Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alternative: Etwas lockeres?

Alternative: Etwas lockeres?

19. Juni 2012 um 8:51

hallo ihr lieben
Bin hier das erstmal weil ich es einfach nicht mehr weiterweiß. Mein erste große Liebe mit der ich schon knapp 8 monate zusammen bin hat mir einen tag nach einer (kleinen) zickerei zwischen uns gesagt ,dass er es nicht mehr kann und schon seit längerem ein schlechtes gefühl wegen uns hat.

Seine gefühle und kraft reichen nicht mehr aus für eine richtige Beziehung ,da er sich unsicher ist ob er sich da wieder reinhängen kann aber momentan eher zu nein tendiert und mich nicht weiter verletzten will weil ich angeblich ertwas besseres verdient habe. Wir haben zusammen spaziert und dann aiuch zusammen in tränen zusammengebriochen ,ich bin später zu ihm nachhause ,weil mein bus nicht mehr gefahren ist.
Es war so ungewohnt weil er mich liebevoll getröstet hat als ich geweint haben ,manchmal so nah bei mir war wie zu alten zeiten aber dann wiederrum sich einfach kalt umgedreht hat. Am ende hat er mich dann rausgebeten weil er zeit zum nachdenken brauchte, um sich über seine gefühle klarzuwerden.

Nunja ich bin eher nicht so der mensch der dann einem hinterherrennt aber ich liebe ihn halt noch und habe ihn versucht zu überreden es doch noch zu versuchen ,weil das zwischen uns etwas besonderes war und ist. Er war sich sehr unsicher über einen neuanfang und meinte er braucht abstand ,also haben wir uns erstmal auf abstand geeinigt. Es gibt halt einen großen Grund warum ich mich vor ihm so platt mache...und zwar ,dass es vor paar tagen noch alles perfekt war und alles lief wie immer....er ist zu meiner abiturfeier gekommen, hat mich halt wie seine freundin behandelt. Und eine woche davor waren wir uns so nah wie seit langem nicht , er hat mich so oft intensiv geküsst , mir wieder gesagt dass er mich liebt....es war gerade mal ne woche her! Und er ist mit sicherheit kein typ der einen belügt, er ist eher ehrlich und zeigt auch seine gefühle wenn ihm was nicht passt das habe ich schon manchmal mitbekommen ( zB. hatte er manchmal angst dass wir uns voneinander entfernen etc... jetzt bin ich halt die dumme)

Ich habe ihn auch gefragt warum er dann SO zu mir war wenn er innerlich sich doch von mir gelöst hatte bzw. ein negatives gefühl hatte wegen uns, dass er doch kein so guter schauspieler sein kann dass ich nichts davon gemerkt habe als wir uns mal wieder sehr nahe waren. Er meine daraufhin dass es bei ihm mal so und so ist..wenn wir uns zu zweit sehen ist es schön aber danach wenn ich gehe und er mich nicht sieht steigt die unsicherheit und sie wird von woche zu woche größer. Er sagt an gefühlen ist noch was da aber momentan zu schwach für eine beziehung seinerseits, weil er zB . momentan nicht dazu bereitwäre loszuspringen wenn ich sage in 10 minuten treffen wir uns oder sowas in der art. Er hat halt keine motivation um darum zu kämpfen weil das gefühl zu mir schwächer geworden ist und die große sehnsucht auch nicht mehr so groß ist ...

Der problemauslöser war halt dass ich genervt war dass er mich mal wieder nicht beim feiern dabeihaben wollte und lieber zu seinen "neuen feierfreunden gegangen ist als mit mir den abend zu verbringen bzw. mich mitzunehmen, und das ist schon öfters vorgekommen aber ich habs immer runtergeschlucktr weil ich ihn halt liebe. Und er meinte ,es ist halt so dass er lieber alleine feiern geht.....wenn wir uns dann aber im club treffen wenn wir zb getrennt hingehen ist der jedes mal sehr liebevoll zu mir, ignoriert mich nicht oder derartiges...ich geh dann auch immer zu ihm nachhause danach. Deshalb kommt dieser trennungswunsch für mich wie aus heiterem himmel... er sagt die ganze zeit er ist sich über so vieles unsicher und enttäuscht von sich seölbst dass er so einen netten wie mich verletzten musste...ihm gehts auch sehr scheiße deswegen.

Das problem ist...ich kann es halt einfach irgendwie nicht wahrhaben ,weil er sonst wie immer zu mir war und ich mir sicher war das es zwischen uns etwas besonderes ist ...und ich davon überzeugt bin dass wenn noch ein gefühl da ist, es wieder wachsen kann. Er sagt dass es so plötzlich kam ,weil diese gefühle sich in ihm angestaut hatten ,er es sich aber nicht anmerken lassen wollte weil er noch hoffnung hatte dass es sich bei ihm noch ändert. Aber kann man sich SO verstellen, auch wenn man innerlich mit sich kämpft??? wie gesagt ,er ist eher von der ehrliches und offenen sorte... Anscheinend ist durch diesen gefühlsausbruch etwas bei ihm kaputtgegangen ,meint er, und aus diesem grund kann er es nicht weitermachen.

So , ich habe ihn daraufhin alternativen gegeben, da ich ne klare antwort haben wollte ,er sie mir die nicht aber geben konnte...(entweder er ist sich unsicher oder traut sich nicht ..wer weiß)Er hat kein einziges mal gesagt dass er uns kompeltt aufgibt , nur dass er gerade keine kraft für eine beziehung hat und sein gefühl zu mir gerade nicht ausreicht. Er bräuchte etwas Abstand, und genau darauf haben wir uns erstmal geeinigt. Ich sagte dass ich ihm dem Abstand und Ruhe gebe ,und er mir danach sagen soll ob seinerseits ein Neuanfang in frage kommen würde. Ich hatte auch eine stratiegie im hinterkopf, dass er drch den längeren abstand sich innerlich beruhigt und sich klar wird ob er mich vermisst oder ob er ohne mich weiter machen kann, ich habe auch mir 3 wochen gerechnet....aber er hat mir nach 2 tage gesagt ,dass er in diesen tagen alleine saß und überlegt hat und zum entschluss gekommen ist vorerst keinen neuanfang versuchen zu wollen weil er es nicht kann. Aber nur 2 tage??? das ist doch lächerlich ,das ist doch kein abstand! Er sitzt immer noch verwirrt und unsicher da ,so kann er sich doch nicht von seinem bauchgefühl distanzieren und klar auf die sache zu schauen! Das habe ich ihm auch gesagt und wir haben wieder lange miteinander geschrieben...habe ihn wieder überreden wollen um uns zu kämpfen und das gespräch ist dann auf die schiene gekommen ,dass ich ihm gesagt habe er soll diesen beziehungsdruck außer acht lassen und sich nicht unter druck setzten lassen durch sich selbst was richtig und was falsch ist, einfach auf das noch vorhandene gefühl zu mir konzentrieren ,welches momentan durch diesen innerliche druck gedämpft wird .

Dass man es locker angehen kann ,miteinander schöne zeit verbingt ...weil er meinte selbst wenn man sich sieht dann ist es schön, erst danach wenn er darüber grübelt wird er immer unsicherer... Trennung ist halt was endgültiges ,wenn keine gefühle mehr im spiel sind...aber es sind ja noch welche da ,deshalb hat es sich so eine art offene beziehung ohne beziehungsdruck zu versuchen ...und damit meine ich nicht dass er einfach mit jeder ins bett steigen darf ( weil er eigentlich nicht so ein aufreißertyp ist..er hatte vor mir schon one night stands aber ich kann mir nicht vorstellen dass er direkt wieder damit anfangen kann..)sondern einfach dass er innerlich loslässt und sich auf eine gemeinsame zeit konzentriert dannn und dass ich von ihm nichts erwarte und er von mir aber auch nicht .Einfach die sache locker angehen und schauen was die zeit so bringt... So wird die trennung keine affekthandlung aus heiterem himmel mehr...wenn es der lauf der dinge ist dann entfernen wir uns voneinadner aber dann kann ich mich darauf einstellen weil ich merke es kommt nichts mehr so viel von ihm...ich ich denke es wird dann weniger schmerzhaft sein , es wird halt für beide seiten gerechter. Aber andererseits ist es auch eine chance sich einander anzunäheren ,halt auf eine andere art und weise. Irgendwie find ich den gedanken auch aufregend, vielleicht ist unsere beziehung zu alltäglich für ihn geworden oder es geht im grunde genommen um das fehlen von abwechslung, ich weiß es nicht ....deshalb will ich sowas aber versuchen. Und er ist vollkommen damit einverstanden und wusste nicht ob ich sowas okay finden würde...also haben wir uns auf etwas lockeres geeinigt. Das problem ist, dass ich komplett planlos bin wie man sowas führt...ich bin auch schon in beziehungstechnischen sachen extrem ahnungslos ,weil ich noch nicht so viele erfahrungen hatte. Aber irgednwie denke ich mir dass es ne chance sein könnte ihm zu zeigen ,dass es mit uns doch was besonderes ist und ich mir leise erhoffe das er nach einer zeit es wieder versuchen würde mit was festem ...es sind halt noch gefühle da, man muss sie nur ausgraben... Und hier beginnt meine Frage, WIE kann ich sie ausgraben bzw. es zumindestens versuchen? Wie soll ich an die sache rangehen? ( ich habe gedacht ich nerve ihn nicht zu sehr und lasse ihn sich bei mir melden ...habe ich auch schon zu mir nachhause eingeladen wenn ich freie bude habe aber er hat noch nicht richtig auf die einladung reagiert ,haber auch gesagt wenn war unternehmen mag dann soll er es sagen dann machen wir was aus..aber er hat sich dazu noch nicht wirklich geäußert ...vor einer woche war es noch total klar dass er dann quasi bei mir einzieht für die zeit und jetzt reden wir fast wie menschen die sich gerade erst kennenlernen..) Wie kann ich seine unsicherheit ablegen so dass er sich voll auf die gefühle zu mir konzentrieren kann und wie kann ich ihn quasi "zurückgewinnen"? Denkt ihr es ist eine gute Idee?

Mehr lesen

19. Juni 2012 um 9:15

......
Liebe Ananasala,

schon beim Durchlesen des ersten Absatzes (es tut mir richtig leid für dich, dies so zu schreiben) ist mir spontan in den Kopf gekommen, dass dieser Mann einfach nicht mehr will, es sich selber aber noch nicht so richtig eingestehen kann und deshalb verwirrt ist.
Ich bin der Meinung, dass sein Bauch im schon längere Zeit sagt, dass ihm etwas missfällt, er es aber nicht oder nur teilweise zuordnen kann, weshalb er sich vorerst unschlüssig war und erst mit der Zeit dieses Gefühl, dass es du nicht bist, gereift ist.
Weiters bin ich der Meinung, dass er, eben weil er dich noch mag (immerhin wart/seid ihr ein Paar), Schwierigkeiten damit hat, es dir rüberzubringen, dass er eigentlich gar nicht mehr will.
Gefühle für dich gestehe ich ihm schon zu, nur Gefühl ist nicht Gefühl. Er wird dich vielleicht mehr als gern haben, doch ist es das gewesen. Weißt du, man kann einen Menschen richtig gern haben und seine Gegenwart auch genießen, nur kann man sich trotzdem eine gemeinsame Zukunft mit dieser Person nicht vorstellen - auf gut Deutsch: Er schätzt dich meiner Meinung nach als Freundin, doch nicht als Partnerin. Und weil er dich schätzt, tut er sich schwer, konkret auszudrücken, dass es eigentlich vorbei ist, einfach deshalb, weil er dich eigentlich nicht verletzen will.
Ich bin der Meinung, dass er dies, obwohl er genau das Gegenteil damit bezwecken will, jedoch sehrwohl tut, weil er dich im Ungewissen hält, mit dieser Aktion, die er wegen dir eingegangen ist, deine Hoffnungen am Leben erhält, obwohl es nichts mehr zu hoffen gibt.

Willst du wirklich Gewissheit, so wäre mein Rat, dich bei ihm eine geraume Zeit überhaupt nicht mehr zu melden. Dich deiner Gefühle stellen mit dem Gedanken, dass es zu Ende ist. Du wirst wahrscheinlich Liebeskummer haben, doch mit jedem Tag, der verstreicht, wird es dir nach einiger Zeit wieder besser gehen.

Weißt du, manchmal glauben sich zwei Menschen gefunden zu haben, nur um dann später draufzukommen, dass es eigentlich doch nicht der Partner ist, den man sich für den Rest seines Lebens vorstellen kann. Zwar schätzt man den Menschen und fühlt sich bei ihm auch wohl, nur ist da halt nicht mehr.

Wenn du allerdings weiterhin von dir aus den Kontakt zu ihm suchst, ohne dass auch von seiner Seite alleine was kommt, so denke ich, dass du ihn eher von dir stößst, also damit genau das Gegenteil bewirkst.

Es war dein Wunsch, dass er nachdenkt, also finde ich, dass er die Zeit auch bekommen soll. Vorerst wird er vielleicht sogar so etwas wie Erleichterung verspüren, sich mit der Situation nicht mehr auseinandersetzen zu müssen, erst später, wenn sich der Gefühlschaos gelegt hat, wird er, wenn er dies überhaupt möchte, die Gelegenheit finden, darüber nachzudenken und kann, wenn das so ist, anfangen, dich zu vermissen .... .

Also, wie gesagt, ich würde ihn vollständig in Ruhe lassen und abwarten, wie ER reagiert, was er mit dieser Pause macht. Du für deinen Teil jedoch solltest dich darauf einstellen, dass es vorbei ist und keine Hoffnungen mehr hegen ..... .

Nur so, denke ich, kannst du ihn zurückgewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 9:50

................
Vielen dank für deine Antwort Incca!
Also meinst du ich soll mich auch nicht melden wenn er mir was schreibt oder einfach nur das von mir aus nichts mehr kommt?
Kling aufjedenfall sehr weise und ich werde mich auch daran halten.
Innerlich hab ich die Hoffnung zwar noch nicht ganz aufgegeben aber trotzdem sitze ich schon seit tage tief im Sumpf des Liebeskummers. Alles erinnert mich an ihn ....es wird auch schwerig für mich in der nächsten zeit in meinen lieblingsclub zu gehen ,weil wir quasi dort richtig zueinadner gefunden haben, dort haben wir uns auch das erste mal richtig geküsst.
Es ist halt so ,dass ich und er sehr oft und gerne feiern gehen und dies auch der grund war warum das ganze überhaupt angefangen hat zu bröckeln.... ich fand es halt immer schön wenn wir zusammen feiern waren aber er ging lieber alleine und hat mich nicht gefragt ob ich mitkommen mag...es hat auch eine neuer "Szenenfreundeskreis" damit zu tun ,vielleicht ist er in der letzten zeit ein bisschen abgehoben aus diesem grund.er meinte auch dass es auch zum Teil mit seinem Umfeld zu tun hat,dass er sich innerlich von mir entfernt hat,...
Mit meinen freunden hat er sich immer gut verstanden aber ich kennen seine freunde kaum und habe auch kaum was mit ihnen zu tun,
weil wir uns halt die meiste zeit nur zu zweit gesehen hatten..und das auch nicht zu oft, meistens so über das wochenende.

Das komische daran ist ,dass er aber trotzdem total liebevoll zu mir war wenn wir ab und zu mal gemeinsam feiern waren. Dies war letze woche auch der fall ...es war echt seit langem nicht mehr so schön.
Deshalb ist es für mich so schwer zu verstehen warum er jetzt nicht mehr will. Es war aber auch überhaupt nicht freundschaftlich ,sondern wir haben uns einfach geborgen gefühlt , hat mich mein schatz genannt ...hat gesagt dass er mich liebt...und er meinte auch jedesmal dass es sehr schön war und dass er sich freut mich wiederzusehen.. war das einfach nur gelogen?
Manchmal denke ich auch ,wäre diese kleine zickerei am freitag nicht gewesen , wäre er ganz normal vom feiern gekommen, hätte mich abgeholt und wir hätten zusammen das fussballspiel geguckt wie wir vor ein paar tagn geplant haben..es wäre alles wie bisher.....ich gebe mir manchmal echt die schuld...

Es ist halt für mich schwer nachvollziehbar, weil er es sich überhaupt nicht anmerken ließ ,dass was nicht stimmt....
Er hat mir immer das gefühl gegeben ,dass wir zueinander gehören und passen und er war auch derjenige der uns vor 8 monaten zusammengebracht hat, ich hatte anfangs nur frendschaftliche gefühle für ihn.
Es tut sehr sehr weh weil es so unerwartet kam und es erinnert mich echt ALLES an ihm.
Ich kann mir gerade auch überhapt nicht vorstellen mich in jemanden anderen zu verlieben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:15

Sachen
habe noch eine frage.....
ich habe noch ein tshirt und unterhemd von ihm ,dass er mal bei mir vergessen hat und ein feuerzeug, dass ich hin aus paris mitgebracht habe vor einer woche und es ihm schenken wollte und den schlüssel zu seinem treppenhaus und tor...ich kann dieses sachen echt nicht mehr sehen weil mein herz jedes mal in tausend stücke zerspringt.
Deshalb habe ich mir gedacht ich fahr mal zu ihm hin und lege die sachen vor seine haustür ( im treppenhaus) ....wann ist aber der richtige zeitpunkt dafür?
Soll ich warten bis er sich entgültig eingesteht ,dass er mich nicht mehr will und es mir auch sagt?
Oder lieber schon jetzt ..auch wenn wir uns quasi auf dieses "lockere" geeinigt haben ,ich mich aber trotzdem nicht melde bei ihm und gucke ob er mich vielleicht anfängt zu vermissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:39

.............
Habe das schon 2 Mal erlebt...

Richtig, 2 tage ist kein Abstand! Aber du musst ihn freilassen, erst dann kann er sich klarwerden, ob er nun eine beziehung mit dir möchte oder nicht.

Du kannst momentan nichts tun. Glaub mir! Ihm versuchen einzureden, dass ihr etwas besonderes seit, hilft nicht, ihn von den zweifeln zu befreuen. ER muss es selbst erkennen.

In meinen beiden Fällen ist das etwa gleich abgelaufen: Er ist sich unsicher, macht Schluss, ich renne hinterher und versuche ihn zu überzeugen, dass es doch ja klappt, etc. Nach etwa einer Woche haben beide gesagt: "ja du hast recht!" und wir sind dann wieder zusammengekommen. Und doch hat das in den beiden Fälle nicht mehr lange gehalten! (eine Woche und dann kam doch, dass sie doch diese beziehung nicht führen möchten / können/ etc)
Der eine ist 3 Monaten wieder zurückgekrochen (ich habe mich in den 2 Wochen kaum mit ihm mich unterhalten oder sonst was, ich habe mich viel mit anderen Menschen getroffen) und hat alles versucht, um mich wiederzubekommen (weil ich das nicht umbedingt wollte, eine trennung ist immer schmerzvoll). Ich habe ihm diese Chance wiedergegeben und trotzdem hat das dann nur noch ein Jahr gehalten. Dann habe ich Schluss gemacht, weil ich der Ansicht war, dass wir einfach nicht zusammenpassen.
Bei dem anderen wird es sich zeigen... denn es ist erst 2 Wochen her...

Außerdem kann ich meiner Vorrednerin nur zustimmen. Ich denke auch, dass er diese Beziehung nciht will, aber sich das nur nicht gestehen kann. Klar, ist er zu dir liebevoll, schließlich wart ihr zusammen und er weiß, wie er dich früher behandelt hat. Klar, tat es ihm leid, dass du wegen ihm geweint hast!
manchmal muss man eben auf seine innere Stimme hören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:43
In Antwort auf melete_12094492

.............
Habe das schon 2 Mal erlebt...

Richtig, 2 tage ist kein Abstand! Aber du musst ihn freilassen, erst dann kann er sich klarwerden, ob er nun eine beziehung mit dir möchte oder nicht.

Du kannst momentan nichts tun. Glaub mir! Ihm versuchen einzureden, dass ihr etwas besonderes seit, hilft nicht, ihn von den zweifeln zu befreuen. ER muss es selbst erkennen.

In meinen beiden Fällen ist das etwa gleich abgelaufen: Er ist sich unsicher, macht Schluss, ich renne hinterher und versuche ihn zu überzeugen, dass es doch ja klappt, etc. Nach etwa einer Woche haben beide gesagt: "ja du hast recht!" und wir sind dann wieder zusammengekommen. Und doch hat das in den beiden Fälle nicht mehr lange gehalten! (eine Woche und dann kam doch, dass sie doch diese beziehung nicht führen möchten / können/ etc)
Der eine ist 3 Monaten wieder zurückgekrochen (ich habe mich in den 2 Wochen kaum mit ihm mich unterhalten oder sonst was, ich habe mich viel mit anderen Menschen getroffen) und hat alles versucht, um mich wiederzubekommen (weil ich das nicht umbedingt wollte, eine trennung ist immer schmerzvoll). Ich habe ihm diese Chance wiedergegeben und trotzdem hat das dann nur noch ein Jahr gehalten. Dann habe ich Schluss gemacht, weil ich der Ansicht war, dass wir einfach nicht zusammenpassen.
Bei dem anderen wird es sich zeigen... denn es ist erst 2 Wochen her...

Außerdem kann ich meiner Vorrednerin nur zustimmen. Ich denke auch, dass er diese Beziehung nciht will, aber sich das nur nicht gestehen kann. Klar, ist er zu dir liebevoll, schließlich wart ihr zusammen und er weiß, wie er dich früher behandelt hat. Klar, tat es ihm leid, dass du wegen ihm geweint hast!
manchmal muss man eben auf seine innere Stimme hören...

Zusatz:
Und ich würde mich auf nichts lockeres eingehen. Denn sowas bringt nur noch mehr Probleme mit sich und dann wird es heißen "es war doch dein Vorschlag!"

Entweder richtig oder gar nicht! Deshalb gib ihm doch einfach den Abstand...

Und mit den Sachen: also ich würde die Geschenke einfach wegschmeißen oder anderen leuten verschenken. Das eine T-Shirt würde ich einfach wegwerfen. Zu ihm fahren würde ich jetzt nicht und auch später nicht. Denn sonst könnte er denken, dass du ihm doch den Abstand, den er haben will, nicht kriegt, sondern du irgendwelche Gründe suchst, ihn zu besuchen. Du kannst ihm nur schreiben, dass er ja noch paar Sachen bei dir hat und wenn er die wiederhaben will, soll er sie doch bitte bei dir abholen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 12:08
In Antwort auf ilie_11867222

................
Vielen dank für deine Antwort Incca!
Also meinst du ich soll mich auch nicht melden wenn er mir was schreibt oder einfach nur das von mir aus nichts mehr kommt?
Kling aufjedenfall sehr weise und ich werde mich auch daran halten.
Innerlich hab ich die Hoffnung zwar noch nicht ganz aufgegeben aber trotzdem sitze ich schon seit tage tief im Sumpf des Liebeskummers. Alles erinnert mich an ihn ....es wird auch schwerig für mich in der nächsten zeit in meinen lieblingsclub zu gehen ,weil wir quasi dort richtig zueinadner gefunden haben, dort haben wir uns auch das erste mal richtig geküsst.
Es ist halt so ,dass ich und er sehr oft und gerne feiern gehen und dies auch der grund war warum das ganze überhaupt angefangen hat zu bröckeln.... ich fand es halt immer schön wenn wir zusammen feiern waren aber er ging lieber alleine und hat mich nicht gefragt ob ich mitkommen mag...es hat auch eine neuer "Szenenfreundeskreis" damit zu tun ,vielleicht ist er in der letzten zeit ein bisschen abgehoben aus diesem grund.er meinte auch dass es auch zum Teil mit seinem Umfeld zu tun hat,dass er sich innerlich von mir entfernt hat,...
Mit meinen freunden hat er sich immer gut verstanden aber ich kennen seine freunde kaum und habe auch kaum was mit ihnen zu tun,
weil wir uns halt die meiste zeit nur zu zweit gesehen hatten..und das auch nicht zu oft, meistens so über das wochenende.

Das komische daran ist ,dass er aber trotzdem total liebevoll zu mir war wenn wir ab und zu mal gemeinsam feiern waren. Dies war letze woche auch der fall ...es war echt seit langem nicht mehr so schön.
Deshalb ist es für mich so schwer zu verstehen warum er jetzt nicht mehr will. Es war aber auch überhaupt nicht freundschaftlich ,sondern wir haben uns einfach geborgen gefühlt , hat mich mein schatz genannt ...hat gesagt dass er mich liebt...und er meinte auch jedesmal dass es sehr schön war und dass er sich freut mich wiederzusehen.. war das einfach nur gelogen?
Manchmal denke ich auch ,wäre diese kleine zickerei am freitag nicht gewesen , wäre er ganz normal vom feiern gekommen, hätte mich abgeholt und wir hätten zusammen das fussballspiel geguckt wie wir vor ein paar tagn geplant haben..es wäre alles wie bisher.....ich gebe mir manchmal echt die schuld...

Es ist halt für mich schwer nachvollziehbar, weil er es sich überhaupt nicht anmerken ließ ,dass was nicht stimmt....
Er hat mir immer das gefühl gegeben ,dass wir zueinander gehören und passen und er war auch derjenige der uns vor 8 monaten zusammengebracht hat, ich hatte anfangs nur frendschaftliche gefühle für ihn.
Es tut sehr sehr weh weil es so unerwartet kam und es erinnert mich echt ALLES an ihm.
Ich kann mir gerade auch überhapt nicht vorstellen mich in jemanden anderen zu verlieben....

Nicht so ganz genau
habe ich das

----->Also meinst du ich soll mich auch nicht melden wenn er mir was schreibt oder einfach nur das von mir aus nichts mehr kommt?<------

gemeint.
Ich meinte, dass du von dir aus eigentlich nichts mehr tun solltest, außer zuwarten, ob er etwas tut.
Wenn das der Fall ist, unterhalte dich mit ihm, antworte auch mal mit einer SMS, doch springe nicht sofort, nur weil er grad Zeit findet.
Bedenke, dass es eigentlich eine Kontaktpause geben soll ... , .... heißt, nicht sofort und gleich wieder treffen.
Lebe dein Leben und plane ihn vorerst nicht mit ein.
Je mehr er sich melden wird, desto besser sieht die Sachlage aus.
Wenn du sofort und auf der Stelle reagierst, hat er das Gefühl, er braucht ja doch nur mit dem Finger schnippen und du bist wieder "on".
Lass' ihm die Zeit, klar zu werden, was er will. Nur wenn er ein Leben ohne dich bekommt, kann er herausbekommen, ob das Leben ohne dich wirklich so begehrenswert war.

Ob da nun andere Mädls auf Grund seines neuen Freundeskreises mit im Spiel sind, kann sein, sollte dich aber nicht interessieren. Wichtig alleine ist, dass er dich nimmt, weil er DICH will und du nicht in die Schiene der Ersatzbefriedigung rutschst, das meiner Meinung nach unweigerlich geschieht, wenn du auf Abruf bereit stehst.

Ich bin auch der Meinung, dass die Ursache generell nicht an dir liegt.
Er hat frische Luft geschnuppert und will sie auskosten. Einerseits jedoch hält er (dies meine Meinung) am Alten fest, weil er im Neuen noch nicht gefestigt genug ist.

Wie gesagt, nicht agieren, wenn überhaupt, dann nur reagieren und schauen, wie er sich weiterhin verhält. Das kannst du allerdings nur herausfinden, wenn du ihn nicht mehr siehst. Auch die von dir angesprochenen Sachen würde ich vorerst gar nicht erwähnen. Lass gut sein und warte ..... .

Liebeskummer ist was Schreckliches (fühl dich umarmt).....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:09


So ,die sachlage hat sich einfach um 180 grad gedreht.
Eine gute freundin von mir hat mit seinem ehemaligen besten freund geredet ,da sie gedacht hat ,dass er ihn doch wohl besser kennt als wir alle.
Sie hat ihm erzählt dass schluss von seiner seit aus ist, und der freund war echt erstaunt er dachte eher ICH mache schluss.
Sie hat ihn dann gefragt ob es wahrscheinlich ist dass er wieder nach einiger zeit angekrochen kommt, ob es in seinem vorherigen leben öfters der fall war....
Nunja, er hat gemeint es ist eher unwahrscheinlich weil er sich sehr gut vorstellen kann dass mein "EX" mit mir schlussgemacht hat, weil er kritik von anderen "freunden" über mich ernstgenommen hat,dass ich angeblich kindisch sei, quasi hat er die meinung von leuten teilweise übernommen die mich ein scheißdreck kennen. Er hatte schon immer eine mitläufernatur und wollte cool sein, deshalb war ich zum teil auch ein mittel zum zweck ,dass er wie alle anderen in seinem alten freundeskreis eine freundin hatte, da er ja sonst bei frauen eher weniger erfolg erzielte.
Und da er ja diesen neuen coolen freundeskreis hat ( partys, szene, jedes wochenende neue leute kennenlernen...) hat er sich auch davon sehr beeinflussen lassen und fand womöglich ,dass ich nicht voll ins bild passe und nicht cool genug für die leute sein kann. Ausserdem aus dieser überheblichkeit und abgehobenheit hat er einfach sachen außer acht gelassen die dem eigentlich wichtig waren. Angeblich kapseln sich seine alten leute langsam von ihm ab weil er langsam übertreibt ...
Da ist mir einfach alles klargeworden.....er wollte mich nie mitnehmen zum feiern weil er angst hatte dass ich gegenüber den leuten nicht in dieses bild passe! Und er hat sich durch die meinung über mich von irgendwelche selbstverliebten arroganten menschen in seinen GEFÜHLEN beeinflussen lassen! Durch diese "szene" ist er total überheblich geworden, schwebt mit hochgehobenen kopf auf wolken und lässt alles was wichtig war außer acht! Natürlich denkt er dann das die gefühle für mich gesunken sind!!!! Außerdem hat dieser freund gemeint ,dass er vielleicht angekrochen kommt wenn er nichts zum f***** hat ,aber dies ist auch eher unwahrscheinlich weil sich in dieser "szene" doch bestimmt ganz leicht irgendwelche verjunkten tussis finden ,die sich mit ihm paaren wollen.

Ihr könnt euch vorstellen wie wütend und enttäuscht ich da war...ich konnte es einfach nicht auf mich sitzen lassen dass er sich so sehr von irgendjemands meinung über mich beeinflussen gelassen hat und habe ihm alles gebeichtet und vorgeworfen ,was ich in diesem moment gefühlt habe.Auch dass er gelogen hat als er gesagt hat dass er mich liebt.. Er hat zuerst mit irgednwelchen wertlosen argumenten versucht zu erklären warum er so gerne da bei diesen neuen leuten ist....dann hat er mir größtenteils noch recht gegeben (!), aber meinte dass er es sich nicht bieten lässt dass ich gesagt habe dass er gelogen hat bei dem ich liebe dich etc.
es war immer das gleiche....jaaa stell mich doch als ... da, bla bla bla darum gehts nicht , bla bla bla woher wilslt du wissen was ich fühle etc. er musste dann weg.

Direkt danach hab ich seine sachen zusammengepackt ( mit dem geschenkfeuerzeug , aber ich habe draufgeschrieben dass es kein geschenk ist sondern ich will es nicht mehr besitzen er kann damit machen was er will) und bin mit ner freundin dahingefahren und vor seine haustür die sachen abgelegt.
Er hat später gemeint er wirft das feuerzeug nicht weg und auch nicht die anderen sachen die ihn an mich erinnern.naja....
Wir haben lang diskutiert ...er hat gemeint das gefühl ist echt zum teil wegen der meinung anderer leute über mich ( ich nehme die meinung von leuten die ich über 7 jahre kenne ernst etc.) (!) aber AUCH von alleine schwächer geworden und dass er es gerade einfach nicht kann eine beziehung mit mir zu führen . (Er sagt immer GERADE GERDE MOMENTAN...nie endgültig SCHLUSS....irgendwie glaube ich er denkt sich selbst dass er mich irgednwann vermissen wird ..aber vielleicht bild ich mir das nur ein) Und das es stimmt, er hat viele sachen außer acht gelassen dadurch und mich somit aus dem blickfeld veloren und daurch nicht mehr so viel für mich empfunden und nicht mehr so viel über mich nachgedacht ....ich habe das gespräch beendet weil es einfach keinen sinn gemacht hat, eine richtige stellungnahme habe ich von ihm nicht bekommen ,selbstkritisch konnte er auch nicht denken ...zu der sache mit dem ICH LIEBE DICH trotz des unsicherheitsgefühlt hat er gesagt dass es ja doch geht so nah bei einer person zu sein auch wenn man sich unsicher ist. Solche aussagen trieben mich echt auf die palme..... er hat sich von mir angegriffen gefühlt und sagte die ganze zeit ich stelle ihn gerade wie das größte ... der welt da etc. Es machte einfach keinen sinn.

Natürlich bin ich gerade total am boden zerstört und kriege von allen seiten eingeredet dass es endgültig aus ist ...innerlich habe ich aber trotzdem noch diesen hoffnungsschimmer dass er jetzt die nächste zeit darüber nachdenken wird was ich ihm gesagt habe und anfängt mich tatsächlich zu vermissen und merkt ,dass die gefühle doch nicht ganz weg sind ,so dass es sich vll doch lohnt weiterzumachen. Er hat mir so krass wehgetan und mich so enttäuscht aber in der kummerphase, in der ich jetzt noch stecke ,würde ich ihm noch verzeihen.
Rational gedacht rede ich mir selbst ein dass ich davon ausgehen muss das ganz schluss ist und das bereitet mir jeden tag aufs neue so viel schmerz....weil es ja so unerwartet kam.

Ich treff mich gerade zwar viel mit freunden um nich zuhause zu hocken und zu grübeln ( das tue ich in der nacht schon genug ) ,rede sehr viel darüber, habe mit ihnen spaß etc. aber es wird einfach nicht besser...

Habe jetzt alle fotos von ihm gelöscht alle nachrichtenverläufe alle posts von ihm auf meiner pinnwand bei facebook etc etc dass ich einfach nicht an ihn erinnert werde ....und schreiben werde ich ihm aufjedenfall entgültig nicht mehr...aber erleichtet bin ich schon dass ich bei der letzten diskussion so ehrlich zu ihm war und meine wut rausgelassen hab ,vielleicht war es ein denkanstoss für ihn ,vielleicht aber auch nicht,...
Kontaktsperre wird aufjedenfall eingehalten, mal sehen was die zeit so bringen wird. Ich hoffe aber einfach dass dieser schmerz möglichst bald vorbeigeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:38
In Antwort auf ilie_11867222


So ,die sachlage hat sich einfach um 180 grad gedreht.
Eine gute freundin von mir hat mit seinem ehemaligen besten freund geredet ,da sie gedacht hat ,dass er ihn doch wohl besser kennt als wir alle.
Sie hat ihm erzählt dass schluss von seiner seit aus ist, und der freund war echt erstaunt er dachte eher ICH mache schluss.
Sie hat ihn dann gefragt ob es wahrscheinlich ist dass er wieder nach einiger zeit angekrochen kommt, ob es in seinem vorherigen leben öfters der fall war....
Nunja, er hat gemeint es ist eher unwahrscheinlich weil er sich sehr gut vorstellen kann dass mein "EX" mit mir schlussgemacht hat, weil er kritik von anderen "freunden" über mich ernstgenommen hat,dass ich angeblich kindisch sei, quasi hat er die meinung von leuten teilweise übernommen die mich ein scheißdreck kennen. Er hatte schon immer eine mitläufernatur und wollte cool sein, deshalb war ich zum teil auch ein mittel zum zweck ,dass er wie alle anderen in seinem alten freundeskreis eine freundin hatte, da er ja sonst bei frauen eher weniger erfolg erzielte.
Und da er ja diesen neuen coolen freundeskreis hat ( partys, szene, jedes wochenende neue leute kennenlernen...) hat er sich auch davon sehr beeinflussen lassen und fand womöglich ,dass ich nicht voll ins bild passe und nicht cool genug für die leute sein kann. Ausserdem aus dieser überheblichkeit und abgehobenheit hat er einfach sachen außer acht gelassen die dem eigentlich wichtig waren. Angeblich kapseln sich seine alten leute langsam von ihm ab weil er langsam übertreibt ...
Da ist mir einfach alles klargeworden.....er wollte mich nie mitnehmen zum feiern weil er angst hatte dass ich gegenüber den leuten nicht in dieses bild passe! Und er hat sich durch die meinung über mich von irgendwelche selbstverliebten arroganten menschen in seinen GEFÜHLEN beeinflussen lassen! Durch diese "szene" ist er total überheblich geworden, schwebt mit hochgehobenen kopf auf wolken und lässt alles was wichtig war außer acht! Natürlich denkt er dann das die gefühle für mich gesunken sind!!!! Außerdem hat dieser freund gemeint ,dass er vielleicht angekrochen kommt wenn er nichts zum f***** hat ,aber dies ist auch eher unwahrscheinlich weil sich in dieser "szene" doch bestimmt ganz leicht irgendwelche verjunkten tussis finden ,die sich mit ihm paaren wollen.

Ihr könnt euch vorstellen wie wütend und enttäuscht ich da war...ich konnte es einfach nicht auf mich sitzen lassen dass er sich so sehr von irgendjemands meinung über mich beeinflussen gelassen hat und habe ihm alles gebeichtet und vorgeworfen ,was ich in diesem moment gefühlt habe.Auch dass er gelogen hat als er gesagt hat dass er mich liebt.. Er hat zuerst mit irgednwelchen wertlosen argumenten versucht zu erklären warum er so gerne da bei diesen neuen leuten ist....dann hat er mir größtenteils noch recht gegeben (!), aber meinte dass er es sich nicht bieten lässt dass ich gesagt habe dass er gelogen hat bei dem ich liebe dich etc.
es war immer das gleiche....jaaa stell mich doch als ... da, bla bla bla darum gehts nicht , bla bla bla woher wilslt du wissen was ich fühle etc. er musste dann weg.

Direkt danach hab ich seine sachen zusammengepackt ( mit dem geschenkfeuerzeug , aber ich habe draufgeschrieben dass es kein geschenk ist sondern ich will es nicht mehr besitzen er kann damit machen was er will) und bin mit ner freundin dahingefahren und vor seine haustür die sachen abgelegt.
Er hat später gemeint er wirft das feuerzeug nicht weg und auch nicht die anderen sachen die ihn an mich erinnern.naja....
Wir haben lang diskutiert ...er hat gemeint das gefühl ist echt zum teil wegen der meinung anderer leute über mich ( ich nehme die meinung von leuten die ich über 7 jahre kenne ernst etc.) (!) aber AUCH von alleine schwächer geworden und dass er es gerade einfach nicht kann eine beziehung mit mir zu führen . (Er sagt immer GERADE GERDE MOMENTAN...nie endgültig SCHLUSS....irgendwie glaube ich er denkt sich selbst dass er mich irgednwann vermissen wird ..aber vielleicht bild ich mir das nur ein) Und das es stimmt, er hat viele sachen außer acht gelassen dadurch und mich somit aus dem blickfeld veloren und daurch nicht mehr so viel für mich empfunden und nicht mehr so viel über mich nachgedacht ....ich habe das gespräch beendet weil es einfach keinen sinn gemacht hat, eine richtige stellungnahme habe ich von ihm nicht bekommen ,selbstkritisch konnte er auch nicht denken ...zu der sache mit dem ICH LIEBE DICH trotz des unsicherheitsgefühlt hat er gesagt dass es ja doch geht so nah bei einer person zu sein auch wenn man sich unsicher ist. Solche aussagen trieben mich echt auf die palme..... er hat sich von mir angegriffen gefühlt und sagte die ganze zeit ich stelle ihn gerade wie das größte ... der welt da etc. Es machte einfach keinen sinn.

Natürlich bin ich gerade total am boden zerstört und kriege von allen seiten eingeredet dass es endgültig aus ist ...innerlich habe ich aber trotzdem noch diesen hoffnungsschimmer dass er jetzt die nächste zeit darüber nachdenken wird was ich ihm gesagt habe und anfängt mich tatsächlich zu vermissen und merkt ,dass die gefühle doch nicht ganz weg sind ,so dass es sich vll doch lohnt weiterzumachen. Er hat mir so krass wehgetan und mich so enttäuscht aber in der kummerphase, in der ich jetzt noch stecke ,würde ich ihm noch verzeihen.
Rational gedacht rede ich mir selbst ein dass ich davon ausgehen muss das ganz schluss ist und das bereitet mir jeden tag aufs neue so viel schmerz....weil es ja so unerwartet kam.

Ich treff mich gerade zwar viel mit freunden um nich zuhause zu hocken und zu grübeln ( das tue ich in der nacht schon genug ) ,rede sehr viel darüber, habe mit ihnen spaß etc. aber es wird einfach nicht besser...

Habe jetzt alle fotos von ihm gelöscht alle nachrichtenverläufe alle posts von ihm auf meiner pinnwand bei facebook etc etc dass ich einfach nicht an ihn erinnert werde ....und schreiben werde ich ihm aufjedenfall entgültig nicht mehr...aber erleichtet bin ich schon dass ich bei der letzten diskussion so ehrlich zu ihm war und meine wut rausgelassen hab ,vielleicht war es ein denkanstoss für ihn ,vielleicht aber auch nicht,...
Kontaktsperre wird aufjedenfall eingehalten, mal sehen was die zeit so bringen wird. Ich hoffe aber einfach dass dieser schmerz möglichst bald vorbeigeht.

Ach Süße!
Vergiss den Typen!

Auch wenn er vllt darüber nachgedacht hat, was er falsch gemacht hat... Aber er scheint sehr labil zu sein... Solche Leute verfallen immer und immer wieder...

Tue es dir doch bitte nicht an! Suche dir jemanden, der stabil ist und zu dir steht und nicht anderen zuhört, wie sie über dich schlecht reden!

Klar, bist du traurig, wütend, enttäuscht und am Boden zerstört. Aber es wird schon bergauf gehen! Ich verspreche es dir! Sei du nicht so labil und lasse dich von ihm so runterziehen! Immer weiter da gegen ankämpfen!

Ich dachte vor paar Wochen auch, dass die Welt nicht mehr scheinen wird, aber irgendwie ist das Gewitter schon vorbeigezogen und ich habe wieder Hoffnung, dass die Sonne wieder rauskommen wird. Auch wenn er es nicht sein wird. Aber so ist nun mal das Leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen