Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alltag in der Beziehung - normal??

Alltag in der Beziehung - normal??

6. Dezember 2008 um 19:19

Hallo.
Ich bin zur Zeit sehr ratlos, ob ich alles richtig mache.
Ich, 27, bin seit 5 Jahren und einer Woche mit meinem Freund, 32, zusammen. Wir wohnen auch seit 3 Jahren zusammen.

Vor zwei Wochen hatte ich noch folgenden Plan:
Im nächsten Jahr wollen wir ein Haus renovieren und auch wahrscheinlich mit der Kinderplanung beginnen.

Seit letztem Wochenende bzw. seit der Überschreitung unseres 5-Jahres-Jubiläums mache ich mir viele, viele Gedanken. Ich frage mich, ob es jetzt für immer so sein wird wie jetzt. Und ob ich das wirklich will.
Es ist eigentlich alles super. Wir streiten eigentlich nie. Er ist auch ein super netter Freund, der mich sehr lieb behandelt und auch liebt.

Mir geht es darum, ob es sich bei uns noch um Liebe handelt oder ob es vielleicht bereits nur Gewohnheit, Sicherheit und allgemeine Zufriedenheit ist.

Ich mache mir also Sorgen um den Alltag.
Er schaut sehr viel fern, spricht nicht gern mit mir über alles und wir unternehmen nicht viel allein (außer viel auf dem Sofa relaxen).
Was die Liebesbeziehung angeht, passiert auch nicht viel (Richtig geknutscht wurde schon lang nicht mehr. Und Sex gab es auch seit über 2 Monaten nicht mehr, was mich komischerweise nur ein bißchen stört).

Kann sich jemand in meine Situation versetzen und mir antworten?

Man sollte sich doch (wenn man ein Leben lang miteinander verbringen möchte) nicht nur lieb haben, sondern auch nochmal "über einander herfallen wollen", oder? Ist es etwa nach 5 Jahren schon so eingespielt, dass man sich nicht mehr so attraktiv findet?

Danke für Eure Antworten.

Mehr lesen

7. Dezember 2008 um 14:58

Also ...
ich kann verstehen dass du dir sorgen machst!
auf der anderen seite ist es aber auch normal dass sich alles in die richtung einpendelt wenn man schon so lange zusammen ist.

das mit dem sex finde ich aber schon ziemlich alarmierend ... 2 monate sind wirklich ganz schoen lange! und gerade wenns da nicht mehr passt ist die gefahr dass einer von euch fremdgeht ja sehr hoch.
also ich haette da ehrlich gesagt angst dass er vielleicht mit dem gedanken spielt - es viellecht schon getan hat - oder es leicht dazu kommt. und herausfinden zu muessen dass der partner einen betruegt oder auch nur einmal betrogen hat ist fuer mich der schlimmste gedanke!

auf der anderen seite ... alles andere was du beschrieben hast finde ich total normal! es is klar dass man einen gewohnten alltag hat aus dem man nur sehr selten ausbrechen kann.
was das angeht solltet ihr vielleicht einfach mal darueber sprechen - du sagst ihm dass dich das stoert und ihr nehmt euch zeit und unternehmt wieder mal was zusammen.
muss ja nichts grossartiges sein, aber durch das miteinander zeit verbringen wirst du sicher merken wie es um eure liebe steht. ich koennte mir auch gut vorstellen dass das mit dem sex dann auch besser wird

lass dir am besten noch ein bisschen zeit mit der entscheidung.
unternehmt mal wieder was und schau was passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 14:53

Da drängt sich
bei mir die Frage auf:
Wie bemühst du dich denn um einen Mann mit dem sich der Alltag eingependelt hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen