Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alleinerziehend 28j. wo werde ich nochmal einen Mann finden

Alleinerziehend 28j. wo werde ich nochmal einen Mann finden

3. September 2016 um 22:03

Seit 1,5 Jahren bin ich nun schon allein. Seit der Trennung ist bei mir alles aufwärts gegangen, privat, finanziell und auch im Job.
Eigentlich fehlt es mir an nichts...denn die Liebe zum Kind (2,5j) kompensiert sogar dieses Gefühl von Einsamkeit, die einen schnell beschleicht, wenn man selbst keine Beziehung führt aber links und rechts von einem, jeder gebunden ist.

Es kommt nicht oft vor aber gelegentlich komme ich auch mal aus diesem...ich nenne es Mutterschaftsknast! (obwohl ich mein Kind so sehr liebe, ist es doch auch eine Form der Gefangenschaft...die ein überaus hohes Maß an Selbstaufgabe einfordert). Wenn mich Männer dann ansprechen und ich darauf eingehe, dann braucht es nicht lange, bis es dazu kommt, dass ich erwähnen muss, dass ich Mutter bin etc. worauf der Kontakt dann ausläuft.

Ich habe mich gefragt, ob es besser wäre erstmal nichts zu sagen, so dass man mich erstmal kennenlernen kann, wobei ich das irgendwie manipulativ fände.
Oder muss ich eben der bitteren Wahrheit ins Auge blicken, dass ich so schnell einfach niemanden finden werde, der bereit ist, sich auf mich und mein Leben einzulassen. - ich suche keinen Ersatzvater, der Kindsvater kümmert sich.

Wie würdet ihr da vorgehen? oder habt ihr sonstige Tipps oder Anmerkungen?

Mehr lesen

3. September 2016 um 23:14

Hm
im Internet/Singleforum/Datingportal und dann im Profil 1 Kind angeben. Wer eich meldet weiss dann doch im Vorfeld Bescheid. vielleicht sogar selbst mit Kind. also dein "Problem" ist jetzt nicht exklusiv für Alleinerziehende. ich kenne einige Langzeitsingle, herrliche Menschen, bei denen es einfach nicht läuft. So banal das klingt, entspannt bleiben und Augen offen halten. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 7:36

Danke für Eure Rückmeldungen!
Ich bin nicht ungeduldig, aber es ist schon etwas frustrierend, wenn man im Grunde Gelegenheit bekommt jemanden besser kennenzulernen, den man selbst auch ganz nett findet, dann aber jedes Mal wieder verabschieden muss.

Als ob ich gar kein eigener Mensch mehr bin, sondern nur eine Mutter. Witzigerweise haben sämtliche Freundinnen und Bekannte keine Probleme einen neuen Freund zu finden.

Ich selber würde erstmal überhaupt nicht wollen, dass ein neuer Partner im Leben meiner Tochter eine Rolle spielt. Jedenfalls nicht bevor es nicht in die Richtung Ehe geht. Ich will nicht, dass sich meine Tochter über die Jahre an wechselnde Partner in meinem Leben gewöhnen muss, das kommt nicht in die Tüte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 7:42

Unvorstellbar für mich
wie die anderen es alle hinbekommen. Ich kann mich nur wundern. Ich ziehe wohl die falsche Sorte Mann an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 9:13

Das Kind / die Kinder niemals nicht verschweigen,
wer sich von dir abwendet, sobald er von deiner Mutterschaft hört, ist für dich ohnehin nur Zeitverschwendung und ich kann dich nur beglückwünschen, wenn diese Sorte Mann ihre wahre Einstellung gleich zu Anfang zeigt und nicht erst dann, wenn dein armes Herz sich in den Schuft schon verliebt hat.

Schau lieber der Wahrheit ins Auge. So bitter ist sie auch wieder nicht, bitter ist allenfalls der Umstand, dass vielleicht zwei Menschen aufeinandertreffen, die unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben. Und viee Kerle tun sich mit der Vorstellung, dass da noch ein Kinder / mehrere Kinder am Objekt der Begierde dranhängen, einfach etwas schwer. Aber es gibt noch viele, viele andere Männer, wirf die Flinte also besser nicht gleich ins Korn!

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 12:54


Ich wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 14:27

Ich fand meine große Liebe. ...
im Alter von 35 mit 3 Kindern (damals 15, 6 und 3).
Der Mann der dich wirklich liebt , liebt dich auch mit Kindern. Bitte verstellen dich nicht, sei wie du bist und stehe dazu. Nur so triffst du den wirklich richtgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 19:30

Ich habe keine überzogenen Vorstellungen.
Ich suche nach jemandem der mich in meinem Gefühl anspricht. Das kann ein blonder oder dunkelhaariger sein, das Eine ist mir zwar lieber als das Andere aber rückblickend auf meine Exfreunde, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich nicht oberflächlich oder Materiell gepolt bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 19:38

Du denkst etwas beschränkt oder?!
Ich suche einen Partner für meine zukunft und nicht den nächst besten Freund für die nächsten 2 Jahre. Stell dir vor ich werde in den nächsten 10 Jahren noch zweimal eine neue Beziehung eingehen, soll mein Kind dann zu jedem Mann Papa sagen oder wie? Den Partner in mein Leben zu integrieren ist das eine, ihn aber auch in diese Rolle der Verantwortung für mein Kind zu bringen ist was völlig anderes.
Praktisch gesehen, würde er dann nicht mit uns wohnen und auch nicht ständig alles zu dritt mitmachen, sondern viel eher würde ich mir meine Freizeit so einplanen, dass ich so viel und so oft wie möglich Zeit mit ihm alleine verbringe, während mein Kind bei seinem Vater ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 19:45

Danke für den Aufschluss!
Ich kenne mein Problem. Das war nicht wonach ich gefragt habe, aber danke trotzdem.
Ich für meinen Teil schätze mich selber nicht als unfähig ein alleine zu leben. Mein Frust besteht nicht darin, dass ich alleine bin, sondern darin, wie die Männer die ich reihenweise kennenlerne sich alsbald abwenden, wenn es zum Thema Kind kommt. Das ist erschreckend für mich, angesichts der Situation, dass es so viele Alleinerziehende gibt. Vielleicht muss ich noch 10 Jahre warten bis die Männer sich selber in Lage sehen, für ein Familiäresleben oder was auch immer sie sich unter meinem Umstand vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 19:46

Finden tue ich einiges..
aber behalten bis jetzt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 22:16

Du würdest keine nehmen
weil du ja keine kriegst.
das brauchste aber nicht so gauklerhaft herumdrehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 22:22

Du triffst die Falschen
das ist doch ganz klar.
im internet kannst du es gleich dazuschreiben, und wenn einer nicht will , dann will eben ein andrer.
es ist unwahrscheinlich, daß du per internet nichts findest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 17:27

...hmm
Da hast du wahrscheinlich recht. Ich bin definitv nicht locker, das geb ich zu. Ich versorge mich aber ganz gut alleine, ich habe keinen materiellen Mangel, jedenfalls empfinde ich es nicht so und ich denke, dass merkt man mir auch an.

Ich lerne ja immer wieder Männer kennen und ich würde sie gerne auch teilweise weiter kennenlernen aber von der anderen Seite stellt sich jegliches Interesse ein, sobald ich nur erwähne, dass ich ein Kind habe. Ich suche na klar einen kinderlieben Mann, alles andere wäre ja sinnlos.
Ich plane nicht, mein Kind und meine Beziehung strikt zu trennen, ich meinte eher, dass es mir nicht recht wäre, wenn jeder (wer weiß wie viele das noch sein könnten, bis mein Kind auszieht..) neue Partner in meinem Leben eine Bezugsperson wird und dann nach par Jahren wieder verschwindet, worauf dann wieder ein neuer kommt usw. Ich beobachte das bei anderen und finde das sehr schwierig.

Also ja, vielleicht liegt es wirklich daran, dass ich einfach keine Methode entwickelt habe, wie ich das so nett verpackt wie möglich, auf den Tisch bringen kann, ohne abzuschrecken.
Ich suche übrigens überhaupt nicht nach Männern, da wo ich bin da kommt es gelegentlich vor, dass sich ein neuer Kontakt ergibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 17:35

Oh Wow!
Danke für deine wahren Worte, die wesentlich zu meiner Problemlösung beigetragen haben!

Ich bin nicht sicher, ob ich das beleidigend empfinden soll, dass du meine Rolle als Aschenputtel bezeichnest, oder Milf...aber sei's drum. Meinen Selbstwert beziehe ich Gott sei Dank nicht über Forenmitglieder.

Ich habe meine Ansprüche noch überhaupt gar nicht erwähnt, ich weiß also nicht in wie weit ich sie zu korrigieren hätte... wobei ich sagen muss, lieber wäre ich alleine als in einer schlechten Beziehung. Welche Lebensqualität hätte ich denn mit sonem Quatsch den du hier formulierst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 19:40

Meine Güte...
Wie herablassend du mir schreibst, obwohl du mich überhaupt nicht kennst. Da geht dir richtig einer ab oder? Verunsicherten Frauen, die sich nicht mehr zu helfen wissen als die Allgemeinheit zu Rate zu ziehen in solchen Foren. Du bist wahrscheinlich ein Mann oder? Was genau machst du eigentlich hier auf einer Seite die "Gofeminin" heißt??
Du hast überhaupt keine Idee davon, weshalb die Beziehung gescheitert ist, also werd nicht so unverschämt und überheblich. Wahrscheinlich bist du fett und hässlich und hast selber kein Leben, weswegen du in anderer Leute Probleme rum wühlen musst. Was sind hier nur für niedere Leute zum Teil. Allein schon deine Smileys sind so abwertend, schaff dir erstmal bisschen mehr Charakter an, bevor du mit deinem minderbemittelten Denken irgendwelche Ratschläge geben willst. Unglaublich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 19:47

Qualifizierter Beitrag!
Gut, dass wir drüber gesprochen haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 21:45

Hier gibts viele, die direkt sagen würden: "Dann nimm doch einfach mich".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 22:01

>> "Männer ist es sogar gut zu wissen, dass die Frau fruchtbar ist und im der Lage, ein Kind zu bekommen. Wenn sie selbst einen Kinderwunsch haben, wissen sie dadurch, dass diese Frau dafür geeignet ist."

Das ist eine weibliche Sichtweise: Hochumworbene, geschiedene Männer, die vielleicht schon Vater sind, gelten eben nicht als jene, die ihre Familie im Stich gelassen haben, sondern als besonders potent, als gute Väter und beziehungserfahren - obwohl allein die Scheidung schon gegen diese Vermutungen spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 9:09

Es
ist einfach eine Barriere, die du dir selber im Kopf aubaust. Grübel doch einfach keine einzige Sekunde darüber nach. Ist nur verschwendete Zeit.

Ich habe mit ü 40 und Kind überhaupt kein Problem gehabt einen Mann kennenzulernen. Im Gegenteil. Ich hatte das Gefühl, dass alle darauf abfliegen, da sie selber keine Kinder haben.

Naja, Vielleicht guckste mal bei den etwas älteren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 12:38

>> "Ein fremder Mann wird niemals, ein fremdes Kind als eigen akzeptieren wie sein leiblicher Vater."

Hä? Das steht doch auch gar nicht zur Debatte. Bei kleinen Kindern reicht es absolut, wenn der "Neue" gut mit dem Kind auskommt.

>> "Und wie in mein obrigen Post, kommt noch dazu dass evtl. sie Kontakt pflegt zum leiblichen Vater "Kind zuliebe", und somit sind mit eifersüchtige Männer schon Streitigkeiten vorprogrammiert."

Du bist noch jung, antonioten, und scheinst mit der Lebensrealität getrennt lebender Eltern keine Erfahrungen zu haben. Warum sollte jemand "eifersüchtig" reagieren, wenn der Partner/die Partnerin noch Kontakt zum Kindsvater/zur Kindsmutter hat? Das ist doch völlig normal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 12:41

>> "Die Besuche könnten daher zu Eifersucht Ihrerseits führen, auch wenn Ihre Partnerin den Ex-Mann gefühlsmäßig abgeschrieben hat."

Glaubst du das ERNSTHAFT?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen