Home / Forum / Liebe & Beziehung / Allgemein: Abstand in einer Beziehung

Allgemein: Abstand in einer Beziehung

26. Juli 2009 um 16:31

Hallo!
Wie seht ihr das, ist Abstand in einer Beziehung ein Beziehungskiller schlechthin oder einfach manchmal nötig?
Ich meine nicht den räumlichen Abstand, ich kann es schlecht erklären. Ich hoffe, diejenigen, die deswegen schon mal Probleme hatten, wissen, was ich meine.

Ich denke, es ist wichtig, den richtigen Abstand zu erwischen... Freiräume lassen und sich selber Freiräume nehmen.
Wenn dies nicht geschieht, kommt es wohl unwillkürlich zu "Mist Bauen", "Stress" und derartige Reaktionen, die die Beziehung nur noch mehr belasten.

Aus meiner Erfahrung heraus reagieren Frauen allein auf diesen Satz "Ich brauche Abstand" mit schrillenden Alarmglocken. Nach dem Motto: Das muss das AUS sein!

Männer sind ja eher so, dass sie einfach mal Abstand brauchen, ohne dass es irgendetwas heißen muss?

Mehr lesen

26. Juli 2009 um 18:09

Hallo
Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Männer wie Gummibänder seien, manchmal dehnen sie sich so weit wie möglich, aber ohne zu reißen (die "Ich brauche Abstand"-Phase) und dann wieder ziehen sie sich zusammen (die "Ich bin der Partnerin ganz nah"-Phase). Mal so, mal so, immer schön im Wechsel. Interessante Theorie, wie ich finde, und ich versuche mich daran zu erinnern, wenn mein Freund mehr Zeit allein braucht, als mir eigentlich lieb wäre.
Die Angst vieler Frauen, dass es gleich aus sein könnte nur weil er Abstand braucht rührt meiner Meinung nach daher, dass beide noch nie wirklich ehrlich über die Beziehung und ihren festen Willen, zusammen zu bleiben, gesprochen haben. Entweder aus Sorge sich dem Partner komplett auszuliefern oder aus dem seltsamen Bedürfnis heraus, interessant und geheimnisvoll bleiben zu wollen. Beides finde ich ein Zeichen von Unreife und Unsicherheit. Und das wiederum bringt permantent ein latentes Unsicherheitsgefühl in die gesamte Beziehung. Keiner kann sich des anderen wirklich sicher sein. Es könnte ja jeden Moment aus sein, ein kleiner "Fehler" und bumm, aus der Traum...

Ich meine, ich kann doch wohl dazu stehen, dass ich die Absicht habe, meine Beziehung nicht einfach so mir nichts dir nichts aufzugeben. Mein Freund kann das zum Glück auch. Die Beziehung als solche wird eben NICHT in Frage gestellt, auch wenn sich einer mal zurückzieht. So können wir auch viel entspannter streiten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen