Forum / Liebe & Beziehung

ALLES VORBEI, ich kann nicht mehr.. brauche ich Hilfe?

26. Oktober 2020 um 18:37 Letzte Antwort: 26. Oktober 2020 um 20:20

Hallo, 
Ich brauche dringend einen neutralen Rat ich kann einfach nicht mehr.. ich bin am Boden zerstört.. 

folgendes:
mein Freund und ich haben uns gestern gestritten, aus einer Kleinigkeit wurde ein Riesen großer Streit, von Trennung haben wir gesprochen. 
Mein Freund wollte gestern noch seine Sachen raus räumen, was er aber dann doch nicht tat.
er sagt er schläft bei seiner Mutter, er will ausziehen. Er ist auch direkt rüber gefahren. Kurze Zeit später rief ich ihn an, in einem normalen Ton hab ich angeboten dass er unsere gemeinsame Wohnung behalten kann, ich ziehe aus. (Für ihn praktischer da seine Mutter ein Haus weiter wohnt)
Er fand die Idee gut und stimmte zu.

Er fand es sehr gut dass ich mich gemeldet habe und ihm dieses „Angebot“ vorgeschlagen habe. Seiner Meinung gäbe es aber über uns nichts mehr zu diskutieren es sei aus. Wir haben noch etwas telefoniert und uns drauf geeinigt dass wir heute (26.10.) gemeinsam unsere Vermietern anrufen bzw vorbei gehen um zu sagen dass die Wohnung nur noch auf seinen Namen laufen soll, ich ausziehe und wollten direkt fragen ob sie für mich was frei hätte.

Nach dem telefonat kam er irgendwann nach hause, was mich sehr gewundert hat weil er ja bei seiner Mutter schlafen wollte. Er hat hier geschlafen allerdings auf dem
Sofa.

Heute nach Feierabend bin ich nach Hause, er war nicht da obwohl wir ja eigentlich die Sache mit unserer Vermieterin klären wollte. Da ich Frühschicht hatte bin ich eingeschlafen im Bett, irgendwann kam er heim, hat mich nicht geweckt obwohl er unbedingt zu unserer Vermieterin wollte um das zu klären. Ich habe im Halbschlaf nur gehört wie er meinte „toll jetzt ist sie eingeschlafen“.

ich bin so verwirrt..
benimmt sich so ein Mann der sich ernsthaft trennen will?
ich meine erst sagt er er packt seine Sachen.. nichts passiert 
dann sagt er er schläft die Nacht bei seiner Mutter auch das waren nur leere Worte.
dann will er unbedingt zur Vermieterin aber dadurch dass ich geschlafen habe hat ihn das aufgehalten? Ich meine wieso ruft er nicht selber an? Oder weckt mich einfach?
würdet ihr behaupten der Mann will sich trennen oder hofft er ich renne ihm hinterher?

ich habe mitgemacht und meinte ich ziehe dann aus, damit er das Gefühl hat er verliert mich gerade, weil ich denke er will dass ich ihm hinterher heule aber das werde ich ihm von außen nicht zeigen..

ich kann einfach nicht mehr ich möchte diese Trennung nicht. Ich schaff es auch finanziell nicht geschweige denn seelisch ich könnte den ganzen Tag heulen, wenn ich daran denke bald alleine zu sein. Muss ich damit schon zum Arzt? Oder ist das normal? Das einzige was gut tat war die Arbeit heute, konnte mich ablenken.. aber sobald ich zuhause war, war ich nur am weinen und flennen. (Natürlich nicht vor ihm). Nun ignoriert er mich gerade. Macht mir Vorwürfe weshalb wir nicht heute hin sind. Aber meiner Meinung nach wenn er diese Trennung wirklich wirklich wollte, hätte er doch schon längst gehandelt oder wie sieht ihr das?

bin über jede Nachricht dankbar 🥺

Mehr lesen

26. Oktober 2020 um 18:44

Du willst die Trennung nicht und du sagst es ihm nicht? Aus Sturheit willst du ihm nicht zeigen, was du fühlst? Habt ihr einen Machtkampf oder eine Beziehung?

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2020 um 18:56
In Antwort auf

Du willst die Trennung nicht und du sagst es ihm nicht? Aus Sturheit willst du ihm nicht zeigen, was du fühlst? Habt ihr einen Machtkampf oder eine Beziehung?

Die Sache ist, mein Freund hat schon öfter in streiterein gesagt er macht Schluss. Was aber so gesagt war ich würde das nicht so werten. Ich war immer die die ihm hinterher geheult ist und ihn angefleht hat er soll es nicht tun. Er war immer eiskalt, ich hab mich gefühlt als wäre ich ganz weit unten und er über mir. Die letzten streiterein hab ich ihn dann genauso ignoriert und ich habe gemerkt damit komme ich weiter, es stört ihn.. es ist paradox ich weiß aber jetzt gerade weiß ich nicht was ich tun soll.. was meinst du? Soll ich sagen ich will mich nicht trennen dann wird er sagen dass er es aber will und es keinen Sinn mehr macht. 
Obwohl ich innerlich eig weiß dass er es nicht will 

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:03

Was für ein Kindergarten! 🙄

Tut mir zwar leid irgendwie, aber ich glaube bei so einem merkwürdigen Verhalten beidseitig, ist eine Trennung schon längst überfällig.

Keine vernünftige Kommunikation, keine Streitkultur, nicht über Gefühle sprechen können.... 🙃

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:09
In Antwort auf

Hallo, 
Ich brauche dringend einen neutralen Rat ich kann einfach nicht mehr.. ich bin am Boden zerstört.. 

folgendes:
mein Freund und ich haben uns gestern gestritten, aus einer Kleinigkeit wurde ein Riesen großer Streit, von Trennung haben wir gesprochen. 
Mein Freund wollte gestern noch seine Sachen raus räumen, was er aber dann doch nicht tat.
er sagt er schläft bei seiner Mutter, er will ausziehen. Er ist auch direkt rüber gefahren. Kurze Zeit später rief ich ihn an, in einem normalen Ton hab ich angeboten dass er unsere gemeinsame Wohnung behalten kann, ich ziehe aus. (Für ihn praktischer da seine Mutter ein Haus weiter wohnt)
Er fand die Idee gut und stimmte zu.

Er fand es sehr gut dass ich mich gemeldet habe und ihm dieses „Angebot“ vorgeschlagen habe. Seiner Meinung gäbe es aber über uns nichts mehr zu diskutieren es sei aus. Wir haben noch etwas telefoniert und uns drauf geeinigt dass wir heute (26.10.) gemeinsam unsere Vermietern anrufen bzw vorbei gehen um zu sagen dass die Wohnung nur noch auf seinen Namen laufen soll, ich ausziehe und wollten direkt fragen ob sie für mich was frei hätte.

Nach dem telefonat kam er irgendwann nach hause, was mich sehr gewundert hat weil er ja bei seiner Mutter schlafen wollte. Er hat hier geschlafen allerdings auf dem
Sofa.

Heute nach Feierabend bin ich nach Hause, er war nicht da obwohl wir ja eigentlich die Sache mit unserer Vermieterin klären wollte. Da ich Frühschicht hatte bin ich eingeschlafen im Bett, irgendwann kam er heim, hat mich nicht geweckt obwohl er unbedingt zu unserer Vermieterin wollte um das zu klären. Ich habe im Halbschlaf nur gehört wie er meinte „toll jetzt ist sie eingeschlafen“.

ich bin so verwirrt..
benimmt sich so ein Mann der sich ernsthaft trennen will?
ich meine erst sagt er er packt seine Sachen.. nichts passiert 
dann sagt er er schläft die Nacht bei seiner Mutter auch das waren nur leere Worte.
dann will er unbedingt zur Vermieterin aber dadurch dass ich geschlafen habe hat ihn das aufgehalten? Ich meine wieso ruft er nicht selber an? Oder weckt mich einfach?
würdet ihr behaupten der Mann will sich trennen oder hofft er ich renne ihm hinterher?

ich habe mitgemacht und meinte ich ziehe dann aus, damit er das Gefühl hat er verliert mich gerade, weil ich denke er will dass ich ihm hinterher heule aber das werde ich ihm von außen nicht zeigen..

ich kann einfach nicht mehr ich möchte diese Trennung nicht. Ich schaff es auch finanziell nicht geschweige denn seelisch ich könnte den ganzen Tag heulen, wenn ich daran denke bald alleine zu sein. Muss ich damit schon zum Arzt? Oder ist das normal? Das einzige was gut tat war die Arbeit heute, konnte mich ablenken.. aber sobald ich zuhause war, war ich nur am weinen und flennen. (Natürlich nicht vor ihm). Nun ignoriert er mich gerade. Macht mir Vorwürfe weshalb wir nicht heute hin sind. Aber meiner Meinung nach wenn er diese Trennung wirklich wirklich wollte, hätte er doch schon längst gehandelt oder wie sieht ihr das?

bin über jede Nachricht dankbar 🥺

Häng dich doch nicht an so Kleinigkeiten auf. Die bedeuten nichts. Er hat dich nicht geweckt. Na und? Er hat zu Hause in seiner Wohnung geschlafen.  Na und? Dafür ist es doch seine Wohnung. Wenn du dir keine Wohnung leisten kannst, musst du in eine WG oder einen Nebenjob suchen. Eure Beziehung ist scheint völlig zerrüttet zu sein. Das geht nicht gut. 

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:14
In Antwort auf

Was für ein Kindergarten! 🙄

Tut mir zwar leid irgendwie, aber ich glaube bei so einem merkwürdigen Verhalten beidseitig, ist eine Trennung schon längst überfällig.

Keine vernünftige Kommunikation, keine Streitkultur, nicht über Gefühle sprechen können.... 🙃

Wie sollte ich mich verhalten? & deutet sein Verhalten auf eine Trennung hin?

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:21

Erzähl mir mal von euren Streitereien, er ganz weit oben/du ganz weit unten? 

Ich finde du solltest Nägel mit Köpfen machen. Kannst du irgendwo hin? Freundin? Sei eine Woche NICHT erreichbar. 

Den Mieterwechsel müsst ihr sowieso schriftlich machen.  Bereite das Schreiben vor,  setzte deine Unterschrift drunter, dann ist er am Zug. 

Solange ihr nicht offen zueinander seid über eure Ängste und Beweggründe, wirds nix. 

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:22
In Antwort auf

Häng dich doch nicht an so Kleinigkeiten auf. Die bedeuten nichts. Er hat dich nicht geweckt. Na und? Er hat zu Hause in seiner Wohnung geschlafen.  Na und? Dafür ist es doch seine Wohnung. Wenn du dir keine Wohnung leisten kannst, musst du in eine WG oder einen Nebenjob suchen. Eure Beziehung ist scheint völlig zerrüttet zu sein. Das geht nicht gut. 

Naya aber wieso sagt man das wenn man es im Endeffekt nicht so meint.. aus dem Grund weil er hält bis jetzt nur geredet hat und nicht gemacht hat, weiß ich nicht wie ich diese Trennung deuten soll. War das jetzt auxh nur Gerede ?

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:25
In Antwort auf

Wie sollte ich mich verhalten? & deutet sein Verhalten auf eine Trennung hin?

Trennen,Wirklich ausziehen!
Das kannst Du machen. 

Denn das geht ja schon seit Jahren bei Euch so.

Lies Dir Deine beiden vorgängigen Threads noch mal selbst durch. Das kann doch nicht mehr so weiter gehen! 🙃

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:26
In Antwort auf

Erzähl mir mal von euren Streitereien, er ganz weit oben/du ganz weit unten? 

Ich finde du solltest Nägel mit Köpfen machen. Kannst du irgendwo hin? Freundin? Sei eine Woche NICHT erreichbar. 

Den Mieterwechsel müsst ihr sowieso schriftlich machen.  Bereite das Schreiben vor,  setzte deine Unterschrift drunter, dann ist er am Zug. 

Solange ihr nicht offen zueinander seid über eure Ängste und Beweggründe, wirds nix. 

Das mit er oben ich unten meine ich so, dass ich seiner Meinung nach immer Schuld habe. Ich muss mich immer entschuldigen, oder zugeben dass etwas falsch war. Dadurch fühle ich mich ganz weit unter ihn. Wenn ich mal was zu meckern habe, wird der Spieß von ihm umgedreht, Dinge über die wir schon diskutiert haben kommen dann wieder hervor.

meinst du, wenn ich eine Woche komplett raus bin für ihn, dass er sich dann mal Gedanken macht? Merkt was er da eigentlich riskiert?

ich befürchte zu 80% würde er das Schreiben nicht unterzeichnen.
nur was sagt mir dass dann? Dass er doch keine Trennung will..

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:32
In Antwort auf

Erzähl mir mal von euren Streitereien, er ganz weit oben/du ganz weit unten? 

Ich finde du solltest Nägel mit Köpfen machen. Kannst du irgendwo hin? Freundin? Sei eine Woche NICHT erreichbar. 

Den Mieterwechsel müsst ihr sowieso schriftlich machen.  Bereite das Schreiben vor,  setzte deine Unterschrift drunter, dann ist er am Zug. 

Solange ihr nicht offen zueinander seid über eure Ängste und Beweggründe, wirds nix. 

Übrigens hatte ich das schon mal getan, nicht für eine Woche sondern einen Tag.. war ca ein ähnlicher Streit mit Trennung und sowas. Ich war von morgens bis spät abends bei einer Freundin er wusste nicht wo ich war oder was ich mache. Er hat mich nach ein paar Stunden mehrmals angerufen und geschrieben wo ich bin..

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:33
In Antwort auf

Trennen,Wirklich ausziehen!
Das kannst Du machen. 

Denn das geht ja schon seit Jahren bei Euch so.

Lies Dir Deine beiden vorgängigen Threads noch mal selbst durch. Das kann doch nicht mehr so weiter gehen! 🙃

Ich weiß genau was du meinst.. allerdings liebe ich ihn und will knapp 7 Jahre auch nicht einfach so weg schmeißen..

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:43
In Antwort auf

Ich weiß genau was du meinst.. allerdings liebe ich ihn und will knapp 7 Jahre auch nicht einfach so weg schmeißen..

Du versuchst Dir grade alles schön zu reden!
Auf einer gewissen Art verständlich, Du "liebst" diesen Menschen ja oder glaubst es zumindest. (Angst vorm Alleine Sein?) 

Aber was hält Dich denn wirklich bei Ihm? 

Seinen ödipus Komplex, seine Handgreiflichkeit (Da war irgendwas mit einer Flasche)?! 
(Da muss ich zugeben, habe die anderen beiden Threads nur überflogen). 🙃


 

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 19:48
In Antwort auf

Du versuchst Dir grade alles schön zu reden!
Auf einer gewissen Art verständlich, Du "liebst" diesen Menschen ja oder glaubst es zumindest. (Angst vorm Alleine Sein?) 

Aber was hält Dich denn wirklich bei Ihm? 

Seinen ödipus Komplex, seine Handgreiflichkeit (Da war irgendwas mit einer Flasche)?! 
(Da muss ich zugeben, habe die anderen beiden Threads nur überflogen). 🙃


 

Ich habe einfach Angst vor dem
schmerz, das was man durch macht nach einer trennung. 
Ich hatte noch nie eine Trennung er ist mein erster Freund. Ich bin nicht bereit für dieses seelischen Verlust 

Gefällt mir

26. Oktober 2020 um 20:20

Ahja,  du hast Angst vor dem Schmerz. Dass du jetzt rumheulst und er dir wiederholt weh tut, dass erlebst du ja schon! Du bist ja schon mitten drinnen!!! 

Und er schmeißt 7 Jahre jedes Mal weg, mit jedem Schluss machen. Klar, wenn man so einen Arsch als Freund hat, muss man zum Ausgleich ja besonders verständnisvoll und lieb sein,  verstehe. 

Wenn du noch ganz bei Trost bist, dann nimm ihn endlich ernst. Schluss mit heulen, nachlaufen, anflehen. Werde eine starke Frau und lebe dein Leben. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers