Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles hat sich verändert

Alles hat sich verändert

21. September um 21:04

hallo,

ich weiß einfach nicht mehr weiter
ich bin 20 Jahre alt.. habe eine kleine Tochter sie ist 3 Monate alt mit meinem Freund 21 Jahre alt. Ich bin mit ihm 5 Jahre zusammen. Es war nie leicht mit uns. Haben uns öfter für kurze Zeit getrennt, da wir öfter wegen unnötigen Dingen gestritten haben und er immer gleich die Beziehung beenden musste und sich dann die nächst beste Gesucht hat. Als ich schwanger wurde hatten wir in dem Moment auch nicht so eine gute Zeit er wollte die kleine eigentlich auch gar nicht weil er sich die Meinung eines Freundes angehört hat. Dann wollten wir es wieder versuchen in der Schwangerschaft war er nie da er war nur feiern Computer spielen und einfach nicht für mich da. Er hätte genug Zeit da er arbeitslos ist. Ich habe die komplette Ausstattung einfach alles für die kleine selber gekauft er hat ihr bis jetzt noch nichts gekauft keine Windeln einfach nichts ich finanziere ihm alles obwohl er mehr Geld bekommt als ich da ich ja in Karenz bin. Als die kleine zur Welt gekommen ist hat sich immer noch nichts geändert trotz 1000 mal reden ich hab ihm immer gesagt was er ändern könnte das ich glücklicher bin ich hab auch viel versucht mich zu ändern das ich einfach netter zu ihm bin wenn mich etwas aufregt aber es hat sich null geändert jetzt kümmert er sich immer noch nicht ich sag ihm fast täglich das ich unglücklich bin er übernimmt null Verantwortung als er betrunken war hat er sogar zugegeben das er sich null kümmert und das ändern möchte ich hab ihn oft genug gezeigt wie man sich mit der kleinen beschäftigen kann usw er tut es trotzdem nicht um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe ich möchte kein bussi mehr keine Nähe mehr .. meine Freunde und Familie sagen er ist nur eine Last für mich ohne wäre ich glücklicher ich bin wirklich sehr gutmütig.
würdet ihr euch trennen? Oder ging’s jemanden genauso?
für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen ich hab auch oft gesagt ich trenne mich von ihm wenn er nichts tut aber ja ..
würde mich freuen über Ratschläge

Mehr lesen

21. September um 21:13

nicht reden, machen. oder wie lange willst du noch seine ??????????sein

Gefällt mir

21. September um 21:49
In Antwort auf patriciajb

hallo, 

ich weiß einfach nicht mehr weiter 
ich bin 20 Jahre alt.. habe eine kleine Tochter sie ist 3 Monate alt mit meinem Freund 21 Jahre alt. Ich bin mit ihm 5 Jahre zusammen. Es war nie leicht mit uns. Haben uns öfter für kurze Zeit getrennt, da wir öfter wegen unnötigen Dingen gestritten haben und er immer gleich die Beziehung beenden musste und sich dann die nächst beste Gesucht hat. Als ich schwanger wurde hatten wir in dem Moment auch nicht so eine gute Zeit er wollte die kleine eigentlich auch gar nicht weil er sich die Meinung eines Freundes angehört hat. Dann wollten wir es wieder versuchen in der Schwangerschaft war er nie da er war nur feiern Computer spielen und einfach nicht für mich da. Er hätte genug Zeit da er arbeitslos ist. Ich habe die komplette Ausstattung einfach alles für die kleine selber gekauft er hat ihr bis jetzt noch nichts gekauft keine Windeln einfach nichts ich finanziere ihm alles obwohl er mehr Geld bekommt als ich da ich ja in Karenz bin. Als die kleine zur Welt gekommen ist hat sich immer noch nichts geändert trotz 1000 mal reden ich hab ihm immer gesagt was er ändern könnte das ich glücklicher bin ich hab auch viel versucht mich zu ändern das ich einfach netter zu ihm bin wenn mich etwas aufregt aber es hat sich null geändert jetzt kümmert er sich immer noch nicht ich sag ihm fast täglich das ich unglücklich bin er übernimmt null Verantwortung als er betrunken war hat er sogar zugegeben das er sich null kümmert und das ändern möchte ich hab ihn oft genug gezeigt wie man sich mit der kleinen beschäftigen kann usw er tut es trotzdem nicht um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe ich möchte kein bussi mehr keine Nähe mehr .. meine Freunde und Familie sagen er ist nur eine Last für mich ohne wäre ich glücklicher ich bin wirklich sehr gutmütig.
würdet ihr euch trennen? Oder ging’s jemanden genauso?
für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen ich hab auch oft gesagt ich trenne mich von ihm wenn er nichts tut aber ja ..
würde mich freuen über Ratschläge 

Wohnt Ihr zusammen ? War das Kind geplant ?

Gefällt mir

21. September um 23:50

Ziemlich unverantwortlich von ihm. Schließlich ist euer Baby jetzt auf der Welt.
Er scheint auch unreif zu sein. Vielleicht tut er nicht das, die ihm keinen Spaß macht. Frag ihn, was er für die Kleine tun kann/will bzw. was ihm Spaß macht. Wenn er ein bisschen mithilft, ist es besser als dass er streikt und gar nichts tut.
Und so könntest du ihm nach und nach mehr Verantwortung übergeben.

Sag ihm...
Das ist sein Kind, er muss endlich Verantwortung übernehmen, sein Kind lieben und beschützen. Andere Väter tun das. Deren Kinder bekommen den fürsorglichen Vater, den sie brauchen. Er soll es ihnen gleich tun und diese Zeit nicht verpassen. Euer Kind bekommt keine Liebe von ihm, aber andere Kinder von ihren Vätern. Und das ist traurig für das Kind. Das hat es nicht verdient.
Sag ihm das. Du musst ihn aufwecken.

Gefällt mir

22. September um 0:20
In Antwort auf patriciajb

hallo, 

ich weiß einfach nicht mehr weiter 
ich bin 20 Jahre alt.. habe eine kleine Tochter sie ist 3 Monate alt mit meinem Freund 21 Jahre alt. Ich bin mit ihm 5 Jahre zusammen. Es war nie leicht mit uns. Haben uns öfter für kurze Zeit getrennt, da wir öfter wegen unnötigen Dingen gestritten haben und er immer gleich die Beziehung beenden musste und sich dann die nächst beste Gesucht hat. Als ich schwanger wurde hatten wir in dem Moment auch nicht so eine gute Zeit er wollte die kleine eigentlich auch gar nicht weil er sich die Meinung eines Freundes angehört hat. Dann wollten wir es wieder versuchen in der Schwangerschaft war er nie da er war nur feiern Computer spielen und einfach nicht für mich da. Er hätte genug Zeit da er arbeitslos ist. Ich habe die komplette Ausstattung einfach alles für die kleine selber gekauft er hat ihr bis jetzt noch nichts gekauft keine Windeln einfach nichts ich finanziere ihm alles obwohl er mehr Geld bekommt als ich da ich ja in Karenz bin. Als die kleine zur Welt gekommen ist hat sich immer noch nichts geändert trotz 1000 mal reden ich hab ihm immer gesagt was er ändern könnte das ich glücklicher bin ich hab auch viel versucht mich zu ändern das ich einfach netter zu ihm bin wenn mich etwas aufregt aber es hat sich null geändert jetzt kümmert er sich immer noch nicht ich sag ihm fast täglich das ich unglücklich bin er übernimmt null Verantwortung als er betrunken war hat er sogar zugegeben das er sich null kümmert und das ändern möchte ich hab ihn oft genug gezeigt wie man sich mit der kleinen beschäftigen kann usw er tut es trotzdem nicht um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe ich möchte kein bussi mehr keine Nähe mehr .. meine Freunde und Familie sagen er ist nur eine Last für mich ohne wäre ich glücklicher ich bin wirklich sehr gutmütig.
würdet ihr euch trennen? Oder ging’s jemanden genauso?
für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen ich hab auch oft gesagt ich trenne mich von ihm wenn er nichts tut aber ja ..
würde mich freuen über Ratschläge 

"für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen" 
-


DESWEGEN vor allem - also im Interesse Eurer Tochter - solltet ihr das Ganze beenden. Es wird sich nichts ändern, weil es einfach nicht passt, und wer immer sich "verbiegen" wollte, damit es doch noch passen könnte, wird innerlich Ärger und Frust darüber aufbauen, so was ergibt keine glückliche Ehe oder Familie. 

Wird mir immer ein Rätsel bleiben, warum man sich so jung schon die Beziehung mit einem Kind belastet und nicht ausreichend verhütet, wo man selber doch bis rund 25 Jahre noch nicht seelisch voll entwickelt ist, aber das nutzt Dir jetzt ja auch nichts mehr.

Jedenfalls finde ich es besser, ein Kind alleine aufzuziehen, als es den Gefühlen von Angst, Unsicherheit und Unwohlsein auszusetzen, die es empfinden wird, wenn es fühlt, dass es zwischen Vater und Mutter gefühlsmässig nicht stimmt und dauernd schlechte oder gereizte, gedrückte Stimmung ist.

Du nimmst Dir und Deinem Kind - wenn Du Dich nicht trennst - ja damit dann  auch die Chance, jemand besser Geeigneten als Stiefvater oder Mann kennenzulernen. 

1 LikesGefällt mir

22. September um 9:52
In Antwort auf patriciajb

hallo, 

ich weiß einfach nicht mehr weiter 
ich bin 20 Jahre alt.. habe eine kleine Tochter sie ist 3 Monate alt mit meinem Freund 21 Jahre alt. Ich bin mit ihm 5 Jahre zusammen. Es war nie leicht mit uns. Haben uns öfter für kurze Zeit getrennt, da wir öfter wegen unnötigen Dingen gestritten haben und er immer gleich die Beziehung beenden musste und sich dann die nächst beste Gesucht hat. Als ich schwanger wurde hatten wir in dem Moment auch nicht so eine gute Zeit er wollte die kleine eigentlich auch gar nicht weil er sich die Meinung eines Freundes angehört hat. Dann wollten wir es wieder versuchen in der Schwangerschaft war er nie da er war nur feiern Computer spielen und einfach nicht für mich da. Er hätte genug Zeit da er arbeitslos ist. Ich habe die komplette Ausstattung einfach alles für die kleine selber gekauft er hat ihr bis jetzt noch nichts gekauft keine Windeln einfach nichts ich finanziere ihm alles obwohl er mehr Geld bekommt als ich da ich ja in Karenz bin. Als die kleine zur Welt gekommen ist hat sich immer noch nichts geändert trotz 1000 mal reden ich hab ihm immer gesagt was er ändern könnte das ich glücklicher bin ich hab auch viel versucht mich zu ändern das ich einfach netter zu ihm bin wenn mich etwas aufregt aber es hat sich null geändert jetzt kümmert er sich immer noch nicht ich sag ihm fast täglich das ich unglücklich bin er übernimmt null Verantwortung als er betrunken war hat er sogar zugegeben das er sich null kümmert und das ändern möchte ich hab ihn oft genug gezeigt wie man sich mit der kleinen beschäftigen kann usw er tut es trotzdem nicht um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe ich möchte kein bussi mehr keine Nähe mehr .. meine Freunde und Familie sagen er ist nur eine Last für mich ohne wäre ich glücklicher ich bin wirklich sehr gutmütig.
würdet ihr euch trennen? Oder ging’s jemanden genauso?
für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen ich hab auch oft gesagt ich trenne mich von ihm wenn er nichts tut aber ja ..
würde mich freuen über Ratschläge 

Alles hat sich verändert? Nein, leider rein gar nichts. Er war früher untauglich - nicht nur für eine Beziehung, sondern offenbar für das Leben überhaupt - und er ist es heute. Wobei es heute mit Kind noch viel tragischer ist. 

Dir muss ich aber auch die Frage stellen, wieso ihr nicht verhütet habt. Das konnte doch nicht wirklich Drin Ernst sein, eine Familie zu gründen mit ihm...!!! 

Natürlich bist Du besser dran ohne ihn. 
 

Gefällt mir

22. September um 12:03
In Antwort auf haesli4

Alles hat sich verändert? Nein, leider rein gar nichts. Er war früher untauglich - nicht nur für eine Beziehung, sondern offenbar für das Leben überhaupt - und er ist es heute. Wobei es heute mit Kind noch viel tragischer ist. 

Dir muss ich aber auch die Frage stellen, wieso ihr nicht verhütet habt. Das konnte doch nicht wirklich Drin Ernst sein, eine Familie zu gründen mit ihm...!!! 

Natürlich bist Du besser dran ohne ihn. 
 

Das würd ich auch sagen. Nichts hat sich verändert, dein "Freund" ist dieselbe Vollniete wie schon die letzten fünf Jahre auch. Du hast höchstens nen realistischeren Blick auf ihn bekommen, weil eure Beziehung jetzt wirklich nen Härtetest erlebt - selbst Beziehungen, die vorher gut waren, können an der Belastung durch ein Kind scheitern, also warum sollte es ausgerechnet eurer Beziehung besser gehen, die ja schon immer wacklig war?

Und was die Frage nach Trennung angeht: Überleg doch mal ernsthaft, was wär an einem Leben ohne ihn schlechter als an dem Leben "mit" ihm"? So wie du's beschreibst, ist er doch nicht für dich/euch da, weder finanziell noch emotional. Im Gegenteil, du butterst noch zusätzlich in ihn rein.
Hast du Angst vor dem Alleinsein? Partnerschaftlich gesehen bist du doch jetzt schon allein. Nur dass da jemand ist, der dir eigentlich was geben könnte und von dem du irgendwie immer noch was erwartest oder erhoffst, der dich aber täglich enttäuscht.

Und ich glaub auch nicht, dass du "sehr gutmütig" bist. Sonst würdest du ihm nicht jeden Tag die Ohren vollmeckern, sondern ihn einfach machen lassen. Du bist bloß zu feige, um wirkliche Konsequenzen zu ziehen. Und/oder du hast kein Selbstwertgefühl und kannst dir gar nicht vorstellen, dass du eigentlich was Besseres verdient hast. Aber gegen beides kannst (und solltest) du was tun.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

22. September um 17:57
In Antwort auf patriciajb

hallo, 

ich weiß einfach nicht mehr weiter 
ich bin 20 Jahre alt.. habe eine kleine Tochter sie ist 3 Monate alt mit meinem Freund 21 Jahre alt. Ich bin mit ihm 5 Jahre zusammen. Es war nie leicht mit uns. Haben uns öfter für kurze Zeit getrennt, da wir öfter wegen unnötigen Dingen gestritten haben und er immer gleich die Beziehung beenden musste und sich dann die nächst beste Gesucht hat. Als ich schwanger wurde hatten wir in dem Moment auch nicht so eine gute Zeit er wollte die kleine eigentlich auch gar nicht weil er sich die Meinung eines Freundes angehört hat. Dann wollten wir es wieder versuchen in der Schwangerschaft war er nie da er war nur feiern Computer spielen und einfach nicht für mich da. Er hätte genug Zeit da er arbeitslos ist. Ich habe die komplette Ausstattung einfach alles für die kleine selber gekauft er hat ihr bis jetzt noch nichts gekauft keine Windeln einfach nichts ich finanziere ihm alles obwohl er mehr Geld bekommt als ich da ich ja in Karenz bin. Als die kleine zur Welt gekommen ist hat sich immer noch nichts geändert trotz 1000 mal reden ich hab ihm immer gesagt was er ändern könnte das ich glücklicher bin ich hab auch viel versucht mich zu ändern das ich einfach netter zu ihm bin wenn mich etwas aufregt aber es hat sich null geändert jetzt kümmert er sich immer noch nicht ich sag ihm fast täglich das ich unglücklich bin er übernimmt null Verantwortung als er betrunken war hat er sogar zugegeben das er sich null kümmert und das ändern möchte ich hab ihn oft genug gezeigt wie man sich mit der kleinen beschäftigen kann usw er tut es trotzdem nicht um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe ich möchte kein bussi mehr keine Nähe mehr .. meine Freunde und Familie sagen er ist nur eine Last für mich ohne wäre ich glücklicher ich bin wirklich sehr gutmütig.
würdet ihr euch trennen? Oder ging’s jemanden genauso?
für die kleine Maus ist es ja auch nicht gut das mitzubekommen wie wir uns gegenüber verhalten auch wenn sie noch so klein ist es kann so einfach nicht mehr weiter gehen ich hab auch oft gesagt ich trenne mich von ihm wenn er nichts tut aber ja ..
würde mich freuen über Ratschläge 

Wenn Du nur sagst, dass Du Dich trennst und es dann doch nicht umsetzt, kann Dich kein Mensch Ernst nehmen.
Dein Freund ist zwar erwachsen, verhält sich aber wie ein Kleinkind. Er ist keine Unterstützung für Dich. Im Gegenteil.
Meiner Meinung nach bist Du wirklich besser ohne ihn dran.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie soll ich auf sein Verhalten reagieren?
Von: daisylove111
neu
22. September um 0:48

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen