Home / Forum / Liebe & Beziehung / Also sind wir nun doch nicht nur Freunde? Jetzt bin ich verwirrt

Also sind wir nun doch nicht nur Freunde? Jetzt bin ich verwirrt

15. Juli 2014 um 17:18

Hallo allerseits..

Ich bin gerade etwas verwirrt, was einen Freund von mir angeht. Wir kennen uns erst seit März, sehen uns aber, da wir zusammen studieren jeden Tag & machen seit März auch jedes Wochenende was zusammen (+ unsere gemeinsamen Freunde).
Nun war zwischen uns schon ein paar mal was, was sich aber nicht richtig definieren lässt.
Wenn wir feiern gehen, ist er ständig bei mir, will mit mir tanzen, umarmt mich, guckt mir tief in die Augen und unsere Lippen sind jedes Mal gerade 2mm voneinander entfernt, aber geküsst hat er mich nie. Es hat also schon ziemlich geknistert zwischen uns. Er hat auch einmal hier geschlafen, aber da ist nichts gelaufen, außer kuscheln.
So.. irgendwann hat es mich genervt, dass er immer nur so ist, wenn wir feiern gehen und sonst eben wieder völlig.. naja distanziert ist das falsche Wort, aber eben so, als wären wir nur Freunde. Das habe ich ihm dann deutlich gesagt, woraufhin er meinte, es tue ihm leid, wenn er abweisend rüberkommt, das war nicht seine Absicht und er wissen selber nicht genau, was er will.
Mit diesem Satz war die Sache für mich eigentlich erledigt. Ein Mann, der sagt, er weiß nicht genau, was er will, weiß ganz genau, was er will. Nämlich nichts ernstes.

Das ist inzwischen bestimmt 5 Wochen her.
Seitdem ist folgendes passiert.
Vorletztes Wochenende wollten wir mal wieder alle feiern gehen & haben uns vorher standartgemäß bei mir zum trinken getroffen. Mein Exfreund war auch da, was sich aber sehr spontan ergeben hatte & nichts mit ihm zu tun hatte.
Jedenfalls war er eifersüchtig. Hat mich am nächsten Tag gefragt, was mein Ex überhaupt bei mir zu suchen hatte. Da war ich erstmal etwas verwundert. Danach kamen diverse Anspielungen, ob wir uns nicht geküsst hätten und wieder zusammen wären etc.

Uns genau seit diesem Tag ist er irgendwie anders zu mir. Da wir gerade in der Prüfungszeit stecken, gehen wir jeden Tag in die Bibo zum lernen. Da sucht er ständig meine Nähe, berührt mich mal am Arm, mal am Bein, schäkert die ganze Zeit mit mir rum..
Mein anderen Kommilitone meinte dann, er würde mich hinterherrennen & ich würde ihn die ganze Zeit abblitzen lassen (was ich absolut nicht so empfunden habe oder empfinde!)
Einen Nachmittag waren wir nach dem lernen auch noch bei ihm, haben bis spät Abend gechillt, er hat gekocht, mir eine Flasche Sekt aufgemacht und mich sogar heim gefahren, obwohl ich auch hätte die Straßenbahn nehmen können.


Jetzt bin ich total verwirrt.
Ich dachte eigentlich, wir sind nun doch nur Freunde, da von ihm ja auch nichts mehr kam. Also dafür, dass wir uns schon 4-5 mal so nahe waren & er auch schon hier geschlafen hat & wir gekuschelt haben, meine ich. Die Situation hat ja seitdem völlig stagniert, daher sah es für mich so aus, als hätten wir einfach gerade noch die "Notbremse" gezogen.

Woran ich im Moment auch immer denke ist, dass er mir vor einigen Wochen, als wir uns mal über meinen besten Kumpel unterhalten haben, gesagt hat, ein Mann könnte niemals nur mit einer Frau befreundet sein, zumindest nicht mehr als ganz flüchtig. In seinen Augen würde ein Mann immer irgendwann mehr wollen, vor allem wenn die Frau, so wie ich (also seine Worte) so gut aussieht

Ja, was denn nun? Soll das also heißen, dass wir doch nicht nur Freunde sind? Aber.. wieso kommt denn dann nichts weiter von ihm. Mal so was wie ,,wollen wir Freitag dies und das machen".. klar kommt er jeden Tag in die Bibo um mit mir zu lernen, obwohl ich weiß, dass er sonst immer zu Hause gelernt hat, aber das kann doch nicht alles sein? So kommen wir doch keinen Schritt vorwärts ???

Vorhin hab ich ihn gefragt, bo wir morgen nicht lieber baden fahren wollen, statt Bibo, weil es so warm wird. War er sofort dafür, schreibt mir aber 2 min später noch ,,ich frag mal noch rum, ob jmd mit will" Na häää.. ich wollte mir dir alleine baden, du Affe Also doch wieder ein Kumpelding?

Ich will ihn auch nicht schon wieder bedrängen mit solchen Fragen ,,was ist denn nun?". Eigentlich wollte ich einfach mal schauen, wie es so weiter läuft, aber da ja wie gesagt nachts vorwärts oder rückwärts geht, frag ich mich eben, ja sind wir nun nur Freunde? Oder nicht?

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 18:41

Also..
Ich hätte ihn schon gern richtig kennen gelernt und hätte es auch nicht ausgeschlossen, dass sich darauf mehr entwickeln kann. Wie gesagt, geknistert hat es ja schon sehr zwischen uns. Aber nach seiner Äußerung, er wisse selbst nicht genau, was er wolle, hatte sich das für mich eben mehr oder weniger erledigt, weil solche Sätze eigentlich immer darin enden, dass man irgendwann nur in der Kiste landet, mehr aber nicht draus wird. Und darum wäre es mir zu Schade gewesen, wo wir uns so gut verstehen.
Es wäre jetzt also auch ok für mich gewesen, wenn wir nur Freunde sind, aber so richtig nach Freundschaft sieht es ja jetzt doch nicht aus, aber eindeutig nach mehr eben auch nicht. Ich weiß es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fast zwei Jahre mit ihm zusammen, aber in Gedanken bei seinem besten Freund
Von: xxcat1994xx
neu
15. Juli 2014 um 18:35
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook