Home / Forum / Liebe & Beziehung / Altersunterschied 12 Jahre - über beide Ohren verliebt

Altersunterschied 12 Jahre - über beide Ohren verliebt

8. August 2010 um 14:52 Letzte Antwort: 31. August 2010 um 23:19

Hallo,

ich bin noch total durcheinander und brauche einfach mal ein paar Stimmungen und Meinungen zu meinem Problem.

Zu uns:
Sie: 15 Jahre
Er: 27 Jahre

Es geht also um 12 Jahre Altersunterschied....

Es ist einfach geschehen, ich habe mich Hals über Kopf verliebt, dabei bin ich ansonsten ein eher nüchternen Typ.

Sie ist halt auf dem Weg zum Abi, während ich mein Studium demnächst abschließe - es sind also zwei verschiedene Stationen im Leben.

Passiert ist bisher absolut Nichts zwischen uns. Wir haben halt geflirtet, uns beim verabschieden etwas länger als gewöhnlich im Arm gehalten und verstehen uns einfach gut. Ich fühle mich unheimlich stark hingezogen zu ihr.

Meine letzte Freundin und ich waren gleich alt - das hat soweit prima geklappt ist nun aber auch schon mehrere Jahre her, und nun das...!

Von ihrer Seite her war absolute Zuneigung zu erkennen gewesen, da habe ich das Thema kurzerhand angesprochen und meine Sicht der Dinge dargelegt.

- Altersunterschied gewaltig
- große Sympathie auf beiden Seiten und der Wunsch den jeweils anderen viel besser kennenzulernen
- allerdings kann ich mich aktuell nicht auf mehr einlassen als tolle Gespräche und ihr das Gefühl zu vermitteln, dass ich mich sehr nach ihr sehne

Zu den Persönlichkeiten:
- sie ist ein aufgewecktes, unheimlich kluger Wirbelwind mit unfassbar schönen Augen
- ich bin ein romantisch-realistischer ingenieur mit dem wunsch nach Zuneigung

Wäre ich ihr Vater/Mutter würde ich äußerst gereizt auf einen derartigen Freund reagieren, daher halte ich mich bewusst zurück und möchte ihr einfach viel Zeit geben.

Aktuell würde ich sagen, dass wir die kommenden 2-3 Jahre unser Leben leben - dabei gerne in Kontakt bleiben, aber alles weitere einfach nicht stattfinden.

Sobald sie dann etwas älter ist und das Feuer zwischen uns noch vorhanden ist, kann ich einfach viel entspannter an die Situation rangehen. Allerdings weiss ich nicht ob uns dies gelingt - sie ist ein junges Mädchen und ich will sie keinesfalls in ihrer Entwicklung beeinträchtigen.
Erster Kuss, erste Liebe usw - das hat mir damals ja auch nicht geschadet Da will ich ihr alle Zeit lassen ihre Fehler zu machen und Erfahrungen zu machen - das ist für mich aktuell von höherem Stellenwert als meine mögliche Eifersucht (ich bin bei diesem Punkt immer sehr wenig anfällig gewesen, daher ist dies kein Problem für mich)

Wie findet man den richtigen Mittelweg zwischen der nötigen DIstanz zwischen uns, aber verlieren will ich sie auf keinen Fall.

Ich bin sehr schwer angetan von ihr und möchte unbedingt herausfinden ob es eine Zukunft zwischen uns gibt - es zerreißt mich!

Nun seid ihr dran - helft mir bitte!

Mehr lesen

10. August 2010 um 11:50

Um weitere Hilfe wird gebeten
Hat jmd. selber schonmal sowas erlebt?

Ich bin vorallem an Meinungen Frauen interessiert, die selber als deutlich jüngerer Part in eine Beziehung gegangen sind. Und dass in ähnlich jungen Jahren.

Kommt dann zwangsläufig immer das Gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2010 um 12:41
In Antwort auf pall_12330156

Um weitere Hilfe wird gebeten
Hat jmd. selber schonmal sowas erlebt?

Ich bin vorallem an Meinungen Frauen interessiert, die selber als deutlich jüngerer Part in eine Beziehung gegangen sind. Und dass in ähnlich jungen Jahren.

Kommt dann zwangsläufig immer das Gefühl

Hilfe
Also erstmal: Wenn du sagst, ihr steht in zwei verschiedenen Positionen im Leben, hast du nicht ganz unrecht. Ich würde das ganze allerdings noch krasser aussagen. Ihr zwei lebt derzeit in völlig anderen Welten.

Zwölf Jahre Altersunterschied sind vielleicht eher noch ein Altersunterschied, der nicht wirklich tragisch ist, das allerdings eher beispielweise zwischen einer 25-Jährigen und einem 37-Jährigen (wobei ich nicht sagen will, dass nichts anderes existieren kann oder darf), also zwischen bereits geistig und körperlich erwachsenen Personen.
Ich bin jetzt 21. Wenn ich überlege, wie kindlich ich mit 15 noch gedacht habe, dann sind selbst das Welten zwischen meiner jetzigen und meiner damaligen Gefühls- und Gedankenwelt. Sie ist mit 15 immer noch mitten in der Pubertät und wie das halt mit der Pubertät so ist, ändern sich da die eigenen Ansichten Tag für Tag.

Das Mädchen mag dir zwar jetzt schon erwachsen vorkommen - sie ist es aber eben einfach nicht.

Das wär die eine Sache. Die andere Sache ist, wie sie wirklich über dich denkt. Es gibt tatsächlich Mädchen, die schon früh ahnen/wissen, dass ihr Interesse nur älteren Männern gilt. Aber da ich selbst zu diesen Mädchen gehöre, kann ich dir auch ganz klar sagen, dass wir zu einer absoluten Minderheit gehören.
Und dann gibt es die Mädchen, die in dem Alter, in dem deine Angebetete sich gerade befindet, auch mal gerne erfahrungshalber mit Älteren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2010 um 12:43
In Antwort auf luz_11942387

Hilfe
Also erstmal: Wenn du sagst, ihr steht in zwei verschiedenen Positionen im Leben, hast du nicht ganz unrecht. Ich würde das ganze allerdings noch krasser aussagen. Ihr zwei lebt derzeit in völlig anderen Welten.

Zwölf Jahre Altersunterschied sind vielleicht eher noch ein Altersunterschied, der nicht wirklich tragisch ist, das allerdings eher beispielweise zwischen einer 25-Jährigen und einem 37-Jährigen (wobei ich nicht sagen will, dass nichts anderes existieren kann oder darf), also zwischen bereits geistig und körperlich erwachsenen Personen.
Ich bin jetzt 21. Wenn ich überlege, wie kindlich ich mit 15 noch gedacht habe, dann sind selbst das Welten zwischen meiner jetzigen und meiner damaligen Gefühls- und Gedankenwelt. Sie ist mit 15 immer noch mitten in der Pubertät und wie das halt mit der Pubertät so ist, ändern sich da die eigenen Ansichten Tag für Tag.

Das Mädchen mag dir zwar jetzt schon erwachsen vorkommen - sie ist es aber eben einfach nicht.

Das wär die eine Sache. Die andere Sache ist, wie sie wirklich über dich denkt. Es gibt tatsächlich Mädchen, die schon früh ahnen/wissen, dass ihr Interesse nur älteren Männern gilt. Aber da ich selbst zu diesen Mädchen gehöre, kann ich dir auch ganz klar sagen, dass wir zu einer absoluten Minderheit gehören.
Und dann gibt es die Mädchen, die in dem Alter, in dem deine Angebetete sich gerade befindet, auch mal gerne erfahrungshalber mit Älteren

Hilfe
Hm, sorry, Beitrag zu lang...

Hm, sorry, Beitrag zu lang...

Und dann gibt es die Mädchen, die in dem Alter, in dem deine Angebetete sich gerade befindet, auch mal gerne erfahrungshalber mit Älteren "rummachen" möchten. Versteh mich nicht falsch, ich möchte sie nicht in irgendeine Schublade stecken, ich kenn sie ja nicht. Nur solltest du dir halt auch bewusst machen, dass sie auch einfach nur Interesse an dir haben könnte, um ihre eigenen Erfahrungen zu gewinnen. In dem Alter ist es wohl auch noch prickelnd, einen älteren Freund zu haben.
Wie gesagt, das muss nicht auf sie zutreffen. Aber ob sie zwangsläufig dasselbe für dich empfindet wie du für sie finde ich persönlich zweifelhaft.
Aber das würdest du ja rauskriegen, wenn du noch ein, zwei Jahre warten würdest, wie du das schon geschrieben hast.

Das wäre dann auch mein letzter Punkt. Zwei Jahre abwarten. Tja. Einerseits willst du ihr Zeit geben, andererseits willst du aber in ihrer Nähe bleiben. Sicher, dass du dich damit nicht selbst zu betuppen versuchst? Sicher, dass du wirklich an dich halten könntest, wenn sie dir die Chance gibt, sich doch auf sie einzulassen?
Wenn du dir da so sicher bist, dann frag dich mal, warum du trotzdem so lange in ihrer Nähe bleiben willst, bis dass sie sich für dich entscheiden kann (und ob das wirklich so passiert - wer weiß - zwei Jahre sind eine lange Zeit für eine 15-Jährige!). Warum suchst du ihre Nähe, wenn du sie aber gleichzeitig auf Abstand halten willst? Ist da nicht doch der unterbewusste Wunsch deinerseits, dass sich doch schnell etwas entwickeln könnte?
Ich kann dir daher auch keinen Tipp für einen Mittelweg geben. Ich würde sagen, du musst dich da eher festlegen. Entweder Kontakt behalten und auf mehr hoffen oder Kontakt abbrechen und du suchst solange auch anderen Kontakt. Wenn ihr dann in zwei Jahren trotzdem noch etwas voneinander wollt, dann ist's wohl unabwendbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2010 um 9:35

Das ist doch alles relativ
Hallo erstmal!

Ich finde persönlich,dass das Alter heutzutage überhaupt nichts mehr aussagt,solange wie du und deine Freundin glücklich seid und auch zu euch steht.Nur zusammen kann man die Vorurteile der Gesellschaft beseitigen,...Arschbacken zusammkneifen und wenn die anderen dann merken,dass man an eurer Entscheidung nicht rütteln kann,dann lassen die von ganz alleine von euch ab.
GLaub mir mal,ich rede aus Erfahrung....bei uns war das ebenso schwierig,schon alleine uns einzugestehen das wir uns ineinander verliebt haben,was doch sonst erst so locker angefangen hat. Ja aber so kam dass,das ich 22 Jährige mich in einen 35 Jährigen verliebt habe.... UNd es ist wahnsinnig schön. Wenn man nicht aufpasst können ein viel Steine in Weg gelegt werden,aber wenn man gemeinsam darauf Acht gibt,dann schafft man auch das.
Nun ist es in unserem Freundeskreis schon das Normalste der Welt das wir zusammen sind,die gleichen Ansichten teilen und gerade an der Familienplanung sind.Es wird nie langweilig,auch nicht mit älteren Partnern

Ich kann euch nur wärmstens ans Herz legen,dass ihr über all das Gerede hinwegseht,euch an die Hand nehmt und gemeinsam den Weg des Lebens beschreitet.

In diesem Sinne sei lieb gegrüßt,
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2010 um 18:43

Ich war 17, er 27
und gehalten hat die Beziehung 6 Jahre. Meine Eltern waren anfangs gar nicht begeistert, aber ich hab das Glück sehr tolerante Eltern zu haben und sie haben schnell gemerkt dass er es ehrlich mit mir meint und der erste ist der mich nicht verarschen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2010 um 23:19

Kenne ich genau
Also ich war damals 17 als wir uns kennenlernten. Er war 29 verheiratet und 1 Kind. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden obwohl fast 13 Jahre zwischen uns lagen.

Es sind dann nochmal 4 Jahre vergangen bis wir diesem Knistern in der Luft Beachtung geschenkt haben. ( Wir hatten nie eine sexuelle Beziehung) Inzwischen hatte er und seine Frau noch ein Baby bekommen. Aber die Ehe war eigentlich schon kaputt.
Wir hatten uns damals 1 x geküsst,ich hatte wahnsinns Schmetterlinge im Bauch und gemerkt das ich ihn liebe.
Aber ich war völlig mit der Situation das er verheiratet war und 2 Kinder hatte überfordert. Außerdem hatte er fast 13 Jahre Vorsprung im Leben. All das was ich noch vor mir hatte, hatte er schon durch. Also habe ich mich gegen ihn entschieden.
Auch weil ich nicht der Grund sein wollte das er seine Familie im Stich lässt. Also die Vernunft hat gegen mein Bauchgefühl gewonnen.
Aber unseren Kontakt haben wir immer gehalten, auf freundschaftlicher Basis.

Das alles ist jetzt 12 Jahre her. Er ist immer noch mein bester Freund mit dem ich Freud und Leid teile. Und nach 12 Jahren haben wir auch über DAMALS geredet. Es hatte sich nämlich keiner getraut dem anderen zu sagen was er empfindet, aus Angst den anderen zu verlieren.
Nach all der Zeit ist in langen Gesprächen so viel aus uns rausgesprudelt, das wir heute manchmal denken wie blöd wir doch waren. Aber ich denke ich war damals nicht Reif für eine solche Beziehung.

Wir lieben uns noch immer und ich denke noch mehr als damals.

Inzwischen bin ich selbst verheiratet und habe 2 Kinder. Bin genauso alt wie er damals und meine Ehe ist aus meiner Sicht nicht grade glücklich.

Wir wissen nicht genau wie es weiter gehen wird, nur das wir unsere Freundschaft nicht aufs Spiel setzten wollen.
Und dann sind da ja auch noch unsere Ehepartner.

Also alles ist offen.

Ich wünsche auf jedenfall viel Glück und Durchhaltevermögen.
Es kann sich lohnen.

( Bitte keine Hinweise geben ,wie
Ihr seit verheiratet und was Ihr Euren Ehepartnern antut.
Man muss immer die genauen Hintergründe kennen um sich darüber ein Urteil zu bilden. Danke)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook