Home / Forum / Liebe & Beziehung / Als Mann von Jungfräulichkeit erzählen

Als Mann von Jungfräulichkeit erzählen

16. Februar 2017 um 9:26

Hallo,
​ich weiß, dass es solche Themen schon gibt im Netz. Allerdings ist das ja recht individuell finde ich.
​Stört es euch Frauen, wenn ein Mann mit 22 noch Jungfrau ist und noch nie eine Freundin hatte?
​Falls ja, was ist es, das euch daran stört? Denkt ihr einfach nur, dass irgend etwas mit demjenigen nicht stimmen kann? Dass er sozial etwas komisch ist?
Oder stört euch einfach nur die Unerfahrenheit?
​Eventuell auch, dass er scheinbar nicht begehrt genug ist und ihr euch dann nicht so besonders fühlt?
​Ich treffe mich zur Zeit mit einer Frau und frage mich, ob und wann ich ihr das erzählen sollte. Manche sind ja der Meinung, dass es ja sowieso nicht die Richtige sei, wenn sie etwas gegen die Jungfräulichkeit hätte. Ich sehe das gar nicht so eng. Ich meine, was weiß ich schon, was das im Menschen bewirkt. Es gibt Dinge, die rufen in uns Sachen aus, gegen die wir nichts tun können, auch wenn wir rational gesehen kein Problem damit haben.
​Bei mir ist das so: Ich bin streng religiös aufgewachsen (in einer Sekte um genauer zu sein; kein Sex vor der Ehe und solches Zeug). Erst mit 18 habe ich mit keiner Religion oder kirchlichen Gemeinde mehr etwas zu tun gehabt. Geprägt hat es einen natürlich weiterhin. Interessierte Frauen gab es, ich war allerdings immer derjenige, der dann abgeblockt hat. Ich bin da eigentlich auch recht selbstbewusst und mache mir rein gar keinen Druck. Nur würde ich eben gerne wissen, wie ihr dazu steht. Erzählen oder nicht? Falls ja, wie und wann? Auf jeden Fall persönlich oder?

Mehr lesen

16. Februar 2017 um 9:40

meine Güte, warum macht ihr Kerle immer so ein Gewese um diese verkackte Jungfräulichkeit? Das ganze Thema hat sich nach dem ersten Figgifiggi doch erledigt. Wozu also dann ein so großes Drama daraus machen? Und falls es wirklich so ein Drama für dich sein sollte, warum gehst du dann nicht in ein Freudenhaus deiner Wahl und lässt einen Profi ran? Die Mädels werden sicher eine große Freude haben, dir deine Unschuld zu rauben... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 9:46
In Antwort auf py158

meine Güte, warum macht ihr Kerle immer so ein Gewese um diese verkackte Jungfräulichkeit? Das ganze Thema hat sich nach dem ersten Figgifiggi doch erledigt. Wozu also dann ein so großes Drama daraus machen? Und falls es wirklich so ein Drama für dich sein sollte, warum gehst du dann nicht in ein Freudenhaus deiner Wahl und lässt einen Profi ran? Die Mädels werden sicher eine große Freude haben, dir deine Unschuld zu rauben... 

Weil das doch immer so propagiert wird
​Ich habe damit wie gesagt kein Problem, bin nicht unsicher deswegen. Daher würde ich auch nie einen Profi ranlassen. Da könnte ich mir doch genauso gut ein ONS besorgen. 
​Nur entgegen deines letzten Satzes habe ich eben oft auch gehört, dass es, während Mann sich freut, die Frau es total abturnend findet.
​Und das mag ja, wie gesagt, keine rationale Reaktion sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 9:53

Das mit der Story könnte also ein Problem sein? Wieso denkst du das? Ich habe eher gedacht, dass das ein guter Grund ist. Weil sie dann weiß, woran es liegt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 9:57

also das enzige, wo ich je gesehen habe, dass das "so propagiert wird" sind gefühlte Tausende Threads dazu hier im Forum Von den Männern, die mit 20+x Jahren noch keinen Sex hatten, nicht von denen, die das stört.

Aber warum nicht zum 1001. mal...
Unerfahrenheit ist etwas, was ich nicht mag, aber das ist einfach nur Geschmackssache.
Was wirklich "stört" ist das Theater, was da drum herum veranstaltet wird. Also bei jemandem, der sagt "hab noch keine / wenig Erfahrung" würde ich mit "ist nicht mein Fall" reagieren - naja, vielleicht kann man es ja doch probieren. Aber bei jemandem, der da episch erklärt und begründet und daraus ein Drama in 271 Akten macht -> FLUCHT!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:10
In Antwort auf avarrassterne1

also das enzige, wo ich je gesehen habe, dass das "so propagiert wird" sind gefühlte Tausende Threads dazu hier im Forum Von den Männern, die mit 20+x Jahren noch keinen Sex hatten, nicht von denen, die das stört.

Aber warum nicht zum 1001. mal...
Unerfahrenheit ist etwas, was ich nicht mag, aber das ist einfach nur Geschmackssache.
Was wirklich "stört" ist das Theater, was da drum herum veranstaltet wird. Also bei jemandem, der sagt "hab noch keine / wenig Erfahrung" würde ich mit "ist nicht mein Fall" reagieren - naja, vielleicht kann man es ja doch probieren. Aber bei jemandem, der da episch erklärt und begründet und daraus ein Drama in 271 Akten macht -> FLUCHT!

Aber es sind die Antworten der Frauen, die evtl verunsichern können. Deine bestätigt das doch schließlich und begründet, warum es für manche ein Problem ist.
​Ich kann zB gar nicht nachvollziehen, warum so jemand grundsätzlich nicht dein Fall ist und du es nur evtl. probieren würdest. Man wird doch schließlich besser zum einen und zum anderen, wenn es doch um mehr geht...?
​Und das mit den Erklärungen sieht wohl auch jeder anders. Einige wollen wissen, wieso es noch nie dazu gekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:17
In Antwort auf subart

Aber es sind die Antworten der Frauen, die evtl verunsichern können. Deine bestätigt das doch schließlich und begründet, warum es für manche ein Problem ist.
​Ich kann zB gar nicht nachvollziehen, warum so jemand grundsätzlich nicht dein Fall ist und du es nur evtl. probieren würdest. Man wird doch schließlich besser zum einen und zum anderen, wenn es doch um mehr geht...?
​Und das mit den Erklärungen sieht wohl auch jeder anders. Einige wollen wissen, wieso es noch nie dazu gekommen ist.

zum ersten: na klar sieht das jeder anders. Ich erhebe nicht den Anspruch für alle Frauen zu sprechen, was ich schreibe, ist meine Meinung, meine Perspektive, mein Blickwinkel.

Warum das nicht mein Fall ist: weil ich grundsätzlich eine völlig gegensätzliche Einstellung zur Sexualität habe. Das passt nicht zusammen, so einfach. Unwahrscheinlich, dass sich daran noch etwas ändert. Das beantwortet auch gleich den zweiten Satz mit: dass es für mich "um mehr geht" kommt vielleicht (!) und wenn, dann sehr viel später als das der Punkt mit dem Sex. Kurz: ist auch für Dich sinnvoll, dass ich da passen würde, denn jemand wie ich wäre wohl für Dich eh nicht die "Richtige".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:37
In Antwort auf avarrassterne1

zum ersten: na klar sieht das jeder anders. Ich erhebe nicht den Anspruch für alle Frauen zu sprechen, was ich schreibe, ist meine Meinung, meine Perspektive, mein Blickwinkel.

Warum das nicht mein Fall ist: weil ich grundsätzlich eine völlig gegensätzliche Einstellung zur Sexualität habe. Das passt nicht zusammen, so einfach. Unwahrscheinlich, dass sich daran noch etwas ändert. Das beantwortet auch gleich den zweiten Satz mit: dass es für mich "um mehr geht" kommt vielleicht (!) und wenn, dann sehr viel später als das der Punkt mit dem Sex. Kurz: ist auch für Dich sinnvoll, dass ich da passen würde, denn jemand wie ich wäre wohl für Dich eh nicht die "Richtige".

Okay das macht Sinn und ich kann es jetzt auch verstehen. Du schließt halt direkt darauf, dass ich anders mit dem Sex umgehe. Eigentlich sehe ich das nicht so eng mittlerweile. Sex ist ein natürliches menschliches Bedürfnis. Warum sollen zwei Menschen nicht einfach nur ihren Spaß haben?
​Genau deswegen würde ich, wenn ich denn überhaupt die Jungfräulichkeit gestehen würde, auch direkt kurz erklären, wieso das so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:47

Ich melde mich dann auch mal zu Wort.

Als Frau fand ich es nicht schlimm, als mein Freund (damals 29, ich 24) mir von seiner Jungfräulichkeit berichtete.
Mach dir keine unnötigen Sorgen, wenn sie dich wirklich liebt, dann wird es ihr entweder egal sein undoder sie wird dich mit Freuden in die Liebe einweisen.

Er hat es mir übrigens recht früh angedeutet, dass er wenig Erfahrungen mit Frauen und der Liebe hat. Monate später hat er mir erzählt, dass er mal mit dem Gedanken gespielt hat (wie hier von jemanden vorgeschlagen) sich jemand professionelles zu suchen um den "Umstand" zu beheben und er ist jetzt sehr glücklich sein erstes Mal mit seiner großen Liebe getan zu haben

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:50

Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Ich sehe das alles genauso und lasse mir auch gar nichts einreden. Nur bin ich mir halt unsicher, ob ich etwas sagen sollte. Aber solange sie das nicht wissen will, würde ich wohl auch nichts sagen. Sonst werde ich halt nicht lügen. Aber mal schauen, wie sich das ergibt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:53
In Antwort auf xsusu

Ich melde mich dann auch mal zu Wort.

Als Frau fand ich es nicht schlimm, als mein Freund (damals 29, ich 24) mir von seiner Jungfräulichkeit berichtete.
Mach dir keine unnötigen Sorgen, wenn sie dich wirklich liebt, dann wird es ihr entweder egal sein undoder sie wird dich mit Freuden in die Liebe einweisen.

Er hat es mir übrigens recht früh angedeutet, dass er wenig Erfahrungen mit Frauen und der Liebe hat. Monate später hat er mir erzählt, dass er mal mit dem Gedanken gespielt hat (wie hier von jemanden vorgeschlagen) sich jemand professionelles zu suchen um den "Umstand" zu beheben und er ist jetzt sehr glücklich sein erstes Mal mit seiner großen Liebe getan zu haben

 

Na das ist doch toll
​Wäre für dich etwas anders (sobald du das beurteilen kannst), wenn du bis heute nicht wüsstetst, dass du seine erste warst? Oder es erst im Nachinein erfahren hättest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:00
In Antwort auf subart

Na das ist doch toll
​Wäre für dich etwas anders (sobald du das beurteilen kannst), wenn du bis heute nicht wüsstetst, dass du seine erste warst? Oder es erst im Nachinein erfahren hättest?

hast pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:04
In Antwort auf subart

Okay das macht Sinn und ich kann es jetzt auch verstehen. Du schließt halt direkt darauf, dass ich anders mit dem Sex umgehe. Eigentlich sehe ich das nicht so eng mittlerweile. Sex ist ein natürliches menschliches Bedürfnis. Warum sollen zwei Menschen nicht einfach nur ihren Spaß haben?
​Genau deswegen würde ich, wenn ich denn überhaupt die Jungfräulichkeit gestehen würde, auch direkt kurz erklären, wieso das so ist.

daraus und aus dem "wenn es doch um mehr geht", ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:44
In Antwort auf subart

Hallo,
​ich weiß, dass es solche Themen schon gibt im Netz. Allerdings ist das ja recht individuell finde ich.
​Stört es euch Frauen, wenn ein Mann mit 22 noch Jungfrau ist und noch nie eine Freundin hatte?
​Falls ja, was ist es, das euch daran stört? Denkt ihr einfach nur, dass irgend etwas mit demjenigen nicht stimmen kann? Dass er sozial etwas komisch ist?
Oder stört euch einfach nur die Unerfahrenheit?
​Eventuell auch, dass er scheinbar nicht begehrt genug ist und ihr euch dann nicht so besonders fühlt?
​Ich treffe mich zur Zeit mit einer Frau und frage mich, ob und wann ich ihr das erzählen sollte. Manche sind ja der Meinung, dass es ja sowieso nicht die Richtige sei, wenn sie etwas gegen die Jungfräulichkeit hätte. Ich sehe das gar nicht so eng. Ich meine, was weiß ich schon, was das im Menschen bewirkt.  Es gibt Dinge, die rufen in uns Sachen aus, gegen die wir nichts tun können, auch wenn wir rational gesehen kein Problem damit haben.
​Bei mir ist das so: Ich bin streng religiös aufgewachsen (in einer Sekte um genauer zu sein; kein Sex vor der Ehe und solches Zeug). Erst mit 18 habe ich mit keiner Religion oder kirchlichen Gemeinde mehr etwas zu tun gehabt. Geprägt hat es einen natürlich weiterhin. Interessierte Frauen gab es, ich war allerdings immer derjenige, der dann abgeblockt hat. Ich bin da eigentlich auch recht selbstbewusst und mache mir rein gar keinen Druck. Nur würde ich eben gerne wissen, wie ihr dazu steht. Erzählen oder nicht? Falls ja, wie und wann? Auf jeden Fall persönlich oder?

Natürlich erzählen. Es ist Deine Geschichte, die zu Dir gehört und Doch unverwechselbar macht.Erfahrungen kann man auch in der Beziehung sammeln und wenn die gründsätzliche Offenheit vorhanden ist, hätte ich persönlich keinerlei Berührungsängste. Glaube mir: jede normale Frau wird das so sehen.
Viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:45

Tja, das kann ja der TE zum Glück selbst entscheiden. Ob er wirklich nur Sex haben will oder doch jemanden für eine Beziehung sucht.

Da er sich ja aber scheinbar schon länger mit der Dame trifft, habe ich eher auf einen Beziehungs(und Sex)wunsch geschlossen.

Das Schöne an einem Forum ist ja eben das man viele verschiedene Meinungen von vielen verschiedenen Menschen bekommen kann.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:59

Es geht nicht nur um Sex. Sie weiß auch, dass ich eher etwas zurückhaltend bin (nicht schüchtern) und es langsamer angehen lasse. Das findet sie auch vollkommen in Ordnung.
​Als wir beim zweiten Date bei ihr einen Film geschaut haben, kam es auch zu nichts und sie hat sich dennoch als erste gemeldet und am nächsten Tag geschrieben, dass sie es schön fand

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 16:05

Nicht jede Frau (egal ob Erfahrung oder nicht) "erwartet" nach dem zweiten Date gleich Sex


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 16:14

was ist daran so verwunderlich? Gibt doch auch viele (Männlein wie Weiblein), die niemanden haben möchten, der schon sehr erfahren ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 16:32

das kommt halt darauf an, wen man fragt.

Für die einen ist es nicht relevant, für manch anderen ist zu wenig Erfahrung etwas abstoßendes und wieder andere finden Partner/innen abstoßend, die schon zu viele Erfahrungen (vor allem mit verschiedenen Partner/innen) gemacht haben.
Da finde ich das eine nicht ungewöhnlicher als das andere.

Aber ja, genau das ist einer der Hauptunterschiede zwischen Dir und mit - an die "ernsthafte Anbahnung einer Beziehung" denke ich -ggf.- erst Monate nach dem Sex. Wenn dann immer noch alles passt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 16:46

Ich würds erzählen, das macht es für sie einfacher dein Verhalten zu interpretieren. Es könnte gut sein, das du dich anders verhältst als ein, nennen wir es mal "Beziehungserfahrener Mann" und es so zu Missverständnissen kommen kann. Also z.B. Filmschauen bei ihr, das ist etwas, wo ich als ich Frau zumindest mit einem Kuss gerechnet hätte, egal wie langsam man es angehen will. Ich kenne das von früher von einem Freund, er war so schüchtern und unerfahren, das die Frauen dachten, er will nichts von ihnen, obwohl das Gegenteil der Fall war. Eine gewisse Offenheit machts da sicher leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 18:03

Ich verstehe das nicht ganz. Wenn man nur Sex will, dann wird man sich doch kaum öfter treffen. Da geht es dann doch darum, sich näher kennenzulernen und sieht Potenzial in einer Beziehung. Ob es was wird, ist etwas anderes. Und wenn sie sagt, dass sie wenn dann etwas Ernstes sucht, dann denke ich eben schon an eine Beziehung oder denke ich falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 18:21

Das bezweifle ich, sie hattesich schließlich mindestens einen Freund. Aber ausgeschlossen ist, natürlich nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 18:23

Sorry, das kommt dabei raus, wenn man mit dem Handy schreibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 19:19

Würdest du zu einem Arzt gehen, der keinen Dr. hat?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 19:35
In Antwort auf 4q

Würdest du zu einem Arzt gehen, der keinen Dr. hat?  

Wie genau soll ich das verstehen? 
Wenn so wie ich denke, dann würde doch jeder als Arzt ohne Dr. beginnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 19:45

wenn ich mal darauf antworten darf:

teilweise perfekt getroffen. Der Teil vor allem: "dass ggf. der Frischling sich genauso benutzt fühlen könnte" - ja. Aus leidvoller Erfahrung. Wenn für ihn / sie der Sex etwas sehr, sehr besonderes ist - und für mich nun einmal gar nicht, dann tritt genau das ein. Und das will ich mal gar nicht haben. Wenig / keine Erfahrung spricht (ab einem gewissen Alter, aber nach Teenagern suche ich nun schon sehr lange nicht mehr) überaus stark dafür, dass genau das der Fall ist. Jemand, der das sehr "locker" nimmt, bleibt nicht sehr eingeschränkt. Jemanden, der das sehr ernst nimmt - da laufe ich zu sehr Gefahr, ihn / sie zu verletzen - und das muss ich weder mir noch ihm oder ihr antun. Hab ich schon mal gehabt, will ich ganz und gar nicht wiederholen.
Ja, das mit den zwei Einzelpersonen trifft es bei mir schon teilweise.
Miteinander - vielleicht. Später.

Das Gefühl von Liebe, Vertrauen, Nähe, ... kommt bei mir sowieso auch erst später (oder gar nicht). Viel später. Wenn so etwas aber einseitig ist - und das wäre es zumindest bis dahin, dann entsteht daraus selten etwas gutes.

Mit anderen Worten: Mit "Leistung" hat das in meinem Falle herzlich wenig zu tun, wenn ich ablehne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 20:46

Also wenn das der einzige Grund sein soll, warum man noch Jungfrau ist, weil man nicht gut ankommt...
Wenn ich eine verdammt hübsche Frau sehe, die noch Jungfrau ist, dann macht sie das nur noch interessanter für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 21:27

Und Mann darf also nicht brav sein?
Ja ich verstehe ja, dass das so angeshen wird. Aber damit habe ich keine Probleme, in meinem Leben habe ich weitaus mehr zurückgewiesen, als ich es wurde. Und nein, darauf bin ich nicht stolz, es hat halt eben was mit meiner Vergangenheit zu tun, die ich aber immer mehr hinter mir lasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2017 um 11:35

Ich glaub als Frau mag man lieber eine Jungfrau als einen Typen der ganz groß erzählt, wie viele er schon hatte...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2017 um 12:33

ich verstehe gerade irgendwie nur Bahnhof...

Wenn Du eine Antwort auf die Frage möchtest - formuliere sie bitte um

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ihre Schwester hat mich extrem verunsichert?
Von: dieantwoordx
neu
17. Februar 2017 um 12:21
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen