Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alte Muster .. ?! Wie dem entgegenwirken ?! ...

Alte Muster .. ?! Wie dem entgegenwirken ?! ...

1. August um 6:53

Hallo ihr Lieben

bin nun seit einigen Jahren hier wieder aktiv und freu mich diesbezüglich auf jeden fall wieder ein Teil dieser Community sein zu "dürfen".
Aus diesem Grund wende ich mich in meine Art von Beziehungsproblematik an euch..

Vielleicht gibt es SO eine Möglichkeit eine Trennung zu umgehen, - denn dies ist wirklich das aller aller letzte was man möchte...Man hatte es zwar "probiert" vor einigen Monaten mit einer Trennung auf Zeit, doch lange hielt dies nicht. Es äußerte sich durch ein Gefühl der inneren Leere, wie sie vorher da war, ehe ich menen jetzigen Partner traf... &  somit vollends nicht hinter der Sichtweise zu stehen macht es nicht wirklich einfacher, sondern erübrigt einst das Drama im eigenen Leben.
Kleiner Überblick :
ÜBERWIEGEND geht es darum, dass ich seit über 2,5 Jahren nun mit meinem Freund zusammen bin. Es läuft super, wenn man gute Tage erwischt sage ich mal.. oder eben die Momente in der er beginnt einfach nur den größten Schrott zu labern, wo sich natürlich gegen einen persönlich witmet, ganz im Stil von SKEPSIS UND OHNE VERTRAUEN - wo man sich eben oftmals fragt, wozu man sich die MÜHE gibt, alles zu erklären, aufzuklären von mir aus. Doch anscheinend liebt er die alten Muster in der er verfällt immer mehr und merkt nicht, wie er dadurch bei mir eine Seite herausholt, die ich bewusst verborgen lasse, da sie nichts mehr mit einem selbst zutun hat !! Es ist ehrlich ein Teufelskreis wo einem mehr oder weniger die Ideen und Möglichkeiten ausgehen, ihn auf die Beziehung/Partnerschaft bezogen auf einen bestimmten Level zu bringen/halten- welche UNS BEIDE fördert. Eben dies, was eine gemeinsame Bindung doch beeinhalten sollte..  

...Es macht einen nur sprachlos, wütend, traurig.. danke im Voraus für all jene/n wo evtl. eine Lösung sieht..objektiv meist sinnvoller als vom eigenen Standpunkt aus...in der Hinsicht scheint es sich doch immer mehr im Sand zu verlaufen.

LG & allen einen HOFFENTLICH entspannten Start in die Mitte der Woche :* 

Mehr lesen

1. August um 8:17

Manche können sich einfach nicht ändern. Fertig.

Mir wäre das längst zu anstrengend. Ich wäre weg.

Gefällt mir

1. August um 9:10
In Antwort auf saya_c

Hallo ihr Lieben

bin nun seit einigen Jahren hier wieder aktiv und freu mich diesbezüglich auf jeden fall wieder ein Teil dieser Community sein zu "dürfen".
Aus diesem Grund wende ich mich in meine Art von Beziehungsproblematik an euch..

Vielleicht gibt es SO eine Möglichkeit eine Trennung zu umgehen, - denn dies ist wirklich das aller aller letzte was man möchte...Man hatte es zwar "probiert" vor einigen Monaten mit einer Trennung auf Zeit, doch lange hielt dies nicht. Es äußerte sich durch ein Gefühl der inneren Leere, wie sie vorher da war, ehe ich menen jetzigen Partner traf... &  somit vollends nicht hinter der Sichtweise zu stehen macht es nicht wirklich einfacher, sondern erübrigt einst das Drama im eigenen Leben.
Kleiner Überblick :
ÜBERWIEGEND geht es darum, dass ich seit über 2,5 Jahren nun mit meinem Freund zusammen bin. Es läuft super, wenn man gute Tage erwischt sage ich mal.. oder eben die Momente in der er beginnt einfach nur den größten Schrott zu labern, wo sich natürlich gegen einen persönlich witmet, ganz im Stil von SKEPSIS UND OHNE VERTRAUEN - wo man sich eben oftmals fragt, wozu man sich die MÜHE gibt, alles zu erklären, aufzuklären von mir aus. Doch anscheinend liebt er die alten Muster in der er verfällt immer mehr und merkt nicht, wie er dadurch bei mir eine Seite herausholt, die ich bewusst verborgen lasse, da sie nichts mehr mit einem selbst zutun hat !! Es ist ehrlich ein Teufelskreis wo einem mehr oder weniger die Ideen und Möglichkeiten ausgehen, ihn auf die Beziehung/Partnerschaft bezogen auf einen bestimmten Level zu bringen/halten- welche UNS BEIDE fördert. Eben dies, was eine gemeinsame Bindung doch beeinhalten sollte..  

...Es macht einen nur sprachlos, wütend, traurig.. danke im Voraus für all jene/n wo evtl. eine Lösung sieht..objektiv meist sinnvoller als vom eigenen Standpunkt aus...in der Hinsicht scheint es sich doch immer mehr im Sand zu verlaufen.

LG & allen einen HOFFENTLICH entspannten Start in die Mitte der Woche :* 

alte Muster ändern kann man - aber halt immer nur bei sich selbst

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gemischte Gefühle nach Trennung - gibt es noch eine Chance?
Von: anneolivia
neu
31. Juli um 19:34

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen