Home / Forum / Liebe & Beziehung / Alkohol und Gewalt

Alkohol und Gewalt

28. April 2013 um 10:07

Hallo ihr lieben,

Ich war schon ewig nicht mehr aktiv im Forum aber nun wo ich ein ernsthaftes Problem habe hoffe ich auf eure Hilfe und Meinung.

Gestern war ein ganz normaler Abend, ich und mein Freund waren auf einem Geburtstag einer Freundin und haben getrunken. Ich muss dazu sagen er ist ein toller freund und ich liebe ihn sehr. allerdings hatte er eine furchtbare kindheit mit gewalt und alkohol beim Vater.... Er ist 28 und ich junge 21. Aber jetzt zum eigentlichen Vorfall: Nach ca 15 Bier verhielt sich mein Freund total daneben das meine Freunde schon ab und an sagten das er besser nichts mehr trinken solle. Er wurde nicht aggressiv oder so, einfach nur sehr aufdringlich und schoss etwas über das Ziel hinaus. Als es dann zuviel wurde gingen wir zu mir nach Hause wo es dann zum Streit kam über ganz belanglose Sachen....
Der Streit hatte sich dann irgendwann so hochgepusht das er immer wieder sagte er fährt jetzt mit dem Auto nach Hause, irgendwann sah ich keine Möglichkeit mehr und packte ihm am Arm und drückte ihn gegen eine Mauer....
Das machte ihn so wütend das er mich mit voller Wucht auf die Straße geschubst hat und ich mir den Kopf am Asphalt geschlafen habe....
Aber statt mir zu helfen ging er ein paar Schritte weiter und ich ging ihm vor Schreck hinterher. Ich zitterte am ganzen Körper und hatte einfach nur Angst in den Moment aber wer hätte das nicht?!
Als ich ihn darauf ansprach schrie er mich an und sagte er habe sich den Kopf an der Mauer gestoßen und einfach aus dem Affekt gehandelt.
Ich habe wirklich nicht mitbekommen das er sich den Kopf gestoßen hat und habe mich mehrmals entschuldigt und geweint aber leider hat ihn das nicht ruhig gestellt... Er hat mich am Kopf gepackt, hat mich angeguckt und mir gesagt "wenn du jetzt noch ein Wort sagst....." Ich kenne ihn so garnicht und habe zu allem was danach kam nur noch ja und Amen gesagt weil ich so Angst hatte. Später sagte er mir er sei auf sein verhalten nicht stolz aber fing immer und immer wieder einen Streit an das er es satt ist und beim nächsten mal weg ist sollte ich sowas nochmal machen, dabei war meins keine Absicht! Absolut nicht.... Ich hatte einfach Angst das er ins Auto steigt.
Er nahm mich daraufhin in den Arm und Tat so als wäre nichts gewesen, während ich im 10 Minuten Takt nur noch weinen konnte.

Worauf ich eigentlich hinaus will ist euch um einen Rat zu bitten. Rechtfertigt das seine Handlung? Kann man so einem Menschen noch eine Chance geben? Und kann Alkohol wirklich ein Auslöser für Aggressionen sein?

Ich bin total verwirrt weil ich ihn liebe aber Angst habe das dadurch jetzt auf Dauer irgendwas in mir kaputt gegangen ist.

Mehr lesen

28. April 2013 um 16:33

Ja...
Ja ich habe heute schon mit ihm gesprochen als er endlich nüchtern war und er hat geweint und sich mehrmals entschuldigt... Er hat mir versichert das es nie wieder vorkommen wird und er mich niemals geschlagen hätte als er mich am Kopf gepackt hat.... Ich habe jetzt zum Glück ein wenig Abstand zu ihm die nächste Woche aber du hast recht... Auch wenn es oft leichter gesagt als getan ist

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 3:22

Es tut mich wirklich sehr viel leid
was da passiert ist.

Ich begrüße es sehr dass du verhindern wolltest dass er mit dem Auto fährt wenn er so betrunken war. Denn es handelte sich hier um Gefahr für Leib und Leben von ihm und andere Menschen. Manchmal können Betrunkene aber nicht einsehen dass es äußerst gefährlich ist um so betrunken mit dem Auto zu fahren. In diesen Umständen hättest du also eine gewisse Mitverantwortung.

ABER...

Alkohol ist tatsächlich ein Auslöser für Agressionen.

In dieser Situation war es dann auch nicht gerade vernünftig, und sogar auch noch gefährlich für dich, um deinen Freund so kräftig gegen eine Mauer zu drücken, dass er sich den Kopf an der Mauer gestoßen hat.

Und mal ganz ehrlich: wenn du das sogar nicht mitbekommen hast, dann hättest du warscheinlich auch nicht wenig getrunken, oder?

Es hat seine männliche Stolz so sehr verletzt, dass er besonders agressiv würde, während er wegen dem Alhohol seine Agressivität nicht mehr kontrollieren könnte. Und er hat dir auch danach sehr deutlicht gemacht, dass du künftig sowas unbedingt unterlassen solltest.

Wegen deiner Provokation und seiner Alkoholisierung, hälte ich ihn nicht völlig verantwortlich für seine Agression, und würde ein Richter das wahrscheinlich auch nicht tun.

Das heißt natürlich überhaupt nicht dass man seine Agression rechtfertigen könnte, im Gegenteil. Denn er sollte nicht soviel getrunken haben, so dass diese Zustände erst gar nicht entstehen könnten.

Damit sind wir beim Wichtigsten angekommen: sein übermäßiges Alkohol trinken.

Übermäßiger Alkohol bringt unverweigerlich sehr viel Leid in die Familie.

Aber dich jetzt sofort von ihm trennen wäre nicht vernünftig.

Ich würde ihm zuerst sagen dass du verstanden hast das er deine Provokation gar nicht akzeptiert hat, und das du sie deswegen bedauerst und so was nicht mehr machen wirst. So gibt du ihm zuerste was, so dass du danach auch was von ihm verlangen kannst.

Ich würde ihm dann sehr deutlich sagen wieviel furchtbares Elend sein übermäßiges Alkohol trinken schon gebracht hat und noch bringen wird für dich und für ihn.
Dass du deswegen von ihm verlangst, dass er unverzüglich zum Anfang darüber mit seinem Arzt spricht, und sich bedingungslos dazu entscheidet um damit sofort aufzuhören.

Wenn er das nicht, sagen wir mal innerhalb von 6 Monaten, erfolgreich absolviert, dann ist es sehr unwahrscheinlich dass er je damit aufhören wird, und sollst du ernsthaft darüber nachdenken ob du mit einem chronischen Alkoholiker weiter leben willst.

Niemand kann diese Entscheidung an deiner Stelle treffen. Aber es ist unheimlich schwer um mit einem Alkoholiker zusammen zu leben.

Ich wünsche dich und deinen Freund alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 12:34

...
Genau das ist auch mein Zwiespalt.. Irgendwann bringe ich ihn mal auf die Palme und dann kann das ganz anders ausgehen und den Alkohol verbieten (falls es überhaupt damit zusammenhing) kann ich auch nicht einfach so... Ich Danke dir aber für diesen Rat und werde da wohl noch gut drüber nachdenken müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er weiß nicht ob die Beziehung noch Sinn macht
Von: erdbeere140412
neu
29. April 2013 um 9:04
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen