Forum / Liebe & Beziehung

Alleinerziehend und Kennenlernphase

Letzte Nachricht: 9. Dezember 2021 um 8:20
M
mara80
03.12.21 um 9:26

Hallo ihr Lieben, 

Ich habe vor etwa drei Monaten einen Mann übers Internet kennengelernt, Sympathie und Interesse war von beiden Seiten sofort da. Zuerst haben wir telefoniert, uns dann getroffen und zum Abschied gab es sogar einen Kuss. Ich (41) bin alleinerziehend, seit ca. 8 Jahren Single und er (53) hat sich vor zwei Jahren aus einer 25 Jahre andauernden Ehe gelöst. Jedenfalls stand für uns direkt fest, dass wir uns bald wieder sehen wollen. Nach dem ersten Treffen haben wir dann erstmal telefoniert und er äußerte am Telefon schon sehr schnell seine Gefühle für mich und machte sogar gemeinsame Pläne für den nächsten Sommerurlaub und deutete an, dass er es sehr ernst meint. Das ging mir alles etwas zu schnell und ich bin durch meine berufliche Tätigkeit und meine Rolle als alleinerziehende Mama gerade auch oft am Rande meiner möglichen Belastungsgrenze. Das macht ein Kennenlernen in der Geschwindigkeit natürlich schwierig und ich möchte auch nichts überstürzen. Die nächsten Treffen liefen bei mir zu Hause, meine Tochter war auch dabei, weil sie fast immer bei mir ist. Sie hat das Treffen als eine Verabredung mit einem guten Freund wahrgenommen und mag ihn. Das ist schon mal gut, trotzdem braucht sie (und ich auch!) erstmal etwas Zeit, um ihn zu beschnuppern. Er fragte beim dritten Treffen, ob er hier übernachten kann und ich erklärte ihm, dass mir das doch etwas zu schnell geht und ich mich gerne dann auch alleine mit ihm treffen möchte, wenn er das erste mal hier übernachten würde. Das gestaltet sich momentan etwas schwierig, da ich zu 100 Prozent alleinerziehend bin und quasi keine Hilfe habe. Abgesehen davon bin ich auch etwas überrumpelt, wie schnell er das "einfordert", da ich auch noch etwas Zeit brauche, um ihn wirklich kennenzulernen. Also ist er nach Hause gefahren und hat es beim nächsten mal direkt wieder versucht, hier übernachten zu dürfen. Ich habe ihm das nochmal erklärt, aber er ist langsam merklich ungeduldig und das belastet mich sehr. Ich finde, dass ich selbst entscheiden möchte, wann es sich für mich gut und richtig anfühlt und gerade im Hinblick auf meine Rolle als alleinerziehende Mutter überfordert mich das sehr. Ich möchte ihn natürlich nicht immer zurückweisen, aber möchte das Tempo auch selbst bestimmen. Irgendwie will er aber immer mehr und das alles nach Möglichkeit heute oder morgen. Ich weiß nicht genau, wie ich damit umgehen soll und mich stresst das jetzt schon so sehr, dass ich mich immer weiter zurückgezogen habe und nicht mehr so viel schreibe. Wie würdet Ihr mit der Situation umgehen oder die ganze Sache bewerten? Ich mag ihn wirklich sehr, aber nach ein paar mal treffen kann ich noch nicht von Liebe sprechen, er macht das aber schon. Mir geht das alles aber etwas zu schnell. 

Mehr lesen

S
sophos75
03.12.21 um 11:22

Indiskret gefragt, hattet Ihr denn schon Sex oder war es bisher das Küssen allein?
Falls ja riecht es ein bisschen nach ins Bett bekommen da er da soviel gas gibt und meint durch Euphorie leichter ans Ziel zu kommen.
Es ist nicht einfach für Dich, lass Dich da nicht unter Druck setzen, Du bist schließlich weder Trophäe noch Sexobjekt

Gefällt mir

M
mara80
03.12.21 um 12:21
In Antwort auf sophos75

Indiskret gefragt, hattet Ihr denn schon Sex oder war es bisher das Küssen allein?
Falls ja riecht es ein bisschen nach ins Bett bekommen da er da soviel gas gibt und meint durch Euphorie leichter ans Ziel zu kommen.
Es ist nicht einfach für Dich, lass Dich da nicht unter Druck setzen, Du bist schließlich weder Trophäe noch Sexobjekt

Danke für deine Einschätzung. Nein, hatten wir noch nicht. Er hat aber schon seinen Kindern und seiner Familie erzählt, dass er jemanden kennengelernt hat, den er sehr gerne mag und ich wurde auch schon zu einer Weihnachtsfeier, wo alle ihren Partner mitbringen, eingeladen. Die fiel dann glücklicherweise aus. Und er sagt mir die ganze Zeit, wie sehr er mich liebt, das ist wirklich alles sehr, sehr schnell finde ich. 

Gefällt mir

S
sophos75
03.12.21 um 13:31

Dann ist meine vorherige Vermutung nicht das Hauptmotiv sondern wahrscheinlich seine andere Ausgangslage und eben auch Naivität/mangelndes Einfühlungsvermögen: Er ist wieder frei, wenn er Kinder hat sind diese wahrscheinlich schon flügge er ist bereit für neue Taten. Du hast halt nicht jedes zweite Wochenende frei und halt auch keine Oma die fürs Enkelhüten da ist. Das heißt er sollte bei Dir Geduld mitbringen und halt das Bewußtsein, dass Zweisamkeit mit Dir eher ein rares Gut ist. Die erste Hürde hat er ja erstmal gut gemeistert dass er bei Deinem Kind gut angekommen ist, jetzt sollte er das nicht versauen

1 -Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
03.12.21 um 14:19

Ihr seid knapp drei Monate zusammen und lernt Euch erst kennen!

Lass Dich von ihm nicht überrumpeln.

Lass ihn erst bei Dir übernachten, wenn Du meinst, es ist der richtige Zeitpunkt.

Wenn er das nicht akzeptiert, ist er nicht der Richtige für Dich.

Denn wenn Du ihn damit durchkommen lässt, dass er bestimmt, wann er bei Dir übernachten darf und wann ihr intim miteinander seid, wird er auch zukünftig alles bestimmen wollen. Und dann ist die Beziehung eh zum Scheitern verurteilt.

Wenn er nicht akzeptiert, dass Du noch nicht so weit bist und er anfängt, zu drohen, dass er dann geht, dann lass ihn gehen.
 

2 -Gefällt mir

M
mara80
03.12.21 um 14:50
In Antwort auf sophos75

Dann ist meine vorherige Vermutung nicht das Hauptmotiv sondern wahrscheinlich seine andere Ausgangslage und eben auch Naivität/mangelndes Einfühlungsvermögen: Er ist wieder frei, wenn er Kinder hat sind diese wahrscheinlich schon flügge er ist bereit für neue Taten. Du hast halt nicht jedes zweite Wochenende frei und halt auch keine Oma die fürs Enkelhüten da ist. Das heißt er sollte bei Dir Geduld mitbringen und halt das Bewußtsein, dass Zweisamkeit mit Dir eher ein rares Gut ist. Die erste Hürde hat er ja erstmal gut gemeistert dass er bei Deinem Kind gut angekommen ist, jetzt sollte er das nicht versauen

Danke. Das sehe ich auch so. Zweisamkeit ist tatsächlich ein rares Gut und er hat natürlich eine völlig andere Ausgangslage. Vermutlich vermisst er auch eine feste Beziehung sehr, da er so lange verheiratet war und es nicht anders kennt, was bei mir ja auch nicht der Fall ist. Ich habe alle Zeit der Welt und die möchte ich mir auch nicht nehmen lassen, weil er jetzt alles so schnell haben möchte. Das ist für mich wirklich schon fast erdrückend und mir fehlt dabei die Leichtigkeit, was nicht mit Unverbindlichkeit zu tun hat. Also ich habe keine Ambitionen, mich gerade anderweitig umzusehen, aber möchte mich auch nicht zu sehr drängen lassen. Es sollte die Zeit geben, dass sich eine Bindung entwickeln kann und ich mich dabei auch wohl fühle. 

Gefällt mir

M
mara80
03.12.21 um 14:52

Danke. Das sehe ich genauso. Ich werde mir die Zeit nehmen, die ich brauche. Auch wenn es für ihn vielleicht anstrengend ist. Aber ihm muss bewusst werden, was er mit dem Druck anrichtet. Ich befürchte, er versteht das nicht so ganz, zumindest noch nicht. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
fritzchen
03.12.21 um 18:41

Hallo mara80,
das ist die einzige richtige Entscheidung. Denn auch Du mußt ein gutes Gefühl dabei haben und ihn nicht nur bei Dir schlafen lassen, weil er es will. Zumal Du es auch deiner Tochter mitteilen musst, falls er später mal bei euch übernachtet, wenn sie auch da ist. Dies geht garantiert nur, wenn Du von Anfang an ein sehr gutes Gefühl dabei hast.

Ich kenne es auch aus eigener Erfahrung. Denn ich hatte eine Frau übers Internet kennengelernt und wir haben uns 5 Wochen getextet, bis wir uns alleine gesehen haben. Weil sie berufstätig ist und keinerlei Verwandschaft in der Nähe hat. Und danach war es auch so, das wir uns nur bei ihr getroffen hatten, weil ihre Zeit sehr begrenzt war. Wir hatten uns auch nicht jedes Wochenende getroffen, weil auch mal ein anderer wichtiger Termin bei ihr dazwischen kam.

Wenn er dich wirklich mag und es ernst meint, wird er für Dich und Deine Situation verständnis aufbringen. Und so lange warten, bis ihr beide das richtige Gefühl habt. Alles andere kann nicht zu einer guten langfristigen Beziehung führen.

 

1 -Gefällt mir

B
benny4h
06.12.21 um 14:56
In Antwort auf fritzchen

Hallo mara80,
das ist die einzige richtige Entscheidung. Denn auch Du mußt ein gutes Gefühl dabei haben und ihn nicht nur bei Dir schlafen lassen, weil er es will. Zumal Du es auch deiner Tochter mitteilen musst, falls er später mal bei euch übernachtet, wenn sie auch da ist. Dies geht garantiert nur, wenn Du von Anfang an ein sehr gutes Gefühl dabei hast.

Ich kenne es auch aus eigener Erfahrung. Denn ich hatte eine Frau übers Internet kennengelernt und wir haben uns 5 Wochen getextet, bis wir uns alleine gesehen haben. Weil sie berufstätig ist und keinerlei Verwandschaft in der Nähe hat. Und danach war es auch so, das wir uns nur bei ihr getroffen hatten, weil ihre Zeit sehr begrenzt war. Wir hatten uns auch nicht jedes Wochenende getroffen, weil auch mal ein anderer wichtiger Termin bei ihr dazwischen kam.

Wenn er dich wirklich mag und es ernst meint, wird er für Dich und Deine Situation verständnis aufbringen. Und so lange warten, bis ihr beide das richtige Gefühl habt. Alles andere kann nicht zu einer guten langfristigen Beziehung führen.

 

Das sehe ich ganz genauso! Wenn seine Gefühle für dich aufrecht sind wird er dir die nötige Zeit geben. 

Aus deiner Beschreibung heraus hört sich das für mich aber nicht so toll an... wenn einer von beiden viel ungeduldiger als der andere ist, sind das oft schlechte Vorzeichen. Ich habe zumindest diese Erfahrungen gemacht.

Gefällt mir

B
benny4h
06.12.21 um 14:56
In Antwort auf benny4h

Das sehe ich ganz genauso! Wenn seine Gefühle für dich aufrecht sind wird er dir die nötige Zeit geben. 

Aus deiner Beschreibung heraus hört sich das für mich aber nicht so toll an... wenn einer von beiden viel ungeduldiger als der andere ist, sind das oft schlechte Vorzeichen. Ich habe zumindest diese Erfahrungen gemacht.

aufrichtig

Gefällt mir

M
mara80
08.12.21 um 20:50

Vielen lieben Dank für Eure Antworten und Einschätzungen. Ich denke, ich werde mir auch die Zeit nehmen müssen, die ich brauche und wenn es ihm nicht schnell genug geht, dann ist das halt so. Vielleicht passt es dann nicht. Aber er hat sich schon etwas zurückgenommen mittlerweile. Alles wird gut und wenn nicht, dann war es noch nicht der richtige. 😊

Gefällt mir

L
lustigermann
09.12.21 um 8:20
In Antwort auf mara80

Vielen lieben Dank für Eure Antworten und Einschätzungen. Ich denke, ich werde mir auch die Zeit nehmen müssen, die ich brauche und wenn es ihm nicht schnell genug geht, dann ist das halt so. Vielleicht passt es dann nicht. Aber er hat sich schon etwas zurückgenommen mittlerweile. Alles wird gut und wenn nicht, dann war es noch nicht der richtige. 😊

Und wenn du schon jetzt merkst, er ist nicht der Richtige, dann lass los...je früher desto einfacher. Auch dann ist es gut.

Gefällt mir