Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alleine ohne Freund

Alleine ohne Freund

5. Januar 2013 um 22:09

Hallo.

Ich weiß nicht wieoft diese "Wie finde ich einen Freund" Problematik hier schon thematisiert wurde, aber ich würde gerne von meiner Situation berichten.

Zu mir: Ich bin weiblich, 20 Jahre und Single.

Ich hatte noch nie einen Freund. Was wohl an meiner Schüchternheit und an meinen hohen Ansprüchen liegt. Dazu war ich eine Spätblüherin. Durch meine Schüchternheit hing ich oft im Internet, und hatte so eine Bettbeziehung zu einem Jungen aus dem internet. Diese ging über 2 Jahre. Wir haben uns alle paar Monate getroffen aufgrund der Entfernung, haben uns in den Tagen wie ein Paar verhalten (einschließlich den Bettaktivitäten) und haben uns dann monatelang nicht gesehen. Ich hatte gehofft das wir zusammenkommen, da er voll meinem Ideal entsprach. Ich habe ihn nicht geliebt, das was mehr ein Schwärmen oder Verliebtsein. Dass ich im Endeffeckt nur eine von vielen Bettnummern für ihn war, und wenn ich nicht konnte er eine andere angerufen hatte, das wusste ich, habs aber verdrängt. Diese Beziehung ist nun vorbei.

Nach dem Abitur jobbe ich jetzt. Durch meinem Job habe ich einen Arbeitskollegen kennengerlent, der mich meiner Meinung sehr "umworben" hat. Er ist so süß. Zwischen uns ist nichts passiert außer Umarmungen während der Arbeit, nächtliche Telefonate und SMSsen. Nun hat er eine Freundin. Er hat nur mit mir gespielt. Und ich hab mich durch sein Interesse und seine Komplimente in ihn verliebt. Ich bin halt von Ahnung an nicht so auf ihn eingegangen, da ich nicht wusste ob er ein Playa ist oder nicht. Das habe ich ihm aber auch so gesagt, dass ich ihn noch nicht ganz einschätzen kann. Ich wollte eben nicht nochmal nur eine von vielen sein. Ich weiß nicht ob er mit mir gespielt hat, oder ob er mit allen Frauen so umgeht wie mit mir und für ihn das normal ist....Ich kann nach wievor nicht verstehen, wieso er mir solche HOffnungen gemacht hat. Er hat mir gesagt wie gern er mich hat, hat mich oft angeschrieben, mir Komplimente gemacht, mich dauernd umarmt auf der Arbeit, auch gestreichelt, Händchen gehalten....Und jetzt hat er ne andere.

Ich bin 20 geworden. Ich habs Gefühl für die Männer nicht gut genug zu sein, da ich keinen finde. Mich macht das fertig. Ich bin so anders mit dem Umgang von Männern. Wenn ich auf ner Feier bin, auf der ich niemden kenne oder in nen Club alleine gehe (ich versuche ja rauszugehen), dann lerne ich allenfalls ein Mädel flüchtig kennen und keinen einzigen Kerl und sitze und tanze meistens alleine i.wo rum. Andere Mädels sitzen ind er Zeit auf 5 veschiedenen Schöße, sind umringt von anderen und haben Spaß.

Dabei bin ich nicht sonderlich häßlich. Ich hab ne schöne Figut (bekomme immer wieder Komplimente), bin nicht entstellt, sondern einfach normal. Ich glaube auch nicht dass es an meinem Aussehen liegt. Ich weiß nicht was ich falsch mache.

Ich bin einfach unglücklich. Ich hab wenig Freunde, und jeder Versuch der scheitert tut umso mehr weh. Die 2 Kerle die nur mit mir gespielt haben haben mein Selbstbewusstsein echt in Stücke gerissen. Ich trau niemandem mehr wegen ihnen. Dabei will ich einfach nur nen netten Kerl finden, der mich liebt und ein paar Freunde mit denen ich weggehen und Spaß haben kann. Rausgehen versuch ich ja. Ich hab nen Job, und gehe ab und zu, so 1-2mal im Monat mit ner Freundin feiern (sie ist dann meistens von Kerlen umringt).

Kann mir jdm i.welche Tipps geben? Wäre um jeden Ratschlag dankbar.

LG

Mehr lesen

5. Januar 2013 um 23:08

Never give up
In meinem Leben gab es auch mal eine Zeit, in der ich Körbe alla Kobe Bryant gesammelt hab. Ich war so verzweifelt, dass ich keine Lust hatte mehr weg zugehen. Ich war so niedergeschlagen, dass ich über mehrer Jahre wesentlich weniger weg war. Aber man(n und Frau) geht eben doch mal weg und mit ein bisschen Glück habe ich über zwei Personen meine Partnerin kennen gelernt.

Ich persönlich würde mit keiner Kollegin etwas anfangen, Einstellungssache.

Nun zu den Tipps:
Um Leute kennen zu lernen muss man etwas Mut beweisen und diese ansprechen, relativ einfach klappt dies im Zug.
Man kann meist super mit den Leuten über den Tag reden, was sie noch vorhaben, welches Ziel sie haben und und und.

Am Besten du machts dir mal einen schönen Tag für dich, fährst mit dem Zug in eine andere Stadt (bspw. Shoppen) und auf dem Heimweg, suchst du dir mal einen leeren vierer Sitzt und wartest was oder wer da kommt.

Also blos nie aufgeben, aber auch nicht zu verbissen sein und nicht verzweifelt wirken.

Um persönliche und charakterliche Stärke und Sicherheit auszustrahlen, denk einfach an etwas Positives (das bestanden ABI, der JOB, dein Schnäppchen von letztem Donnerstag, es geht nur um die Einstellung) - sei Stolz auf das was du bereits erreicht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Macht unsere Beziehung noch Sinn?!
Von: telma_12130508
neu
5. Januar 2013 um 18:32
Noch mehr Inspiration?
pinterest