Forum / Liebe & Beziehung

Alles war gut auf einmal fühlt sich beziehung falsch an (vermisse es)

25. März um 8:16 Letzte Antwort: 25. März um 11:13

Hallo ihr lieben
ich bin 21 und brauche eure meinung
ich hatte bis vor 4 Monaten einen Freund für ca 1 Jahr. Die Beziehung war an sich total schön, er hat mich unglaublich geliebt und ich war alles für ihn. Allerdings war er ausgelernt und ich Studentin, weshalb unsere Vorstellungen der Beziehung nicht so gepasst haben (Urlaub fahren, Viel Zeit verbringen)ich habe mich unter Druck gesetzt gefühlt und es dann beendet. Ich war am Anfang auch okay damit
nun bin ich in einer neuen Beziehung, an sich glücklich, der anfang war sehr aufregend usw aber mitlweilweile zweifle ich wider so, nicht nur weil ich auf einmal wieder so viel an meinen ex denke sondern auch weil mit bestimmte Dinge wie auch in der ersten Beziehung auffallen die mit zeigen dass ich irgendwie kein beziehungsmensch bin. Ich sehe meinen Freund gerne aber zb dies ständig treffen müssen usw finde ich irgendwie anstrengend, ich weiß das klingt mies. Aber kennt ihr das wenn man irgendwie Gardenien Grund hat sich zu treffen (klar man kann auch mal gammeln) und ihr dann so für nichts zu eurem Freund fahrt, weil man ist ja in einer Beziehung und irgendwie gezwungen sich ständig zu sehen?
ich habe jeden falls komplettes Gefühls Chaos und weis nicht mehr weiter, vo paar wochen war noch alles gut und jetzt kommen Wider diese Zweifel an der Beziehung und zudem die Gedanken an meine ex den ich unglaublich vermisse (denke nur als Mensch nicht die Beziehung )

Mehr lesen

25. März um 8:25

Warum fühlst du dich gezwungen in einer Beziehung deinen Partner ständig zu sehen? Und was ist ständig? Jeden Tag, jede freie Minute? Über welches Maß reden wir denn?

Da du jetzt oft an deinen Ex denkst, hast du evtl. deine vergangene Beziehung noch nicht richtig aufgearbeitet, bist zu schnell etwas neues eingegangen. 

1 -Gefällt mir

25. März um 9:26

Hi, ich glaube du merkst grade, dass es nich passt und die Schmetterling und rosarote Brille lassen nach. 
Das heißt nicht, das du kein Beziehungsmensch bist sondern nur, dass du noch nich reif für was festes bist.
21 😍 wäre ich auch gern nochmal is aber auch n alter in dem die hormone noch massiv mitmischen.
Genieße dein leben und wenn du dich nich wohlfühlst beim hinfahren, lasse es sowas spürt MANN normalerweise und je nach dem macht er sich im stillen gedanken und versucht schon irgendwie gegenzusteuern. Möglicherweise auch in die falsche Richtung...
Fair is Schweigen in dem Fall für euch beide nicht. Was denkst du wie er sich fühlt wenn er erfährt, dass du dich oft nur ihmzuliebe mit ihm triffst...
Is doch ok wenn du im Stress bist und Zeit für dich brauchst. Da sollte er auch Verständnis für haben.
Und wenn deine Gefühle dir sagen, er is es nicht dann lass ihn gehen. Ist zwar erstmal hart für beide, aber du gibst euch beiden damit n bißchen früher die Chance, Mr/Mrs right zu finden.
Traust du dich vielleicht nicht, ihn gehen zu lassen, weil du auch daran zweifelst ob es richtig war, dich von deinem Ex zu trennen?

1 -Gefällt mir

25. März um 9:35

Hast Du denn das Bedürfnis, Deinen Freund zu sehen, wenn ihr euch mal eine zeitlang nicht seht? Oder anders: freust Du Dich auch manchmal darauf, Deinen Freund zu sehen oder ist das inzwischen für Dich generell wie eine Pflichtveranstaltung?

Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse und Prioritäten. Manche Menschen benötigen ganz viel Freiraum, andere kleben am liebsten am Partner. Wenn da unterschiedliche Bedürfnisse aufeinandertreffen, gibt es Probleme.

Deshalb meine Frage: Hast Du generell keine Lust, Deinen Freund zu sehen (Fall 1) oder ist es Dir nur zu viel (Fall 2)? Im ersten Fall könnte es möglicherweise bedeuten, dass er nicht der Richtige ist. Es könnte aber auch bedeuten, dass Du tatsächlich kein Beziehungsmensch bist, andere Lebensmodelle besser zu Dir passen, es unabhängig von ihm immer zu diesen Gefühlen Deinerseits kommen wird, wenn der erste Hormonrausch verflogen ist. Im zweiten Fall könnte ich mir vorstellen, dass einfach eure Bedürfnisse (er legt wert auf Partnernähe, Du legst wert auf Freiraum) auseinanderlaufen. Du wirst jemanden brauchen, der ähnlich tickt wie Du, der kein Problem damit hat, wenn sich das Leben nicht permanent um den Partner dreht, der gerne auch seine Dinge alleine macht. Und es aber trotzdem eine Verbindung zwischen euch gibt, die jedoch nicht durch ständiges Aufeinanderhocken zementiert werden muss.

Ich würde Dir raten, offen zu Deinem Freund zu sein. Sprich mit ihm darüber, dass Dir Deine Freiräume wichtig sind und wie es Dir gerade geht. Wenn es zwischen euch passt, werdet ihr Kompromisse und Lösungen finden, mit denen sich beide wohl fühlen.
 

2 -Gefällt mir

25. März um 9:41

Ach so, und dass Du ab und zu noch an Deinen Ex-Freund denkst, finde ich nicht verwunderlich. Ich würde daraus ableiten, was Du selbst schon erkannt hast: Du bist gerade nicht glücklich in Deiner Beziehung. Das bedeutet aber nicht, dass Dein Ex nun doch auf einmal der richtige Partner für Dich wäre, das wäre ein Trugschluss. Er ist nur der Spiegel für Deine eigenen Themen. Es lohnt sicherlich, wenn Du nochmal in innere Klausur gehst und Deinen Beweggründen für die damalige Trennung auf den Zahn fühlst! Ich vermute, dass das gerade wieder in gleicher Weise aufpoppt und auch künftig aufpoppen wird, wenn Du Dich wieder an jemanden "bindest", der das Seil straffer zieht als Dir lieb ist. Dein Thema wird sein, für Deine Bedürfnisse von Anfang an einzustehen, Dir von Anfang den Freiraum zu nehmen, den Du benötigst. Nur so kannst Du auch feststellen, ob jemand wirklich zu Dir passt.

2 -Gefällt mir

25. März um 11:13
In Antwort auf

Hallo ihr lieben
ich bin 21 und brauche eure meinung
ich hatte bis vor 4 Monaten einen Freund für ca 1 Jahr. Die Beziehung war an sich total schön, er hat mich unglaublich geliebt und ich war alles für ihn. Allerdings war er ausgelernt und ich Studentin, weshalb unsere Vorstellungen der Beziehung nicht so gepasst haben (Urlaub fahren, Viel Zeit verbringen)ich habe mich unter Druck gesetzt gefühlt und es dann beendet. Ich war am Anfang auch okay damit
nun bin ich in einer neuen Beziehung, an sich glücklich, der anfang war sehr aufregend usw aber mitlweilweile zweifle ich wider so, nicht nur weil ich auf einmal wieder so viel an meinen ex denke sondern auch weil mit bestimmte Dinge wie auch in der ersten Beziehung auffallen die mit zeigen dass ich irgendwie kein beziehungsmensch bin. Ich sehe meinen Freund gerne aber zb dies ständig treffen müssen usw finde ich irgendwie anstrengend, ich weiß das klingt mies. Aber kennt ihr das wenn man irgendwie Gardenien Grund hat sich zu treffen (klar man kann auch mal gammeln) und ihr dann so für nichts zu eurem Freund fahrt, weil man ist ja in einer Beziehung und irgendwie gezwungen sich ständig zu sehen?
ich habe jeden falls komplettes Gefühls Chaos und weis nicht mehr weiter, vo paar wochen war noch alles gut und jetzt kommen Wider diese Zweifel an der Beziehung und zudem die Gedanken an meine ex den ich unglaublich vermisse (denke nur als Mensch nicht die Beziehung )

Wir sehen uns 3x die Woche (1xmit übernachten) und ich bin halt echt ein Mensch der es nicht haben kann wenn jemand klammert oder als nach treffen fragt. Er versteht das auch aber für seine Verhältnisse ist das schon wenig. Das Ding ist halt auch, ich war mit ihm 6 Jahre befreundet, so Schulfreund mäßig, haben dann bisschen den Kontakt verloren und jetzt wieder zueinander gefunden und irgendwie hat's dann gefunkt, ich kenne ihn ja eigentlich in und auswendig und konnte daher gut einschätzen ob's passt, aber trotzdem kommen jetzt so die Zweifel. Ich war auch total verliebt und jetzt flacht es plötzlich ab wie kann denn sowas passieren 😕 ich kann nichtmL genau sagen was nicht stört. Ich fühle mich alleine bei dem Gedanken in einer Beziehung zu sein total eingeengt

Gefällt mir