Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles perfekt...warum dann trotzdem Zweifel

Alles perfekt...warum dann trotzdem Zweifel

4. Januar 2009 um 17:09

Ich war bisher eigentlich immer Single und glücklich darüber. Ich hatte zwar bisher nie eine Beziehung gehabt und demensprechend auch keine schlechten Erfahrungen, aber in meinem Freundeskreis schienen mir selbst "glückliche" Beziehungen immer irgendwie unharmonisch. Pessimistisch wie ich bin, war ich mir eigentlich sicher, dass es für mich nie den Passenden gibt.

Seit September 08 bin ich nun mit einem ehemaligen Mitschüler von mir regelmäßig weggegangen und mir kam das erste mal der Gedanke, dass er der Richtige sein könnte. Nach 3 Monaten in denen er mich zwar immer wieder einlud, teure Geschenke und kleine Komplimente machte, aber sonst jede Annäherung abblockte, platze mir der Kragen und ich konfrontierte ihn damit, dass er für mich definitiv mehr ist, als ein guter Bekannter. Außerdem fragte ich ihn, ob ich ihn nerve oder zu aufdringlich bin. Er stritt beides heftig ab und bestätigte, dass er solche Geschenke doch nie nur einer guten Bekannten machen würde. Danach musste er wieder extrem viel arbeiten und wir sahen uns kaum. Nach Weihnachten fuhr nun seine Family in den Urlaub und ich war eigentlich jeden Abend bei ihm. Er hat sich vollkommen verändert, war er vorher megaschüchtern ist er nun der reinste "Prince Charming". Jeden Abend wurde stundenlang gekuschelt, er wollte mich gar nicht mehr loslassen. Auch kann er mir keinen Wunsch abschlagen und bestätigt mir ständig, dass ich für ihn perfekt wäre.
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich etwas überfordert mit dieser Veränderung bin. Solange ich bei ihm bin, ist alles in Ordnung, aber sobald ich nach Hause komme, kommen auch jedesmal Zweifel. Einerseits kann ich mich selber recht realistisch einschätzen und frage mich dann oft, ob seine Komplimente wirklich ernst gemeint sind. Andererseits spricht er auch bereits von Liebe und das er mich jedesmal sofort vermissen würde, wenn ich gehe. Wenn er an einem unserer gemeinsamen Abende mal beruflich für ne Stunde weg musste, hatte er auch sofort ein schlechten Gewissen. Auch in seine Zukunftspläne hat er mich schon voll mit einbezogen.
Nach jahrelangem Singledasein, bin ich nun wie gesagt etwas überfordert mit der Situation und komme mir auch irgendwie undankbar vor. Wochenlang werfe ich ihm vor, dass er so unnahbar ist und nun komme ich mit dem Gegenteil auch nicht richtig zurecht.

Musste das unbedingt mal loswerden...

Mehr lesen

4. Januar 2009 um 18:37

Das kenne ich...
.... nur zu gut! Ich bin auch ständig nur am Zweifeln. Ganz egal ob es gut läuft oder nicht.

Ich will dir jetzt keine Angst machen, aber es gibt Menschen, die da ganz ganz feine Antennen haben und spüren, wenn irgendwas nicht stimmt... So einer bin ich zum Beispiel... Das kann einem auf die Dauer echt Angst machen. Aber warte erst mal ab, wie sich das weiter entwickelt. Und in der Zwischenzeit einfach genießen, statt zweifeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen