Home / Forum / Liebe & Beziehung / Als Frau in eine Frau verliebt..

Als Frau in eine Frau verliebt..

9. August um 19:55 Letzte Antwort: 12. August um 10:22

Hallo ihr Lieben, 

ich bin eine Frau,44 und habe mich vor einem halben Jahr plötzlich in eine 14 Jahre ältere Frau verliebt. Ich war schon mit einem Mann verheiratet, habe ein Kind, und sonst schon oft in Männer verliebt. Ich hatte allerdings mit 19-20 Jahren "durch Zufall" auch schon eine Beziehung mit einer Frau gehabt. Dieses habe ich aber komplett vergessen oder ausgeblendet. Dennoch war es für mich eine ziemliche Überraschung, nun Gefühle für eine Frau zu entwickeln. Sie ist Trainerin in meinem Fitnessstudio, ich kenne sie schon lange, und fand schon immer toll, wie sie dort unterrichtet. Ich habe im Internet ihre Telefonnummer gefunden und mich per WhatsApp gemeldet. Sie hat in der "Coronazeit" ganz viel mit mir kommuniziert, das hat mich natürlich gefreut. Ich habe auch einige Komplimente gemacht, wie toll ich sie als Menschen finde. Als Sport wieder erlaubt war, haben wir nach dem Training immer viel miteinander geredet bzw reden immer wieder. Sie war auch schon bei mir zu Hause, und wir waren auch schon so unterwegs. Sie war auch verheiratet und hatte sonst nur Beziehungen mit Männern, glaube ich jedenfalls. Jetzt ist sie auch Single so wie ich. Mehr habe ich auch nicht gefragt. Ich habe das Gefühl, sie hat nichts verstanden, woher auch. Vielleicht aber irre ich mich. Sie freut sich vielleicht, eine neue Freundin zu haben bzw. mag wahrscheinlich die Gespräche mit mir. Nun weiß ich, dass ich nicht weiterkomme, wenn ich nichts sage. Habe aber Angst vor der Reaktion und sie komplett zu verlieren. Was würdet ihr mir raten? Warten, bis meine Gefühle verschwinden und die Freundschaft bleibt oder riskieren? Habe Bedenken, wenn ich zum Sport gehe, dass sich alles danach konfus anfühlt und nur noch blöder wird. Aber ich bin oft traurig, denke ständig an sie und will sie sehr.. 
Danke im Voraus!
LG.

Mehr lesen

10. August um 13:41
In Antwort auf user777786861

Hallo ihr Lieben, 

ich bin eine Frau,44 und habe mich vor einem halben Jahr plötzlich in eine 14 Jahre ältere Frau verliebt. Ich war schon mit einem Mann verheiratet, habe ein Kind, und sonst schon oft in Männer verliebt. Ich hatte allerdings mit 19-20 Jahren "durch Zufall" auch schon eine Beziehung mit einer Frau gehabt. Dieses habe ich aber komplett vergessen oder ausgeblendet. Dennoch war es für mich eine ziemliche Überraschung, nun Gefühle für eine Frau zu entwickeln. Sie ist Trainerin in meinem Fitnessstudio, ich kenne sie schon lange, und fand schon immer toll, wie sie dort unterrichtet. Ich habe im Internet ihre Telefonnummer gefunden und mich per WhatsApp gemeldet. Sie hat in der "Coronazeit" ganz viel mit mir kommuniziert, das hat mich natürlich gefreut. Ich habe auch einige Komplimente gemacht, wie toll ich sie als Menschen finde. Als Sport wieder erlaubt war, haben wir nach dem Training immer viel miteinander geredet bzw reden immer wieder. Sie war auch schon bei mir zu Hause, und wir waren auch schon so unterwegs. Sie war auch verheiratet und hatte sonst nur Beziehungen mit Männern, glaube ich jedenfalls. Jetzt ist sie auch Single so wie ich. Mehr habe ich auch nicht gefragt. Ich habe das Gefühl, sie hat nichts verstanden, woher auch. Vielleicht aber irre ich mich. Sie freut sich vielleicht, eine neue Freundin zu haben bzw. mag wahrscheinlich die Gespräche mit mir. Nun weiß ich, dass ich nicht weiterkomme, wenn ich nichts sage. Habe aber Angst vor der Reaktion und sie komplett zu verlieren. Was würdet ihr mir raten? Warten, bis meine Gefühle verschwinden und die Freundschaft bleibt oder riskieren? Habe Bedenken, wenn ich zum Sport gehe, dass sich alles danach konfus anfühlt und nur noch blöder wird. Aber ich bin oft traurig, denke ständig an sie und will sie sehr.. 
Danke im Voraus!
LG.

Hallo, ich bin zwar noch relativ jung (w28) aber ich würde dir raten, rede mit ihr in einer ruhigen Situation. Erzähle ihr wie deine Vergangenheit war und du irgendwie das Gefühl hast da wäre mehr als nur Freundschaft sonst machst du dich doch innerlich kaputt! Dafür ist das kurze Leben, welches wir haben einfach zu kostbar!!! Natürlich könnte es passieren, dass sie abgeneigt ist und den Kontakt abbricht. Meiner Meinung nach lieber kein Kontakt, als heimlich zu leiden. Du kannst sie besser einschätzen! Vielleicht ist sie dem ja nicht abgeneigt und ihr geht das alles gaaaaaanz langsam an viel Glück 

2 LikesGefällt mir
10. August um 14:03
In Antwort auf ichunddu

Hallo, ich bin zwar noch relativ jung (w28) aber ich würde dir raten, rede mit ihr in einer ruhigen Situation. Erzähle ihr wie deine Vergangenheit war und du irgendwie das Gefühl hast da wäre mehr als nur Freundschaft sonst machst du dich doch innerlich kaputt! Dafür ist das kurze Leben, welches wir haben einfach zu kostbar!!! Natürlich könnte es passieren, dass sie abgeneigt ist und den Kontakt abbricht. Meiner Meinung nach lieber kein Kontakt, als heimlich zu leiden. Du kannst sie besser einschätzen! Vielleicht ist sie dem ja nicht abgeneigt und ihr geht das alles gaaaaaanz langsam an viel Glück 

Danke dir für die Antwort! Ich denke auch, dass ich es irgendwann bald sagen soll, auch wenn ich große Angst davor habe. Ich habe ja schon so viel gemacht, damit der Kontakt überhaupt zustande kommt. Das wäre noch der letzte Schritt. Ich möchte es aber lieber schreiben, da es mir persönlich sehr schwer fällt, dieses Thema anzusprechen, und ich kann es schriftlich besser in Worte fassen. Das ist doch auch in Ordnung, oder? Danke nochmals! 

Gefällt mir
10. August um 14:05
In Antwort auf user777786861

Danke dir für die Antwort! Ich denke auch, dass ich es irgendwann bald sagen soll, auch wenn ich große Angst davor habe. Ich habe ja schon so viel gemacht, damit der Kontakt überhaupt zustande kommt. Das wäre noch der letzte Schritt. Ich möchte es aber lieber schreiben, da es mir persönlich sehr schwer fällt, dieses Thema anzusprechen, und ich kann es schriftlich besser in Worte fassen. Das ist doch auch in Ordnung, oder? Danke nochmals! 

Natürlich beim schreiben kann man sich konzentrieren und die Worte mit bedacht wählen, und dein gegenüber hat die Gelegenheit alles in Ruhe zu lesen und das gelesene zu verarbeiten. Finde ich eine klasse Idee ☺️ Ich wünsche dir alles gute und würde mich freuen von dir zu hören wie es ausgegangen ist. 

Gefällt mir
10. August um 22:01
In Antwort auf user777786861

Hallo ihr Lieben, 

ich bin eine Frau,44 und habe mich vor einem halben Jahr plötzlich in eine 14 Jahre ältere Frau verliebt. Ich war schon mit einem Mann verheiratet, habe ein Kind, und sonst schon oft in Männer verliebt. Ich hatte allerdings mit 19-20 Jahren "durch Zufall" auch schon eine Beziehung mit einer Frau gehabt. Dieses habe ich aber komplett vergessen oder ausgeblendet. Dennoch war es für mich eine ziemliche Überraschung, nun Gefühle für eine Frau zu entwickeln. Sie ist Trainerin in meinem Fitnessstudio, ich kenne sie schon lange, und fand schon immer toll, wie sie dort unterrichtet. Ich habe im Internet ihre Telefonnummer gefunden und mich per WhatsApp gemeldet. Sie hat in der "Coronazeit" ganz viel mit mir kommuniziert, das hat mich natürlich gefreut. Ich habe auch einige Komplimente gemacht, wie toll ich sie als Menschen finde. Als Sport wieder erlaubt war, haben wir nach dem Training immer viel miteinander geredet bzw reden immer wieder. Sie war auch schon bei mir zu Hause, und wir waren auch schon so unterwegs. Sie war auch verheiratet und hatte sonst nur Beziehungen mit Männern, glaube ich jedenfalls. Jetzt ist sie auch Single so wie ich. Mehr habe ich auch nicht gefragt. Ich habe das Gefühl, sie hat nichts verstanden, woher auch. Vielleicht aber irre ich mich. Sie freut sich vielleicht, eine neue Freundin zu haben bzw. mag wahrscheinlich die Gespräche mit mir. Nun weiß ich, dass ich nicht weiterkomme, wenn ich nichts sage. Habe aber Angst vor der Reaktion und sie komplett zu verlieren. Was würdet ihr mir raten? Warten, bis meine Gefühle verschwinden und die Freundschaft bleibt oder riskieren? Habe Bedenken, wenn ich zum Sport gehe, dass sich alles danach konfus anfühlt und nur noch blöder wird. Aber ich bin oft traurig, denke ständig an sie und will sie sehr.. 
Danke im Voraus!
LG.

Hallöchen.  

Also was ich dir raten würde ist es noch ein wenig abzuwarten. Du solltest die noch etwas klarer über deine Gefühle zu ihr werden. Vielleicht fühlt es sich auch einfach gut an für dich, momentan nicht ganz so alleine zu sein. Sie gibt dir Geborgenheit, leistet dir Gesellschaft und hört dir anscheinend zu. Das gefällt dir, und das solltest du auch genießen. Aber so schnell wie manches kommt, geht es auch wieder vorbei. Damit daraus keine Unangenehme Situation wird würde ich dir also raten erstmal mehr Zeit mit ihr zu verbringen und zu schauen, ob das wirklich Liebe ist wovon du sprichst. Wenn du dir sehr sicher über deine Gefühle zu ihr bist, und du sie wirklich gern hast, dann solltest du dein Glück mit ihr probieren. Auch wenn das vielleicht das Ende eurer Freundschaft bedeuten würde. 

Gefällt mir
11. August um 9:45
In Antwort auf honigkeit

Hallöchen.  

Also was ich dir raten würde ist es noch ein wenig abzuwarten. Du solltest die noch etwas klarer über deine Gefühle zu ihr werden. Vielleicht fühlt es sich auch einfach gut an für dich, momentan nicht ganz so alleine zu sein. Sie gibt dir Geborgenheit, leistet dir Gesellschaft und hört dir anscheinend zu. Das gefällt dir, und das solltest du auch genießen. Aber so schnell wie manches kommt, geht es auch wieder vorbei. Damit daraus keine Unangenehme Situation wird würde ich dir also raten erstmal mehr Zeit mit ihr zu verbringen und zu schauen, ob das wirklich Liebe ist wovon du sprichst. Wenn du dir sehr sicher über deine Gefühle zu ihr bist, und du sie wirklich gern hast, dann solltest du dein Glück mit ihr probieren. Auch wenn das vielleicht das Ende eurer Freundschaft bedeuten würde. 

Hallo, danke für die Antwort! Es ist ja so, dass ich erst die Gefühle gemerkt habe, dann den Kontakt gesucht habe. Ich kannte sie überhaupt nicht. Ich fühlte mich davor nicht einsam, habe genug zu tun mit der Arbeit und dem Kind. Ich habe angefangen mich einsam zu fühlen, da ich diese Frau sehr vermisse. Nun ist es so, dass bei unseren Gesprächen eher sie diejenige ist, die redet, und ich höre ganz viel zu. Ich brauche in dem Sinne keinen Gesprächspartner, da ich seit Jahren eine sehr gute Freundin habe, mit der ich über alles sprechen kann. Ich war erst sehr stolz, dass ich diese Frau angeschrieben habe und sie den Kontakt mit mir wohl gut fand bzw findet. Wenn wir ein Mann und eine Frau wären, würde sich alles von allein ergeben. In dieser Konstellation merke ich einfach, es wird nichts von allein. Ich glaube eigentlich nicht, dass sie den Kontakt abbrechen würde. Aber- entweder werde ich ihre Kurse nicht besuchen, die ich schon seit Jahren am besten finde, und das wäre sehr sehr schade. Oder es würde sich total komisch und peinlich anfühlen sprich Umkleide, Duschen usw. Für mich fühlt sich das auch jetzt komisch an, aber ich habe mich eigentlich daran gewöhnt. Ich warte noch ein wenig ab, vielleicht gibt es demnächst einen "richtigen" Moment, wo ich mein Geständnis schicken kann. Sorry für den langen Text. 

1 LikesGefällt mir
11. August um 11:05
In Antwort auf user777786861

Hallo ihr Lieben, 

ich bin eine Frau,44 und habe mich vor einem halben Jahr plötzlich in eine 14 Jahre ältere Frau verliebt. Ich war schon mit einem Mann verheiratet, habe ein Kind, und sonst schon oft in Männer verliebt. Ich hatte allerdings mit 19-20 Jahren "durch Zufall" auch schon eine Beziehung mit einer Frau gehabt. Dieses habe ich aber komplett vergessen oder ausgeblendet. Dennoch war es für mich eine ziemliche Überraschung, nun Gefühle für eine Frau zu entwickeln. Sie ist Trainerin in meinem Fitnessstudio, ich kenne sie schon lange, und fand schon immer toll, wie sie dort unterrichtet. Ich habe im Internet ihre Telefonnummer gefunden und mich per WhatsApp gemeldet. Sie hat in der "Coronazeit" ganz viel mit mir kommuniziert, das hat mich natürlich gefreut. Ich habe auch einige Komplimente gemacht, wie toll ich sie als Menschen finde. Als Sport wieder erlaubt war, haben wir nach dem Training immer viel miteinander geredet bzw reden immer wieder. Sie war auch schon bei mir zu Hause, und wir waren auch schon so unterwegs. Sie war auch verheiratet und hatte sonst nur Beziehungen mit Männern, glaube ich jedenfalls. Jetzt ist sie auch Single so wie ich. Mehr habe ich auch nicht gefragt. Ich habe das Gefühl, sie hat nichts verstanden, woher auch. Vielleicht aber irre ich mich. Sie freut sich vielleicht, eine neue Freundin zu haben bzw. mag wahrscheinlich die Gespräche mit mir. Nun weiß ich, dass ich nicht weiterkomme, wenn ich nichts sage. Habe aber Angst vor der Reaktion und sie komplett zu verlieren. Was würdet ihr mir raten? Warten, bis meine Gefühle verschwinden und die Freundschaft bleibt oder riskieren? Habe Bedenken, wenn ich zum Sport gehe, dass sich alles danach konfus anfühlt und nur noch blöder wird. Aber ich bin oft traurig, denke ständig an sie und will sie sehr.. 
Danke im Voraus!
LG.

Blicke oder kurze Berührungen oder andere Anhaltspunkte für die entscheidende Chemie zwischen euch gibt es nicht?

Gefällt mir
11. August um 12:30

Vielleicht gibt es etwas, vielleicht auch nicht. Eher Blicke als Berührungen. Aber ich möchte nichts falsch interpretieren. Sie schreibt mir oft genug als erste und fragt irgendetwas. Sie hat auch schonmal vorgeschlagen essen zu gehen, da sonst die anderen privaten Treffen meine Initiative waren. Das muss aber auch nichts bedeuten. Ich weiß nur eins sicher- sie wird wohl die Kommunikation mit mir gut finden, sonst würde sie bestimmt nicht mit mir stundenlang schreiben bzw. nach dem Training teilweise stundenlang reden. So langweilig ist es ihr bestimmt nicht, denn sie arbeitet und hat auch sonst genug zu tun und sicher auch andere Kontakte. 

Gefällt mir
11. August um 18:23
In Antwort auf user777786861

Vielleicht gibt es etwas, vielleicht auch nicht. Eher Blicke als Berührungen. Aber ich möchte nichts falsch interpretieren. Sie schreibt mir oft genug als erste und fragt irgendetwas. Sie hat auch schonmal vorgeschlagen essen zu gehen, da sonst die anderen privaten Treffen meine Initiative waren. Das muss aber auch nichts bedeuten. Ich weiß nur eins sicher- sie wird wohl die Kommunikation mit mir gut finden, sonst würde sie bestimmt nicht mit mir stundenlang schreiben bzw. nach dem Training teilweise stundenlang reden. So langweilig ist es ihr bestimmt nicht, denn sie arbeitet und hat auch sonst genug zu tun und sicher auch andere Kontakte. 

Könntest du dir vorstellen, sie nach ihrer sexuellen Orientierung zu fragen, oder wäre das zu direkt?

Oder wie wäre es mit "etwas zu langen" Blicken? Oder sachten Berührungen, Hand auf die Schulter oder den Arm im Gespräch etc.? Einfach um zu sehen, ob sie den Arm wegzieht, den Druck leicht erwidert oder was auch immer tut? Oder du kommst im Gespräch eine Spur näher als gewohnt und üblich? Irgendein kleiner Vorstoß mit Blicken oder Berührungen? Oder du kleidest dich einmal ganz besonders kess? 

Ich an deiner Stelle würde wohl schon versuchen auszuloten, ob etwas geht. Das Fitnessstudio oder zumindest die -trainerin wechseln kann man immer, wenn es nicht so gut ausgeht. 

Gefällt mir
11. August um 21:53
In Antwort auf user777786861

Hallo, danke für die Antwort! Es ist ja so, dass ich erst die Gefühle gemerkt habe, dann den Kontakt gesucht habe. Ich kannte sie überhaupt nicht. Ich fühlte mich davor nicht einsam, habe genug zu tun mit der Arbeit und dem Kind. Ich habe angefangen mich einsam zu fühlen, da ich diese Frau sehr vermisse. Nun ist es so, dass bei unseren Gesprächen eher sie diejenige ist, die redet, und ich höre ganz viel zu. Ich brauche in dem Sinne keinen Gesprächspartner, da ich seit Jahren eine sehr gute Freundin habe, mit der ich über alles sprechen kann. Ich war erst sehr stolz, dass ich diese Frau angeschrieben habe und sie den Kontakt mit mir wohl gut fand bzw findet. Wenn wir ein Mann und eine Frau wären, würde sich alles von allein ergeben. In dieser Konstellation merke ich einfach, es wird nichts von allein. Ich glaube eigentlich nicht, dass sie den Kontakt abbrechen würde. Aber- entweder werde ich ihre Kurse nicht besuchen, die ich schon seit Jahren am besten finde, und das wäre sehr sehr schade. Oder es würde sich total komisch und peinlich anfühlen sprich Umkleide, Duschen usw. Für mich fühlt sich das auch jetzt komisch an, aber ich habe mich eigentlich daran gewöhnt. Ich warte noch ein wenig ab, vielleicht gibt es demnächst einen "richtigen" Moment, wo ich mein Geständnis schicken kann. Sorry für den langen Text. 

Dafür brauchst du dich nicht entschuldigen. Ich verstehe dich da vollkommen und du hast mir vieles nur erklärt. Gefühle tauchen aber meistens nicht einfach so auf, oder? Richtig von Liebe sprechen kann man ja eigentlich dann erst, wenn man eine Person kennt. Aber ich verstehe dich, und finde es gut dass du noch auf den richtigen Moment wartest. Wünsche dir aber viel Glück. <3

Gefällt mir
12. August um 10:16
In Antwort auf bissfest

Könntest du dir vorstellen, sie nach ihrer sexuellen Orientierung zu fragen, oder wäre das zu direkt?

Oder wie wäre es mit "etwas zu langen" Blicken? Oder sachten Berührungen, Hand auf die Schulter oder den Arm im Gespräch etc.? Einfach um zu sehen, ob sie den Arm wegzieht, den Druck leicht erwidert oder was auch immer tut? Oder du kommst im Gespräch eine Spur näher als gewohnt und üblich? Irgendein kleiner Vorstoß mit Blicken oder Berührungen? Oder du kleidest dich einmal ganz besonders kess? 

Ich an deiner Stelle würde wohl schon versuchen auszuloten, ob etwas geht. Das Fitnessstudio oder zumindest die -trainerin wechseln kann man immer, wenn es nicht so gut ausgeht. 

Wegen der sexuellen Orientierung wäre es wirklich zu direkt, zumal ich weiß, dass sie Beziehungen mit Männern hatte. Obwohl von mir denkt sie ja das Gleiche. Jedenfalls, wäre mit dieser Frage sofort alles klar. Meine eigene Orientierung ist ja wohl auch nicht eindeutig 😉 Sie einfach anzufassen und zu schauen, was passiert, könnte ich auch nicht. Wir saßen gerade gestern mehrere Stunden zusammen, da war mir klar, ich will diese Freundschaft nicht verlieren. 

Gefällt mir
12. August um 10:22
In Antwort auf honigkeit

Dafür brauchst du dich nicht entschuldigen. Ich verstehe dich da vollkommen und du hast mir vieles nur erklärt. Gefühle tauchen aber meistens nicht einfach so auf, oder? Richtig von Liebe sprechen kann man ja eigentlich dann erst, wenn man eine Person kennt. Aber ich verstehe dich, und finde es gut dass du noch auf den richtigen Moment wartest. Wünsche dir aber viel Glück. <3

Also ich kannte sie natürlich schon in der Gruppe und habe einfach die Person bewundert, daher die Gefühle. Aber jetzt kenne ich sie natürlich anders, es ist persönlicher, und ich weiß auch viel privates. Ich weiß es nicht, ob es Liebe oder Verliebtheit ist. Manchmal verstärkt sich das Gefühl, wenn man etwas "verbotenes" will. 

Gefällt mir