Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles spielt sich bei mir ab

Alles spielt sich bei mir ab

19. Oktober 2007 um 9:24 Letzte Antwort: 19. Oktober 2007 um 10:31

Hallo, ich brauche mal Euren Rat.Ich bin jetzt seit knapp 5 Mon.mit meinem Freund zusammen. Wir haben getrennte Wohnungen, aber es spielt sich alles nur in meinen vier Wänden ab. Ich kenne seine Wohung nicht und er macht auch keinerlei Anstalten, sie mir zu zeigen.Aus welchen Gründen auch immer, er macht da ein richtiges Geheimnis draus. Spreche ich ihn darauf an und sage, lass uns doch mal bei Dir bleiben, heißt es immer, ja machen wir, aber es kommt nichts weiter. Ich bin mittlerweile so genervt, zumal ich für die Kosten für mehr Strom,Gas,Essen etc. alleine aufkommen muss. Er bekommt momentan kein volles Gehalt von seinem Chef wegen der angebl.schlechten fianz.Situation der Firma.Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.Irgendwie muss das doch auf Gegenseitig beruhen und nicht alles nur auf meinen Schultern Ich hatte mittlerweile schon den Verdacht, das er nicht alleine wohnt.Es mag ja sein, daß meine Wohnung größer und gemütlicher ist,aber so geht es nicht. Ich habe mir meinen Schlüssel von ihm zurückgegeben lassen, damit der Automatismus aufhört, daß er schon bei mir ist, bevor ich von der Arbeit nach Hause komme. Aber das ist ja auch keine Lösung.Ich bin gerne mit ihm zusammen, fühle mich aber total ausgenutzt.

Habt Ihr einen Rat für mich?

Lieben Dank. Leuchtturm69.

Mehr lesen

19. Oktober 2007 um 9:44

Ich hab ein Rad...
... für Dich

Sind aber die Reifen platt, die Kette rostich und de Bremsen musste auch noch mal nachstellen

Nur, ihr beide passt nich zusammen aufn Sattel

Hoffe, hab zur Lösung beigetragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 9:50

Re...
Hallo, erstmal danke für deinen Rat. Das er nur einen Teil seines Gehalts bekommt,weiß ich ja nur von ihm selbst. Und habe ihm das auch geglaubt.Das geht jetzt schon seit 3 Mon.so und er sagt mir, daß er von diesem Geld gerade mal seinen eigenen Unkosten wie Miete etc. zahlen kann,aber kein geld mehr zum Leben hat, so daß ich ihm fast täglich Geld gebe,wenn er welches braucht.Nur mittlerweile steht mir das Wasser,finanz.gesehen,bis zum Hals, so daß ich mich schon um einen Nebenjob bemühe, obwohl ich da auch wiederum denke, daß wäre die Aufgabe meines Freundes.Wir haben auch darüber gesprochen und er will auch was tun, aber die Frage ist nur wann? Er weiß ja selbst nicht,ab wann er wieder volles Gehalt bekommt. Ich bin so in Zweifel und überlege mir manches Mal, die Beziehung zu beenden,weil mir das alles über den Kopf wächst.Ich hatte vorher keine finanz.probleme, aber jetzt habe ich welche (.

LG,leuchtturm69.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 9:53

Re...
Hallo, erstmal danke für deinen Rat. Das er nur einen Teil seines Gehalts bekommt,weiß ich ja nur von ihm selbst. Und habe ihm das auch geglaubt.Das geht jetzt schon seit 3 Mon.so und er sagt mir, daß er von diesem Geld gerade mal seinen eigenen Unkosten wie Miete etc. zahlen kann,aber kein geld mehr zum Leben hat, so daß ich ihm fast täglich Geld gebe,wenn er welches braucht.Nur mittlerweile steht mir das Wasser,finanz.gesehen,bis zum Hals, so daß ich mich schon um einen Nebenjob bemühe, obwohl ich da auch wiederum denke, daß wäre die Aufgabe meines Freundes.Wenn er nicht genug Geld hat, muss er was tun.Wir haben auch darüber gesprochen und er will auch was tun, aber die Frage ist nur wann? Er weiß ja selbst nicht,ab wann er wieder volles Gehalt bekommt. Ich bin so in Zweifel und überlege mir manches Mal, die Beziehung zu beenden,weil mir das alles über den Kopf wächst.Ich hatte vorher keine finanz.probleme, aber jetzt habe ich welche (.

LG,leuchtturm69.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 9:58
In Antwort auf norma_12824441

Re...
Hallo, erstmal danke für deinen Rat. Das er nur einen Teil seines Gehalts bekommt,weiß ich ja nur von ihm selbst. Und habe ihm das auch geglaubt.Das geht jetzt schon seit 3 Mon.so und er sagt mir, daß er von diesem Geld gerade mal seinen eigenen Unkosten wie Miete etc. zahlen kann,aber kein geld mehr zum Leben hat, so daß ich ihm fast täglich Geld gebe,wenn er welches braucht.Nur mittlerweile steht mir das Wasser,finanz.gesehen,bis zum Hals, so daß ich mich schon um einen Nebenjob bemühe, obwohl ich da auch wiederum denke, daß wäre die Aufgabe meines Freundes.Wir haben auch darüber gesprochen und er will auch was tun, aber die Frage ist nur wann? Er weiß ja selbst nicht,ab wann er wieder volles Gehalt bekommt. Ich bin so in Zweifel und überlege mir manches Mal, die Beziehung zu beenden,weil mir das alles über den Kopf wächst.Ich hatte vorher keine finanz.probleme, aber jetzt habe ich welche (.

LG,leuchtturm69.

?
Du stotterst ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 10:10

Ich sehe es so wie cefeu
Ein Grundsatzgespräch ist unumgänglich.

Es gibt ka mehrere Möglichkeiten warum er nur bei Dir ist und kaum Geld hat.
Hat er eine Wohnung, wohnt er in einer Wg oder vielleicht noch zu Hause oder ist die wohnung in einem sehr schlechten Zustand...?
Es scheint ihm peinlich zu seine Dich dorthin mitzunehmen.
Hat er einen Job oder ist er einfach nur arbeitslos geworden?
Ich könnte mir vorstellen soetwas zu beichten fällt vielen Männern schwer.

Sprich es aus und sage ihm das Du zu ihm stehst egal was ist.

PS: Bei Lohnkürzungen die das Existenzminimum überschreiten hilft das Sozialamt aus.
Also das mit dem fehlenden Geld zum Leben stimmt so nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 10:18

Hallo
Er sagt zwar, daß er es nicht gut findet, sich von mir aushalten zu lassen,aber im Grunde genommen, läßt er es zu und ändert nichts. Ich habe ihn wirklich gern und denke manchmal, daß ich egoistisch bin, weil ich nur über das fehlende Geld und die damit verbundenen Probleme nachdenke.Klar, gibt es überall mal Gelsorgen und andere Probleme, aber wir stehen ja im Endeffekt erst am Anfang unserer Beziehung (5 Mon.ist für mich nicht lang.

Ich werde mit ihm am WE nochmal das Gespräch suchen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 10:31
In Antwort auf rszsi_12840971

Ich sehe es so wie cefeu
Ein Grundsatzgespräch ist unumgänglich.

Es gibt ka mehrere Möglichkeiten warum er nur bei Dir ist und kaum Geld hat.
Hat er eine Wohnung, wohnt er in einer Wg oder vielleicht noch zu Hause oder ist die wohnung in einem sehr schlechten Zustand...?
Es scheint ihm peinlich zu seine Dich dorthin mitzunehmen.
Hat er einen Job oder ist er einfach nur arbeitslos geworden?
Ich könnte mir vorstellen soetwas zu beichten fällt vielen Männern schwer.

Sprich es aus und sage ihm das Du zu ihm stehst egal was ist.

PS: Bei Lohnkürzungen die das Existenzminimum überschreiten hilft das Sozialamt aus.
Also das mit dem fehlenden Geld zum Leben stimmt so nicht.

Re...
Er hat schon eine eigene Wohnung, und das er sich schämt, mich mitzunehmen, daran habe ich auch schon gedacht.Aber es ist mir doch egal, wie es bei ihm aussieht,auch wenn er auf Bananenkisten haust.Und einen Job hat er, er fährt ja auch mit dem Firmenwagen, den ich sehe und mit dem ich auch schon mitgefahren bin.

Danke für den Tip mit dem Amt, ich werde versuchen, daß in unserem Gespräch mit einzuflechten.

LG,leuchtturm69.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club