Home / Forum / Liebe & Beziehung / Altersunterschied er 26, sie 36

Altersunterschied er 26, sie 36

19. Juni 2009 um 19:36

mal eine Frage an die Männer:

meine Freundin hat sich in einen zehn Jahre jüngeren verliebt, er scheint sie auch zu mögen. Meistens ist es ja eher andersrum, ich denke halt, wo die liebe hinfällt..., was denkt ihr darüber, wenn MANN sich doch auch noch Kinder etc wünscht- ...

Mehr lesen

20. Juni 2009 um 10:34

Warum...
... sollte so eine Beziehung nicht funktionieren? Wenn beide sich lieben, eine Wellenlänge da ist, beide zueinander stehen? Dann ist das Alter doch egal!

Bei der Sache mit den Kindern könnte es natürlich etwas eng werden, falls er es ablehnt, in den nächsten vier bis fünf Jahren Vater zu werden. Und keine Ahnung, ob Deine Freundin mit über 40 noch Mutter werden möchte... Man sollte darüber sprechen und sagen können, was man sich wünscht bzw. vorstellt, nur so läuft eine funktionierende Beziehung. Wenn man sich nicht traut, mit dem Partner zu sprechen, weil man Negatives erwartet, wird das auf Dauer die Beziehung nicht bereichern, sondern eher kaputtmachen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2009 um 16:33

Na und?
Hi ich bin mit meiner Frau 17 Jahre zusammen.
Sie ist 13 Jahre älter und?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 22:54

Erste Veliebtheit verfliegen lassen....
Hallo miamia,

Deine Freundin darf sich das ruhig gönnen.
Auch ich (30) bin sein 3,5 mit einem Jüngeren (23) zusammen.
Allerdings bin ich vor lauter Verliebtheit und Torheit damals auch falsch an die Sache rangegangen, hab mir selbst Dinge vorgesagt, um mir manches schön zu reden.
Darauf solltest Du bei Deiner Freundin achten, dass Sie vor rosa Wolken nicht in dasselbe Muster sich selbst reinlegt, sozusagen.
Ich wäre so froh gewesen, wenn ich eine Freundin gehabt hätte, die nach der ersten 3monatigen Verliebtheitsphase mit mir ernsthaft, ohne zu lehrerhaft oder mütterlich zu sein, mit mir diskutiert hätte.
Das Ende vom Lied ist, dass meine Strategie zwar funktioniert hat und ich mit ihm auch glücklich war und viele wunderschöne Stunden mit ihm hatte, die ich alle nicht missen möchte, ich mir nun aber doch überlege, ob ich mit ihm nicht meine Zeit verschwende (so böse es sich anhört). Ich habe nun ernsthafte Zweifel an der Beziehung und bin sozusagen schon im lösen drin.
Das tut verdammt weh, da ich immer noch sehr viel Gefühl für ihn habe, wir aber total unterschiedliche Werte und Anstrebungen im Leben wohl hegen.
Wir sind seit 3,5 Jahren z.B. zusammen, bald wird er 24 und ich wäre für alles bereit gewesen. Und als mal beiläufig das Thema zusammenziehen (nicht jetzt aber vielleicht in 1 oder 2 Jahren) habe ich herausgefunden, dass er sich das eigentlich gar nicht vorstellt.

Aber es gibt noch mehr Gründe.
Lange Rede kurzer Sinn: Es kann sein, dass es das Beste ist, das Deiner Freundin passiert und es gibt genügend Beispiele die dies beweisen, und das sind ganz wunderbare Paare , aber höre Deiner Freundin gut zu, wenn sie spricht und erzählt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen