Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alle wollen nur Sex und keine Beziehung, jetzt auch noch der Kollege!

Alle wollen nur Sex und keine Beziehung, jetzt auch noch der Kollege!

14. September 2012 um 17:37

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal ein paar unabhängige Ratschläge.

Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, schlank, sehe laut anderen hübsch aus und bin Studentin. Vom Typ her freundlich, zuvorkommend, allerdings eher ruhig. Gehe gerne auf Parties, Tanzen und lerne neue Leute kennen. Ich sehe mich schon als geselligen Typ, ich bin nicht gerne alleine.
Ich habe viele männliche Freunde, mit Frauen komme ich schlechter aus.

Mein Männergeschmack: ein paar Jahre älter als ich, selbstbewusst, lustig, gesellig, leider ziehen mich die Frauenhelden an.
Lieben und ruhigen Männern kann ich leider gar nichts abgewinnen, also genau das Gegenteil von mir!
Ich wünschte ich könnte meinen Geschmack steuern.

Damals, seit dem ich 15 war, hatte ich immer einen Freund. Seit dem ich mein Abi habe, hat sich aber alles geändert.
Ich hatte seit dem keine einzige feste Beziehung mehr und weiß nicht, was los ist.
Je älter ich werde, desto "kindhafter" scheinen mir die Männer zu sein, nichts von wegen alles wird ernster etc.

Ich hab während meiner Studentenzeit sehr viele neue Leute kennengelernt und mich auch gleich zu Beginn in einen Studenten des höheren Jahrgangs verknallt.
Fazit: Eine Affäre die schon seit 2 Jahren läuft.
Ich war von Anfang an an mehr als Sex interessiert, hätte mir eine Beziehung gewünscht, gemeinsame Aktivitäten die sich nicht nur auf nächtliche Besuche begrenzen.

Während dieser Zeit haben wir uns mehrmals ausgesprochen, aber er will definitiv keine feste Beziehung.

Versuch Nummer Zwei:
Ich bin dann ins Auslandssemester gegangen, habe mich dort in einen Deutschen verguckt. Wir verstanden uns gut, hatten zweimal Sex aber in der Öffentlichkeit hielt er sich von mir fern, wollte nicht, dass Freunde das wissen. Er sei an nichts ernstem interessiert.
Mittlerweile ist er vergeben.

Und jetzt, das schlimmste, Anlauf Nummer Drei:

Mein 10 Jahre älterer Kollege (ich 22, er 32), der Festangestellter in meiner derzeitigen Praktikumsstelle ist, flirtet mit mir schon seit ich dort angefangen habe.
Die Flirterei ging 3 Monate, ohne dass wir uns privat je verabredet hatten. Wir verstehen uns super, lachen viel, haben eine tolle Zeit und er zeigt großes Interesse an meinem Privatleben.
Nun waren wir geschäftlich unterwegs und im Hotel kam es dann soweit. Er hat die Nacht in meinem Hotelzimmer verbracht, es war auch wunderschön.
Am nächsten Tag teilte er mir mit, dass ich mich bloß nicht in ihn verknalle solle.
Es soll beim One-Night-Stand bleiben.

Laut ihm wollen ihn viele Frauen festhalten. Er ist seit ein paar Jahren Single, erfolgreich, körperlich gut gebaut und hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen, mit seiner Art bringt er viele zum Lachen.

Könnt ihr erkennen, wieso alle Männer, die mich interessieren und die ich halten will, nur mit mir schlafen wollen?

Ich bin definitiv nicht leicht zu haben und lasse mich auf Sex nur mit Männern ein, an denen ich ein ernsthaftes Interesse habe.
Das waren in den letzten 3 Jahren gerade mal 3 Männer, was als Single ja nicht sonderlich viel ist?
Bis ich mich "verknalle" dauert das etwas länger, da ich dem Letzten immer noch hinterher trauere!
Jeder wollte nur Sex, keiner meint es ernst.
Woran liegt das?

Mich stimmt das Ganze langsam echt traurig

Danke für eure Erfahrungen / Hinweise / was es auch sein mag

Grüße

Mehr lesen

14. September 2012 um 17:46

Einfach nicht interessiert genug
Auswahl zwar genug, aber einfach keiner dabei, der mich interessiert
Und ich kann daran einfach nichts ändern, den Geschmack sucht man sich ja leider nicht aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 17:56

Ich sag mal..
Die Männer, die

> ein paar Jahre älter als ich, selbstbewusst, lustig, gesellig,
> Frauenhelden

sind _und_ eine feste Beziehung wollen, sind:
1. rar gesäht
2. meistens schon vergeben.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 18:33


> dass im durchschnitt von 10 interessierten männern
> mindestens 8 nur an sex interessiert sind

Wenn du dich da mal nicht täuschst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 18:53

So was erlebt (fast) jede Frau mal...
Auch ich. Nur dass du deine 3 Fehlschläge gut und gerne mit 5 multiplizieren kannst, um auf meine Pleiten der vergangenen Jahre zu kommen.

Klar, tut weh und zieht runter. Ich kenn das. Aber man muss auch leider sagen, dass du es ja auch mit dir machen lässt. Ich würd mich gar nicht mehr von einem Typen v.ögeln lassen, wenn ich mehr wollte und wüsste, dass es bei ihm nicht so ist. Reiner Selbstschutz.

Tja, und mit deinem Arbeitskollegen...der ist halt auf der sicheren Seite, weil du als kleine Praktikantin bestimmt kein Wort über die Sache verlieren wirst.

Hm, ansonsten bleibt leider einfach nur zu sagen: Er steht einfach nicht auf dich. Manchmal ist das eben so, es passt einfach nicht...

Warum ist das so bei dir? Ich glaube, dass du eine gewisse Verzweiflung ausstrahlst. Und das zieht nun mal leider Typen an, die glauben leichtes Spiel mit dir zu haben. Weil du harmloses Flirten eben mit Zuneigung verwechselst.

So wars bei mir auch längere Zeit und ich bin von einer Enttäuschung in die nächste geschlittert.
Mittlerweile hab ich aber gemerkt, dass sich-rar-machen Wunder bewirken kann. Denn der Mann, der echtes Interesse hat, bleibt am Ball, auch wenn nicht so schnell was läuft. Ein Kumpel meinte mal, dass das nichts zu sagen hat, denn wenn er nur auf Sex aus ist, ist es ihm schnuppe ob er darauf 2 Wochen oder ein halbes Jahr warten muss. Mag schon sein, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich irgendwann doch die Spreu vom Weizen trennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 22:46

Hmm is schwer :/
nunjaaa.. also da ich überhaupt nicht auf die sorte männer stehe wie du hab ichs leichter. ^^

aber auch wenn (als ich singel war) viele echt viele nur sex wollten.... sowas merkt man finde ich ziemlich schnell (1-4 monate) ob er was ernstes will oder nur sex

Dann schlaf auch wirklich nicht mit ihm und mach ihm gleich klar. von vorne rein. du bist auf der suche nach was ernsthaftem und du einfach selbstbewusst wirkst und du auch zeigst dass du das auch so meinst und du weißt was du willst und was du definitiv nicht willst! und eben dann hart bleiben.
Einfach nicht schwach werden!!!

Und erst wenn du merkst oder weißt ok... er ist doch an ner beziehung interessiert und ihr ein date habt oder etc... euch dann küsst oder weiß gott was... (dabei belassen, beim küssen) und wenn du zu 100% weißt, dass ihr jetzt ein paar seit. und eben dann auch erstmal zeit lassen, mit sex meine ich ^^

Du sagst du bist nicht leicht zu haben.... aber iwie stimmt da ja nciht so recht. du sagst du willst aufjedenfall ne beziehung. ich versteh nicht warum du dich dann trotzdem auf sex einlässt. !!! weil danach klappt es meist aufgar keinen fall mehr. nach nem ons ,,... dass er dann noch ne beziehung will. ;D

nunjaa du wirst schon noch den richtigen finden

viel glück.























Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:19

Leider...
haben schöne Menschen einfach mehr vom Leben.
Schöne Menschen können es sich leisten reine Sex-Beziehungen führen zu können. Weniger schöne Menschen sind gezwungen längere Beziehungen zu führen. Sorry, aber alle Männer ticken so. Nur können weniger gut aussehende Männer es sich nicht leisten so zu leben. Aus diesem Grunde gibt es Bordelle und Prostitution um den durchschnittlichen Männer ein abwechslungsreiches Sexualleben zu ermöglichen. Ich gebe zu, ich würde auch gerne so leben wie die Männer aus deinen Affären. Nur kann ich es mir mit meinem weniger guten Aussehen nicht leisten. Nur deswegen strebe ich eine Liebesbeziehung an. Das liegt in den Genen der Männer. Männer wollen halt mit so vielen Frauen wie möglich verpaaren.
LG
Roland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:23
In Antwort auf thiago_12712852

Leider...
haben schöne Menschen einfach mehr vom Leben.
Schöne Menschen können es sich leisten reine Sex-Beziehungen führen zu können. Weniger schöne Menschen sind gezwungen längere Beziehungen zu führen. Sorry, aber alle Männer ticken so. Nur können weniger gut aussehende Männer es sich nicht leisten so zu leben. Aus diesem Grunde gibt es Bordelle und Prostitution um den durchschnittlichen Männer ein abwechslungsreiches Sexualleben zu ermöglichen. Ich gebe zu, ich würde auch gerne so leben wie die Männer aus deinen Affären. Nur kann ich es mir mit meinem weniger guten Aussehen nicht leisten. Nur deswegen strebe ich eine Liebesbeziehung an. Das liegt in den Genen der Männer. Männer wollen halt mit so vielen Frauen wie möglich verpaaren.
LG
Roland

Darum
Und aus diesem Grund wird meine zukünftige Beziehung nicht lange anhalten, aus Frust und Enttäuschung des eintönigen Sexuallebens.
Ich würde der Frau, die mich so lieben wird wie ich bin, eines Tages gerne sagen: "Ich nahm dich nur wegen Sex und komme mit der langen Beziehung nicht zurecht." Bzw. die lange Beziehung wird mich möglicherweise unglücklich machen. Ich bezweifle, dass es überhaupt echte Liebe gibt bzw. dass der Mensch für eine lange Beziehung geschaffen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:26
In Antwort auf thiago_12712852

Darum
Und aus diesem Grund wird meine zukünftige Beziehung nicht lange anhalten, aus Frust und Enttäuschung des eintönigen Sexuallebens.
Ich würde der Frau, die mich so lieben wird wie ich bin, eines Tages gerne sagen: "Ich nahm dich nur wegen Sex und komme mit der langen Beziehung nicht zurecht." Bzw. die lange Beziehung wird mich möglicherweise unglücklich machen. Ich bezweifle, dass es überhaupt echte Liebe gibt bzw. dass der Mensch für eine lange Beziehung geschaffen ist.

Also
Ich kann aufgrund von Körben und Enttäuschungen mir keine langen Beziehungen mehr vorstellen und finde, dass Frauen nur für sexuelle Handlungen da sind. Ich stelle mir das Leben eines Machos als erfülltes Sexualleben vor. In einer normalen Beziehung ist erfülltes Sexualleben meines erachtens ausgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:29
In Antwort auf thiago_12712852

Also
Ich kann aufgrund von Körben und Enttäuschungen mir keine langen Beziehungen mehr vorstellen und finde, dass Frauen nur für sexuelle Handlungen da sind. Ich stelle mir das Leben eines Machos als erfülltes Sexualleben vor. In einer normalen Beziehung ist erfülltes Sexualleben meines erachtens ausgeschlossen.

Aussehen
Es ist einfach nur das Aussehen. Nur das Aussehen des Mensches kann sexuelle Erregung möglich werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:29
In Antwort auf thiago_12712852

Aussehen
Es ist einfach nur das Aussehen. Nur das Aussehen des Mensches kann sexuelle Erregung möglich werden.

Oder
Geld und Status

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:31
In Antwort auf marla_11898289

Einfach nicht interessiert genug
Auswahl zwar genug, aber einfach keiner dabei, der mich interessiert
Und ich kann daran einfach nichts ändern, den Geschmack sucht man sich ja leider nicht aus

Dann
Dann freunde dich mit abwechslungsreichen Sexualleben (reine Affären, Sexbeziehungen) an. Denn, dass ist auch nach meiner Meinung die Erfüllung schlechthin.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:35

Neid
Ich beneide deine Freunde, die nur Sex wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:57

?
Warum fragst du nicht vorm Sex und vorm verknallen, worauf die Herren aus sind ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 15:05

?
dass alle sex wollen ist doch kein geheimnis oder? wer will denn kein sex?
es kommt auf die signale an die du aussendest. ich als mann merke schon nach ein paar gesprächen ob ich dieser frau landen kann oder nicht. eine frau die mich schnell ranlässt würde ich niemals zur partnerin nehmen. für die einen sind 3 monate eine lange zeit für die anderen ist das nichts! für mich sind 3 monate zu früh sogar ein halbes jahr ist zu früh. eine frau muss mich dazu bringen bei ihr zu bleiben obwohl ich ganz genau weiss dass es nicht auf sex hinausläuft. und davon gibts wirklich zu wenige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 15:58

Sry
Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich finde das ist kein wunder wenn du die Männer so schnell ranlässt.

Wenn du eine ernsthafte Beziehung willst, dann solltest du dich eher rar machen und nicht sofort in die kiste mit denen steigen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 22:46

Alle wollen nur Sex
Weil du jeden sofort ranlässt! Hat nix damit zutun ob du hübsch bist oder nicht dich kann man sofort nageln und gut is

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 23:14


das spielt keine Rolle. Auch wenn es nur drei waren, sie ist trotzdem unverbindlich mit ihnen in die Kiste gesprungen , ohne dass diese Männer auch nur ein bisschen was ( emotional ) in sie investiert haben.

Dabei kommt dann sowas raus und das Selbstwertgefühl leidet. Lieber erstmal schauen wer es wirklich ernst meint, bevor man ins Bett hüpft.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 9:47

Bitte?
Was möchtest du mir denn damit sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 14:08

Ich denke
das es tatsächlich völlig egal ist ob man am ersten oder 5 Dates später Sex hat mit dem Mann. Es kann sich in beiden Fällen etwas entwickeln, oder auch nicht.

Wenn ich aber, so wie die Dame dort oben, gern etwas festes möchte, dann wäre es doch gut das soweit ab zu klopfen und fest zu stellen ob das Gegenüber den auch eine Beziehung möchte. Wenn Frau los geht und sagt, ich hab mal meinen Spaß und dann entwickelt sich mehr ist es ja ok soweit, aber wenn sie mehr möchte dann darf man eben nicht enttäuscht sein wenn es nichts wird.

Schätze mal das es bei dir nicht unbedingt geplant war das mehr draus wird oder?
Und das Mädel oben ist mit falschen Erwartungen ran gegangen, du und deine Freundinnen eben nicht, das ist der Unterschied.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 14:13
In Antwort auf ericka_12431364


das spielt keine Rolle. Auch wenn es nur drei waren, sie ist trotzdem unverbindlich mit ihnen in die Kiste gesprungen , ohne dass diese Männer auch nur ein bisschen was ( emotional ) in sie investiert haben.

Dabei kommt dann sowas raus und das Selbstwertgefühl leidet. Lieber erstmal schauen wer es wirklich ernst meint, bevor man ins Bett hüpft.


also ich hatte oft ONS - und abgesehen von der ersten Beziehung (mit 16...) lief es bei mir immer so ab: jemanden getroffen, Sex, einen Teil wieder getroffen, weiter Sex, näher kennen gelernt, immer noch interessant gefunden, dann Kontakt vielleicht weiter ausgebaut, Schmetterlinge, ... sich aufeinander gefreut... und es hat sich mehr daraus entwickelt, man hat sich ineinander verliebt und dann (also 3-6 Monate *nach* dem ersten, völlig unverbindlichen, Sex) überlegt, doch eine Beziehung einzugehen.

Ich bin schon lange glücklich verheiratet und meinem Selbstwertgefühl geht es prima.

Es gibt keine Regel, die für *alle* Frauen richtig ist, das muss jeder für sich selbst festlegen - nicht für andere ^^

Tja, da hat seine Weinerlichkeit, Roland der Geplagte, den Thread ausgegraben und jetzt gibt es mehr Antworten als damals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 14:26
In Antwort auf avarrassterne


also ich hatte oft ONS - und abgesehen von der ersten Beziehung (mit 16...) lief es bei mir immer so ab: jemanden getroffen, Sex, einen Teil wieder getroffen, weiter Sex, näher kennen gelernt, immer noch interessant gefunden, dann Kontakt vielleicht weiter ausgebaut, Schmetterlinge, ... sich aufeinander gefreut... und es hat sich mehr daraus entwickelt, man hat sich ineinander verliebt und dann (also 3-6 Monate *nach* dem ersten, völlig unverbindlichen, Sex) überlegt, doch eine Beziehung einzugehen.

Ich bin schon lange glücklich verheiratet und meinem Selbstwertgefühl geht es prima.

Es gibt keine Regel, die für *alle* Frauen richtig ist, das muss jeder für sich selbst festlegen - nicht für andere ^^

Tja, da hat seine Weinerlichkeit, Roland der Geplagte, den Thread ausgegraben und jetzt gibt es mehr Antworten als damals

Ich denke
das die Erwartungshaltung eine große Rolle spielt.

Du hast wahrscheinlich nichts erwartet und deshalb warst du so entspannt dabei und konntest das auch genießen. So wie ich das oben raus lese, auch wenn die TE schon lang nicht mehr hier war, hatte sie eine sehr große Erwartungshaltung und das geht dann daneben.

Und ich geb dir total recht, das muss jeder selber für sich entscheiden.

Aber wenn mir sowas immer wieder passiert dann sollte ich schon mal auf mich aufpassen und nicht so schnell mit dem Mann meiner Begierde ins Bett steigen. Aus Selbstschutz, so zu sagen, wie hier schon jemand anders schrieb.

Ich bin ein Mensch der sich nicht schnell verliebt, für mich war es kein Problem mal mit einem Mann Sex zu haben und mehr nicht. Die TE ist aber etwas anders gepohlt oder war etwas anders gepohlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 14:45
In Antwort auf merle1980

Ich denke
das die Erwartungshaltung eine große Rolle spielt.

Du hast wahrscheinlich nichts erwartet und deshalb warst du so entspannt dabei und konntest das auch genießen. So wie ich das oben raus lese, auch wenn die TE schon lang nicht mehr hier war, hatte sie eine sehr große Erwartungshaltung und das geht dann daneben.

Und ich geb dir total recht, das muss jeder selber für sich entscheiden.

Aber wenn mir sowas immer wieder passiert dann sollte ich schon mal auf mich aufpassen und nicht so schnell mit dem Mann meiner Begierde ins Bett steigen. Aus Selbstschutz, so zu sagen, wie hier schon jemand anders schrieb.

Ich bin ein Mensch der sich nicht schnell verliebt, für mich war es kein Problem mal mit einem Mann Sex zu haben und mehr nicht. Die TE ist aber etwas anders gepohlt oder war etwas anders gepohlt.

Ja, das ist richtig
für mich war es auch nie "nur Sex" sondern eine schöne Zeit, die ich mit einer anderen Person verbracht habe und wir beide genossen haben - auch wenn nichts tieferes daraus geworden ist, ist für mich ein schöner Moment niemals verschwendete Zeit. Ein Geschenk, nicht etwas, was nur einen Wert hat, wenn es auf einer geraden Linie zu einem Ziel liegt.

Ich denke fast, die Erwartungshaltung ist allgemein ein wichtiger Punkt. Zumindest fällt es mir auf, dass in Sachen Beziehungen diejenigen eher ihr Glück zu finden scheinen, die nie einen Partner suchen sondern wo sich etwas ergibt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 15:31
In Antwort auf thiago_12712852

Oder
Geld und Status

"Oder Geld und Status"
Sexuelle Erregung durch Geld und Status?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 18:06

Nee
Ich habs nur nicht gelesen...und für mich persönlich macht ea auch keinen unterschied ob es 3 Männer in 3 jahren oder 20 in nem halben jahr sind.

Solange sie ihren Spaß haben will ist das ok, aber sie will ja ne Beziehung und hüpft dann leider mit den Kandidaten zu schnell ins bettchen. Das sie einfach zu haben ist habe ich ja auch gar nicht gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 19:21


Das ist ja schön für dich, hätte aber genauso gut nach hinten losgehen können, so wie es bei der TE schon drei Mal passiert ist.

Da ist es doch klar, dass man es dann eher langsam angehen lassen sollte. Was hat das bitte mit frigide zu tun? Wenn du auf der Welle surfen willst, könnte man auch fragen, wie viel Klasse dein Verhalten hatte...

Aber jeder wie er will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 19:23
In Antwort auf avarrassterne


also ich hatte oft ONS - und abgesehen von der ersten Beziehung (mit 16...) lief es bei mir immer so ab: jemanden getroffen, Sex, einen Teil wieder getroffen, weiter Sex, näher kennen gelernt, immer noch interessant gefunden, dann Kontakt vielleicht weiter ausgebaut, Schmetterlinge, ... sich aufeinander gefreut... und es hat sich mehr daraus entwickelt, man hat sich ineinander verliebt und dann (also 3-6 Monate *nach* dem ersten, völlig unverbindlichen, Sex) überlegt, doch eine Beziehung einzugehen.

Ich bin schon lange glücklich verheiratet und meinem Selbstwertgefühl geht es prima.

Es gibt keine Regel, die für *alle* Frauen richtig ist, das muss jeder für sich selbst festlegen - nicht für andere ^^

Tja, da hat seine Weinerlichkeit, Roland der Geplagte, den Thread ausgegraben und jetzt gibt es mehr Antworten als damals

Ava
du bewegst dich in einer polygamen Gothic-Szene. Da ticken die Uhren anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 20:09

Wirklich?
Deine Kommentare, die nichts weiter außer Giftigkeit beinhalten, sind es dafür sehr vorhersehbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 21:29
In Antwort auf ericka_12431364

Ava
du bewegst dich in einer polygamen Gothic-Szene. Da ticken die Uhren anders


in der Gothic - Szene "bewege" ich mich, wenn ich zum WGT oder zu Konzerten gehe. Sonst habe ich mich noch nicht einmal als Teenager "in der Goth-Szene bewegt" und auch seit dem nie.
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es keine anderen Goths. Übrigens auch keinen anderen, der offene Beziehungen führt und kaum einen, der sich das für sich selbst vorstellen könnte.

Wenn ich mich in einer Szene bewege, dann ist das die der Gamer. Die sind auch nicht polygam ^^

Meine Freunde, Kollegen, guten Bekannten kennen meine Einstellungen und akzeptieren mich, die teilen meine Einstellungen aber auch nicht alle.
Unter den Männern, denen ich bisher begegnet bin, fanden einige die Idee nicht monogamer Beziehungen gut, alle gewiss nicht, selbst unter denen, die es gut fanden, gab es aber durchaus einige, die feststellen mussten, dass sie sich damit einfach nur überschätzt haben und damit nicht klar gekommen sind. Damit, dass man Sex hatte, bevor an eine Beziehung auch nur zu denken war, hatten die aber wenig Probleme - auch insofern, dass hätte dennoch mehr daraus werden können (wenn der Rest gepasst hätte).

Unter all meinen Nicht-Gothic und nicht-polygamem Bekannten, Freunden, Kollegen gibt es aber insgesamt 3 (macht also irgendwas um die 5%), die sich auf einen Mann / eine Frau nicht als Beziehung einlassen würden, nur weil es davor Sex ohne emotionale Bindung gab. Da gibt es ganz viele sicher Personengruppen, bei denen das anders ist, aber mit polygam und Goth hat das null zu tun (im Gegenteil, Goths neigen eher zu einer Überbetonung der Romantik und Unterbetonung von Sex).

Solche Einzelfälle, wie Du darin gern sehen möchtest, sind das allgemein gesehen auch nicht. In Deinem Bekanntenkreis vielleicht, weil Du Dich natürlich, wie ich und die meisten anderen auch, in einem Umfeld bewegst, was Deinen Ansichten in grossen Teilen entspricht. Aber allgemein: nein, bestimmt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 22:01
In Antwort auf avarrassterne


in der Gothic - Szene "bewege" ich mich, wenn ich zum WGT oder zu Konzerten gehe. Sonst habe ich mich noch nicht einmal als Teenager "in der Goth-Szene bewegt" und auch seit dem nie.
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es keine anderen Goths. Übrigens auch keinen anderen, der offene Beziehungen führt und kaum einen, der sich das für sich selbst vorstellen könnte.

Wenn ich mich in einer Szene bewege, dann ist das die der Gamer. Die sind auch nicht polygam ^^

Meine Freunde, Kollegen, guten Bekannten kennen meine Einstellungen und akzeptieren mich, die teilen meine Einstellungen aber auch nicht alle.
Unter den Männern, denen ich bisher begegnet bin, fanden einige die Idee nicht monogamer Beziehungen gut, alle gewiss nicht, selbst unter denen, die es gut fanden, gab es aber durchaus einige, die feststellen mussten, dass sie sich damit einfach nur überschätzt haben und damit nicht klar gekommen sind. Damit, dass man Sex hatte, bevor an eine Beziehung auch nur zu denken war, hatten die aber wenig Probleme - auch insofern, dass hätte dennoch mehr daraus werden können (wenn der Rest gepasst hätte).

Unter all meinen Nicht-Gothic und nicht-polygamem Bekannten, Freunden, Kollegen gibt es aber insgesamt 3 (macht also irgendwas um die 5%), die sich auf einen Mann / eine Frau nicht als Beziehung einlassen würden, nur weil es davor Sex ohne emotionale Bindung gab. Da gibt es ganz viele sicher Personengruppen, bei denen das anders ist, aber mit polygam und Goth hat das null zu tun (im Gegenteil, Goths neigen eher zu einer Überbetonung der Romantik und Unterbetonung von Sex).

Solche Einzelfälle, wie Du darin gern sehen möchtest, sind das allgemein gesehen auch nicht. In Deinem Bekanntenkreis vielleicht, weil Du Dich natürlich, wie ich und die meisten anderen auch, in einem Umfeld bewegst, was Deinen Ansichten in grossen Teilen entspricht. Aber allgemein: nein, bestimmt nicht.

Ich tummle mich
in einem Umfeld, in dem alle ihre Sexualität unterschiedlich handhaben.

Im konkreten Fall geht es nur darum, dass die TE jetzt drei Mal Pech mit ihrer bisherigen Verhaltensweise hatte, sich eine feste Beziehung wünscht, aber auf Sex reduziert wurde.

Scheinbar favorisiert SIE einen Männertyp, der eine Herausforderung möchte. Ob du und ich jetzt mit solchen Männern was anfangen können spielt ja keine Rolle.

Also liegt es in meinen Augen nahe, dass sie sich selbst schützen sollte und mit Intimität warten, bis sie auch ihre Ziele (Beziehung, emotionale Bindung) in Griffweite sieht.


Dass auch schon glückliche Beziehungen aus einem ONS entstanden sind will ich ja nicht abstreiten, aber wenn man sowieso schon unglücklich ist, muss man es ja nicht noch ein viertes Mal " drauf ankommen" lassen.




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 22:12
In Antwort auf ericka_12431364

Ich tummle mich
in einem Umfeld, in dem alle ihre Sexualität unterschiedlich handhaben.

Im konkreten Fall geht es nur darum, dass die TE jetzt drei Mal Pech mit ihrer bisherigen Verhaltensweise hatte, sich eine feste Beziehung wünscht, aber auf Sex reduziert wurde.

Scheinbar favorisiert SIE einen Männertyp, der eine Herausforderung möchte. Ob du und ich jetzt mit solchen Männern was anfangen können spielt ja keine Rolle.

Also liegt es in meinen Augen nahe, dass sie sich selbst schützen sollte und mit Intimität warten, bis sie auch ihre Ziele (Beziehung, emotionale Bindung) in Griffweite sieht.


Dass auch schon glückliche Beziehungen aus einem ONS entstanden sind will ich ja nicht abstreiten, aber wenn man sowieso schon unglücklich ist, muss man es ja nicht noch ein viertes Mal " drauf ankommen" lassen.




Ja
jetzt stimmen wir überein.
Der Unterschied liegt in dem Männertypus, den sie bevorzugt, nicht darin, dass mangelndes Selbstwertgefühl dabei herauskommt, wenn man mit einem Mann Sex hat, der sich (noch) nicht emotional gebunden hat und auch nicht in der Goth-Szene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 3:23


Wer kauft schon die Kuh wenn er die Milch umsonst bekommt . Also wenn mit mir eine Frau direkt ins Bett steigt ist der Reiz des Eroberns direkt weg .Sie hat mir direkt alles ggegeben nun ist das Interesse wie das mal so wird im Bett und wie Sie nackt aussieht sehr schnell verpufft. War eine nette Nacht aber für eine Beziehung suche ich mir eine FRAU DIE ICH ERST EROBERN MUSS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram