Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alle um mich herum in einer Beziehung nur ich selbst allein..

Alle um mich herum in einer Beziehung nur ich selbst allein..

20. Juli 2016 um 19:11

Hallo liebe Community...

Ich habe sowas noch nie getan, aber ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht weiter...
Ich bin 22 und bin schon immer single gewesen und war noch nie mit jemandem zusammen...
Meine Freunde hingegen haben alle einen Freund/eine Freundin..
Es fällt mir sehr schwer mit ihnen Zeit zu verbringen, da es mich immer daran erinnert, dass ich single bin und mich keiner liebt..
Ich selbst finde mich hässlich, fett und einfach nicht liebenswürdig..Wenn ich das meinen Freunden erzähle, finden die das immer witzig und meinen:"Ach, das stimmt doch gar nicht! Es wird schon jemand kommen, der dich liebt. Du musst nur warten und darfst es nicht erzwingen wollen."
Was soll mir diese Aussage helfen? Ich bin am Boden zerstört, weil ich so große Selbstzweifel habe und kein Selbstbewusstsein und sowas soll mich dann aufbauen?
Ich versuche wegen all dem noch nicht mal mehr irgendwas. Ich traue mich nicht mal mehr raus zu gehen, weil alles, was ich abbekomme, nur Abweisung ist. Egal, ob ich nur jemanden kennenlernen will oder mehr wollen würde..Ich bekomme nur Abweisung, wenn nicht sogar Verachtung und werde ausgelacht...
Deswegen bin ich jeden Tag alleine, habe niemanden um mich, der mich versteht und wenn ich mal draußen bin, ist es nur wegen der Uni.
Ich weiß nicht mehr weiter und sperre mich regelrecht in meiner Wohnung ein und vertreibe alle um mich herum, weil sie mich sowieso nicht verstehen und nicht verstehen wollen..Gucke jeden Tag Videos um vielleicht noch irgendwie Spaß zu haben, aber auch bei solch einer Beschäftigung vergeht mir das Lachen.
Ich merke wie ich immer gefühlskälter werde und regelrecht eiskalt. Ich kann schon gar nicht mehr lachen und wenn sogar nur aus Schadenfreude...
Das finde ich einfach traurig, was das aus mir macht...Ich habe niemandem, dem ich das je erzählt habe und weiß selbst nicht mehr weiter und habe mich schon öfters geritzt, weil ich wissen wollte, ob ich noch was spüre...

Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll...

Mehr lesen

20. Juli 2016 um 19:42

Hi!
Mach es dir doch nicht unnötig schwer! Das du mit deinem Single dasein unzufrieden bist kann man ja noch nachvollziehen! Trotzdem ist das noch lange kein Grund sich alles andere schlecht zu reden! Denn das hilft dir überhaupt nicht weiter, bzw. zieht dich nur noch mehr runter (wie du ja grade selber merkst)
Nur weil du Single bist, bist du kein schlechterer Mensch! Also geh raus, hab Spaß mit deinen Freunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 22:28

Wenn du
dich selbst nicht gut findest wird es auch kein anderer tun, denn genau das strahlst du aus.
Du schreibst: "Ich selbst finde mich hässlich, fett und einfach nicht liebenswürdig.." Diese Einstellung solltest du ganz dringen ändern. Klar es ist ein Teufelskreis ich verstehe dich da aber nur wenn du mit dir selbst im reinen bist dann strahlst du das auch aus und wirst neue Leute kennen lernen.
Ich hatte auch so eine Phase. Alle meine Freunde waren sogar verheiratet und hatten schon Kinder und ich als Single immer das gefühlt 20. Rad am Wagen.
Dann bin ich aufgrund meines Studiums für 1 Jahr ins Ausland gegangen und das hat alles geändert, grundlegend. Ich habe mich dort einfach nur wohl gefühlt, habe schnell neue super Freunde gefunden, mit einheimischen zusammen gelebt die mich wie die eigene Familie aufgenommen haben. Ich war in einem Land wo immer super Wetter war, dadurch ständig draußen weil ich schwimmen und Strand und Sonne liebe. Ohne es wirklich zu wollen und zu merken habe ich viel abgenommen, durch das super Wetter war ich immer gut drauf. Darauf folgte dass sich die Männer für mich interessiert haben (als Auslandsstudentin zwar nicht als erstes bzgl. einer Beziehung, aber das war egal denn es tat einfach gut dass ich auf einmal zwischen mehreren wählen könnte wenn ich wollte). Als ich zurück musste war ich tot unglücklich weil es die beste Zeit meines Lebens war und ich mir einfach gar nicht vorstellen konnte wieder in mein schreckliches altes Leben zurück zu müssen.
Meine Freunde haben mir viele Komplimente gemacht wegen meiner neuen Figur, meiner Ausstrahlung und meinem Selbstbewusstsein.
Und ein paar Monate später, ohne es ansatzweise zu wollen, habe ich meinen Freund kennen gelernt.
Was ich dir damit sagen möchte: Man muss sich selbst toll finden. Nur wenn man das ausstrahlt können das auch andere Menschen (Männer) sehen. Versuche für dich einen Weg zu finden wie du wieder selbst mit dir ins reine kommst, dass du es auch ausstrahlen kannst. Dann wird der Rest von alleine kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 2:19

Liebe dmkfrum!
Ich nehme an, dass du w. bist. Nun ja, Du hast, ohne es zu wissen, meine EIGENE Geschichte geschrieben, nur mit dem Unterschied, dass es bei mir noch schlimmer war. Ich war, in diesem Alter, von Kopf bis Fuß gehemmt. Damals gab es noch keine Videos, also saß ich vorm Fernseher, knabberte Salzletten, Kartoffelchips und sah mir Filme an. Schlechte Filme, aber das mir zu jener Zeit schnurz. Über mich wurden eigentlich keine Witze gemacht, auch wurde ich nicht ausgelacht. Mir wurde von meinen Freunden, die ebenfalls alle Partnerinnen hatten, lediglich gesagt: "Jeder Topf findet auch seinen Deckel!" Das war natürlich eine glatte Lüge, weil ich genau wusste, dass Frauen auf keine Fetten (Ich war nicht dick, ich war schlachtreif!), stehen. Sie wollten schlanke, drahtige Typen, mit Muskeln. Was hatte ich? Einen dicken Bauch und KEINE Muskeln. Abends, im Bett, heulte ich dann leise vor mich hin. Ich versank in Selbstmitleid. Irgendwann sah ich eine Reportage über Diabetes, in der sie einen Mann vorstellten, der dem Zucker davonlief. Ich suchte mir einige alte Klamotten, alte Turnschuhe und begann zu laufen. Jeden Tag. Nach einem Jahr war die Waage zu meinem Freund geworden. Und meine bisherige Kleidung landete bei einer caritativen Einrichtung. Ich ließ mir einen neuen Haarschnitt verpassen, kleidete mich neu ein und aus mir wurde ein komplett anderer Mensch. Du sollst und darfst Dich nicht einsperren, Du musst raus in die Natur und kämpfen. Das Leben verschenkt nichts, Du musst es Dir holen!


Viel Glück und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 17:51

Hm..
Vielen Dank für die vielen Kommentare in dieser kurzen Zeit!
Nur ich bin schon seit mehreren Jahren in so einem Tief. Habe gar keine Lust mehr irgendwas anzufangen, weil ich genau weiß wo ich landen werde.
Ich hatte in diesen Jahren zwischenzeitlich 30 Kilo weniger auf den Rippen als jetzt..doch gebracht hat das nichts. Mir fehlt die Motivation irgendwas zu tun und auch einfach die Kraft dank dieser "tollen Ernährung" und diesem "in sich reinfressen" aus Frust...
Schon allein jemand neuen kennen zu lernen, fällt mir schwer und ich finde es selbst lästig. Ich habe gar keine Lust darauf.
Ich wünschte, ich hätte damals bei 30 Kilo weniger nicht aufgehört abzunehmen, sondern weiter gemacht. Doch was soll man machen...eine falsche Entscheidung nach der Anderen wurde von mir selbst getroffen...
Ich bin dankbar für all eure Kommentare, doch ich bin selbst einfach so motivationslos und energielos, dass ich nichts machen will und erst gar nicht anfangen will...Ich würde es gerne ändern, aber es fehlt einfach das gewisse Etwas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 18:03
In Antwort auf antoni_12687019

Hm..
Vielen Dank für die vielen Kommentare in dieser kurzen Zeit!
Nur ich bin schon seit mehreren Jahren in so einem Tief. Habe gar keine Lust mehr irgendwas anzufangen, weil ich genau weiß wo ich landen werde.
Ich hatte in diesen Jahren zwischenzeitlich 30 Kilo weniger auf den Rippen als jetzt..doch gebracht hat das nichts. Mir fehlt die Motivation irgendwas zu tun und auch einfach die Kraft dank dieser "tollen Ernährung" und diesem "in sich reinfressen" aus Frust...
Schon allein jemand neuen kennen zu lernen, fällt mir schwer und ich finde es selbst lästig. Ich habe gar keine Lust darauf.
Ich wünschte, ich hätte damals bei 30 Kilo weniger nicht aufgehört abzunehmen, sondern weiter gemacht. Doch was soll man machen...eine falsche Entscheidung nach der Anderen wurde von mir selbst getroffen...
Ich bin dankbar für all eure Kommentare, doch ich bin selbst einfach so motivationslos und energielos, dass ich nichts machen will und erst gar nicht anfangen will...Ich würde es gerne ändern, aber es fehlt einfach das gewisse Etwas...

Dann ist es
besser, Du lässt es bleiben.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen