fertig gemacht hat. Es kam einmal zu einem Gespräch, das von mir ausging. Mein Vater ist strikt dagegen und meine Mama war vor allem vom Altersunterschied geschockt. Seitdem wird er aber Zuhause totgeschwiegen. Von mir wurde verlangt, dass ich das beenden und mich auf die Schule konzentrieren soll. Normalerweise tue ich das, was von mir verlangt wird. Jedoch treffe ich mich weiterhin mit ihm, muss mir nur jedes mal für meinen Eltern eine Ausrede einfallen lassen. Ich denke aber schon, dass sie wissen, dass ich ihn weiterhin sehe. Meine Eltern sind ja auch nicht doof und meine Mama hat mal seinen Namen auf meinem Handy gesehen, als er mir eine Nachricht geschrieben hatte.
WIr haben beide den Altersunterschied inzwischen vergessen und genießen die Zeit, die wir zusammen verbringen, auch wenn das nicht allzu viel ist, da das für mich immer auch ein gewisses Maß an Planung und Organisation bedeutet. Bisher war er nur einmal bei mir, als ich sturmfrei hatte und da kam es auch zum ersten Kuss. Aber sonst haben wir uns immer irgendwo außerhalb getroffen, wo wir nie wirklich unsere Ruhe zusammen hatten. Für mich ist es zu spät, ihn einfach so aufzugeben, dafür ist er mir zu wichtig geworden.

Er hat es nichtmal darauf abgesehen, so schnell wie möglich mit mir zu schlafen. Das hat er gesagt und das kann ich auch so einschätzen. Ich bin sowieso ein vorsichtiger Mensch, aber da ich noch Jungfrau bin, passe ich nochmal mehr auf. Ich war vergangenen Samstag zum ersten mal bei ihm zu Hause. Wir haben ein paar Stunden zusammen in seinem Bett verbracht. Wir haben geredet, gelacht, uns geküsst und die Zeit genossen. Es kam dann irgendwann dazu, dass ich mir mein Shirt auszog und er mir auch den BH auszog. Er war einfach glücklich mit dem, wie es war. Das konnte ich ihm ansehen und das hat er mir danach auch gesagt. Er war auch der erste von uns beiden, der schon davor "Ich liebe dich" zu mir gesagt hat.

Nun habe ich mir überlegt, dass er mich vielleicht ganz offiziell von zu Hause für ein Date abholt, während meine Eltern da sind. Dann können die vielleicht auch mal mit ihm reden, was sie bei meiner BEichte damals abgelehnt haben.Ehrlich gesagt kotzt es mich zurzeit einfach an, dass ich ihn einmal, höchstens zweimal die Woche für ein paar Stunden sehen kann und ich es nie ganz genießen kann.
Niemand von meinen Freunden kann mir da so richtig weiterhelfen, da ich die einzige und die erste bin, die das durchmacht, deswegen suche ich erneut hier nach Rat und jemanden, der mir vielleicht mit meinen ganzen Gedanken weiterhelfen kann.

Gefällt mir

10. Juli um 18:12

Kannst du mir vielleicht Ratschläge geben, wie ich das am geschicktesten machen kann? Ich habe das generell vorher noch nie gemacht und in dieser speziellen Situation bin ich total ratlos

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen