Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alte große Liebe...total kompliziert

Alte große Liebe...total kompliziert

18. Oktober 2016 um 22:34

Hallo ihr Lieben....
ich bin seit 1 Jahr von meinem Ex und Vater meines Sohnes getrennt, immer noch in meinen Augen das Beste was ich machen konnte.Wir waren 12 Jahre zusammen...vorher war ich mit einem Mann 3,5 Jahre lang zusammen, er war meine große Liebe. Er trennte sich damals (vor über 13 Jahren) von mir, und es war mit die schlimmste Zeit meines Lebens. Er hatte nach mir einige Beziehungen und ich eben den Vater meines Sohnes. Wir hatten selten Kontakt. Seit der Trennung vor 1 Jahr haben wir wieder regelmäßig Kontakt per E-Mail gehabt, er hatte zwar eine Freundin aber wir haben nur harmlos geschrieben. Im März hatten wir uns schon einmal getroffen und einen ganzen Abend lang geredet...ich habe immer noch Gefühle gehabt, hab ich sofort gemerkt, trotz der langen Zeit dazwischen.
Nach unserem Treffen war nur sporadisch Kontakt...bis vor c 2 Wochen. Er schrieb mir, dass es ihm schlecht geht,sein Vater Krebs hat usw...nun, wir schrieben hin und her, letzten Montag kam er abends zu mir. Wir tranken Wein und redeten und redeten...am Ende landeten wir im Bett und es war alles sooo vertraut, alle mein Gefühle sind wieder da. Haben danach jeden Abend telefoniert.
Am Samstag war ich über Nacht bei ihm und es war total schön, haben viel geredet und die Nacht zusammen verbracht.
Seit ich am Sonntag nach Hause gefahren bin ist er verändert...er sagt sein Vater ist wieder im Krankenhaus und er müsse sich erstmal um seine Mutter kümmern, keine Anrufe, kein WhatsApp. Da kann doch was nicht stimmen, oder? Ich bin schon total fertig, weil ich immer noch das Gefühl habe ihn zu lieben...und ich hatte das Gefühl, dass er auch noch was für mich empfindet. Er wird mich doch nicht einfach nur benutzt haben?? Ich bin doch keine fremde sondern die Ex??

Kann mir jemand was raten, wie ich mich verhalten soll? Ich muss mich echt zurückhalten nicht zu schreiben/anzurufen...

Mehr lesen

18. Oktober 2016 um 23:04

Ne, er war wohl mit der Frau auseinander..

Aber es fühlt sich schon so an als wenn er mich ausnutzt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2016 um 10:01

Ich glaub nicht, das er dich ausnützt, sondern mit der Situation überfordert ist und teilweise irrational reagiert. Stell dir doch mal vor, sein Vater hat Krebs, er könnte sterben, wie ihn das belasten muss. In der Situation sucht er Halt bei jemand Vertrautem, also dir. Seinem Vater geht es schlechter, er macht sich noch mehr Sorgen. Ihm gehts hundsmiserable denk ich mal und es ist absolut verständlich, das er jetzt keine Muße hat, sich auch noch um deine Ängste und Zweifel zu kümmern. Wenn du willst, kannst du für ihn da sein, aber du kannst dir momentan sicher nicht erwarten das viel zurückkommt. Das aber nicht aus Bösartigkeit oder weil er dich verarscht sondern weil ein Elternteil schwer erkrankt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
werde aus ihr nicht schlau
Von: dragan_12913787
neu
18. Oktober 2016 um 23:26
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen