Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles ist wichtiger

Alles ist wichtiger

3. Februar 2008 um 21:12

nur ich nicht! so langsam fühle ich mich nur noch einsam in meiner beziehung. er ist ein sehr hilfsbereiter mensch und macht alles wenn ihn jemand um etwas bittet, dann ist er sofort zur stelle. er ist wirklich ein sehr lieber und vor allem hilfsbereiter mensch. aber das alles nimmt mich mitlerweile ziemlich mit, denn seit vier wochen belagert ihn nun eine arbeitskollegin, die absolut nicht alleine sein will. ihr freund hatte sie nach einem jahr beziehung vor vier wochen verlassen und seitdem leidet sie unter liebeskummer. ich kann das ja alles verstehen und weiß auch wie scheiße liebeskummer ist und wie einsam man sich dann fühlt. aber sie ruft jeden tag bei meinem freund aufm handy an und will reden oder dass er vorbei kommt, weil sie sich so alleine fühlt und es ihr so schlecht geht. ich versuche sie ja auch am tele aufzubauen. aber es ist ja nicht so, dass sie keine anderen freunde hätte. eine freundin von ihr hat vor zwei wochen alles stehen und liegen lassen und ist übers we zu ihr gefahren und diese freundin wohnt in österreich nur um bei ihr zu sein. ein anderer freund von ihr hat gestern noch um ein uhr morgens bei ihr vorbei geschaut. zwei andere kollegen sind letzte woche extra früh morgends mit ihr frühstücken gegangen um sie aufzumuntern. es ist also nicht so, dass sie niemanden hätte. aber sie kommt absolut nicht alleine klar. und ich denke halt, das man zu einem gewissen punkt hefen kannn der jenige dann aber auch selber damit klarkommen muss. mein freund sagt dazu nur, dass sie nicht dads glück hat dass wir haben, dass wenn einer heim kommt noch jemand anderes da ist. da denke ich mir halt nur, dass sie mehr freunde hat, als ich und die sich auch rührend um sie kümmern und warum mein freund dann dennoch jeden tag bei ihr antanzen muss. ich habe letzte woche eine schlimme nachricht von meiner gynäkologin erfahren - ich habe gebärmutterhalskrebs. das macht mir auch sehr zu schaffen, aber ich hatte bis jetzt noch keine gelegenheit es meinem freund zu sagen. immer wenn wir mal nen moment haben, dann ruft sie an und will reden oder dass er vorbei kommt. und er spurtet dann und ist für sie da. und mich macht das traurig und es bringt mich zum weinen, dass ich das seit einer woche alleine durchstehen muss und sie tausend andere hat, die für sie da sind und sie dennoch meinen freund belagert. ermacht das ja gerne und ist gerne für andere da. nur ich leide momentan darunter. gestern nach seiner schicht um 16 uhr hätten wir zeit gehabt darüber zu reden. was macht die kollegin?! ruft ihn auf dem heimweg an und er kommt bei uns vorbei und sagt, dass er zu ihr fährt und mich über alles liebt. und die nächsten 8 stunden war ich alleine hatte nen heulkrampf, weil ich solche angst habe aber er ist nicht da. und ich will ihm das auch persönlich sagen und nicht am tele. nur weil er nicht anders erreichbar ist. als er heim kam war er dann müde hat mir nen kuss gegeben und ist ins bett gefallen. heute morgen gleich zu ihr gefagren, weil sie um 10 uhr morgends angerufen hat, dass es ihr ja so dreckig geht!
diese frau ist zwei jahre älter als ich - 26 - sie sollte auch mal einen vormittag alleine klarkommen können! ich finde das einfach nur ungerecht! Ich habe so vieles alleine durchstehen müssen und ich schaffe diese situation nicht allein! ich habe angst und bin total alleine!
und sie schiebt liebeskummer und genießt die volle aufmerksamkeit von allem und jedem! ich vberstehe diese ungerechtigkeit nicht! wieso muss ich immer alles alleine durchstehen und solche menschen wie sie die freunde haben müssen alle aufmerksamkeit bekommen! wieso ist das so?!

Mehr lesen

3. Februar 2008 um 21:25

Mir scheint
diese Frau weiß es wie sie die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zieht. Sehr medienwirksam wie Ex-Kanzler Schröder.
Kann sie auch ein Nein vertragen?
Wenn nicht, auch egal, dein Freund sollte es mal damit versuchen. Sie hat noch genug andere Leute, die sie trösten können.
Wie war sie als Kind?
hat sie alles bekommen, was sie wollte?

Mir fällt eh auf, daß gerade die Leute, die am lautesten Jammern die meiste Aufmerksamkeit kriegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2008 um 21:29
In Antwort auf sif_12131515

Mir scheint
diese Frau weiß es wie sie die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zieht. Sehr medienwirksam wie Ex-Kanzler Schröder.
Kann sie auch ein Nein vertragen?
Wenn nicht, auch egal, dein Freund sollte es mal damit versuchen. Sie hat noch genug andere Leute, die sie trösten können.
Wie war sie als Kind?
hat sie alles bekommen, was sie wollte?

