Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles unter 18..

Alles unter 18..

27. Juli 2009 um 18:07 Letzte Antwort: 28. Juli 2009 um 16:34

Natürlich könnte ich auf jeden Thread mit der Überschrift ich 39 er 12 und ich 25 und sie 14 antworten aber egal wie Ihr es dreht und wendet alles unter 18 ist TABU!...

Ich sage absolut nichts gegen Altersunterschiede (meinetwegen auch ich 25 er 99), aber jeder der die Pubertät selbst einmal überwunden hat kann mir nicht sagen, Er/Sie wüsste nicht das der Horizont zu dieser Zeit ein wenig eingeschränkter ist...

Mal ganz davon abgesehen das Ihr euch alle strafbar macht, kann ich mir ehrlich gesagt keine Eltern vorstellen die Ihr Kind (das sind sie nun leider immer noch) mal eben zum Sex rausgeben, vor allem an Jemanden der fast genauso alt ist wie sie selbst.

Und was denkt Ihr was so ein 14-jähriger Bubi oder ein 15-jähriges Mädel von einer Beziehung erwartet? Sex ist da wohl das geringste Problem.

Mag sein das meine Aussagen ein wenig bösartig klingen, nur kann ich nicht verstehen wie man sich wagen kann überhaupt so etwas in ein öffentliches Forum zu stellen. Und noch schlimmer finde ich dann die Zusprüche. Hier geht es doch nicht um erwachsene, gleichberechtigte Partner die wissen was Sie tun

Sorry, aber wenn 14-jährige schon toleriert werden frag ich mich ehrlich wo das enden soll. Keine Frage, Jugendliche haben mit 13 bestimmt schon Sex, gar kein Thema nur sollten Sie das mit anderen Jugendlichen erleben dürfen und nicht mit Jemand der seine Erfahrungen machen durfte und viel mehr Ballast (und somit auch Erwartungen und Ansprüche) mit sich herumträgt.

Und bitte...kommt mir nicht mit Liebe. Klar kann man lieben...seinen Vater, Mutter, Kind, Haustier....Alles und Jeden. Aber so lieben sollte man nur Jemand der damit nicht überfordert ist. Stellt euch lieber die Frage was wäre wenn es euer Kind wäre oder was Ihr an Ihm/ Ihr angeblich liebt...


Mehr lesen

28. Juli 2009 um 11:18

@ladyemilia
Ich glaube, es ging der Threadschreiberin nicht direkt um Beziehungen, die noch ungefähr im gleichen Bereich liegen, sondern mehr um erwachsene Männer und Frauen, die sich mit Jugendlichen einlassen, die ihre Kinder sein könnten, rein altersmäßig. Wenn ich zum Beispiel lese, dass ein 38-jähriger Mann dabei ist, sich auf eine 16-Jährige einzulassen, dann denke ich auch: Was geht in so einem Mann vor? Oder was will eine 40-jährige, gestandene Frau von einem 17-Jährigen? Normalerweise sollten Jugendliche durch das "Suchraster" fallen, will sagen: per se nicht in Frage kommen als Partner für einen lange schon erwachsenen Menschen. Da gebe ich der Threadstellerin vollkommen Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 11:37

Nun ja...
... es ist aber schon ein Unterschied, ob jemand zehn Jahre älter ist oder zwanzig.

Letztendlich sollte man das vielleicht nicht so sehr an der Zahl selbst festmachen, sondern an dem, was dahintersteht. Ein Jugendlicher ist eben ein Jugendlicher, ein Mensch in den Zwanzigern geht immer noch als junger Mensch durch und steht einem 17-jährigen Teenager immer noch näher als jemand, der tatsächlich schon lange, lange erwachsen ist. Darum geht es und nicht um den Unterschied zwischen 17 und 18 und ob jemand, der 27 ist, eine Beziehung zu einer 18-Jährigen haben darf, zu einer 17-Jährigen aber nicht. Das ist Erbsenzählerei und bringt auch nicht weiter.

Für mich als lange lange Erwachsener würde es beispielsweise nie in Frage kommen, mir Teenager genauer anzuschauen. Ich könnte ehrlich gesagt auch keine Unterschiede feststellen zwischen einem 18-Jährigen und einem 15-Jährigen - weil die Altersgruppe unter 20 einfach als "Hingucker" nicht in meinem Raster auftaucht bzw. hindurchfällt. Ich sehe mich nach Leuten um, die gleichfalls erwachsen sind, Teenies sind das in meinen Augen nicht, von daher habe ich kein Interesse an dieser Altersgruppe. Und ich finde das auch richtig und normal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 16:34

Die schmale Grenze..
Ich sehe das auch nicht so eng wenn jmd 17 ist und etwas mit einem 25 - jährigen hat, wenn der Auserwählte dann aber statt 25 Jahre, 55 Jahre alt ist, find ich das dann doch etwas verdreht Es gilt irgendwo der Regelsatz: Desto Älter ich selbst bin, desto älter kann mein Partner sein ..

Es geht einfach darum das Beide wissen worauf Sie sich da einlassen und mit 14 oder 15 kann das nicht der Fall sein . Zudem reden wir in der Altersklasse auch von Erstbeziehungen. Da sind einfach keine Erfahrungen da, das sollte einfach unbelastet sein finde ich.

Und wenn ich dann lese (es geht darum das ein Partner 14 ist) "Dann dürft ihr einfach keinen Sex haben (oder euch nicht erwischen lassen?!), dann ist das schon in Ordnung" dann hat das nichts mit Toleranz in irgendeiner Form zu tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest