Forum / Liebe & Beziehung

Alte liebe rostet nicht

Letzte Nachricht: 2. April 2010 um 22:39
14.10.09 um 1:18

hallo,

ich weiss nicht wie ich anfangen soll weil ich sowas zum ersten mal mache..ich rede (oder schreiben in dem fall) einfach drauflos und erzähle mal meine geschichte...

ich bin 23 jahre alt, mit 16 also im jahr 2001 habe ich einen jungen kennengelernt (er war auch 16) er war mein erste freund..wir sind zusammen erwachsen geworden,waren 5 jahre zusammen..mit trennungen und versöhnungen inklusive, es ging immer auf und ab aber wir haben uns geliebt..er war der erste mann in meinem leben, mein erstes mal hatte ich auch mit ihm..ich habe ihn derart geliebt das ich das hier jetzt nicht in wirte fassen kann und ich weiss das er mich auch sehr geliebt hat..aber wie gesagt wir waren jung (was wir ja eigtl. immer noch sind) und waren einfach noch zu naiv.

2006 haben wir uns wieder mal wegen belanglosem kinderkram getrennt, ich fand wie immer das er mir zu wenig aufmerksamkeit schenkt (wobei das nur mädchenhafte nörgelei war die ich immer mal wieder gemacht habe) und er fand das ich für uns nicht genug ehrgeiz zeige..total schwachsinniges zeug womit wir uns wenn wir stress hatten wegen schule,ausb. etc immer mal wieder genervt haben...danach haben wir uns mal wieder getrennt und diesmal war es aber anders...er hat sich einfach nicht mehr gemeldet..ich auch nicht...ich weiss nicht wieso vielleicht weil er grad in der phase abschlussprüfung wegen der ausbildung war und ich im abi stress..keine ahnung...danach habe ich mich gemeldet...er kam mir von anfang an sehr kalt vor sehr distanziert...wir haben uns während des ganzen gespräches irgendwie angezickt und alles wurde nur noch schlimmer...nach einigen tagen hat er mir dann eine sms geschikt mit dem inhalt das es so wie es bislang war nicht weitergeht,das r einfach kein nerv mehr für das ganze hin und her hat..das er mich liebt aber einfach zu kaputt ist um das noch länger zu führen..mir ist eine welt zusammengebrochen...ich habe nicht mehr gegessen,mir war alles egal, typisches liebeskummer halt..
ich war einfach zu stolz ihn anzurufen und zu versuchen etwas zu kitten...zu kämpfen für meine liebe..das war immer das problem bei uns niemand wollte nachgeben...immer recht haben...bullshit ich habe den grössten fehler meines lebens gemacht...kurz danach ca. 1-2 monate nach der trennung bin ich mit meinem jetzigen mann zusammen gekommen..ich kannte ihn noch vom abi und es war nie ein geheimniss das er mich geliebt hat und mich will..zum trotz um ihn eifersüchtig zu machen...mein mann hat mich auf händen getragen..und das hat meinen wunden gut getan..aber das wars auch schon..ich habe jeden tag darauf gewartet das er mich anruft, das er sagt was machst du ich liebe dich..aber das hat er nicht und ich habe langsam die hoffnung aufgegeben und habe mich dann meinem mann zugewendet weil er mir einfach nur gut tat...ich habe angefangen meine wunden zu lecken wie eine kranke katze und wieder die umwelt wahrzunehmen...aber er war immer in meinem hinterkopf, hat dort rumgespuckt wie ein geist..und jedes mal wenn ich an ihn dachte war das ein stich ins herz was sauweh getan hat...ich habe geheiratet wie ihr schon herausgelesen habt...eine woche vor meiner hochzeit hat er mich angerufen... zu spät, er hat mich gefragt ob ich mir sicher bin mit dem heiraten ob ich mir das den wirklich überlegt habe...das war nicht das was ich hören wollte und der ganze trotz kam wieder hoch...naja danach sind jahre vergangen..jahre die vieles geändert haben..nachdem wir geheiratet haben sind wir 400 km weggezogen wegen der arbeit von meinem mann...
und dann eines tages ist ein wunder passiert...ich lief auf der strasse nach dem shoppen und er steht vor mir die liee meines lebens einfach so da...und ich war weg, wie in trance, er genauso (war auf einem seminar und wollte mit seinem kollegen die stadt erkunden) wir standen bestimmt 2 min so ohne ein wort zu sagen..

es war so komisch da war er der mann den ich als jungen verlassen hatte, mit dem ich mein erstes mal hatte, den ersten sex, das erste herzklopfen, die ersten tränen, alles und er war da und ich hatte niemals keine sekunde in meinem leben aufgehört ihn zu lieben.

wir haben uns dann in ein cafe gesetzt und waren so verwirrt beide das wir kaum geredet haben...wir haben uns nur angeguckt...nach einigen min sagte er nur diesen einen satz " ich habe niemals aufgehört an dich zu denken niemals bist du mir aus dem kopf gegangen" und ich musste weinen...das hört sich alles so kitschig an so ich weiss nicht aber genau so war es..das ist jetzt 6 monate her..und er lebt 400 km entfernt...und ich bin verheiratet...wir haben sehr lange geredet danach..am telefon das wir uns immernoch lieben wir haben alles analysiert was wir vorher noch nie konnten und haben eingesehen das wir beide so viele fehler hatten...aber das wars auch schon...

die tatsache ist wir lieben uns so sehr das es schon schmerzt und weh tut...

ich habe nicht mit ihm geschlafen oder meinen mann betrogen..er hat mich weder angefasst noch mich geküsst oder so..und wir haben uns nach dem einen treffen auch nicht mehr wiedergesehen aber telefonieren ab und zu wenn die sehnsucht uns erstickt und wir es nicht mehr aushalten...

er meint das er nicht will das meine ehe wegen ihm kaputt geht, egal ob ich ihn liebe und nicht meinen mann..und ich würde meinem mann nielams betrügen das kann ich ihm nicht antuen er ist so ein giter mensch...

warum ich das jetzt schreibe weiss ich nicht..was ich mir damit erhoffe...aber es hat wie ich jetzt merke einfach nur gut getan mal alles von der seele zu schreiben wie in ein tagebuch...

ich liebe ihn und werde ihn immer lieben bis ans ende meiner tage und ich weiss er auch..aber die tatsache das ich verheiratet bin und meinem mann nicht das herz brechen will ist offensichtlich...

Mehr lesen

15.10.09 um 16:07

Du hast deinem mann schon das herz gebrochen
warum tust du ihm das an?
du weißt, dass du einen anderen liebst, warum lässt du dich dann nicht scheiden?

du hast geschrieben, dass du deinen ex nie aufgehört hast zu lieben, wie konnte es da überhaupt soweit kommen das du einen anderen geheiratet hast??
du hast scheinbar nur geheiratet, um deinem ex einen reinzuwürgen. die ehe ist etwas heiliges und du hast es für deine zwecke benutzt.

du hättest es nicht soweit kommen lassen sollen, du hast deinen mann nur benutzt, damit er deine wunden leckt.

es wundert mich nicht, dass noch niemand auf deinen beitrag geantwortet hat.

der leidtragende ist hier dein mann, denn er hat keine ahnung das dein herz nicht für ihn schlägt.

du liebst ihn nicht. hab wenigstens so viel respekt vor ihm, um ihn nicht weiter zu verarschen, denn genau das tust du!

wenn er immer gut zu dir war, dann hat er das nicht verdient!

er hat eine frau verdient, die ihn genauso liebt, von ganzem herzen!
verwehre ihm bitte nicht die chance!!

Gefällt mir

16.10.09 um 1:58

Herzen brechen nicht so schnell...
Du bist 23 Jahre alt und das sind mildernde Umstände.
Aber ich muss schon sagen, ich habe hier selten einen Beitrag gelesen, in dem jemand so in Selbstmitleid badet wie du. Da wird einem ja direkt schlecht.
Du hast einen Fehler gemacht, als du geheiratet hast. Du bist "aus niederen Gründen" eine Ehe eingegangen. Noch dazu mit einem Mann, der dich anscheinend aufrichtig liebt.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:
a) du verlässt deinen Mann und läßt dich scheiden, das hätte den Vorteil, dass ihr beide neu anfangen könnt. Er kann eine Frau finden, die ihn wahrhaftig liebt und die er verdient hat. Oder meinst du allen Ernstes es ist besser für ihn, sein Leben mit einer Frau zu vergeuden, die heimlich einen anderen liebt, nur weil ihm das ein halbes Jahr Liebeskummer erspart?
Du kannst zu deiner unvergessenen Liebe zurückkehren, die du "bis ans Ende deiner Tage lieben wirst" und mit ihm Alltag leben lernen.

b) du bleibst bei deinem Mann, aber dann sei ihm auch eine gute Ehefrau und verbiete dir an den anderen zu denken. Du hast dir diese Suppe eingebrockt, dann sei erwachsen und löffle sie auch aus. Lösch die Handynummer und brich den Kontakt komplett ab.

Was gar nicht geht ist, hier herum zu jammern und zu schreiben, dass du mit deiner verlorenen Liebe hin und wieder telefonierst, wenn die Sehnsucht gar zu schlimm wird.
Da dreht sich einem der Magen um.

Gefällt mir

11.12.09 um 13:03

Spiel
nicht mit deinen mann.
männer haben auch gefühle auch wenn ich das ungern zugebe.
sei nicht so lass dich von ihn scheiden entschede dich für ein und vergess denn anderen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

12.12.09 um 8:18

Zufall ??? wunder ???
Es gibt keinen Zufall. Zufall ist das, was einem zufällt. Wunder? Nein, gibt es auch nicht. Das Leben ist Vorsehung!

Gefällt mir

02.04.10 um 22:39

Glaubst du, deine Jugendliebe würde dir das sagen wenn du noch Single wärst?
Oft denke ich über Kerle, dass sie sich mehr für ein vergebenes als ein freies Mädchen interessieren.
Ich wäre auf alle Fälle vorsichtig und würde mir jeden Schritt genau überlegen. Du hast noch keine Kinder und du bist 23. Also, es stehen da noch viele Möglichkeiten offen.
Ich denk nur, mach Urlaub und frage dich, was du im Leben willst.
Ich selbst liebe einen Mann, den ich betrogen habe und doch glaube ich immer noch wir sind füreinander geschaffen. Meine Freunde haben ähnliche und auch ganz unterschiedliche Meinungen. Jetzt werde ich auch umziehen, weit weg von ihm. Nur weiß ich nicht wie ich jemals über ihn weg kommen soll. Ich hatte meine erste ernste Beziehung mit ihm. Wurde sogar schwanger und hatte eine Fehlgeburt. Ich habe ihm daraufhin meine Untreue gestanden. Jetzt hat er eine Neue Freundin. Ich will, dass er glücklich wird, nur der Gedanke sie heiraten eines Tages, sind so nahe zueinander wie wir es waren und haben mal Kinder macht mich total traurig. Wir hatten wundervolle Erfahrungen gemacht und so manches mal komme ich zu dem Schluss, wir gehören einfach zusammen.
Aber ich habe einen Menschen, der mir sehr viel bedeutete weh getan.
Ich verstehe dich, aber mit der Hochzeit bist du eine Verpflichtung aus eigenen Stücken eingegangen. Du wolltest heiraten. Und das verstehe ich auch. Frage ich mich nicht selber, ob ich mal in einer ähnlichen Situation stecke, weil ich kann ja nicht ewig auf meinen Ex Freund warten. Er ist ja jetzt vergeben. Ich weiß ich bedeute ihm noch immer, aber er hat jetzt eine Freundin. Er muss jetzt entscheiden. Bleibt er bei ihr (und ihre Beziehungssituation und Umstände sind günstiger als meine, weil mein Freund nicht deutsch spricht und so wohl kaum ne Arbeit in Deutschland so einfach finden wird und für mich aus berufliche Sicht nach 5 Jahren Ausland mal ein bisschen Deutschlanderfahrung gut tun würde). Nun frag ich mich werd ich dann auch einfach mit jemanden zusammenkommen, den ich mag, den ich aber nicht so innig liebe. Und weil ich mal Kinder haben will und eigentlich würde ich dann schon verheiratet sein wollen ihn aus wiedrigen Stücken heirate. Aber das ist ja irgendwie nicht richtig.
Ich wünsche mir dass du einen Weg finden wirst. Ich verstehe dich. Aber lass dir mit der Entscheidung Zeit und dann rede mit deinem Ehemann darüber, bevor du eine endgültige Entscheidung triffst.
Es kann nähmlich sehr gut sein, so bald du gescheiden bist, will dich deine Jugendliebe nicht mehr. Aber folge deinem Herz und versuche alles so schmerzlos wie möglich hinzukreigen. Ich wünsche dir, dass du deinen Weg finden wirst. Alles Gute.

Gefällt mir