Home / Forum / Liebe & Beziehung / Als Frau (eigentlich hetero ) in viel ältere Arbeitskollegin verliebt

Als Frau (eigentlich hetero ) in viel ältere Arbeitskollegin verliebt

6. Juni 2016 um 17:11 Letzte Antwort: 20. Januar um 0:37

Hallo,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben.

Ich bin seit gut 9 Monaten in meine Arbeitskollegin verliebt. Ich bin 29, sie ist 50. Ich muss dazu sagen das ich noch nie Gefühle zu einer Frau hatte und auch keine andere Frau begehre.
Ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung zu einen Mann und es war auch alles OK, bis ich mir meiner Gefühle bewusst wurde und seit dem wird es immer schwieriger. Ich vermisse die Frau so sehr (obwohl wir uns regelmäßig und lange sehen, aber immer zu Dienstende werde ich dann traurig)und ich weiß auch nicht wie ich an der Sitation was ändern soll oder warum ich so fühle.

Ich hab schon in andern Foren meinen Kummer Luft gelassen, also brauche ich auch keine Moralpredigen, wie, "arbeite an deiner Beziehung" oder "du hast doch nen Mutterkomplex". Ihr könnt es natürlich trotzdem gerne tun Aber ich weiß was ich fühle.

Es ist irgendwie total schimm mit meinen Mann zusammen zu sein, wenn ich doch plötzlich lesbisch bin??? und sowieso nur an sie denke.

Vllt hat ja jemand ein paar Ratschläge für mich, ist auf jeden Fall hilfreich darüber zu reden/schreiben.

LG

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. August 2017 um 16:23

Ich hatte nicht den Eindruck das es für sie sehr unangenehm war,  sie wirkte total souverän, sie hat mich auch gleich fest umarmt und gefragt ob sie das noch darf weil sie Angst hat das ich etwas falsch verstehe. 

Gefällt mir
6. Juli 2016 um 20:26

Das kenne ich...
Hallo. Ich bin eben auf deinen Beitrag gestoßen und habe mich zum großen Teil wiedererkannt. Ich bin zwar in keiner Beziehung aber hatte bisher nur Männer. Auch bei mir ist es so, dass ich in eine ältere Kollegin verliebt bin, alles von ihr aufsauge aber ihr nichts getraut habe zu sagen. Wie bei dir werde ich traurig, wenn sie geht oder an Tagen, wenn sie nicht da ist. Das Wochenende ist auch schlimm. - Wie ist es bei dir, lacht sie mit dir? Mag sie dich? Fragt sie dich um Rat? Ich weiss auch nicht so recht, was zu tun ist aber ich denke bei mir manchmal an Übertragung. Aber warum sollte ich sie nicht einfach toll finden dürfen? Oder was meinst du?

3 LikesGefällt mir
26. Juli 2016 um 1:22
In Antwort auf nandy_12950099

Das kenne ich...
Hallo. Ich bin eben auf deinen Beitrag gestoßen und habe mich zum großen Teil wiedererkannt. Ich bin zwar in keiner Beziehung aber hatte bisher nur Männer. Auch bei mir ist es so, dass ich in eine ältere Kollegin verliebt bin, alles von ihr aufsauge aber ihr nichts getraut habe zu sagen. Wie bei dir werde ich traurig, wenn sie geht oder an Tagen, wenn sie nicht da ist. Das Wochenende ist auch schlimm. - Wie ist es bei dir, lacht sie mit dir? Mag sie dich? Fragt sie dich um Rat? Ich weiss auch nicht so recht, was zu tun ist aber ich denke bei mir manchmal an Übertragung. Aber warum sollte ich sie nicht einfach toll finden dürfen? Oder was meinst du?

.
Hi,

ein bisschen spät, vllt liest du es ja trotzdem noch. Es ist wirklich gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. Es ist schon so das wir zusammen lachen, sie fragt mich auch manchmal nach meiner Meinung, letztens hat sie mich gedrückt "Lass dich drücken"...was hab ich mich gefreut. Ich sage ihr immer wie schön das Arbeiten mit ihr ist, ich trau mich im allgemeinen mittleriwele mehr, was sie angeht. Mein großes Problem ist nach wie vor unser arbeitliches Verhältnis in ein freundschaftliches Verhältnis umzuwandeln, da ich nicht genau weiß ob sie das auch will. Sie gab mir mal ihre Telefonnummer und macht manchmal so Andeutungen, dass wir ja mal ein Bier trinken gehen könnten, aber direkt angesprochen hat sie mich noch nicht und ich weiß nicht wie ernstzunehmend das ist.
Jetzt hab ich grad Urlaub und kann kaum erwarten bis der vorbei ist.

Jetzt zu dir: Natürlich darfst du sie toll finden, aber da ist ja ein Unterschied jemanden zu lieben oder "nur" toll zu finden. Toll finde ich meine KOllegin natürlich auch, aber da ist noch mehr.

Wie meinst du das mit Übertragung?

Wie alt bist du und deine Kollegin? Habt ihr privaten Kontakt? Wie ist euer Verhältnis so?

LG

Gefällt mir
31. Juli 2016 um 23:00

..
was sagt denn sie dazu ? will sie was von dir ? und musst du deswegen mit deinen Mann Schluss machen nur weil du mal etwas andere Erfahrung sammeln willst ?

Gefällt mir
16. April 2017 um 22:53

Hallo, ich bin soeben auf deinen Betrag gestoßen. 
Ih wein,  der Beitrag ist vom Juli 🙃
Mich interessiert wie die Sache ausgegangen ist, ob du deinen Kummer angebracht hast oder ob du den "Absprung" von ihr geschafft hast. 
Melde dich, würde mich freuen.  😉

Gefällt mir
17. April 2017 um 8:55

Warum meinst du, du bist lesbisch? Da du deinen Mann ja zumindest mal begehrt hast würde ich das eher als bisexuell bezeichnen. Wobei du das erst wirklich einschätzen kannst wenn du das mal probiert hast.
Hier gilt natürlich all das was sonst in einer Ehe auch gilt- du hast da ein Versprechen gegeben und einen Partner, dem du Loyalität schuldest.
Also ordne erst mal deine Angelegenheiten zu Hause bevor du irgendwelchen Schwärmereien und Liebeleien nachhängst.
Vielleicht hätte dein Mann noch nicht mal was dagegen wenn fundieren Kontakt pflegst.
 

Gefällt mir
6. Mai 2017 um 14:17
In Antwort auf tamii007

Hallo, ich bin soeben auf deinen Betrag gestoßen. 
Ih wein,  der Beitrag ist vom Juli 🙃
Mich interessiert wie die Sache ausgegangen ist, ob du deinen Kummer angebracht hast oder ob du den "Absprung" von ihr geschafft hast. 
Melde dich, würde mich freuen.  😉

Noch ist es nicht " ausgegangen" ,wir haben uns aber freundschaftlich angenähert, waren im Kino, essen gehen und so, ich hab mich ein wenig rangetastet und ihr erzählt das ich in eine Frau ihren alters verliebt bin, aber sie weiß nicht das sie gemeint ist aber sie weiß jetzt immerhin das ich auch auf Frauen stehe, sie hat mir auch anvertraut das sie auch mal mit einer Frau zusammen war. 

Für die nächste Zeit sind Konzerte und Ausflüge geplant und schon bald werde ich ihr alles sagen,obwohl ich riesen Angst habe. 

Gefällt mir
6. Mai 2017 um 15:36
In Antwort auf artanis2000

Noch ist es nicht " ausgegangen" ,wir haben uns aber freundschaftlich angenähert, waren im Kino, essen gehen und so, ich hab mich ein wenig rangetastet und ihr erzählt das ich in eine Frau ihren alters verliebt bin, aber sie weiß nicht das sie gemeint ist aber sie weiß jetzt immerhin das ich auch auf Frauen stehe, sie hat mir auch anvertraut das sie auch mal mit einer Frau zusammen war. 

Für die nächste Zeit sind Konzerte und Ausflüge geplant und schon bald werde ich ihr alles sagen,obwohl ich riesen Angst habe. 

äh, und wenn sie nein sagt, bleibst Du bei Deinem Mann? Das ist doch vollkommen unlogisch!?

Dir ist schon klar, dass sie 21 (!) Jahre älter ist? Da kann aber nicht nur ein lesbischer Zug dahinter stecken. Ich würde daher mal einen Psychotherapeuten zu Rate ziehen

Gefällt mir
6. Mai 2017 um 17:41

Das stellt sich doch etwas anders dar, ich schreib nachher ausführlicher. 

Also mein Lebensgefährte und ich (wir sind nicht verheiratet ) führen so ne Art zweckbeziehung, er weiß auch das ich Gefühle für eine Frau habe. 

Bei ihr bin ich mir sicher das ich sie liebe und nicht nur schwärme. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai 2017 um 17:55
In Antwort auf artanis2000

Das stellt sich doch etwas anders dar, ich schreib nachher ausführlicher. 

Also mein Lebensgefährte und ich (wir sind nicht verheiratet ) führen so ne Art zweckbeziehung, er weiß auch das ich Gefühle für eine Frau habe. 

Bei ihr bin ich mir sicher das ich sie liebe und nicht nur schwärme. 

Was ist denn eine Zweckbeziehung? Er bekommt Sex und Du machst den Haushalt? Oder wie soll ich mir das vorstellen?

1 LikesGefällt mir
6. Mai 2017 um 18:39

Sex bekommt er ganz sicher nicht, das widert mich mittlerweile richtig an. 

Warum soll eine zweckbeziehung schlecht sein? Wir verstehen uns soweit noch ganz gut und tuen das für unser Kind. Haushalt machen wir beide, ich geh halt arbeiten, er auch aber ich hab mehr Stunden und er passt dann aufs Kind auf wenn ich am Wochenende oder Feiertags arbeiten muss. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai 2017 um 19:13
In Antwort auf artanis2000

Sex bekommt er ganz sicher nicht, das widert mich mittlerweile richtig an. 

Warum soll eine zweckbeziehung schlecht sein? Wir verstehen uns soweit noch ganz gut und tuen das für unser Kind. Haushalt machen wir beide, ich geh halt arbeiten, er auch aber ich hab mehr Stunden und er passt dann aufs Kind auf wenn ich am Wochenende oder Feiertags arbeiten muss. 

aaahhh. Kannst Du mir mal verraten, warum Du die alles entscheidenden Details erst auf 3-maliges Nachbohen erzählst? Ihr habt ein Kind zusammen?

Und das erwähnst erst nach 1,5 Jahren? Also ehrlich, da fällt mir echt nichts mehr ein!

Was ist denn nun mit Eurer kleinen Familie? Wie alt ist Euer Kind? Welche Zukunftsplanung habt ihr beide denn?

Gefällt mir
6. Mai 2017 um 20:02

Ich habe mein Problem schon in einen Foren nieder geschrieben, darum komm ich manchmal durcheinander was ich schon erwähnt habe und was nicht. 

Unser Sohn ist 10.

Ich habe ja auch schon überlegt ob diese Gefühle daher kommen da ich mit meinem Leben wie es jetzt ist, nicht zufrieden bin. 

Ich bin ja wie gesagt schon lange mit ihm zusammen und so richtig glücklich war ich irgendwie nie, hatte aber in den ganzen mittlerweile 11 nie irgendwelche Gefühle für andere Personen. 
Er ist mein erster Mann und ich hatte vorher keinen Vergleich was Gefühldinge anbelangt, ich hab dann gemerkt dass das was ich für sie fühle ganz anders ist als das was ich überhaupt jemals gefühlt habe. 

Lange Rede kurzer Sinn, ich denke das meine Gefühle zu ihr unabhängig von meiner Beziehung ist. 

Wir arbeiten nicht direkt zusammen, sie war auch mal kurz weg, erzähl ich später genauer. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai 2017 um 20:31

Ich merke schon das immer irgendwelche ausflüchte gesucht werden würde um das alles zu begründen, mir würde ein mutterkomplex an den Kopf geknallt werden und für sie wäre es auch nicht einfacher. Sie würde vermutlich auch argumentieren das ich einen Mutterkomplex habe oder die Gefühle auf meinen unglücklich sein beruhen , obwohl ich sooo unglücklich eigentlich gar nicht bin. 

Eigentlich habe ich meine schlimmen Phasen erst seit dem ich mich in sie verliebt habe, wenn ich mir darüber in klaren werde, wie aussichtslos das alles eigentlich ist, aber ein bisschen Hoffnung spielt ja immer mit, das sie vllt  ähnlich empfindet. 

Ich war auch schon beim Psychotherapeuten, sie hat gesagt ist alles ok mit mir. 

Ich würde mich von ihm trennen wenn unser Kind nicht wäre, mein Mann weiß das auch, ihm geht es wohl ähnlich, so richtig darüber reden und wahrhaben möchte er das nicht. 

Ja, er könnte mehr arbeiten, aber das stört mich nicht. 

Es ist auch eine finanzielle Frage die Trennung ordentlich über die Bühne zu bringen. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai 2017 um 20:42
In Antwort auf artanis2000

Ich merke schon das immer irgendwelche ausflüchte gesucht werden würde um das alles zu begründen, mir würde ein mutterkomplex an den Kopf geknallt werden und für sie wäre es auch nicht einfacher. Sie würde vermutlich auch argumentieren das ich einen Mutterkomplex habe oder die Gefühle auf meinen unglücklich sein beruhen , obwohl ich sooo unglücklich eigentlich gar nicht bin. 

Eigentlich habe ich meine schlimmen Phasen erst seit dem ich mich in sie verliebt habe, wenn ich mir darüber in klaren werde, wie aussichtslos das alles eigentlich ist, aber ein bisschen Hoffnung spielt ja immer mit, das sie vllt  ähnlich empfindet. 

Ich war auch schon beim Psychotherapeuten, sie hat gesagt ist alles ok mit mir. 

Ich würde mich von ihm trennen wenn unser Kind nicht wäre, mein Mann weiß das auch, ihm geht es wohl ähnlich, so richtig darüber reden und wahrhaben möchte er das nicht. 

Ja, er könnte mehr arbeiten, aber das stört mich nicht. 

Es ist auch eine finanzielle Frage die Trennung ordentlich über die Bühne zu bringen. 

Woher soll man wissen wann Liebe echt ist und wann ein Resultat von unglücklichen Lebensumständen? 

Gefällt mir
6. Mai 2017 um 22:32

Es gab bei uns drei Schlüsselmomente, einmal ist ein Kollege von uns gestorben, da hat sie mich umarmt und getröstet, da hatte ich aber noch keine Gefühle für sie, fand sie sehr nett, irgendwie führsorglich, mehr aber nicht. 

Ein anderes mal standen wir im Aufzug ziemlich eng beieinander und ich musste irgendwie auf das goldene Kettchen an ihren Nacken gucken, da hab ich sie mir das erste Mal genauer angeguckt, hab das gar nicht kapiert und damit abgetan das ich sie in der Tat gerne irgendwie als Mutter hätte, weil ich nicht verstanden habe was ich da fühle, den mutterkomplex hab ich dann aber schnell abgehakt, seine Mutter findet man ja nicht in dem Umfang attraktiv. 

Dann ist etwas schreckliches passiert, was mir die Augen geöffnet hat, schreibe ich später mehr, weil akku alle. 

Also das hat sich alles über Monate hingezogen. 

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 11:35

Sag uns doch mal, was Du eigentlich mit Deinem einen Leben (mehr gibts nicht) anfangen willst. Ich habe das Gefühl, Du dümpelst schon Jahre vor Dich hin. Weder glücklich, noch unglücklich, eher nur gelangweilt vom Leben.

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 12:35

Ich möchte restlos glücklich sein (vorzugsweise mit ihr, anders kann ich mir das im Moment nicht vorstellen, alles andere wäre nicht zu 100  Prozent ), mich angekommen fühlen, mit meinem Kind und ihr zusammen leben, als kleine Familie. 

Ich weiß selbst wie unrealistisch sich das anhört. 

Gelangweilt fühle ich mich tatsächlich, meine Arbeit langweilt mich, ich hab mir da auch vorgenommen die Ausbildung zu machen, bringt mehr Kohle und auch Verantwortung. 

Mein Mann Kriegt den Hintern auch nicht hoch, oder nur sehr selten, sie ist da auch viel unternehmungsfreundiger. 

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 14:17
In Antwort auf artanis2000

Ich möchte restlos glücklich sein (vorzugsweise mit ihr, anders kann ich mir das im Moment nicht vorstellen, alles andere wäre nicht zu 100  Prozent ), mich angekommen fühlen, mit meinem Kind und ihr zusammen leben, als kleine Familie. 

Ich weiß selbst wie unrealistisch sich das anhört. 

Gelangweilt fühle ich mich tatsächlich, meine Arbeit langweilt mich, ich hab mir da auch vorgenommen die Ausbildung zu machen, bringt mehr Kohle und auch Verantwortung. 

Mein Mann Kriegt den Hintern auch nicht hoch, oder nur sehr selten, sie ist da auch viel unternehmungsfreundiger. 

Dann musst Du wohl oder übel mal die Initiative ergreifen und der Kollegin erzählen, dass Du sie liebst und mit ihr und Deinem Kind gemeinsam die Zukunft verbringen willst.

Du hast doch nix zu verlieren. Wenn sie ja sagt, mach es. Wenn sie nein sagt, ändert sich an Deiner Situation nichts. Außer, dass die Verliebtheit beendet ist.

Du kannst aber auch noch 10 Jahre warten und weiter vor dich hinbrüten.

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 16:20

Ich habe auch fest vor es ihr zu erzählen, nach dem Konzert im August, da gehen wir alleine hin, ist glaub ich ne gute Gelegenheit. 

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 16:25

warum erinnert mich das an den Raucher, der sagt: "in 3 Monaten höre ich auf. Ganz sicher."

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 17:15
In Antwort auf 6rama9

warum erinnert mich das an den Raucher, der sagt: "in 3 Monaten höre ich auf. Ganz sicher."

Ich möchte mir halt diese Ereignisse mit ihr nicht durch die Lappen gehen lassen und wenn ich es ihr jetzt schon sage habe ich Angst das sie mit mir da nicht mehr hin möchte. 
Ich hab eh schon Angst davor wie sie es auffassen wird, das sie mit mir zB nichts mehr zu tun haben möchte. 

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 17:36
In Antwort auf artanis2000

Ich möchte mir halt diese Ereignisse mit ihr nicht durch die Lappen gehen lassen und wenn ich es ihr jetzt schon sage habe ich Angst das sie mit mir da nicht mehr hin möchte. 
Ich hab eh schon Angst davor wie sie es auffassen wird, das sie mit mir zB nichts mehr zu tun haben möchte. 

Du willst also lieber den Kopf in den Sand steckend, als eine Entscheidung zu suchen und Klarheit zu haben? Ich halte das für falsch. Du hsat schon fast ein Jahr vertan. Irgendwann (am besten bald) musst Du aus dem selbstgegrabenen Loch mal raus.

Gefällt mir
7. Mai 2017 um 17:40

Ja, im August

Gefällt mir
10. August 2017 um 11:50
In Antwort auf artanis2000

Ja, im August

So ich melde mich noch mal, am Samstag ist es soweit, ich habe eine riesen Angst!  Davor alles zu verlieren was ich mir mit ihr aufgebaut habe unsere Freundschaft meine ich und das sie mich überall bloß stellen könnte. 

Aber es geht nicht anders, es droht mich zu ersticken ich muss es aussprechen um es zu verarbeiten ich hoffe nur das sie mich genug mag um danach noch mit mir zu tun haben zu wollen. 

Gefällt mir
11. August 2017 um 21:56
In Antwort auf artanis2000

So ich melde mich noch mal, am Samstag ist es soweit, ich habe eine riesen Angst!  Davor alles zu verlieren was ich mir mit ihr aufgebaut habe unsere Freundschaft meine ich und das sie mich überall bloß stellen könnte. 

Aber es geht nicht anders, es droht mich zu ersticken ich muss es aussprechen um es zu verarbeiten ich hoffe nur das sie mich genug mag um danach noch mit mir zu tun haben zu wollen. 

Hallo, 

ich drücke dir ganz fest die Daumen. 
Hle dein Ziel vor Augen und vertraue deinem Gefühl. 
GiB bitte ganz bald Bescheid wie der Abend morgen war... da ich deinen Verlauf seit langem Verfolge interessiert mich das Ende. 😉 
Du machst das.... ich fühle mit dir !!!!

Gefällt mir
12. August 2017 um 9:41

Ja ich schreib dann heute Nacht was sie gesagt hat,  wenn ich dazu in der Lage bin aber ich bin entschlossen. 

Gestern war sie lieb zu mir,  im gespräch  hat sie mir angemerkt das etwas nicht OK ist,  hab ihr dann gesagt das mich etwas belastet und das ich etwas unangenehmes besprechen muss sie hat dann gesagt das wir das heute in Ruhe besprechen können. 

Gefällt mir
12. August 2017 um 12:05
In Antwort auf artanis2000

Ja ich schreib dann heute Nacht was sie gesagt hat,  wenn ich dazu in der Lage bin aber ich bin entschlossen. 

Gestern war sie lieb zu mir,  im gespräch  hat sie mir angemerkt das etwas nicht OK ist,  hab ihr dann gesagt das mich etwas belastet und das ich etwas unangenehmes besprechen muss sie hat dann gesagt das wir das heute in Ruhe besprechen können. 

Was macht ihr eigentlich heute? 

Hattet ihr in den letzten Wochen privaten Kontakt? 
Darf ich dich fragen warum gerade heute?? 
Hast du das Gefühl das sie deine Gefühle erwidert? 
Ich drück dir die Daumen!!! 
Lass von dir hören!! 

Gefällt mir
13. August 2017 um 9:42

Ja wir hatten im letzten Jahr viel privaten Kontakt,  waren zwei mal im Kino,  essen,  auf einen fest,  zwei Konzerte und demnächst ein Musical,  und dann natürlich telefonieren und whatsappen.

 war entschlossen es ihr gestern zu sagen dann hat sie mir ne Karte für das Elvis Musical für diesen Mittwoch geschenkt. Sie hat öfters von diesen Event erzählt und ich war immer traurig das ich da nicht mit kann.

Keine Ahnung warum sie mir jetzt erst die Karte angeboten hat, vllt ist einer abgesprungen, ist ja auch wurscht, ich war überrascht underfreut und habe in diesem Moment mein Vorhaben verschoben. Mittwoch ist zum Glück nicht mehr lange, wäre die Verabredung in einem Monat gewesen hätte ich es sofort durchgezogen, aber die drei Tage gehen noch und ich lerne da ihre beste Freundin kennen die sie schon 20!!! Jahre kennt.

Das finde ich auch sehr bedeutungsvoll, man stellt ja nicht jeden seiner besten Freundin vor. 

Gestern hat sie mir noch mal gesagt das ich jederzeit mit ihr reden kann, ich hoffe Mittwoch nach dem Musical hab ich ne Gelegenheit weil wie gesagt ihre beste Freundin und deren lebensgefährte dabei sind... 

Dann war noch eine unangenehme Situation, eine Kollegin von uns hat sich bei meiner liebsten verplappert und ihr gesagt das ich sie über ihr Liebesleben ausgefragt habe, sie war dann sehr überrascht und meinte dann das ich ganz schön neugierig bin, ich hab dann gar nichts mehr sagen können, war voll verlegen, hat sie bestimmt gemerkt und kann Rückschlüsse ziehen.




 

Gefällt mir
13. August 2017 um 9:47

Manchmal habe ich schon das Gefühl das da bei ihr auch was ist,  ist sicher Einbildung,  sie verhält sich manchmal widersprüchlich, vielleicht will sie ihre Gefühle nicht zulassen,  kann ich mir auch vorstellen,  sie hat mir mal gesagt das sie sich nie outen würde, sie ist ja viel älter als ich und will noch Karriere machen im Betrieb und hätte dann Bedenken was die Leute sagen. Ist wahrscheinlich alles quatsch, aber wer weiß. 

Gefällt mir
13. August 2017 um 18:01
In Antwort auf artanis2000

Ja wir hatten im letzten Jahr viel privaten Kontakt,  waren zwei mal im Kino,  essen,  auf einen fest,  zwei Konzerte und demnächst ein Musical,  und dann natürlich telefonieren und whatsappen.

 war entschlossen es ihr gestern zu sagen dann hat sie mir ne Karte für das Elvis Musical für diesen Mittwoch geschenkt. Sie hat öfters von diesen Event erzählt und ich war immer traurig das ich da nicht mit kann.

Keine Ahnung warum sie mir jetzt erst die Karte angeboten hat, vllt ist einer abgesprungen, ist ja auch wurscht, ich war überrascht underfreut und habe in diesem Moment mein Vorhaben verschoben. Mittwoch ist zum Glück nicht mehr lange, wäre die Verabredung in einem Monat gewesen hätte ich es sofort durchgezogen, aber die drei Tage gehen noch und ich lerne da ihre beste Freundin kennen die sie schon 20!!! Jahre kennt.

Das finde ich auch sehr bedeutungsvoll, man stellt ja nicht jeden seiner besten Freundin vor. 

Gestern hat sie mir noch mal gesagt das ich jederzeit mit ihr reden kann, ich hoffe Mittwoch nach dem Musical hab ich ne Gelegenheit weil wie gesagt ihre beste Freundin und deren lebensgefährte dabei sind... 

Dann war noch eine unangenehme Situation, eine Kollegin von uns hat sich bei meiner liebsten verplappert und ihr gesagt das ich sie über ihr Liebesleben ausgefragt habe, sie war dann sehr überrascht und meinte dann das ich ganz schön neugierig bin, ich hab dann gar nichts mehr sagen können, war voll verlegen, hat sie bestimmt gemerkt und kann Rückschlüsse ziehen.




 

Ich möchte dir gerne meine Meinung dazu schreiben. 

Das du ihre beste Freundin kennenlernst ist jetzt nicht so bedeutend, denn sichtlich hatte sie noch eine Karte übrig und sie kann ja ihre Freundin nicht verstecken - wozu auch! 
Das sie genau dich fragt find ich viel bedeutender. Jetzt ist die Frage...ist vielleicht ihr Lover abgesprungen und sie suchte jetzt Jemanden die die Karte nimmt oder es war ihr Vorhaben - aber dann die Frage warum so knapp vorher. 

WaS ich noch komisch finde, ihr unternehmt viel, telefoniert, geht auf Veranstaltungen und du weißt nichts über ihr Liebesleben? Hast du sie nie gefragt ob sie in einer Partnerschaft lebt? 
Du hättest gefasster reagieren müssen, als sie gestern zu dir meinte "na du bist aber neugierig"!! 
Sucht sie körperkontakt? Hast du ihr schon einmal länger in die Augen gesehen ? Bitte, ihr wart im Kino!!!!!! Hast du da nichts gespürt? 
Ihr habt jetzt schon so lange privaten Kontakt, irgendwie müsstest du das schon einschätzen können. 
Das sie es verdrängt glaube ich eher weniger, denn dann hättet ihr keinen privaten Kontakt. 
Ich mag dich mit keinem Satz kränken, ich hab nur schon genug durchgemacht und mag dir gerne meine Erfahrung mitteilen. 

Ich war auch schon mal in eine Arbeitskollegin verknallt.
Ich meldete mich oft bei ihr, ich bekam IMMER antworten, sie wollte sich privat treffen (auch als ich nicht mehr in der Firma war), ich bekam ab und zu einen klapps auf den Po, es ging so weit das wir sogar 4 Tage verreisten. 
Zur Info, sie war auch 20 Jahre älter. 
Ich habe mir immer was darauf eingebildet, denn warum soll sie gerade mich "Junge" als Freundin zum Wegfliegen nehmen... Natürlich weil sie das gleich wie ich empfindet!!! (Sagte meine rosarote Brille)
Dem war nicht so... sie hatte mich wahnsinnig gerne, aber als Freundin. 
Ich habe sie als Freundin verloren. Wir haben uns zwar noch paar mal nach meinem Geständnis getroffen, doch es war anders, ihre Nachrichten waren knapper und sie meldete sich von ihr aus gar nicht mehr. Irgendwann habe ich auch aufgehört mich zu melden. 😉 dann hatten wir gar keinen Kontakt mehr.

Jetzt habe ich den direkten Vergleich zu früher -  einen unterschied.
Ich kenne jetzt eine Frau wo ich von Anfang an was spürte zwischen uns. Sie sucht meine nähe, hält wahnsinnig lange meinen Blick, grinst mich verlegen an, fragt nach mir, wenn ich sie anstrahle strahlt sie zurück und benimmt sich so süß wie ein kleines Kind. Und es nimmt alles zu, es wird mehr und mehr und intensiver. Es braucht halt noch ein bisschen seine Zeit.
Einfach so wie es sich gehört. 
Erst jetzt sehe ich wie blöd ich davor immer war. Gerade wir Frauen sind eh so feinfühlig. Man merkt es doch, man spürt das. Gehe bitte in dich und sei ehrlich zu dir. Gerade wenn ihr miteinander arbeitet kann das ganz schön nach hinten los gehen.  

An deiner Stelle würde ich es nicht nach dem Musical machen!! Wenn dann sollt ihr alleine sein, geht essen. Nicht wegziehen von ihrer besten Freundin und auf Druck alles rausplaudern. 
Aber wenn du so verliebt in diese Frau bist, wird es dir ihre Freundin ansehen. 😉 dann nimmt sie dir alles ab 😂

Ich drück dir trotzdem die Daumen! 
Höre auf dein Gespür... gehe in dich und sei wirklich ehrlich zu dir. Wenn.es Situationen gibt wo du dir denkst "sie mag mich dich nicht so wie ich sie" schieb diese Gedanken nicht weg... analysiere sie... !!

Halt uns auf dem Laufenden... alles Liebe! 

Gefällt mir
13. August 2017 um 20:58

Ich weiß das sie zur Zeit solo ist,  ne ganze Weile schon,  neulich meinte sie noch " wozu braucht man denn einen Mann,  ohne klappt es doch auch gut" , ich denke nicht das ihr lover abgesprungen ist,  sie erzählt öfter was sie so macht und nie erwähnt sie was von einer männlichen Begleitung. 

Neulich sagte sie das sie neue Matratzen bekommt,  da wurde ich dann stutzig und fragte warum denn mehrere,  ich denke du bist alleine,  da lachte sie nur und sagte ich hab ein großes Bett und brauche deshalb zwei Matratzen. 

Körperkontakt...na ja,  beim umarmen berühren sich immer unsere Wangen,  kurz aber intensiv,  das geht irgendwie von ihr aus. 

In die Augen sehen wir uns auch oft,  gestern auf den Konzert hatte ich son Leuchtstäbchen in der Hand,  sie hat dann ganz überraschend meine Hand umklammert und wir haben dann gemeinsam damit gewunken,  ne habe Minute oder so. 

Gefällt mir
13. August 2017 um 21:08

Es macht mir schon ein wenig Angst wenn ich so lese wie es bei dir gelaufen ist,  muss ich ehrlich zugeben.

Ich weiß zu 90% das da keine romanischen Gefühle ihrerseits sind,  aber die restlichen 10% Ungewissheit werden den Rest meines Lebens oder zumindest für eine lange Zeit an mir nagen.

Da frage ich mich dann " was ist wenn da doch was bei ihr war und sie sich nur nicht getraut hat"

Es ist ein riesiges Risiko,  als wenn man die Büchse der Pandora öffnet, ist aber zu verlockend,  weil die Hoffnung niemals schläft. 

Ich kann nur hoffen das unsere Freundschaft das überlebt,  es gibt Beispiele wo es geklappt hat,  vielleicht gehören wir ja auch dazu. 

Gefällt mir
13. August 2017 um 22:36
In Antwort auf artanis2000

Es macht mir schon ein wenig Angst wenn ich so lese wie es bei dir gelaufen ist,  muss ich ehrlich zugeben.

Ich weiß zu 90% das da keine romanischen Gefühle ihrerseits sind,  aber die restlichen 10% Ungewissheit werden den Rest meines Lebens oder zumindest für eine lange Zeit an mir nagen.

Da frage ich mich dann " was ist wenn da doch was bei ihr war und sie sich nur nicht getraut hat"

Es ist ein riesiges Risiko,  als wenn man die Büchse der Pandora öffnet, ist aber zu verlockend,  weil die Hoffnung niemals schläft. 

Ich kann nur hoffen das unsere Freundschaft das überlebt,  es gibt Beispiele wo es geklappt hat,  vielleicht gehören wir ja auch dazu. 

Ich verstehe dich vollkommen. Ich weiß noch wie es mir ergangen ist. Man denkt sich, wenn man es nicht versucht wird man sich ein ganzes Leben fragen " hätte ich nur... was wäre dann gewesen "! 
Nur bei mir war es nicht so schlimm, ich war zu dem Zeitpunkt nicht mehr in der gleichen Firma. 

Arbeitet ihr eng zusammen oder habt ihr die Möglichkeit euch ein paar Wochen aus dem Weg zu gehen?? 
Du musst halt damit rechnen, dass sie einen Rückzug macht. Nicht weil sie dich dann nicht mehr mag, sondern weil es eventuell unangenehm für sie ist und sie nicht weiß wie sie mit dir umgehen soll. 

IcH war damals auch in einer Beziehung, doch ich war mir so sicher das ich sie will, dass ich es beendet habe. Ich wusste, selbst wenn es nicht mit ihr klappt, ich mag und kann nicht weiter mit meinem Freund zusammen sein. 
Du musst auch für dich eine Entscheidung treffen, bleib nicht bei ihm wenn du ihn nicht mehr willst. 
Aber auch deine Beziehung mit deinem Freund kann sie abschrecken. Sie ist 50!!!! Sie wird sich niemand zwischen euch stellen. 

Das mit dem Leuchstab und deiner Hand gefällt mir 😍 Ach wie schön.... 

Trotzdem würde ich es ihr nicht nach dem Musical sagen. 
So auf der Straße beim Verabschieden.... neeee.... mach das nicht. Ich würde beim verabschieden fragen ob sie demnächst mal mit dir Essen gehen mag, du würdest ihr gerne etwas sagen was dir am Herzen liegt. 

Mach ihr doch mal ein Kompliment, aus ihrer Reaktion wirst du auch etwas merken. 

Gefällt mir
13. August 2017 um 23:20

Sie weiß das ich meinen Freund nicht liebe,  aber es ist schon richtig, sie hätte sicher keine Lust auf die Anfeindungen, denen sie ausgesetzt wäre,  das wäre ein weiteres Problem. 

Ich sage ihr oft das sie gut aussieht,  das ihre Haare toll aussehen oder das ihre Klamotten oder das sie abgenommen hat.
So richtig reagieren tut sie nicht,  ich glaube sie würde nie im Leben auf die Idee kommen das ich mit ihr flirte. 

Das wäre vielleicht besser es bei einem separaten Treffen zu besprechen,  ich entscheide es dann vor Ort. 
Eigentlich fand ich die Vorstellung es bei der Verabschiedung zu tun ganz gut,  da kann ich dann schneller weg... Sie allerdings auch,  also wäre es in einem Restaurant irgendwie schöner. 

Ich schaue einfach was mich erwartet.

Gefällt mir
15. August 2017 um 21:37
In Antwort auf artanis2000

Sie weiß das ich meinen Freund nicht liebe,  aber es ist schon richtig, sie hätte sicher keine Lust auf die Anfeindungen, denen sie ausgesetzt wäre,  das wäre ein weiteres Problem. 

Ich sage ihr oft das sie gut aussieht,  das ihre Haare toll aussehen oder das ihre Klamotten oder das sie abgenommen hat.
So richtig reagieren tut sie nicht,  ich glaube sie würde nie im Leben auf die Idee kommen das ich mit ihr flirte. 

Das wäre vielleicht besser es bei einem separaten Treffen zu besprechen,  ich entscheide es dann vor Ort. 
Eigentlich fand ich die Vorstellung es bei der Verabschiedung zu tun ganz gut,  da kann ich dann schneller weg... Sie allerdings auch,  also wäre es in einem Restaurant irgendwie schöner. 

Ich schaue einfach was mich erwartet.

Warum bist du eigentlich mit ihm zusammen, wenn du ihn nicht mehr liebst? 
Die Anfeindungen wären ihr egal, aber du kommst sicher bissi unsicher für sie rüber. Sie weiß du bist bei ihm obwohl du ihn nicht mehr liebst.... 

BIn gespannt ob du es ihr heute sagst... Gib Bescheid 😉
 

Gefällt mir
16. August 2017 um 15:40
In Antwort auf tamii007

Warum bist du eigentlich mit ihm zusammen, wenn du ihn nicht mehr liebst? 
Die Anfeindungen wären ihr egal, aber du kommst sicher bissi unsicher für sie rüber. Sie weiß du bist bei ihm obwohl du ihn nicht mehr liebst.... 

BIn gespannt ob du es ihr heute sagst... Gib Bescheid 😉
 

Ich tue es heute! Um 19 Uhr treffen wir uns, nach der Vorstellung sag ich ihr das ich unbedingt mit ihr reden muss, ich hoffe sie lässt sich drauf ein, wenn sie nun noch irgendwas mit ihrem feunden machen will hab ich Pech gehabt, dann muss ich es verschieben, schriftlich will ich es auf keinen Fall machen. 

Und ich glaube das Schicksal will mich auch verarschen, normalerweise haben wir beruflich nicht viel miteinander zu tun, sie macht mehr so papier Kram und ich bin Helfer, ich bin immer auf einer Station, sie mehr so im Büro, also man sieht sich echt selten außer man legt es drauf an und nun sagte sie mir vorhin das sie am Freitag, mein erster Arbeitstag, ich hatte lange frei und Urlaub, auf der Station, wo ich bin ,die Medikamente macht!!! 

Ich hab gedacht ich könnte ihr erst mal ein wenig aus dem Weg gehen und es sacken zu lassen und nun haben wir seit Monaten wieder eine gemeinsame Schicht, normalerweise habe ich mich immer gefreut, aber jetzt nicht, das könnte so unangenehm werden... und die ist gewisserweise auch meine Chefin, nicht das sie mich stichelt oder so, wobei ich mir das nicht vorstellen kann, aber man weiß ja nie. 

Ich weiß noch nicht wie ich es tun soll, aber ich muss es tun.

 


 

Gefällt mir
16. August 2017 um 17:01

Ich finde man sollte offen miteinander und mit Gefühlen umgehen können,  klar ist es anfangs etwas komisch bestimmt, aber das sollte sich doch dann bald legen, wenn alle Fronten geklärt sind. 

Ich hoffe nur sie denkt da ähnlich wie ich. 

Gefällt mir
16. August 2017 um 17:45
In Antwort auf artanis2000

Ich finde man sollte offen miteinander und mit Gefühlen umgehen können,  klar ist es anfangs etwas komisch bestimmt, aber das sollte sich doch dann bald legen, wenn alle Fronten geklärt sind. 

Ich hoffe nur sie denkt da ähnlich wie ich. 

Ich wünsche dir viel Erfolg nachher. Ich hab mir gerade alles durch gelesen. 
Ich bin gespannt, wie es ausgeht.
Drück die Daumen!

Gefällt mir
16. August 2017 um 23:39
In Antwort auf sempiternal35

Ich wünsche dir viel Erfolg nachher. Ich hab mir gerade alles durch gelesen. 
Ich bin gespannt, wie es ausgeht.
Drück die Daumen!

So, ich hab es getan , zwei Jahre des Wartens sind um und bin stolz auf mich, sie hat toll reagiert, erwidert meine Gefühle nicht, war ja zu erwarten, aber wir wollen befreundet bleiben.Ich bin seltsam gefasst, muss jetzt lernen Sie los zulassen, zumindest in dieser Hinsicht. Mein Hirn will es immer noch nicht einsehen und denkt da kommt noch was von ihr. Ich nehme mir jetzt noch ein halbes Jahr und wenn da nichts von ihr kommt, werde ich meine Gefühle für sie tief begraben. Es ist grausam und ich frage mich womit ich das verdient habe, der einzige Mensch den ich je geliebt habe, liebt mich nicht zurück.

Gefällt mir
17. August 2017 um 12:56

Ich weiß das ich sofort loslassen müsste, aber nach zwei Jahren ist das nicht so leicht,  da brauche ich Zeit für. 

Ich wollte noch fragen warum sie sich keine Beziehung mit mir vorstellen kann, ist aber auch erbärmlich, wenn sie mich einfach nicht liebt gibt es da keine erklärungen für. Aber sie hat noch nicht mal gesagt das sie nicht auf Frauen steht, das wäre irgendwie ein Trost gewesen, sie hat nur gesagt das sie es geahnt hat und sie deshalb schon vorsichtiger im Verhalten geworden ist, bei whatsapp mit kuss smilies zB und das sie mich als Person sehr gerne mag. Sie war schon sehr deutlich, nur warum habe ich denn immer noch Hoffnung, ich bin doch kein Idiot. 

Gefällt mir
17. August 2017 um 13:36

Das hätte sie doch einfach sagen können,  " du,  ich mag dich,  bin aber nicht lesbisch/bi"

Vielleicht bin ich ihr zu dick,  zu jung oder beruflich nicht erfolgreich genug. 

Ich hätte mir gewünscht das sie deutlicher geworden wäre,  sie hat nur gesagt das sie es geahnt hat,  aber mich als Mensch sehr gern hat. 

Ich hab ihr mehr die Worte in den Mund gelegt, ich sagte "mir ist klar das du nicht genauso empfindest" sie hat da nur genickt. 

War irgendwie ein Fehler. 

Ich glaube ich brauche noch mal deutlicherere Worte von ihr. 

Gefällt mir
17. August 2017 um 15:58

Es hilft mir aber in meinem Trauer-und Verarbeitungsprozess und wenn sie meine Freundin ist, wird sie Verständnis dafür haben. 

Ich will es ja auch nicht sofort tun sondern in ein paar Wochen,  vllt hab ich es mir da auch schon wieder anders überlegt, wenn die Akzeptanz einsetzt. 

Ich will jetzt eh alles ruhen lassen. Bin gespannt wie es morgen auf Arbeit mit ihr wird, ich hoffe ich bin nie alleine mit ihr in einem Raum. 

Gefällt mir
17. August 2017 um 16:23

Ich hatte nicht den Eindruck das es für sie sehr unangenehm war,  sie wirkte total souverän, sie hat mich auch gleich fest umarmt und gefragt ob sie das noch darf weil sie Angst hat das ich etwas falsch verstehe. 

Gefällt mir
7. Januar um 11:11
In Antwort auf artanis2000

Ich hatte nicht den Eindruck das es für sie sehr unangenehm war,  sie wirkte total souverän, sie hat mich auch gleich fest umarmt und gefragt ob sie das noch darf weil sie Angst hat das ich etwas falsch verstehe. 

Hi,

ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen. Mich würde interessieren wie die Situation ausgegangen ist. Hast du deinen Liebeskummer überwunden und wenn ja wie?

Ich habe ein ähnliches Problem, bei dem ich unglücklich in eine ältere (ich 26, sie 42) hetero Frau verliebt bin. Wir hatten auch etwas miteinander, es war ein hin und her, sie gab auch an spaß mit mir zu haben... jedoch mag sie mich laut ihr nicht so wie ich sie eben mag..und ich doch sehr verliebt bin und ich ihr das auch offen gesagt habe.. kenne sie nun seit 3 Monaten. Ich möchte sie vergessen und schaffe es nicht sie aus dem Kopf zu kriegen. Die Umstände um sie herum machen es nicht einfacher und ich habe beschlossen das Kapitel abzuschließen und ihr das auch mitgeteilt, ihre Nummer gelöscht... weiterhin sehe ich ihren online status, weil ich natürlich ständig nachsehen muss... es macht mich wahnsinnig..

Wie schaffe ich sie zu vergessen?

Gefällt mir
11. Januar um 22:09
In Antwort auf ok2019

Hi,

ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen. Mich würde interessieren wie die Situation ausgegangen ist. Hast du deinen Liebeskummer überwunden und wenn ja wie?

Ich habe ein ähnliches Problem, bei dem ich unglücklich in eine ältere (ich 26, sie 42) hetero Frau verliebt bin. Wir hatten auch etwas miteinander, es war ein hin und her, sie gab auch an spaß mit mir zu haben... jedoch mag sie mich laut ihr nicht so wie ich sie eben mag..und ich doch sehr verliebt bin und ich ihr das auch offen gesagt habe.. kenne sie nun seit 3 Monaten. Ich möchte sie vergessen und schaffe es nicht sie aus dem Kopf zu kriegen. Die Umstände um sie herum machen es nicht einfacher und ich habe beschlossen das Kapitel abzuschließen und ihr das auch mitgeteilt, ihre Nummer gelöscht... weiterhin sehe ich ihren online status, weil ich natürlich ständig nachsehen muss... es macht mich wahnsinnig..

Wie schaffe ich sie zu vergessen?

Habe dir eine private Nachricht dazu geschrieben... 

Gefällt mir
20. Januar um 0:07
In Antwort auf artanis2000

Hallo,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben.

Ich bin seit gut 9 Monaten in meine Arbeitskollegin verliebt. Ich bin 29, sie ist 50. Ich muss dazu sagen das ich noch nie Gefühle zu einer Frau hatte und auch keine andere Frau begehre.
Ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung zu einen Mann und es war auch alles OK, bis ich mir meiner Gefühle bewusst wurde und seit dem wird es immer schwieriger. Ich vermisse die Frau so sehr (obwohl wir uns regelmäßig und lange sehen, aber immer zu Dienstende werde ich dann traurig)und ich weiß auch nicht wie ich an der Sitation was ändern soll oder warum ich so fühle.

Ich hab schon in andern Foren meinen Kummer Luft gelassen, also brauche ich auch keine Moralpredigen, wie, "arbeite an deiner Beziehung" oder "du hast doch nen Mutterkomplex". Ihr könnt es natürlich trotzdem gerne tun Aber ich weiß was ich fühle.

Es ist irgendwie total schimm mit meinen Mann zusammen zu sein, wenn ich doch plötzlich lesbisch bin??? und sowieso nur an sie denke.

Vllt hat ja jemand ein paar Ratschläge für mich, ist auf jeden Fall hilfreich darüber zu reden/schreiben.

LG

ich bin poly und in einer lesbischen Beziehung, aber ebenfalls verliebt in ältere Kollegin (ü50). Wenn Du Dich austauschen möchtest, schreib mir doch eine Nachricht !

Gefällt mir
20. Januar um 0:37
In Antwort auf artanis2000

Hallo,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben.

Ich bin seit gut 9 Monaten in meine Arbeitskollegin verliebt. Ich bin 29, sie ist 50. Ich muss dazu sagen das ich noch nie Gefühle zu einer Frau hatte und auch keine andere Frau begehre.
Ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung zu einen Mann und es war auch alles OK, bis ich mir meiner Gefühle bewusst wurde und seit dem wird es immer schwieriger. Ich vermisse die Frau so sehr (obwohl wir uns regelmäßig und lange sehen, aber immer zu Dienstende werde ich dann traurig)und ich weiß auch nicht wie ich an der Sitation was ändern soll oder warum ich so fühle.

Ich hab schon in andern Foren meinen Kummer Luft gelassen, also brauche ich auch keine Moralpredigen, wie, "arbeite an deiner Beziehung" oder "du hast doch nen Mutterkomplex". Ihr könnt es natürlich trotzdem gerne tun Aber ich weiß was ich fühle.

Es ist irgendwie total schimm mit meinen Mann zusammen zu sein, wenn ich doch plötzlich lesbisch bin??? und sowieso nur an sie denke.

Vllt hat ja jemand ein paar Ratschläge für mich, ist auf jeden Fall hilfreich darüber zu reden/schreiben.

LG

viele Menschen haben bisexuelle Neigungen..vor allem bei Frauen kommt das häufig vor.
Lesbisch musst du deshalb noch lange nicht sein und auch wenn, ist das doch nix Schlimmes. 

Am Ende spielt das auch keine Rolle in wen du dich verliebt hast....oder wäre das Problem geringer, wenn es ein Arbeitskollege gewesen wäre?

Gefällt mir