Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alles dreht sich nur um Sex...

Alles dreht sich nur um Sex...

15. Februar 2016 um 10:56 Letzte Antwort: 16. Februar 2016 um 20:06

Brauch mal wieder Rat.

Irgendwie hat das alles nach meiner Scheidung angefangen. Hatte online einen Mann kennengelernt, weil ich mich ablenken wollte. Die Regeln waren schnell klar und wir wurden Sexfreunde. Irgendwann war das aus, weil er eine neue Freundin hatte.

So ca. nach 6 Wochen hielt ich ,,sexlos'' nicht mehr aus, und hab meinen besten Kumpel verführt. Er hat sich verliebt, ich nicht. Drama war vorprogrammiert.

Wieder 5 Wochen sexlos, dann hatte ich einen Arzt kennengelernt, mit dem ist mittlerweile auch wieder Schluss weil mir das Ganze einfach zu wenig wurde. Jetzt könnte ich wieder zu meinem ersten Sexfreund, aber das reizt mich immer weniger.

Das Problem ist das ich mich langsam nach etwas ,,Echtem'' sehne. Aber ich komme ohne Sex nicht klar. Außerdem bin ich wirklich irgendwie sehr oberflächlich geworden, verliebe mich kaum noch, nichtmal wenn ich will. Die Männer müssen immer sehr sportlich sein, gebildet und überdurchschnittlich gutaussehendend.
Selbst wenn ein Mann mich als Person kennenlernen will, sexualisiere ich ihn.

Ich fühle mich so ambivalent. Auf der einen Seite sehne ich mich wie verrückt nach Liebe. Auf der anderen Seite kann ich das irgendwie nicht zulassen, kann keine echte Nähe zulassen. Vlt. ist ein Teil von mir einfach kaputt.

Ich wäre mal gerne eine Weile ganz Single, völlig ohne Männergeschichten. Aber 5 Wochen dann schaff ich es nicht mehr ohne echten Sex, kann mich dann nichtmal mehr auf meine Arbeit konzentrieren.

Ich hab das Gefühl, ich verliere ein wenig die Kontrolle. Alles dreht sich nur noch um immer schönere Männer und immer härteren Sex. Es frisst meine Zeit, meine Energie die ich eigentlich für mein Studium und für mich bräuchte. Ich leide mittlerweile unter meinem eigenen Verhalten und trotzdem schaff ich es nicht das zu ändern. Ich bin wie ein Junkie, immer auf der Suche nach einem noch besseren Kick, alles dreht sich um meine Droge.

Ich hätte gerne mal wieder einen klaren Kopf. Und nicht zuletzt frisst die Auswahl und Suche der Männer auch Unmengen an Zeit, die ich eigentlich gar nicht habe. Mein Kopf ist nur noch voll damit.

Weiß nicht mehr was ich machen soll.





Mehr lesen

15. Februar 2016 um 11:36

Recht
hast du. Aber das ist wirklich schwer und wohin soll ich mich wenden ?
Das Ganze ist mir auch irgendwie peinlich. Ich bewerte Männer und Sex schon nach Noten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2016 um 11:39

Nein
ich ziemlich wählerisch, wähle die Männer aus, gehe zu Dates, selektiere. Der Kick liegt ja auch darin das die Männer überdurchschnittlich sein müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2016 um 11:41

Das
kann ich nicht mehr. Es beherrscht mein Denken zu sehr. Andere Dinge werden vernachlässigt.
Gerade lerne ich wieder 3 Männer parallel kennen. Muss zu Dates, muss selektieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2016 um 21:01

...
ich war wie du. hatte auch viel sex mit verschiedrnen männern. irgendwann lernt man aber doch mal jemanden kennen, wo es passt und sich beide verlieben. es wird so passieten, aber erst, wenn du das nicht mehr verkrampft unbedingt möchtest. lebe einfach dein leben und genieße es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2016 um 17:02

Ähm
ich finde die Antworten hier teilweise sehr unangebracht.

Ich habe ein Problem, ein Problem mit mir selbst. Nein ich hasse Männer nicht und gebe ihnen auch nicht die Schuld. Ich hab zu allen bisherigen Sexbeziehungen noch immer ein freundschaftliches Verhältnis.

Ich bin 27, und war 5 Jahre verheiratet und ein paar Jahre länger mit meinem Exmann zusammen. Ich bin Single und habe nur Sex mit Singlemännern. In meinen Beziehungen war ich immer treu, hab aber schon immer viel Sex gebraucht. Ja, ich finde meinen Charakter auch gaaaanz furchtbar.

Und ich schreibe hier im vollen Bewusstsein das mein ,,needy as hell'' sein und mein Bedürfniss nach immer ,,besseren Männern'' mein Problem geworden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2016 um 17:13

Genau
das hab ich versucht Pacjam. Vibi, Pille nehmen nur um die Libido zu senken, zudem gehe ich 3-4 x die Woche ins Fitnessstudio. Extremer Sport hilft etwas.

Und zum Thema Prostituierte : Wusste nicht das da nur Akademiker zwischen 28-35 , mit Sixpack und dunklen Haaren hingehen. Genau das ist nämlich was alle bisherigen Männer gemeinsam haben. Ich bin anspruchsvoll und das kann ich mir auch leisten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2016 um 17:25

Adriana
Ich hab normal viel Sex gebraucht. So 2-3x die Woche. Meinem Ex Mann war das zuviel. Der hat mich angeschrien ,,ich sei krank und mich würde nur f**** interessieren'' , weil ich 3x im Monat wenig fand. Am Schluss hat er mich dann betrogen.
Ich selbst bin nie fremd gegangen.

Das Ganze ist jetzt 7 Monate her.

Und nein, ich habe nicht 3 Männer sondern einen. Und ja ich verhüte anständig, ohne Gummi geht nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2016 um 20:06

Hihi
Ja sollte ich wohl tun.

Hmm Akademiker ist eher Zufall. Ich unterhalte mich halt auch mit den Männern, gehen aus. Und wenn jemand dumm ist, turnt mich das ab. Hätte aber auch einen klugen, hübschen Nichtakademiker genommen

Wieso? hast du mit Akademikern schlechte Erfahrungen gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram