Forum / Liebe & Beziehung

Alkoholsucht und andere Sucht

Letzte Nachricht: 11. September um 18:44
09.09.21 um 8:43

Hey Leute ..
Ich habe immer still mitgelesen aber nun weiß ich einfach nicht mehr weiter.. mein Freund und ich sind schon 4 Jahre zusammen und er ist schon seit einigen Jahren (auch Jahre vor mir) Alkoholsüchtig.
Früher hat er Drogen konsumiert, aber da hab ich ihn rausgeholt .. Seine Alkoholsucht macht die Beziehung kaputt bzw. belastet die Beziehung und mich enorm. Wenn er ca. 5 Tage keinen Alkohol trinkt, spielt er Onlinecasino. Am Anfang hab ich noch mitgemacht, aber ich habe gemerkt das er Suchtverlagerungen hat. Sein Verhalten ist oft beleidigend, danach sagt er wie sehr er mich liebt etc. Er geht auf das was ich sage überhaupt nicht ein, er macht was er will ohne Rücksicht auf mich zu nehmen. Er hat überwiegend falsche Leute die Drogen konsumieren und auch oft Trinken.. Da hab ich auch schon versucht mit ihm zu reden. Er sagt, wenn die sich bei ihm nicht melden, es wären keine Freunde und ich habe recht, kaum melden sie sich, sind es wieder Freunde.. Das verstehe ich einfach nicht. Durch diese Leute wird er wieder ein Ar***loch und halt natürlich durch den Alkohol.. Ich liebe ihn, aber es war noch nie so schlimm wie jetzt und ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. früher lag er mit 20% Herzleistung im Krankenhaus wegen einem falschen Medikament.. statt das er sein "neues Leben" nutzt.. schmeißt er es einfach weg.. Er hat auch eine Herzmuskelentzündung. Alkohol ist ja ziemlich schädlich für Organe etc.. ich weiß nicht mehr weiter.. ich leide sehr darunter und hab ihm das alles schon gesagt, gesagt wir suchen Hilfe etc. Aber solange er selbst von alleine nicht will, bringt es nichts.. habt ihr Tipps für mich? Bin nämlich total am Ende..

Danke im Voraus  
LG 

Mehr lesen

09.09.21 um 21:58

Wieso verlässt Du ihn nicht? Was genau liebst Du an ihm? Es gibt viele andere Single Männer. Viele haben weder Alkohol- noch Spielsucht. Normale, gute Männer vermögen vielleicht Frauen zu langweilen, Dich etwa auch?

Gefällt mir

10.09.21 um 7:35

Was ich an ihm liebe? Das er immer für mich da ist wenn ich ihn brauche, wenn's mir schlecht geht, lässt er alles stehen und liegen, er macht mir viele aufmerksamkeiten, er hat ein gutes Herz, er ist hilfsbereit, lustig, hat einen wundervollen Humor . Ich könnte so viel aufschreiben wieso ich ihn liebe. 
Ich bin 4 Jahre mit ihm zusammen und verlobt. Wir leben zwar in einer Wegwerfgesellschaft, aber ich würde diese Beziehung niemals einfach so beenden und wegschmeißen! Er ist mein erster richtiger Freund, er hat Gefühle in mir ausgelöst, wo ich nie wusste das diese existieren. Ist wirklich so.
Genau, dass sind die Gründe  

Gefällt mir

10.09.21 um 7:52
In Antwort auf

Was ich an ihm liebe? Das er immer für mich da ist wenn ich ihn brauche, wenn's mir schlecht geht, lässt er alles stehen und liegen, er macht mir viele aufmerksamkeiten, er hat ein gutes Herz, er ist hilfsbereit, lustig, hat einen wundervollen Humor . Ich könnte so viel aufschreiben wieso ich ihn liebe. 
Ich bin 4 Jahre mit ihm zusammen und verlobt. Wir leben zwar in einer Wegwerfgesellschaft, aber ich würde diese Beziehung niemals einfach so beenden und wegschmeißen! Er ist mein erster richtiger Freund, er hat Gefühle in mir ausgelöst, wo ich nie wusste das diese existieren. Ist wirklich so.
Genau, dass sind die Gründe  

Das Leben besteht aus Alltag. Funktioniert das zwischen euch oder nur bei besonderen Situationen? Wenn der Alltag nicht funktioniert und harmoniert wird es auf Dauer sehr schwierig. Das er für dich da ist, wenn es dir schlecht geht ist ja sehr löblich. Aber der Alltag ist das was zählt. Alles andere ist das Sahnehäubchen. 

Gefällt mir

10.09.21 um 9:29

Ja das funktioniert und klappt super mit Alltag 

Gefällt mir

10.09.21 um 10:27
In Antwort auf

Ja das funktioniert und klappt super mit Alltag 

Sorry, aber in deinen vorherigen Beiträgen hat es sich so angehört als wäre Alkohol oder Online Casino der Alltag. Und genau dieser Alltag ist es ja eigentlich der dich an ihm stört. Aber wie du selbst schon geschrieben hast, wenn er selbst nicht den Willen dazu aufbringt etwas zu ändern und du ihm auch nicht die Pistole auf die Brust setzen willst dass du gehst wenn sich das nicht ändert, wird da auch nichts passieren. Wie hast du ihn dann von den Drogen weggeholt?

Gefällt mir

10.09.21 um 10:35

Es gibt Tage an denen trinkt er nichts und dann gibt es Tage an denen er dann mal 4 mal hintereinander trinkt. 
Das mit den Drogen war damals so, dass ich ihn nach 1 1/2 Jahren Beziehung verlassen habe, davor aber für ihn da war und alles drum und dran. Wir haben uns dann 2 Tage später getroffen und er hat mir geschworen nie wieder was zu nehmen und bis heute hat er es eingehalten. Jetzt muss nur noch dieses Alkoholproblem verschwinden 

Gefällt mir

10.09.21 um 12:24

Zu Liebe und zu einer Beziehung gehören immer Zwei.
Entweder er ist bereit, an der Sucht und an sich zu arbeiten oder er will es so lassen wie es ist.
Entweder kommt er von seinen "Freunden" weg oder er macht mit denen weiter wie bisher.

Wenn ihr heiraten wollt, dann sollte er dazu suchtfrei sein, vor allem falls ihr Nachwuchs bekommen wollt.

Ich bezweifle, dass er in dem aktuellen Zustand den du beschreibst, auf Dauer ein fähiger Ehemann und Vater wäre.
Davon ab, dass es durch seinen Gesundheitszustand sowieso fraglich ist, wie lange er das noch so durchhalten wird.

Ja, du liebst ihn und du willst für und um ihn kämpfen. Doch bitte überlege dir gut, bis zu welchem Punkt du das tun willst und kannst, wenn klar ist, dass er so weiter macht wie bisher und eventuell daran zugrunde geht.

Die Entscheidung ist sehr schwer und ich wünsche euch beiden, dass er sich für dich, seine Gesundheit und gegen die Sucht und seine angeblichen Freunde entscheidet.

2 -Gefällt mir

10.09.21 um 13:43

Ich danke dir für diese Tipps 🙏 Ich werde mal mit ihm ein intensives Gespräch führen und ihm das alles mal sagen. 
Vielen Dank, ich hoffe das klappt 😊

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.09.21 um 15:34
In Antwort auf

Ich danke dir für diese Tipps 🙏 Ich werde mal mit ihm ein intensives Gespräch führen und ihm das alles mal sagen. 
Vielen Dank, ich hoffe das klappt 😊

Das hört sich doch nach einem Plan an. Ja mach das so.

Zusätzlich würde ich auch empfehlen, dass Du irgendwo Grenzen setzt. Wenn Du es für gut befindest, dann kannst Du beim Setzen der Grenzen gar grosszügig sein. Jedoch musst Du ab einem bestimmten Punkt die Reissleine ziehen. Sonst drohst Du mit ihm unterzugehen, falls er untergeht. Mach Dir diese Grenzen besser schon jetzt, so dass das zu Deinem Ankerpunkt wird. Oder spätestens gleich nach Deinem Gespräch mit ihm.

Ich schätze diese Grenze behältst Du besser nur für Dich. Du willst, dass er völlig gesund wird und nicht sich möglichst nahe an die Grenze ran macht. Viel Erfolg in Deinem Gespräch. 

Gefällt mir

10.09.21 um 17:02

Ist deinem Freund denn selbst klar, dass er ein Alkoholproblem hat und wenn ja, will er dieses denn überhaupt beheben???
Wenn nein, kannst du dir selbst nur die Fragen stellen, was willst du? Was willst du für ein Leben führen? Willst du dich täglich damit belasten, jemanden helfen und unterstützen zu wollen, der das selber gar nicht will? Ist er wirklich für dich da, wenn du ihn brauchst, wenn ES DIR SCHLECHT GEHT? Geht es dir nicht gerade schlecht? Bist du nicht gerade am Ende, weil er sich so verhält? Kannst du ihm wirklich daraus helfen oder ist das nicht eine Nummer zu groß und zu viel Veratwortung? Bedenke: Alkoholsucht ist eine KRANKHEIT!

Geh in dich und sei ehlich zu dir selbst! Wie stellst du dir DEIN Leben vor und wie kannst du es erreichen?

ICH WÜNCHE DIR ALLES GUTE und pass auf dich auf!

1 -Gefällt mir

10.09.21 um 19:48

Aus eigener Erfahrung ( Mann ist alkoholsüchtig und spielsüchtig) kann ich dir nur raten, deinen Freund zu verlassen. Er wird nur aufhören, wenn er es selbst will oder wenn er komplett am Boden ist. Du machst dich selbst fertig und dein Leben wird sich nur noch um ihn drehen. Dein Leben kann dadurch wirklich kaputt gehen. Ich habe jahrzehntelang mitgemacht und zu spät den Absprung geschafft, dadurch aber auch ein bisschen mein Leben ruiniert. 
Führe mit ihm ein ernstes Gespräch, sag, dass du ihn definitiv verlässt, wenn er sich nicht in Behandlung begibt, denn alleine schafft er es nicht. Sollte er irgendwas dagegen sagen, gehe am besten sofort. Schwierig, ich weiß, aber das Beste für dich.

2 -Gefällt mir

11.09.21 um 11:10

Werde ich machen, vielen lieben Dank 🙏😊 

Gefällt mir

11.09.21 um 11:12

Er weiß auf jeden Fall das er ein Problem mit Alkohol hat. Das sagt er mir auch immer. Nur diesen Weg zu finden wie er raus kommt ist schwer. Ich habe gute Tipps bekommen und werde sie umsetzen, danke auch an deinen !
Danke, ich werde auf mich aufpassen und ich wünsche dir auch alles Gute im Leben !  

1 -Gefällt mir

11.09.21 um 11:13

Tut mir leid das du sowas durch machen musstest. Ich hoffe es geht dir jetzt besser!
Er weiß das er ein Problem damit hat, aber es ist schwer den Weg raus zu finden für ihn. Ich glaube schon das er das schafft 😊.
Aber wenn es alles nichts bringt, gehe ich auf jeden fall.
Wünsche dir nur das beste

Gefällt mir

11.09.21 um 18:44

Hi unknown500,

ich kann dir nur ein Rat geben- gehe weg aus dieser Beziehung mit einem alko- uns spielabnähngigen.
Ihr könnt Freunde bleiben, dann aber - plane deine privat Leben ohen ihn.

Da ich aus der Familie komme, wo viele (Großletern, etc.) Leute alkoholabhängig waren und es noch aus meiner Kindheit kenne, welche es ein Horro ist mit solchen Leuten (es waren nur Ferien) zusammen zu leben.
Auch - wenn man die lieb hat. Auf kein Fall!

Für mich steht fest- ich will keinen Alkoholiker neben mir in meinem Leben haben!
Und glaube mir, es hat einfach kein Sinn diese Leute zu ändern, nur wenn Sie es selbt wollen- ändern sie ihr Leben.
Aus meiner Erfahrung - geschieht es nur aus gesundheitlichen Gründen. Zum Beispiel, wenn die Ärzte sagen: "Entweder du bist abstinent oder du stirbst".
Wünsche Dir viel Kraft für die richtige Entscheidung.
Mfg,

Blaukorn21


 

1 -Gefällt mir