Mir fällt eh auf, daß gerade die Leute, die am lautesten Jammern die meiste Aufmerksamkeit kriegen.

Es ist einfach
nur ungerecht! ich muss sie am tele trösten weil sie das mit meiner gesundheit auch nix angeht. und ich denke mir einfach nur, dass ihr liebeskummer in relation zu meinem problem nur nichtig ist und das etwas ist das jeder mal durchmacht. klar tut es weh, aber es tut noch viel mehr weh in meiner momentanen situation alleine zu sein. ich habe zwar auch freunde, aber ich hänge das nicht an die große glocke wenns mir schlecht geht und es geht auch nicht jeden etwas an! und mein freund, mit dem ich seit 5 jahren zusammen bin, ist mein engster vertrauter und sollte es deshalbt als erster erfahren.
gestern vormittag hätte ich sie am liebsten angeschrien, wie sie denn überhaupt mich volljammern kann, mit ihrem scheiß! am liebsten hätte ich ihr das ans gesicht geschmettert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2008 um 21:34
In Antwort auf leda_12249312

Es ist einfach
nur ungerecht! ich muss sie am tele trösten weil sie das mit meiner gesundheit auch nix angeht. und ich denke mir einfach nur, dass ihr liebeskummer in relation zu meinem problem nur nichtig ist und das etwas ist das jeder mal durchmacht. klar tut es weh, aber es tut noch viel mehr weh in meiner momentanen situation alleine zu sein. ich habe zwar auch freunde, aber ich hänge das nicht an die große glocke wenns mir schlecht geht und es geht auch nicht jeden etwas an! und mein freund, mit dem ich seit 5 jahren zusammen bin, ist mein engster vertrauter und sollte es deshalbt als erster erfahren.
gestern vormittag hätte ich sie am liebsten angeschrien, wie sie denn überhaupt mich volljammern kann, mit ihrem scheiß! am liebsten hätte ich ihr das ans gesicht geschmettert!

Dann mach es doch
Sag ihr mal deutlich, daß sie sich mal zusammenreissen soll. Sie ist schließlich nicht die erste und einzigste, die schon mal Liebeskummer hatte. Da muß so ziemlich jeder mal durch. Deswegen so einen Aufstand zu machen ist auch nicht zwingend gerechtfertigt.

Und wenn du auch ein Problem hast, dann laber sie zu.
Macht sie ja auch.

Bekanntlich dreht sie die Sonne nicht um die Erde, sondern umgekehrt, also dreht sich die Welt auch nicht nur um deine Freundin. Irgendwann muß ihr das mal jemand klar machen. Also wenn du die erste sein willst, nur zu ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2008 um 21:41
In Antwort auf sif_12131515

Dann mach es doch
Sag ihr mal deutlich, daß sie sich mal zusammenreissen soll. Sie ist schließlich nicht die erste und einzigste, die schon mal Liebeskummer hatte. Da muß so ziemlich jeder mal durch. Deswegen so einen Aufstand zu machen ist auch nicht zwingend gerechtfertigt.

Und wenn du auch ein Problem hast, dann laber sie zu.
Macht sie ja auch.

Bekanntlich dreht sie die Sonne nicht um die Erde, sondern umgekehrt, also dreht sich die Welt auch nicht nur um deine Freundin. Irgendwann muß ihr das mal jemand klar machen. Also wenn du die erste sein willst, nur zu ...

Ich will nicht
auf verlorenem posten stehen. ich habe mit meinem freund ja schon sachlich darüber gesprochen bevor ich das mit dem gebärmutterhalskrebs erfahren habe. und da war seine ansicht einfach, dass man seine freunde nicht im stich lässt. und dass das keiner gut fände in solche einer situation alleine zu sein und so. wie ich mich denn fühlen würde, wenn man mich in solch einer situation alleine ließe kam dann die frage...ja alleine und beschissen fühlt man sich dann. ich bin eigentlich ein sehr geduldiger mensch und helfe auch vielen anderen menschen, aber ich finde hier wird es übertrieben. ich habe eine freundin die hat außer mir und meinem freund weitestgehend niemanden. aber selbst sie nimmt sich ab und an zurück und kommt dennoch alleine klar und fordert nicht die ganze aufmerksamkeit eines menschen und reizt das bis zur vollkommenen erschöpfung aus. und das obwohl sie einsamer ist als diese arbeitskollegin, die massig freunde hat zum reden und die sogar extra aus österreich anreisen ihretwegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2008 um 22:24

...
er ist ja immer für mich da und er lässt mich auch eigentlich nie im stich. das ding ist nur, er weiß nichts von meiner situation. ich denke wenn er das wüsste, dann würde er sich sofort für mich entscheiden. es gibt nur immer wieder diese phasen wo ihn jemand total in beschlag nimmt, bis derjenige das alleine regeln kann. und das vereinnahmt ihn dann total. und ich möchte einfach mal in einer ruhigen minute ihm das sagen, statt zwischen tür und angel oder erst um ein uhr morgens. denn für solche in thema bracht man zeit vor alleim weil das nicht so einfach ist. ich hatte schon einmal krebs. habe auch einen eierstock deshalb schon einbüßen müssen, das war zwar vor seiner zeit aber dennoch weiß ich wie das ist. nur es ist ein schock vor allem weil ich dachte das thema überstanden zu haben. und nun kommt der krebs wieder und er wird vereinnahmt. alles was ich brauche wäre nur mal eine stunde zum reden. in ruhe ohne anrufe oder dass er zur arbeit muss. heute wird wahrscheinlich auch nix aus reden. er hat vorhin angerufen, dass es noch später wird und morgen muss er wieder früh raus. weil er frühschicht hat. ab mittwoch gehe ich ins krankenhaus erst einmal. und bis dahin will ich mit ihm gesprochen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 12:58

Morgen
da ist es dann soweit, da geh e ich dann ins krankenhaus und mein freund ist nicht da um mich zu unterstützen. ich wollte es ihm gestern und vorgestern sagen, aber immer wieder kam was dazwischen. gestern vormittag musste er zur arbeit. am tele nach dienstschluss habe ich ihm dann gesagt, dass ich etwas wichtiges mit ihm besprechen muss und dass das keinen zeitaufschub mehr erlaubt weil es sehr dringend ist. er meinte dann dass er heim kommt und wir dann darüber reden. bis dahin ja alles schön und gut. aber dann rief kurz nachdem er in der tür war wieder diese kollegin an und schon war er wieder die nächste halbe stunde mit ihr am reden. ich bin da in diesen minuten fast durchgedreht, weil ichdachte jetzt könnten wir endlich reden. naja. als er dann raus kam, da meinte er dann er müsse zu ihr sie trösten, sie hätte heute morgen niemanden erreicht und vbräuchte jemanden zum reden. dann habe ich aber kein verständnis gezeigt und zu ihm gesagt, dass ich auch mal jetzt dringend mit ihm reden muss. dass das nicht mehr bis morgen warten kann, weil ich schon versuche es ihm eine ganze weile zu sagen.
dann meinte er gestern, dass er versuchen wird schnell zu machen und sich dann alle zeit für mich zu nehmen. ich habe ihn dummerweise gehen lassen,w eil ich wirkich dachte er käme nach zwei stunden wieder. dann wurde es aber immer später und als er heim kam war es wieder 0.30 uhr. er meinte, dass sie einfach nicht hätte aufhäören wollen zum weinen, weil ihr freund ihre sachen aus seiner wohnung bei ihr abgestellt hat, ohne es ihr persönlcih zu geben und er ihr einfach nur einen brief dagelassen habe mit der erklörung warum er eine andere will und dass sie jezt erst realisieren würde, dass sie bnei ihm keine chance mehr habe.
ich habe schon weitaus schlimmeres durchgemacht als das und kann nicht verstehen wie man da den ganzen abend flennen kann. mein ex wollte nach einem jahr beziehung nur mal kurz ne nummer mit mir schieben...aber egal...
er ist danach dann auch sofort ins bett gefallen und heute morgen dann wieder um sechs uhr aufgestanden.
gerade eben habe ich dazu noch absoluten bockmist geschossen. als seine kollegin hier anrief um nach ihm zu fragn hat sie angefangen sich bei mir wieder auszuheulen. ich bin da so durchgedreht und habe sie so dermaßen angeschrien, dass sie sich doch mal zusammen reißen soll, dass es menschen mit weitaus wichtigeren problemen gibt als das, dass sie nicht alleine ist wie sie meint, weil sie alles und jeden total vereinnahmt, dass sie in meinen augen sich wie ein kleines dummes kind verhält und dass es so ja kein wunder ist, dass sie keinen mann halten kann, denn wer will schon eine heulsuse an seiner seite!
am liebsten hätte ich ihr von meinem problem erzählt um ihr mal die augen zu öfnnen, dass es menschen gibt die wirkliche probleme haben und nicht wegen jedem scheiß losheulen!
aber so weit wollte ich ihr das nicht saen, denn wie gesagt diese kollegin geht das nichs an. sie war dann total geschockt und ist plötzlich wütend geworden und meinte, dass ich wohl ne schraube locker hätte. dass ich total verständnislos sei und so weiter. habe dann irgendwann aufgelegt.
ich weiß echt nicht was ich machen soll!
ich meine, er ist auf arbeit und morgen um diese zeit muss ich in die klinik. ich habe nicht die zeit und auch nicht den kopf frei für diese miese laune von ihr!
ich kann momentan keine weitere belastung gebrauchen und auch nicht vertragen! das wird mir einfach zuviel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen