Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles war perfekt - Trennung wegen Stress im Studium

Alles war perfekt - Trennung wegen Stress im Studium

9. März 2014 um 21:45

Hallo zusammen.

Folgende Situation: Ich war mit meiner Freundin ca. 10 Monate zusammen, alles war perfekt und wir waren die glücklichsten Menschen der Welt. Wir sind im März '13 zusammengekommen und haben im April unser Abitur geschrieben (sie war in der gleichen Jahrgangsstufe wie ich). Während dieser Zeit und auch in den Monaten danach haben wir uns fast jeden Tag gesehen und unglaublich viel zusammen gemacht. Es war einfach alles perfekt und ich dachte so wird es für immer bleiben. Ich wusste endlich was es bedeutet wirklich glücklich zu sein.

Doch im Oktober hat bei uns beiden das Studium angefangen. Ich studiere in Stuttgart und sie in Karlsruhe. Am Anfangen dachten wir, wir schaffen das mit der Fernbeziehung. Ich bin alle 1-2 Wochenenden zu ihr gefahren (weil nur ich ein Auto habe) und es hat eigentlich ganz gut funktioniert, auch wenn wir uns unter der Woche sehr vermisst haben.

Mit der Zeit hat sie sich aber verändert. Sie studiert ein extrem anspruchsvolles und Zeit intensives Fach und wusste nicht mehr wie sie das alles nur schaffen sollte. Wir haben uns immer weniger gesehen weil sie an den Wochenenden einfach lernen musste, was ich auch nachvollziehen kann da es bei mir eigentlich nicht anders ist. Die wenigen male an denen wir uns noch gesehen haben wurde sie immer mehr abweisend mir gegenüber.
Sie wollte nicht mehr (bzw. sie hat gesagt, sie kann es einfach nicht mehr) mit mir schlafen, mich küssen oder auch nur Händchen halten. Es war, als hätte der ganze Stress den sie im Studium hat ihre Liebe zu mir immer mehr aufgefressen. (Sie ist extrem ehrgeizig und lernt wenn es sein muss Nächte lange durch etc.)

Im Januar hat sie dann Schluss gemacht weil sie einfach nicht mehr konnte und nicht mehr wusste wie sie das alles schaffen sollte. Ich war/bin natürlich extrem verletzt weil ich sie immer noch so sehr liebe wie am ersten Tag und mir einfach nur wünsche das alles so wird wie früher.
Meine größte Angst ist, dass sie einen neuen Freund findet in den sie sich verliebt.
Die Tatsache, dass in ihrem Studiengang 95% Männer sind, sie wirklich eine bildhübsche Frau ist, ihr gesamter Freundeskreis in der neuen Stadt fast nur aus Männern besteht, mit denen sie auch sehr sehr oft abends etwas unternimmt, vergrößert meine Angst, dass sie einen neuen findet, natürlich ungemein.

Seit der Trennung haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich schreibe ihr aber so gut wie jeden Tag (auch wenn es nur "gute Nacht" ist wenn ich schlafen gehe) aber es kommt häufig keine Antwort zurück bzw nur ein "ja" oder ein "ok". Ich weiß absolut nicht was los ist. Ich weiß nicht ob sie nichts mehr mit mir zu tun haben will, ob es immer noch der Stress wegen ihrem Studium ist oder ob sie einfach nur Abstand will.
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich würde ohne zu zögern auf sie warten und hoffen, dass wenn die ersten, schwierigsten Semester vorbei sind, ihre Gefühle wieder zurückkehren aber vielleicht ist es dann schon zu spät und sie hat einen neuen Freund...

Falls jemand von euch so etwas ähnliches auch schon erlebt hat und einen guten Rat weiß, nur her damit. Die Trennung ist jetzt schon 2 Monate her und ich denke immer noch rund um die Uhr an sie. Ich will sie einfach nicht verlieren und ich werde auch nicht aufhören um sie zu kämpfen.

Mehr lesen

10. März 2014 um 9:19

So weit her kann es mit ihrer Liebe nicht sein,
wenn sie dich wegen ihres Studiums absägt.
Vielleicht hat sie eure Zeit nur als einen schönen Sommertraum wahrgenommen?
Lass sie einfach in Ruhe. Entweder sie kommt wieder zurück oder eben nicht. Viel ausrichten kannst du da nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 16:13

Naja...
Vielen Dank für Eure Antworten.
Also was die Nachrichten angeht habt ihr wahrscheinlich recht, werde ihr in nächster Zeit nicht mehr schreiben.
Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass ich für sie nur so etwas wie ein Sommertraum war. Ich war ihr erster Freund und sie meine erste Freundin (obwohl wir schon 19 bzw 20 sind). Sie ist auch nicht die Art Frau die eine Beziehung nur aus "Spaß" führen würde sondern es durchaus ernst gemeint hat.
An dem Tag als sie mir gesagt hat, dass es aus ist war sie selber sehr traurig und ihr ging es dabei wirklich schlecht. Nachdem dann den ganzen Tag geheult wurde und ich mich abends verabschiedet habe, hat sie mich auch noch ein letztes mal wirklich liebevoll geküsst und mir gesagt dass ich nicht weinen soll und stark sein soll. Deshalb weiß ich einfach nicht was los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2014 um 17:43

Hey
Meine erste Beziehung ist nun auch zu ende.
Er hat im September einen neuen Job begonnen, ein neues soziales Umfeld aufgebaut, in das ich nicht reinpasse bzw er mich nie wirklich reingelassen hat. Dadurch hat er sich von mir entfernt und jetzt ist es schmerzhafterweise aus. Wir waren zwar viel länger zusammen, aber ich kann mir vorstellen, dass es schwer für dich ist, sie gehen zu lassen.
Nimm dir jetzt zeit nur für dich. Entspann dich und in ein paar Monaten kannst du ihr vielleicht einen Brief schreiben und ohne sie zu bedrängen um eine Aussprache bitten. Dann kannst du evtl besser damit abschließen. Alles Gute! Du schaffst das kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2014 um 16:29

Likewise!
Hej!

Ich bin vermutlich ein wenige älter als du aber mir ist genau das Selbe passiert. Wie waren an der selben Uni, alles war perfekt. Ich habe mich entschieden die Uni zu wechseln, da ich mit dem Studienfach einfach nicht mehr happy war. Als ich meinem "Mr. Right" dies erzählt habe, sagte er nur: "Okay, wenns für dich stimmt..."
Kurz nach meinem Unistart hat er die Beziehung beendet, da er nicht bereit ist eine Fernbeziehung einzugehen.
Ich fiel natürlich aus allen Wolken!
Auch all unsere Kollegen dachten, dass wir(er) Witze macht...Da wir echt als das Traumpaar galten!
Man muss erwähnen, dass wir beide in der Schweiz studieren und die beiden Unis liegen vielleicht 2h Zugstunden voneinander entfernt liegen-alles machbar! Kurz darauf hat er mir erklärt, dass er keine Fernbeziehung will!
Ich weiss wie's dir geht-beschissen-wie mir. Ich teile mit dir auch die Angst, dass er eine Neue findet.

Ich hatte schon einmal eine Beziehung bei der ich diejenige war, die Schluss machte! Er schrieb mir dauernd SMS. Es nervt einfach nur!

Aber hej, vergessen wir unsere Ex-Partner! Wir hatten eine gute Zeit mit denen aber sie ist vorbei und die Zukunft ist unsere Ziel!
Wir sind jung und frei und wir sind an der Uni! Neue Leute kennen lernen und Spass haben sollte unser Motto sein!Es braucht Zeit, sehr viel Zeit. Nimm dir die und gehe auf keinen Fall gleich wieder ein Beziehung ein-du bist nicht ready!
Das Problem ist nicht, dass du unsterblich in sie verliebt bist, sondern, dass eine Freundin für dich normal war.
Kämpfe nicht um sie. Auch wenn sie zurück kommen würde (was nicht passieren wird!), es wäre nie wieder das Gleiche!

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2014 um 16:30
In Antwort auf nike1110

Likewise!
Hej!

Ich bin vermutlich ein wenige älter als du aber mir ist genau das Selbe passiert. Wie waren an der selben Uni, alles war perfekt. Ich habe mich entschieden die Uni zu wechseln, da ich mit dem Studienfach einfach nicht mehr happy war. Als ich meinem "Mr. Right" dies erzählt habe, sagte er nur: "Okay, wenns für dich stimmt..."
Kurz nach meinem Unistart hat er die Beziehung beendet, da er nicht bereit ist eine Fernbeziehung einzugehen.
Ich fiel natürlich aus allen Wolken!
Auch all unsere Kollegen dachten, dass wir(er) Witze macht...Da wir echt als das Traumpaar galten!
Man muss erwähnen, dass wir beide in der Schweiz studieren und die beiden Unis liegen vielleicht 2h Zugstunden voneinander entfernt liegen-alles machbar! Kurz darauf hat er mir erklärt, dass er keine Fernbeziehung will!
Ich weiss wie's dir geht-beschissen-wie mir. Ich teile mit dir auch die Angst, dass er eine Neue findet.

Ich hatte schon einmal eine Beziehung bei der ich diejenige war, die Schluss machte! Er schrieb mir dauernd SMS. Es nervt einfach nur!

Aber hej, vergessen wir unsere Ex-Partner! Wir hatten eine gute Zeit mit denen aber sie ist vorbei und die Zukunft ist unsere Ziel!
Wir sind jung und frei und wir sind an der Uni! Neue Leute kennen lernen und Spass haben sollte unser Motto sein!Es braucht Zeit, sehr viel Zeit. Nimm dir die und gehe auf keinen Fall gleich wieder ein Beziehung ein-du bist nicht ready!
Das Problem ist nicht, dass du unsterblich in sie verliebt bist, sondern, dass eine Freundin für dich normal war.
Kämpfe nicht um sie. Auch wenn sie zurück kommen würde (was nicht passieren wird!), es wäre nie wieder das Gleiche!

Alles Gute!

Sorry!
Gott, hat dieser Text viele Rechtschreibfehler! Ignorier die!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2017 um 18:41
In Antwort auf dakota_11880161

Hallo zusammen.

Folgende Situation: Ich war mit meiner Freundin ca. 10 Monate zusammen, alles war perfekt und wir waren die glücklichsten Menschen der Welt. Wir sind im März '13 zusammengekommen und haben im April unser Abitur geschrieben (sie war in der gleichen Jahrgangsstufe wie ich). Während dieser Zeit und auch in den Monaten danach haben wir uns fast jeden Tag gesehen und unglaublich viel zusammen gemacht. Es war einfach alles perfekt und ich dachte so wird es für immer bleiben. Ich wusste endlich was es bedeutet wirklich glücklich zu sein.

Doch im Oktober hat bei uns beiden das Studium angefangen. Ich studiere in Stuttgart und sie in Karlsruhe. Am Anfangen dachten wir, wir schaffen das mit der Fernbeziehung. Ich bin alle 1-2 Wochenenden zu ihr gefahren (weil nur ich ein Auto habe) und es hat eigentlich ganz gut funktioniert, auch wenn wir uns unter der Woche sehr vermisst haben.

Mit der Zeit hat sie sich aber verändert. Sie studiert ein extrem anspruchsvolles und Zeit intensives Fach und wusste nicht mehr wie sie das alles nur schaffen sollte. Wir haben uns immer weniger gesehen weil sie an den Wochenenden einfach lernen musste, was ich auch nachvollziehen kann da es bei mir eigentlich nicht anders ist. Die wenigen male an denen wir uns noch gesehen haben wurde sie immer mehr abweisend mir gegenüber.
Sie wollte nicht mehr (bzw. sie hat gesagt, sie kann es einfach nicht mehr) mit mir schlafen, mich küssen oder auch nur Händchen halten. Es war, als hätte der ganze Stress den sie im Studium hat ihre Liebe zu mir immer mehr aufgefressen. (Sie ist extrem ehrgeizig und lernt wenn es sein muss Nächte lange durch etc.)

Im Januar hat sie dann Schluss gemacht weil sie einfach nicht mehr konnte und nicht mehr wusste wie sie das alles schaffen sollte. Ich war/bin natürlich extrem verletzt weil ich sie immer noch so sehr liebe wie am ersten Tag und mir einfach nur wünsche das alles so wird wie früher.
Meine größte Angst ist, dass sie einen neuen Freund findet in den sie sich verliebt.
Die Tatsache, dass in ihrem Studiengang 95% Männer sind, sie wirklich eine bildhübsche Frau ist, ihr gesamter Freundeskreis in der neuen Stadt fast nur aus Männern besteht, mit denen sie auch sehr sehr oft abends etwas unternimmt, vergrößert meine Angst, dass sie einen neuen findet, natürlich ungemein.

Seit der Trennung haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich schreibe ihr aber so gut wie jeden Tag (auch wenn es nur "gute Nacht" ist wenn ich schlafen gehe) aber es kommt häufig keine Antwort zurück bzw nur ein "ja" oder ein "ok". Ich weiß absolut nicht was los ist. Ich weiß nicht ob sie nichts mehr mit mir zu tun haben will, ob es immer noch der Stress wegen ihrem Studium ist oder ob sie einfach nur Abstand will.
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich würde ohne zu zögern auf sie warten und hoffen, dass wenn die ersten, schwierigsten Semester vorbei sind, ihre Gefühle wieder zurückkehren aber vielleicht ist es dann schon zu spät und sie hat einen neuen Freund...

Falls jemand von euch so etwas ähnliches auch schon erlebt hat und einen guten Rat weiß, nur her damit. Die Trennung ist jetzt schon 2 Monate her und ich denke immer noch rund um die Uhr an sie. Ich will sie einfach nicht verlieren und ich werde auch nicht aufhören um sie zu kämpfen.

Hei,

dein Beitrag ist ja schon etwas älter.
​Bin aber darauf gestoßen, weil ich momentan in genau der selben Situation bin.


​Wie hat denn das Ganze bei dir geendet?
​Würde mich über eine Antwort und evtl einen Rat von dir freuen.

​Ganz Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook