Home / Forum / Liebe & Beziehung / Akku leer - Probleme mit Freund, umziehen und Haushalt ...

Akku leer - Probleme mit Freund, umziehen und Haushalt ...

22. August 2007 um 19:35

Hallo,

ich hatte schon woanders reingeschrieben, dass ich Probleme damit habe, dass mein Freund nix im Haushalt macht. Hatten nen Plan aufgestellt, war nix.
Wir sind zwar noch keine 5 Jahre zusammen, aber er wohnt seit ca.2,5 Jahren bei mir ... ich wohne in dieser Wohnung ( die noch allein unter meinem Namen läuft ), seit 7 Jahren, ist meine erste Wohnung.
Er weiß, dass ich gerne umziehen möchte ... ich habe das starke Bedürfnis, mich weiterzuentwickeln, ich fühle mich hier einfach nicht mehr wohl ... wir hatten vor 4 Monaten unser Schlafzimmer aufgemöbelt für 2,500 mit komplett neuen Sachen... ich fühle mich immer noch unwohl ( hatte das bis dato als Schwachstelle empfunden ).
Wenn er nicht wäre, wäre ich längst umgezogen .. aber er will partout nicht
( Faulheit sagen viele Freunde, ist eher der bequeme Typ weil ein Umzug ja mit Arbeit verbunden ist ), hier ist auch keine Infrastruktur, die letzten Läden haben sie vor kurzem dichtgemacht.
Und das ohne Auto! Wir wohnen am Rande einer Großstadt, er hat den Wagen, ich das Rad
Diese Unzufriedenheit dass ich mich nicht weiterentwickeln kann zerfrisst mich langsam, und ein Wohlgefühl kann man nicht erzwingen.
Dazu kommt, dass er nix im Haushalt tut ... ich putze quasi auch für 2.
Dabei hat er seitdem wir zusammenwohnen 15 Kilo zugelegt und wenn er auf der Couch liegt und ich das so sehe, denke ich immer an Homer Simpson und werde voll wütend und hilflos ... weil ich mir auch Sorgen um ihn mache ... ( er ist beruflich viel mit dem Auto unterwegs und isst dann oft Fastfood unterwegs, liegt also nicht an mir
Und dann noch so faul!!!!
Das sehe ich irgendwo nicht ein, obwohl ich auch oft seine Sachen liegenlassen.
Denke auch oft an Trennung, aber dagegen sprechen seine vielen lieben Seiten ...
Wenn ich die Wohnung ( die auf meinen Namen läuft ), so kündigen würde, wäre sofort Schluss meint er, und wenn er z.B. ne eigene Bude nehmen würde, wäre das für ihn auch ein Trennungsgrund, würde ihm zeigen, dass es ja nicht klappt ...
Könnt ihr mir nen Tipp geben was ich tun kann?
Unsere Wohnung ist auch recht klein, es ist auch seine erste Bude, quasi von Mutti zu mir ... er wusste nicht mal - obwohl seine Mutter nen Spüler hat -, dass man Salz für den Geschirrspüler braucht ...

Mehr lesen

22. August 2007 um 19:59

Ja,
wir sind beide voll berufstätig ... ich bin Angestellte.
Also faulenze ich auch nicht den ganzen Tag daheim rum
Meinen Wagen hatte ich abgeschafft da ich hier inner City eigentlich keinen brauche und zu zweit sowieso nicht ( obwohl mich das mit den Läden schon stört ).
Ich weiß halt nicht was ich tun soll, ich liebe ihn einerseits, andererseits fühle ich mich hier echt unwohl ( wollte schon umziehen bevor wir zusammengezogen sind, hatte dann aber ihm zuliebe einen Rückzieher gemacht ).
Es geht mir nicht darum ein Penthouse zu haben oder so, aber eine neue, schönere Wohnung ... wo ich sagen kann ich bin zu Hause ... und einen Freund der mir auch hilft ...
Dabei glaube ich fällt es viel schwerer, sich von seinem Freund zu trennen, wenn man zusammenwohnt ... aber da bin ich echt hin- und hergerissen, weil "draußen" wenn wir unterwegs sind, bei Freunden oder so ... sind wir echt das Dreamteam und ich genieße das voll ... aber hier drinnen knallt's dann wegen Haushalt und umziehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 9:18

Hallo...
also ich würde sagen,da muss sich ganz schnell was ändern.ich hatte auch schon mal einen freund,der auf keinen meiner vorschläge oder mich einging.wenn er dich wirklich liebt sollte er auch auf deine bedürnisse achten.zum thema wohnung.ich finde es total blöd von ihm,dass er sich von dir trennen würde,wenn du umziehen willst.es ist völlig normal das man sich weiterentwickeln möchte und das ist ja auch wichtig!!!
wenn der eigene partner einen einengt und einen daran hindert sich selbst zu entfalten,dann muss ich dir leider sagen,wird es wohl nicht der richtige partner sein.ich weiß das klingt jetzt blöd,aber ich hatte das schon mal.ich durfte nichts,und war total eingeengt.auf die dauer habe ich das nicht ausgehalten.da war ich dann froh wo ich wieder in meiner eigenen wohnung war und tun konnte was ich wollte.und im bezug auf haushalt finde ich es völlig ok wenn der partner mithilft.ihr arbeitet ja beide,und da würde ich das auch von meinem partner erwarten.und die situation mit dem auto ist natürlich blöd,er ist mobil und du nicht.da würde ich mir auch was einfallen lassen.alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2007 um 14:05

Hallo,
konnte leider nicht eher schreiben.
Von Haushaltshilfen halte ich nicht viel, mag keine fremden Personen bei meinen Sachen rumwühlen ( zumal ich denke, dass das Problem dann auch nicht wirklich gelöst ist ).
Ich hab es schonmal so gemacht, dass ich nur meine Sachen gewaschen hab.
Wir hatten vorgestern ein langes Gespräch und ich werde mir jetzt die nächsten Tage zusammen mit ihm 2 Wohnungen anschauen ... ich denke, er muss eine Wohnung so sehen, nicht nur im Net, und sich dann auch in diese "verlieben" ... glaube, das ist meine einzige Chance
Einengen tut er mich nicht, da ich schon weggehen kann wann ich will usw.
Was den Haushalt betrifft, muss ich wohl echt mal richtig streng sein und das tun, was du vorgeschlagen hattest mit nur meine Sachen saubermachen usw. ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest