Forum / Liebe & Beziehung

Als Mann aus der Freundschaftsecke rauskommen

Letzte Nachricht: 15:30
Q
quiddi
11.05.22 um 22:46

Hallo Mädels,
wie ihr an meinem Titel sicher entnehmen könnt bin ich ein Mann.
Man liest oft von Psychologen, dass wenn man als Mann in der Freundschaftsecke gelandet ist, sich jemand anderst suchen soll für die Liebe, weil man anscheinend dort nicht mehr herauskommt. Ich hätte zwei Fragen an euch Frauen:
1. Ist euch das schonmal passiert, dass ihr zu einem Mann eine Freundschaft über mehrere Jahre hattet und dann eine Beziehung daraus geworden ist?
2. Wie würdet ihr darauf reagieren, wenn eine männlich befreundete Person aus eurem Freundeskreis, gerne mehr von euch hätte, ihr ggf. zu dem Zeitpunkt nicht so viel empfindet?

Ich danke euch für eure ehrliche Meinung.
Lieben Gruß

Mehr lesen

det92
det92
12.05.22 um 8:53

Wenn ich auch als Mann antworten darf: 

Grundsätzlich ist das eher schwer. In dieser Zone landet man ja meist, wenn die Frau keine (sexuelle) Anziehung verspürt oder Mann in die Schublade "netter Kerl" gesteckt wurde. Oder wenn man halt nicht in die Puschen gekommen ist. Sprich mit körperlicher Annäherung zu lange gewartet hat. 
In einem Buch habe ich dazu mal folgende Empfehlung ggelesen.Kann aber meiner Meinung nach auch nach hinten losgehen, weil sie es abhakt (wenn überhaupt je Interesse da war) : Umgebe dich mit attraktiven Frauen. Erzähle ihr davon. Zeige ihr Bilder und erzähle von den Dates. Zeige ihr, dass du begehrenswert bist. Manchmal belebt Konkurrenz Geschäft. 😉 Funktioniert aber meiner Meinung nach nur, wenn die Frauen mit der Dame "in einer Liga"spielen. Und das ist ja meist das Grundproblem, wenn wir Männer einer Frau so richtig hinterherlaufen: So eine daten wir nicht alle Tage.

1)ich kenne Beziehungen die so entstanden. Aber da hatte halt einer vin beiden von Anfang an Interesse. Für die andere Person wars Freundschaft. Ich glaub ein Mann tut sich mit diesem Umschwenken wesentlich leichter woe Frauen

2)nicht selten ist das sowas wie ein Point of no return. Meistens ist dann auch die Freundschaft vorbei

Gefällt mir

miss.verstaendnis
miss.verstaendnis
12.05.22 um 9:45

Ja. Ich hab den Fehler gemacht und bin eine Beziehung mit meinem besten Freund eingegangen. WIr haben uns völlig betrunken auf einem Festival geküsst und hatten dann auch Sex. Am obligatorischen Morgen danach hab ich für mich eigentlich beschlossen es dabei zu belassen aber er hat nicht locker gelassen und irgendwie wurden meine Gefühle auch immer intensiver und ich hab nachgegeben. Die ersten Monate war die Beziehung einfach perfekt aber irgendwie flachte sie dann genauso schnell wie sie kam auch wieder ab. Ich war total verletzt und die Trennung war hart. 
Natürlich waren wir danach keine Freunde mehr. Ging nicht. Ich bereue das bis heute. Er war mein ein und alles und fehlt mir sehr - als bester Freund.

Gefällt mir

S
sisteronthefly
12.05.22 um 17:43

Hallo, 

ich würde es etwas anders formulieren wollen. Und zwar so, dass du dein Leben lebst und es lernst zu genießen. Das ist ein ganz wesentlicher Faktor. Denn wer sich wohlfühlt, sein Leben mag und in seinem Sinne gestaltet strahlt automatisch Selbstbewusstsein aus. Das wirkt auf Frauen attraktiv. Andersherum ist es bestimmt ebenso. 

Ich bin der Meinung das alles jederzeit möglich ist, sofern die Umstände passen. Empfindungen lassen sich nicht abstellen aber leider auch manchmal nicht anstellen. 

LG Sis

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sisteronthefly
12.05.22 um 17:49
In Antwort auf det92

Wenn ich auch als Mann antworten darf: 

Grundsätzlich ist das eher schwer. In dieser Zone landet man ja meist, wenn die Frau keine (sexuelle) Anziehung verspürt oder Mann in die Schublade "netter Kerl" gesteckt wurde. Oder wenn man halt nicht in die Puschen gekommen ist. Sprich mit körperlicher Annäherung zu lange gewartet hat. 
In einem Buch habe ich dazu mal folgende Empfehlung ggelesen.Kann aber meiner Meinung nach auch nach hinten losgehen, weil sie es abhakt (wenn überhaupt je Interesse da war) : Umgebe dich mit attraktiven Frauen. Erzähle ihr davon. Zeige ihr Bilder und erzähle von den Dates. Zeige ihr, dass du begehrenswert bist. Manchmal belebt Konkurrenz Geschäft. 😉 Funktioniert aber meiner Meinung nach nur, wenn die Frauen mit der Dame "in einer Liga"spielen. Und das ist ja meist das Grundproblem, wenn wir Männer einer Frau so richtig hinterherlaufen: So eine daten wir nicht alle Tage.

1)ich kenne Beziehungen die so entstanden. Aber da hatte halt einer vin beiden von Anfang an Interesse. Für die andere Person wars Freundschaft. Ich glaub ein Mann tut sich mit diesem Umschwenken wesentlich leichter woe Frauen

2)nicht selten ist das sowas wie ein Point of no return. Meistens ist dann auch die Freundschaft vorbei

Hallo, 

poh...push and pull ist eine sehr weit verbreitete Manipulationstechnik. Sie geht nach hinten los, wenn das Objekt der Begierde merkt, was gerade abgeht. Nämlich das er oder sie vom Feinsten manipuliert wird. Das Grundproblem wäre somit einen Menschen zu unterschätzen und kann sich als fataler Fehler herausstellen. 

LG Sis

2 -Gefällt mir

K
kassandra80
15:30

1. Ich hatte bisher zwei sehr schöne Beziehungen die sich nach längerer Freundschaft entwickelt haben. Kann also überhaupt nicht bestätigen, dass man nicht aus der Friendzone entkommen kann. Es muss eben passen und sich ergeben. 

2. Das kam schon öfter vor und ich habe es meist schon bemerkt, bevor es ausgesprochen wurde. In jüngeren Jahren war es mir eher unangenehm, weil ich die Männer ja mochte und sie nicht verletzen wollte. Aber ich habe gelernt, dass es besser ist offen damit umzugehen und ehrlich zu sein. Die erste Enttäuschung und den vorläufigen Rückzug der Person kann man eher verkraften, als wenn sich jemand lange Hoffnungen macht und immer wieder enttäuscht wird. Keiner war diesbezüglich nachtragend und nach einiger Zeit konnte man den freundschaftlichen Kontakt weiter fortführen. Mit einigen bin ich heute noch befreundet. 

Gefällt mir

Anzeige