Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles passt nur der Sex nicht

Alles passt nur der Sex nicht

31. August 2006 um 8:16

Ich habe vor 2 Jahren einen sehr netten Mann kennengerlernt und mit Ihm eine unglaublich schöne Zeit verbracht und viel unternommen.
Wir haben uns in allen Breichen blendend verstanden. Ich habe mich an seiner Seiter irre wohl gefühlt, tolle Gespräche, tolle Erlebnisse, tolle Einladungen die wir gemeinsam besucht haben, schöne Grill - bzw. Kaminabende, Kurzurlaube vom feinsten ect., ect. Für aussenstehnde waren wir das perfekte Paar. Das ganze hatte nur einen Hacken. Ich bin sexuell null, komma null auf ihn angesprungen! Sobald er mal den versuch gestartet hat mich zu küssen oder mit mir intim zu werden, hat es mir sämtliche Nackenhaare ausfgestellt und ihm gesagt das ich dazu noch nicht bereit bin.Ein Jahr lang haben wir alles mögliche und schöne unternommen, sind bei seinen Freunden und meinen Freunden stets als Paar aufgetreten.Meine Familie war begeistert von Ihm, seine Familie von mir. Eigentlich der perfekte Partner, ein Mann, den man sich wünschen kann.
Er hatte sogar Verständnis, das ich evtl. Zeit brauche um mich ihm intim zu nähern. Ich dachte ebenfalls, das wird schon kommen und so verging wiegesagt ein ganzes Jahr. Dann habe ich mich selber ins Gericht genommen und entschlossen, das ich ihm sage, das er sich keine Hoffnungen machen soll auf "mehr"! Ich bin sehr gerne in seiner NÄhe, aber wenn es dann zu Berührungen kommt, krieg ich die Krise.
Er dachte schon, dass ich schlechte Erfahrungen gemacht habe und ich deshalb keinen Zugang zur Sxualität bekomme. Aber das stimmt nicht. Im Gegenteil, wenn ich auf einen Mann Bock habe - aber Hallo, dann geht echt die Lutzi ab!
Aber bei Ihm - geht es einfach nicht!
Ich bedauer das so sehr. Seit einem Jahr haben wir keinen Kontakt mehr - denn er hat sich natürlich dann auch zurückgezogen und ich denke oft an Ihn und die schöne Zeit! Ich habe noch nie so einen passenden Mann an meiner Seite gehabt wie er es ist - jedoch auf sexueller Basis geht gar nix!
Was ist Eure Meinung! War meine Entscheidung richtig?

Mehr lesen

31. August 2006 um 8:38

Sex in einer Beziehung...
...ist "leider" nunmal super wichtig. Das unterscheidet ein Liebespaar von guten Freunden. Man hat lust aufeinander, man "tut" es, man ist glücklich.
Klar kann man als Frau schonmal keine Lust haben, manchmal auch mehrere Tage, aber wenn du ihn so gar nicht sexuell attraktiv fandest, ich weiß nicht. Stell dir mal vor, ihr wärt noch einige Jahre zusammen geblieben, hättest du ihn mit anderen besch***? Wenn du prinzipiell auf andere Männer bzw. Sex mit allen nur nicht mit deinem Freund lust hast, das bringt euch doch nicht weiter.
Hast du vielleicht eine Idee warum du bei ihm keine lust hattest? War er vielleiht der erste Mann den du richtig geliebt hast und da hat das mit deiner Vorstellung von Sex nicht zusammengepasst?
Oder gabs bei euch ein anderes Problem(sein Geruch, seine Küsse etc.)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 8:48
In Antwort auf mele_12339340

Sex in einer Beziehung...
...ist "leider" nunmal super wichtig. Das unterscheidet ein Liebespaar von guten Freunden. Man hat lust aufeinander, man "tut" es, man ist glücklich.
Klar kann man als Frau schonmal keine Lust haben, manchmal auch mehrere Tage, aber wenn du ihn so gar nicht sexuell attraktiv fandest, ich weiß nicht. Stell dir mal vor, ihr wärt noch einige Jahre zusammen geblieben, hättest du ihn mit anderen besch***? Wenn du prinzipiell auf andere Männer bzw. Sex mit allen nur nicht mit deinem Freund lust hast, das bringt euch doch nicht weiter.
Hast du vielleicht eine Idee warum du bei ihm keine lust hattest? War er vielleiht der erste Mann den du richtig geliebt hast und da hat das mit deiner Vorstellung von Sex nicht zusammengepasst?
Oder gabs bei euch ein anderes Problem(sein Geruch, seine Küsse etc.)?

Vielleicht war es der Geruch
Darüber, dass ich im Unterbewusstsein seinen Geruch nicht mag, habe ich auch schon nachgedacht. Denn bei ihm konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich aus tiefer Leidenschaft mich unter seine Achselhöhlen verkrieche.
Wenn er mich allerdings beim spazieren gehen in den Arm genommen hat - habe ich mich irre wohlgefühlt.
Ich hatte ihn wirklich sehr gern und würde diese Zuneigung sogar als Liebe bezeichnen. Denn es war wirklich verrückt wie wohl ich mich bei ihm gefühlt habe und auch gut aufgehoben.
Die Gespräche, das Verständiss für meine Arbeit, die Wellenlänge, der gesamte Geschmack in Allen Bereichen. Kleidungg, Wohnung Freizeitinteressen.
Ich habe mir sogar mal richtig einen angesoffen um dann zu sehen ob meine Blockaden fallen - aber nix war`s! Ich lag bei ihm Bett und bin an den äußersten Rand des Bettes gerutscht.
Mir tut das sooo leid. Denn er wäre eigentlich der richtige Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 9:27

Für die liebe tut mann alles
hattest du mit ihn nie sex?? wenn nein warum hast du es einmal nicht versucht ?? vieleicht wirst du nachdem sex ihn sexuell mehr mögen und wärst wieder bei ihn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 10:10
In Antwort auf binsi

Vielleicht war es der Geruch
Darüber, dass ich im Unterbewusstsein seinen Geruch nicht mag, habe ich auch schon nachgedacht. Denn bei ihm konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich aus tiefer Leidenschaft mich unter seine Achselhöhlen verkrieche.
Wenn er mich allerdings beim spazieren gehen in den Arm genommen hat - habe ich mich irre wohlgefühlt.
Ich hatte ihn wirklich sehr gern und würde diese Zuneigung sogar als Liebe bezeichnen. Denn es war wirklich verrückt wie wohl ich mich bei ihm gefühlt habe und auch gut aufgehoben.
Die Gespräche, das Verständiss für meine Arbeit, die Wellenlänge, der gesamte Geschmack in Allen Bereichen. Kleidungg, Wohnung Freizeitinteressen.
Ich habe mir sogar mal richtig einen angesoffen um dann zu sehen ob meine Blockaden fallen - aber nix war`s! Ich lag bei ihm Bett und bin an den äußersten Rand des Bettes gerutscht.
Mir tut das sooo leid. Denn er wäre eigentlich der richtige Partner.

Hm
bist du denn sonst ein sexuell aufgeschlosserner mensch, der spaß am sex hat, oder ist dir sex noch nie so wichtig gewesen und es war in deinen beziehungen vor ihm eher eine nette nebensache?

ich denke wenn du ein mensch bist der schon immer spaß am sex hatte- nur leider bei ihm nicht, dann hast du aufjedenfall das richtige getan und die trennund ist gut so.

wenn du aber eher so bist dass du noch nie große lust hattest, sex ok und schön ist, du ihn aber nicht immer haben mußt, dann solltest du den fehler bei dir suchen und mal drüber nachdenken was bei dir falsch gelaufen ist- warum du so eine sexuelle schranke hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 10:18
In Antwort auf binsi

Vielleicht war es der Geruch
Darüber, dass ich im Unterbewusstsein seinen Geruch nicht mag, habe ich auch schon nachgedacht. Denn bei ihm konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich aus tiefer Leidenschaft mich unter seine Achselhöhlen verkrieche.
Wenn er mich allerdings beim spazieren gehen in den Arm genommen hat - habe ich mich irre wohlgefühlt.
Ich hatte ihn wirklich sehr gern und würde diese Zuneigung sogar als Liebe bezeichnen. Denn es war wirklich verrückt wie wohl ich mich bei ihm gefühlt habe und auch gut aufgehoben.
Die Gespräche, das Verständiss für meine Arbeit, die Wellenlänge, der gesamte Geschmack in Allen Bereichen. Kleidungg, Wohnung Freizeitinteressen.
Ich habe mir sogar mal richtig einen angesoffen um dann zu sehen ob meine Blockaden fallen - aber nix war`s! Ich lag bei ihm Bett und bin an den äußersten Rand des Bettes gerutscht.
Mir tut das sooo leid. Denn er wäre eigentlich der richtige Partner.

Ich denke..
deine Entscheidung war richtig so.
Die Sexuallität in einer Beziehung ist enorm wichtig, stimmt sie nicht, wird die Beziehung früher oder später auseinander gehen... weil was fehlt und zwar die absolute intime Nähe.

Wenn du deinen Partner nicht richen kannst, ihn nicht gerne küsst, dich seine Berührungen eher abstossen als anmachen, ist es wirklich zwecklos.

Ich war viele Jahre verheiratet, mein Mann war zuverlässig, hilfbereit, ehrlich, ein toller Vater...doch die Sexualotät war schrecklich...so ging die Ehe dann auch nach 15 Jahren in die Brüche.

Dann hatte ich einen Partner, der zwar glaubte ein toller Liebhaber zu sein, doch ich konnte ihn nicht richen, seine Küsse waren schrecklich und er hatte sehr wenig Stil... na ja ich dachte immer ok das wird schon und aus Angst vor dem allein sein blieb ich fast 5 Jahre bei ihm...

Heute würde ich das NIE wieder machen.

Ich war dann lange alleine und habe mir geschworen mich nur noch auf einen Mann ein zu lassen, der Still besitzt, den ich gut richen kann, der gut küssen kann und der mich körperlich auch erregt...sehr wichtig..

Nun habe ich einen Mann an meiner Seite bei dem alle meine stillen Wünsche mehr als 100% erfüllt wurden...
Es ist so wichtig, das man sich auf sexueller Ebene versteht, denn dann klappt auch vieles andere.

Wenn du dich sexuell nicht angesprochen fühlst, dann lasse es lieber sein, ansonsten wirst du unglücklich und lebst nur in deinen Träumen und gibst dich mit was zufrieden was absolut nicht zu dir passt.

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume... wie wahr!!!

Du wirst auch wieder einem Mann begegnen bei dem du beides erleben wirst und dann ist das Glück perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 10:58

Alles hat nicht gepasst ...
Hallo,da machst du es dir leicht.

Dein Bekannter hat dich überall als seine Partnerin vorgestellt, warum hast du dann nicht gesagt, dass ihr nur befreundet seid??

Und noch eines dein Bekannter hat sich zurückgezogen und nicht du, d.h. du hast die Entscheidung des Zurückziehens nicht getoffen sondern er. Er hat lange um dich geworben.

Das ist schon ein bisschen verquer, wenn du die Forumsteilnehmer fragst, ob deine Entscheidung richtig war, denn du hast doch überhaupt keine Entscheidung getroffen.

Wahrscheinlich gehen dir jetzt die Augen auf über dein Verhalten und du merkst auch selbst, dass du mit deinem Verhaltem dem Freund gegenüber voll daneben gelegen bist.

Dein Freund hat richtig gehandelt und du gehe mal in eine Verhaltenstherapie.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 11:05

Das würd mich auch mal interessieren...
Wer ist denn jetzt der Mann in deinem Leben??
Klär uns doch mal auf!

*unglaublich*

Snoopy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 15:53
In Antwort auf sari_12146807

Alles hat nicht gepasst ...
Hallo,da machst du es dir leicht.

Dein Bekannter hat dich überall als seine Partnerin vorgestellt, warum hast du dann nicht gesagt, dass ihr nur befreundet seid??

Und noch eines dein Bekannter hat sich zurückgezogen und nicht du, d.h. du hast die Entscheidung des Zurückziehens nicht getoffen sondern er. Er hat lange um dich geworben.

Das ist schon ein bisschen verquer, wenn du die Forumsteilnehmer fragst, ob deine Entscheidung richtig war, denn du hast doch überhaupt keine Entscheidung getroffen.

Wahrscheinlich gehen dir jetzt die Augen auf über dein Verhalten und du merkst auch selbst, dass du mit deinem Verhaltem dem Freund gegenüber voll daneben gelegen bist.

Dein Freund hat richtig gehandelt und du gehe mal in eine Verhaltenstherapie.

sixforever

Momentamal
Also sorry - so mies wie Du mich da hinstellst bin ich jetzt wirklich nicht.
Ich habe der ganzen Sache immer wieder Hoffnung gegeben und mir selber gewünscht es würde sich alles zum Positiven ergeben. Erst als ich mir sicher war, dass es nicht mehr wird und mit mir selbst ins Gericht gegangenbin - habe ich ihm gesagt - das ich ehrlich sein möchte und ich ihm die Hoffnung auf mehr nehmen muss. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich zwar gerne weiterhin etwas unternehmen möchte, ich es aber verstehen kann, wenn er den Kontakt zu mir abrechen möchte. Ich habe ihm auch gesagt - dass ich ihn sehr schätze und mich zu ihm hingezogen fühle - aber ich ehrlich sein möchte und ich diese Art und Weise wie wir in der Vergangheit umgegangen sind nicht weiterleben kann! Ich hätte ja auch weiterhin Alles schöne mitnehmen können und ihn weiterhin sagen können: Lass mir Zeit das wird schon irgendwann! Das wäre nicht fair gewesen. Oder etwas nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 12:35
In Antwort auf darja_12933921

Hm
bist du denn sonst ein sexuell aufgeschlosserner mensch, der spaß am sex hat, oder ist dir sex noch nie so wichtig gewesen und es war in deinen beziehungen vor ihm eher eine nette nebensache?

ich denke wenn du ein mensch bist der schon immer spaß am sex hatte- nur leider bei ihm nicht, dann hast du aufjedenfall das richtige getan und die trennund ist gut so.

wenn du aber eher so bist dass du noch nie große lust hattest, sex ok und schön ist, du ihn aber nicht immer haben mußt, dann solltest du den fehler bei dir suchen und mal drüber nachdenken was bei dir falsch gelaufen ist- warum du so eine sexuelle schranke hast.

Prioritäten
Ich denke, diese Frage hat binsi bereits beantwortet. Sie schreibt, dass sie Sex geniesst und durchaus kein Problem damit hat, die Initiative zu ergreifen.

Es handelt sich also um einen Ausnahmefall.

Binsi möchte im Grunde wohl ihre Prioritäten hinterfragen: wie wichtig ist ihr Sex innerhalb einer Verbindung, die vielleicht einmal zu einer Beziehung werden könnte (der Hoffnungsmodus war ja offensichtlich immer eingeschaltet)?

In Anbetracht dessen, was sie so über sich und ihren Exfreund schreibt, hat sie auf jeden Fall das richtige getan.

Ein Mann muss gut aussehen, gut riechen, gut schmecken. Ob man Lust auf ihn hat, entscheidet sich in den ersten zehn Sekunden der Begegnung. Später kommt nichts mehr dazu.

Vor allem Heterofrauen machen immer den Fehler, auf irgendwelche Prestigesachen und angebliche geistigen Werte abzufahren. Vergisst es. Der Mann HAT keine geistigen Werte. Was er hat, wäre eine Sparringspartnerschaft im Bett, die, wenn man sich gut riechen kann, sicher wertvoller ist als die Minnesangszenarien schöngeistiger Selbsttäuschung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 13:09

Klar hast du das richtige getan !
was habt ihr beide davon, wenn ihr euch gegenseitig etwas vormacht ? und das wäre doch unweigerlich irgendwann passiert.

es ist nichts schlimmes passiert. irgendwo muss auch die sexuelle anziehungskraft da sein. und wenn dich der typ null anturnt - bitte, was willst du dann mit ihm - künftig als nonne leben ?

du hast alles richtig gemacht. schließlich sind gemeinsame unternehmungen nicht alles. richtig: sex ist auch nicht alles, aber in einer guten beziehung sollte er auf jeden fall eine "vernünftige" rolle spielen....

l.g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 13:10

Die Frage ist,
milde ausgedrückt, unverständlich. Zu einer Lebensbeziehung gehören Liebe und Sex. Wenn eines davon fehlt, gibt's nur eines: Trennung. Das habt Ihr vollzogen; und das war's dann auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen