Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...alleine in den Urlaub trotz Fernbeziehung...

...alleine in den Urlaub trotz Fernbeziehung...

19. Mai 2008 um 23:11

Hallo,
ich hatte vor Kurzem schon einen Beitrag hier reingestellt, da ging es um Misstrauen in meiner Beziehung.
Kurz vorneweg - ich habe seit 4 Monaten eine Fernbeziehung. Wie ich auch im anderen Beitrag erwähnte, habe ich irgendwie seit Kurzem Misstrauen. Mein Freund scheint in letzter Zeit etwas überfordert, sei es seine Arbeit, nun hat er Besuch von seinen Eltern, da bleibt für mich leider kaum Zeit, derzeit. Eben rief er mich an, was mich sehr freute. In diesem Telefonat sind wir zufällig auf das Thema Urlaub gekommen. Er hat generell weniger Urlaub als ich, in diesem Jahr nur noch 14 Tage. Bei mir sind es noch 21. Wir hatten so rumgeschäkert und ich meinte aus Spaß, "mensch bei soviel Urlaub fliege ich mal ne Woche weg". Und er sagte dazu, mach doch und zählte dann meine Freunde auf, mit denen ich z. B. wegfahren könnte. Vielleicht sehe ich das alles zu verbissen, aber meine Gefühle und Gedanken waren so, dass ich nicht verstand, warum er das sagte. Wir wohnen 800 km voneinander entfernt und sehen uns leider nicht so oft. Es wäre mir lieber gewesen, er sagt, dass ich dann ja zu ihm kommen könnte. Selbst wenn er kein Urlaub hat, aber so hätten wir Zeit miteinander. Vielleicht interpretiere ich auch einfach was in seine Aussage, vielleicht hat er es nicht so gemeint. Nur fühlte ich mich komisch dabei. Was denkt ihr darüber? Findet ihr meine Gedanken übertrieben? Bzw. wie soll ich ihm sagen, was ich eigentlich möchte?

Danke und liebe Grüße!!

Mehr lesen

19. Mai 2008 um 23:24

Ja...
das muss ich wohl tun. Vielleicht hast du recht und er möchte nicht, dass ich irgendwo hocke, bei ihm oder bei mir, und mich langweile. Doch mir ist es einfach wichtiger, dass wir uns sehen. Vielleicht kann er sich das nicht denken, Männer denken ja manchmal ganz anders als Frauen. Na ja, danke für deine Antwort...gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 23:12

...
Ja das habe ich ihm gerade am Telefon gesagt. Du hattest Recht, denn als Antwort bekam ich, dass er dachte, dass ich eh nichts von ihm habe, wenn er arbeitet und ich bei ihm bin und mich dann wahrscheinlich langweile. Ich habe ihm gesagt, dass es mich glücklich machen würde, auch wenn man nur die Zeit nach Feierabend zusammen verbringt. Außerdem, dass es sicher anders wäre, wenn wir in derselben Stadt leben würden und uns halt oft sehen könnten, aber das ist ja nicht der Fall. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 13:01

Zum..
..einen finde ich es erstaunlich wie ich hier in einigen Postings lese, das man sozusagen die "Genehmigung" des Freundes braucht, um in Urlaub fahren zu können/dürfen.

Wenn jemand allein oder mit Freunden/innen in Urlaub fahren möchte, hat der Freund da meiner Meinung nach gar nichts zu erlauben oder zu verbieten. Ich fahre mehrmals im Jahr in Kurzurlaub, mal mit meiner Tochter und auch mit einer Gruppe, bestehend aus Männern und Frauen. Wenn ich diese Urlaube plane, informiere ich danach meinen Freund darüber wann ich wohin fahre aber um Erlaubnis zu fragen würde mir nicht einfallen.

@goldenorb. Ich denke du solltest direkt sagen, dass du ein paar Tage deines Urlaubes gern bei ihm verbringen würdest. Langweilig muß es ja auch da über Tag, wenn er arbeitet, nicht werden. Erkundige dich per Net z.B. was es dort in der Nähe für Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten gibt. Ob du nun allein irgendwohin fährst oder da sozusagen Tagesurlaube macht, bleibt sich eh gleich,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club