Forum / Liebe & Beziehung

Als 23 jährige in doppelte so alte hetero Kollegin verliebt

3. Januar um 22:36 Letzte Antwort: 9. Januar um 22:19

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Mehr lesen

3. Januar um 23:00
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Lass bitte die Frau in Ruhe. Du lebst erst einmal in einer Beziehung. Wenn du unglücklich bist, dann beende sie. Die Frau wird wohl nicht lesbisch oder bi sein. Was soll sie von dir wollen? Du könntest ihr Kind sein. Zudem und das ist das aber wichtigste: Sie ist deine Kollegin! Schon mal überlegt wie es nach einer Abfuhr weitergehen soll? Es wird eisig zwischen euch. Das wird pei lich. Im schlimmsten Falle bemerken es andere und die Chefs. Das muss man sich nicht antun 

Gefällt mir

3. Januar um 23:00
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Lass bitte die Frau in Ruhe. Du lebst erst einmal in einer Beziehung. Wenn du unglücklich bist, dann beende sie. Die Frau wird wohl nicht lesbisch oder bi sein. Was soll sie von dir wollen? Du könntest ihr Kind sein. Zudem und das ist das aber wichtigste: Sie ist deine Kollegin! Schon mal überlegt wie es nach einer Abfuhr weitergehen soll? Es wird eisig zwischen euch. Das wird pei lich. Im schlimmsten Falle bemerken es andere und die Chefs. Das muss man sich nicht antun 

Gefällt mir

3. Januar um 23:04
In Antwort auf

Lass bitte die Frau in Ruhe. Du lebst erst einmal in einer Beziehung. Wenn du unglücklich bist, dann beende sie. Die Frau wird wohl nicht lesbisch oder bi sein. Was soll sie von dir wollen? Du könntest ihr Kind sein. Zudem und das ist das aber wichtigste: Sie ist deine Kollegin! Schon mal überlegt wie es nach einer Abfuhr weitergehen soll? Es wird eisig zwischen euch. Das wird pei lich. Im schlimmsten Falle bemerken es andere und die Chefs. Das muss man sich nicht antun 

Danke für die ehrliche Antwort. 
Eigentlich weiß ich das alles ja auch, aber wenn man verliebt ist, träumt man ja nunmal gerne..

Gefällt mir

3. Januar um 23:05
In Antwort auf

Danke für die ehrliche Antwort. 
Eigentlich weiß ich das alles ja auch, aber wenn man verliebt ist, träumt man ja nunmal gerne..

Du siehst nur dich. Deine wünsche. Das ist völlig falsch! Debk an deinen Partner und schade dieser Frau nicht!!

Gefällt mir

3. Januar um 23:05
In Antwort auf

Danke für die ehrliche Antwort. 
Eigentlich weiß ich das alles ja auch, aber wenn man verliebt ist, träumt man ja nunmal gerne..

Du siehst nur dich. Deine wünsche. Das ist völlig falsch! Debk an deinen Partner und schade dieser Frau nicht!!

Gefällt mir

3. Januar um 23:08
In Antwort auf

Du siehst nur dich. Deine wünsche. Das ist völlig falsch! Debk an deinen Partner und schade dieser Frau nicht!!

Naja meiner Kollegin schade ich ja wohl nicht. Sie wird ja eh nix von mir wollen. 
Trotzdem ist es wohl besser, es fűr mich zu behalten.

Gefällt mir

3. Januar um 23:15
In Antwort auf

Naja meiner Kollegin schade ich ja wohl nicht. Sie wird ja eh nix von mir wollen. 
Trotzdem ist es wohl besser, es fűr mich zu behalten.

Natürlich schadest du ihr. Sie wird sich mega unwohl in deiner Nähe fühlen und dich meiden. Wenn sie noch einen guten Kumpel in der Arbeit hat, dann wird die es automatisch weitererzählen oder sich dem Chef anvertrauen. Allein schon zur Vorsorge. 

Gefällt mir

3. Januar um 23:15
In Antwort auf

Naja meiner Kollegin schade ich ja wohl nicht. Sie wird ja eh nix von mir wollen. 
Trotzdem ist es wohl besser, es fűr mich zu behalten.

Natürlich schadest du ihr. Sie wird sich mega unwohl in deiner Nähe fühlen und dich meiden. Wenn sie noch einen guten Kumpel in der Arbeit hat, dann wird die es automatisch weitererzählen oder sich dem Chef anvertrauen. Allein schon zur Vorsorge. 

Gefällt mir

3. Januar um 23:18
In Antwort auf

Natürlich schadest du ihr. Sie wird sich mega unwohl in deiner Nähe fühlen und dich meiden. Wenn sie noch einen guten Kumpel in der Arbeit hat, dann wird die es automatisch weitererzählen oder sich dem Chef anvertrauen. Allein schon zur Vorsorge. 

Naja ausgesucht habe ich es mir aber auch nicht, mich in sie zu verlieben.. MIR geht es auch nicht gut damit.. 

Gefällt mir

4. Januar um 0:06

Ich denke, es ist nicht schlimm für jmdn Gefühle zu haben. Du bist verliebt. Das ist doch ok. Wer weiß, ob sich da was ergibt. Du hast nichts verbrochen. Ich kann dich sehr gut verstehen. 

Gefällt mir

4. Januar um 0:14
In Antwort auf

Ich denke, es ist nicht schlimm für jmdn Gefühle zu haben. Du bist verliebt. Das ist doch ok. Wer weiß, ob sich da was ergibt. Du hast nichts verbrochen. Ich kann dich sehr gut verstehen. 

Danke

Gefällt mir

4. Januar um 0:22
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Hallo, 
natürlich könntest du es ihr sagen, du musst jedoch mit den Konsequenzen leben. 
Ich an deiner Stelle würde es für mich behalten, daher es dir eventuell auftretende Schwierigkeiten ersparen würde.
Ich finde es nicht schlimm, dass du in sie verliebt bist. Vielleicht solltest du dir das nicht so sehr zu Herzen nehmen, sondern es einfach als das sehen was es ist: eine Schwärmerei- die früher oder später sowieso zu Ende gehen wird. 
Falls es aber sehr schmerzhaft für dich ist könntest du vielleicht auch den Arbeitsplatz wechseln? Wie gesagt, ich würde es nicht schlimmer machen als es ist, mir zu Liebe. 
Natürlich machst du dir irgendwo Hoffnungen, das ist normal, wenn man verliebt ist, denke ich. Aber daher sie auch noch nie irgendwas in diese Richtung getan hat schließe ich, als neutrale Person, aus, dass sie das selbe empfindet. 

Gefällt mir

4. Januar um 11:50
In Antwort auf

Hallo, 
natürlich könntest du es ihr sagen, du musst jedoch mit den Konsequenzen leben. 
Ich an deiner Stelle würde es für mich behalten, daher es dir eventuell auftretende Schwierigkeiten ersparen würde.
Ich finde es nicht schlimm, dass du in sie verliebt bist. Vielleicht solltest du dir das nicht so sehr zu Herzen nehmen, sondern es einfach als das sehen was es ist: eine Schwärmerei- die früher oder später sowieso zu Ende gehen wird. 
Falls es aber sehr schmerzhaft für dich ist könntest du vielleicht auch den Arbeitsplatz wechseln? Wie gesagt, ich würde es nicht schlimmer machen als es ist, mir zu Liebe. 
Natürlich machst du dir irgendwo Hoffnungen, das ist normal, wenn man verliebt ist, denke ich. Aber daher sie auch noch nie irgendwas in diese Richtung getan hat schließe ich, als neutrale Person, aus, dass sie das selbe empfindet. 

Vielen Dank, du hast vollkommen Recht 😊

Gefällt mir

4. Januar um 13:58
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Hm, schwieriges Thema. 🤔
Also als erstes ist meine persönliche Einstellung ja die, das Liebe generell nichts mit Geschlecht, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder Alter zu tun hat (ausser Pädopholie! das ist ein absolutes No-go, sowie Sex mit Tieren oder anderweitig perversen Sexfantasien!!!), aber leider sieht das nicht jede/r so liberal.
Wenn ich Du wäre würde ich aber lieber kein "Geständnis" machen.
Solange sie Dir nicht eindeutige Signale sendet, oder sogar offen andeutet das sie interressiert ist, lass es sein.
Denn wenn es ihr unangenehm ist, riskierst Du das euere Freundschaft in die Brüche geht.

morgaine_le_fay 


 

Gefällt mir

4. Januar um 22:50
In Antwort auf

Hm, schwieriges Thema. 🤔
Also als erstes ist meine persönliche Einstellung ja die, das Liebe generell nichts mit Geschlecht, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder Alter zu tun hat (ausser Pädopholie! das ist ein absolutes No-go, sowie Sex mit Tieren oder anderweitig perversen Sexfantasien!!!), aber leider sieht das nicht jede/r so liberal.
Wenn ich Du wäre würde ich aber lieber kein "Geständnis" machen.
Solange sie Dir nicht eindeutige Signale sendet, oder sogar offen andeutet das sie interressiert ist, lass es sein.
Denn wenn es ihr unangenehm ist, riskierst Du das euere Freundschaft in die Brüche geht.

morgaine_le_fay 


 

Danke, so werde ich es wohl auch machen 😊

Gefällt mir

5. Januar um 14:38
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Ich hatte mich auch mal in eine Frau verliebt, sie war verh. Ist eine dumme Situation gewesen.

Gefällt mir

5. Januar um 22:53
In Antwort auf

Ich hatte mich auch mal in eine Frau verliebt, sie war verh. Ist eine dumme Situation gewesen.

Das glaube ich dir.. wie bist du drüber hinweg gekommen? 

Gefällt mir

6. Januar um 4:13
In Antwort auf

Hallo, 
ich wollte euch von dem Chaos in meinem aktuellen Leben erzählen.
Ich bin w, 23, lebe in einer Beziehung mit einem Mann, bin aber bisexuell.
Ich habe mich über beide Ohren in meine doppelt so alte hetero Kollegin verknallt.
Sie ist allerdings verheiratet und hat 3 Kinder im Teenageralter.
Ich habe ihr gegenüber neulich mal erwähnt, dass ich bisexuell bin, da hat sie nichts drauf gesagt..
Wir haben zwar ein freundschaftliches Verhältnis, schreiben und telefonieren gelegentlich und sehen uns natürlich regelmäßig auf der Arbeit. Ansonsten haben wir uns privat nur im Kreise der Kolleginnen getroffen, nie alleine.
Zum Jahreswechsel hat sie mich umarmt, und ich hätte am liebsten die Zeit angehalten
Sie ist mir vom Charakter her sehr Ähnlich und wir haben die selben Interessen. 
Ich habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen, es ist mir unangenehm, weil sie nunmal doppelt so alt ist (MIR macht das natürlich nichts aus)
Ich glaube ich habe mich in letzter Zeit schon fast zu Auffällig verhalten, indem ich immer ihre Nähe gesucht habe, ich glaube aber nicht, dass sie etwas ahnt. 
Sollte ich es ihr sagen? Was ist wenn sie mich auslacht oder es allen erzählt? 
Eigentlich macht es ja auch keinen Sinn, was soll sie schon von mir wollen? 

Vllt hat jmd ähnliches erlebt? 
 

Hallo Helena,

Zuerst einmal ist es natürlich schön, wenn du verliebt bist. Die Schmetterlinge, die Geigen...

Nüchtern betrachtet betrügst du natürlich deinen Partner. Also würde ich an deiner Stelle zuerst klären, wie er das sieht. Ob er damit einverstanden ist oder ihr euch trennen müsst. Dann kommt als nächstes der Angriff auf die Zielperson...

Zuletzt musst du mit der Konsequenz leben. Möglicher Ärger im Büro, möglicher Ärger im Privatleben.

Wenn es alle diese Mühen wert ist und sie das auch möchte, wünsche ich euch viel Glück und eine gute Zeit, anderenfalls lass lieber die Finger davon!

Freundliche Grüße und ein frohes neues Jahr, Christoph

Gefällt mir

9. Januar um 14:56

Wenn Du es nicht ausprobierst, kannst Du es nie wissen. Die meisten Paare kommen bei oder durch die Arbeit zusammen. Meine Firma ist voll von funktionierenden und gescheiterten Beziehungen und Affären unter Mitarbeitern. Das Interessanteste, was ich gesehen habe, ist dies von einer Kollegin: Sie ist 26, verheiratet, hat ein Kind und fühlt sich zu Frauen hingezogen, die zwischen 18 und ihrem eigenen Alter liegen.  
Das geht den Chef nichts an. Nur wenn belästigt oder gestalkt wird, was extrem selten zu sein scheint, greift die Personalabteilung subtil ein und weist den Leuten zum Beispiel ein neues Büro zu.  
Das größte Problem, denke ich, ist der Altersunterschied - sie wird einfach nicht erwarten, dass jemand viel Jüngeres ernsthaft an ihr interessiert ist! Versuch nicht zu sehr, auf die freundschaftliche Schiene zu kommen, sondern sei ein bisschen forsch. Mach ihr hin und wieder ein Kompliment und steigere langsam die Eindringlichkeit. Berühre sie sanft. Dann wirst Du an ihren Gesten und ihrer Mimik erkennen können, ob sie sexuell an Dir interessiert ist. Und wenn Du positive Signale bekommst und anfängst, Dich nett zu kleiden, gib ihr zu verstehen, dass Du es für sie tust und nicht, um mit ihr zu konkurrieren, denn sie könnte noch andere Eisen im Feuer haben. Eines davon könntest Du sein, also nur Mut! Zeige anderen Männern in ihrem Beisein die kalte Schulter. Nutze den Altersunterschied als Aufhänger, sag ihr, wie sehr Du sie bewunderst, wie viel Du von ihr lernen möchtest und wenn sie darauf eingeht, lade sie zum Austausch zum Essen ein...  
Wenn es aber gar nicht klappt: Zieh Dich würdevoll zurück, mach den Kontakt also weniger häufig und neutral. Sollte sie dann immer noch ihr Interesse an Dir entdecken, dann ist es an ihr, Dich zu erobern.

Gefällt mir

9. Januar um 16:07

Da ist so viel wahres dran 

Gefällt mir

9. Januar um 22:19
In Antwort auf

Wenn Du es nicht ausprobierst, kannst Du es nie wissen. Die meisten Paare kommen bei oder durch die Arbeit zusammen. Meine Firma ist voll von funktionierenden und gescheiterten Beziehungen und Affären unter Mitarbeitern. Das Interessanteste, was ich gesehen habe, ist dies von einer Kollegin: Sie ist 26, verheiratet, hat ein Kind und fühlt sich zu Frauen hingezogen, die zwischen 18 und ihrem eigenen Alter liegen.  
Das geht den Chef nichts an. Nur wenn belästigt oder gestalkt wird, was extrem selten zu sein scheint, greift die Personalabteilung subtil ein und weist den Leuten zum Beispiel ein neues Büro zu.  
Das größte Problem, denke ich, ist der Altersunterschied - sie wird einfach nicht erwarten, dass jemand viel Jüngeres ernsthaft an ihr interessiert ist! Versuch nicht zu sehr, auf die freundschaftliche Schiene zu kommen, sondern sei ein bisschen forsch. Mach ihr hin und wieder ein Kompliment und steigere langsam die Eindringlichkeit. Berühre sie sanft. Dann wirst Du an ihren Gesten und ihrer Mimik erkennen können, ob sie sexuell an Dir interessiert ist. Und wenn Du positive Signale bekommst und anfängst, Dich nett zu kleiden, gib ihr zu verstehen, dass Du es für sie tust und nicht, um mit ihr zu konkurrieren, denn sie könnte noch andere Eisen im Feuer haben. Eines davon könntest Du sein, also nur Mut! Zeige anderen Männern in ihrem Beisein die kalte Schulter. Nutze den Altersunterschied als Aufhänger, sag ihr, wie sehr Du sie bewunderst, wie viel Du von ihr lernen möchtest und wenn sie darauf eingeht, lade sie zum Austausch zum Essen ein...  
Wenn es aber gar nicht klappt: Zieh Dich würdevoll zurück, mach den Kontakt also weniger häufig und neutral. Sollte sie dann immer noch ihr Interesse an Dir entdecken, dann ist es an ihr, Dich zu erobern.

Vielen Dank für die tollen, mutmachenden Worte 😊
Das Ding ist ja aber, dass ich mir bei ihr 0 Chancen eig erhoffe, weil sie eben glücklich verheiratet ist, und als ich bei passendem Thema mal erwähnt habe, dass ich eig mehr auf frauen stehe, hat sie eben nix gesagt und eher verschreckt oder sogar leicht angewidert geschaut.. 

Gefällt mir