Forum / Liebe & Beziehung

Affärenende riss mich in ein tiefes loch

Letzte Nachricht: 10. April 2010 um 12:05
22.09.08 um 17:19

Manche von euch werden wissen wie es bei mir nach 2 Jahren Affäre geendet hat.
Obwohl ich manchmal tage hatte an denen ich für ein paar momente das gefühl hatte das es aufwärts geht, zieht es mich in den letzten tagen immer weiter runter in einen strudel von, kummer, depressionen, heulkrämpfen, wutanfällen, sinnlosem sinnieren und diesem körperlichen gefühl sich selbst und seine kraft zu verlieren. ich fühle mich nur noch als hülle ohne inhalt. leer. habe stark abgenommen, esse kaum was, schlafe schlecht. Ich habe 2x mit einem psychologen gesprochen, der gesagt hat er will mir keine medikamente verschreiben, da er es wichtig findet die trauer so schmerzhaft sie auch sein mag zu überwinden, anstatt sie durch medikamente nur zu unterdrücken und hinauszuzögern.
Ich weiß nicht mehr weiter. der schmerz sitzt enorm tief.
Mein noch Lebensgefährte wäre für mich da, aber ich ertrage seine nähe nicht.
Und obwohl ich weiß, das mir mein Liebhaber in zukunft gar nicht gut tun würde, weil er mich aufs ärgste beschimpft hat nachdem ich es aufgedeckt hatte, und er diese 2 schönen jahre in denen er mich mit vollem respekt behandelt hat und immer lieb zu mir war als bedeutungslos sah und sieht, wie mir seine frau mitteilte; vermisse ich die schöne zeit und ihn wie er war. es ist als ob ich das Glück von mir wegschiebe und das Unglück herbeisehne...

Es ist ein wahnsinn, wieviele Geliebte einen schaden aus affären davon tragen.
hätte ich mich nur vorher schlau gemacht

Jetzt renne ich auf einen abgrund zu, und mein fall ist tief
diese affäre war der fehler meines lebens und ich bezahle 1000fach

maggysam

Mehr lesen

22.09.08 um 17:41

Ich habe keinen Schaden,
im Gegenteil. Es war schön und ich bin dankbar für die Erfahrungen, auch die schlechten.

Aber zurück zu dir: lasse den Trauer zu und zelebriere es, wenn du magst. Es wird wieder.

Gefällt mir

22.09.08 um 17:57

Wenn
er die zwei Jahre als bedeutungslos sieht, dann ist das sein empfinden.
Wenn es für dich eine schöne Zeit war, dann behalt sie als schön in Erinnerung. Für dich. Was er denkt und fühlt, kann dir egal sein.

Gefällt mir

22.09.08 um 18:37

Ich weiß...
ich war auch geliebte, ca 8 monate. er hat ständig irgenwelche gründe vorgeschoben, warum er sich nicht trennen kann. als ich es beendete ist er wieder angekommen und hat mich gebeten ihm zu verzeihen und hat gesagt, er würde ihr alles sagen und gehen. ABER: er hat ihr nur die hälfte erzählt und sie gebeten ihm zu verzeihen, dafür dass er gefühle für eine andere frau entwickelt hat. und was habe ich bekommen? eine sms, dass er es ihr gesagt hat, aber entschieden hat bei ihr zu bleiben. seit dem war es für mich erledigt und ich habe gelitten wie ein tier. bis er sich dann plötzlich nach ca 2 monaten wieder gemeldet hat und mir gesagt hat, dass er mich einfach nicht vergessen kann und mich liebt. ich idiot habe mich wieder auf den kontakt zu ihm eingelassen. er sagte er fühle sich verantwortlich für sie und würde nicht wissen, was passiert, wenn er sie verläßt, weil sie labil, depressiv und selbstmordgefährdet sei.ich habe dann noch ne weile abgewartet und ihm dann gesagt, dass ich ja verstehe, dass er sie nicht in so einer situation im stich lassen kann, aber dass es mir auch schlecht geht und ich so einfach nicht mehr leben möchte. ich habe ihn gebeten mich in ruhe zu lassen und es beendet. kurze zeit später rief mich seine frau an, was ich nie erwartet hätte und bat mich um ein persönliches gespräch. wir haben uns getroffen und ich habe ihr alles erzählt. es war wirklich ein gutes ehrliches austauschen zwischen zwei leidenden frauen. wie ich schon gedacht habe, hat er ihr nur die hälfte erzählt und mich als einen blöden ausrutscher dargestellt, der im grunde nichts bedeutet. sie sagt, er habe sie angefleht ihm zu verzeihen, hat geweint usw. sie meinte sie könne ihn nicht verlassen, weil sie ihn zu sehr liebt. sie war aber echt fertig, weil sie dachte, dass er nach der ersten beichte den kontakt zu mir beendet hat und dann aber neue sms an mich gefunden hat. sie war total geschockt von dem inhalt, weil dort sachen, wie "ich liebe dich und bitte blei bei mir" drin standen.
und die dinge, die ich von ihr erfahren habe, haben mich echt umgehauen. alles was er mir je über seine ehe erzählt hat, war gelogen. wie sich herausstellte haben die beiden eine gute ehe geführt. ich komme mir so blöd vor, weil ich ihm seine gefühle für mich geglaubt habe. jetzt weiß ich aber, dass ich ihm nix bedeutet habe und er mich nur für den kick in seinem leben behalten wollte. dieses gefühl frisst mich auf, ich fühle mich so benuzt und dreckig, so verraten. vielleicht ist das die strafe dafür, dass ich mich in einen vergebenen mann verliebt habe, keine ahnung. der witz ist nur, dass es mal wieder zwei gebrochne herzen gibt und er kommt einfach so davon- das leben ist echt unfair. ich wünschte, sie würde ihn zum teufel schicken und er würde allein dastehen, denn selbst wenn er jetzt angekrochen kommen würde ( was sicher nie passieren wird), würde ich ihn nicht mehr haben wollen. wahrscheinlich hasst er mich jetzt sowieso, weil ich ihr die wahrheit offenbart habe. aber ihr die wahrheit zu sagen und ihn damit zu entlaven war wenigstens eine kleine genungtuung für mich, zumal sie den schritt gemacht hat. nur tut sie mir jetzt umso mehr leid.

eins aber ist positiv, ich kann und werde einen neuanfang machen. ich werde all meine zeit und kraft aufwenden um dieses erlebnis zu verarbeiten und mich selbst zu heilen. ich kann eines tages hoffentlich darüber lächeln, wie dumm und naiv ich war. und vielleicht bin ich ihm irgendwann dankbar, weil ich dann einen mann habe der mich liebt und schätzt, statt meine zeit und mein wesen mit so einem lügner und feigling zu vergeuden.

ich weiss,wie du dich fühlst und es tut mir sehr leid für dich, aber wenn er so ein A... ist hat er nicht mal einen gedanken von dir verdient. bitte halt durch, es kommen wieder bessere zeiten, ganz sicher.

Gefällt mir

22.09.08 um 20:39
In Antwort auf

Ich habe keinen Schaden,
im Gegenteil. Es war schön und ich bin dankbar für die Erfahrungen, auch die schlechten.

Aber zurück zu dir: lasse den Trauer zu und zelebriere es, wenn du magst. Es wird wieder.

Hach...
Wie gut ich das alles kenne. Ich kann aber mitlerweile wieder lachen, habe sogar jemand neues kennen gelernt (das ist aber nix ernstes denk ich)...aber manchmal frisst es einen trozdem noch auf...ganz gut ist es immer noch nicht...aber da kann nur die Zeit helfen...abwarten und verarbeiten... nach vorne schauen... Fällt verdammt schwer-ich weiß! ) Ich hatte auch das Gefühl ich steh mit ihm in eienem Kasten, bin zwar gelöst von ihm, kann aber nicht über den Rand nach vorne in die weite Welt schauen...Das hört sich jetzt vielleich total komisch an, aber so habe ich es gern beschrieben um auszudrücken wie ich mich fühle...Wünsch dir alles gute...wird schon...

@sos: Unsere Geschichte könnte die selbe sein...nur das er bei mich (noch) nicht angekrochen kam....

Gefällt mir

22.09.08 um 21:00
In Antwort auf

Ich weiß...
ich war auch geliebte, ca 8 monate. er hat ständig irgenwelche gründe vorgeschoben, warum er sich nicht trennen kann. als ich es beendete ist er wieder angekommen und hat mich gebeten ihm zu verzeihen und hat gesagt, er würde ihr alles sagen und gehen. ABER: er hat ihr nur die hälfte erzählt und sie gebeten ihm zu verzeihen, dafür dass er gefühle für eine andere frau entwickelt hat. und was habe ich bekommen? eine sms, dass er es ihr gesagt hat, aber entschieden hat bei ihr zu bleiben. seit dem war es für mich erledigt und ich habe gelitten wie ein tier. bis er sich dann plötzlich nach ca 2 monaten wieder gemeldet hat und mir gesagt hat, dass er mich einfach nicht vergessen kann und mich liebt. ich idiot habe mich wieder auf den kontakt zu ihm eingelassen. er sagte er fühle sich verantwortlich für sie und würde nicht wissen, was passiert, wenn er sie verläßt, weil sie labil, depressiv und selbstmordgefährdet sei.ich habe dann noch ne weile abgewartet und ihm dann gesagt, dass ich ja verstehe, dass er sie nicht in so einer situation im stich lassen kann, aber dass es mir auch schlecht geht und ich so einfach nicht mehr leben möchte. ich habe ihn gebeten mich in ruhe zu lassen und es beendet. kurze zeit später rief mich seine frau an, was ich nie erwartet hätte und bat mich um ein persönliches gespräch. wir haben uns getroffen und ich habe ihr alles erzählt. es war wirklich ein gutes ehrliches austauschen zwischen zwei leidenden frauen. wie ich schon gedacht habe, hat er ihr nur die hälfte erzählt und mich als einen blöden ausrutscher dargestellt, der im grunde nichts bedeutet. sie sagt, er habe sie angefleht ihm zu verzeihen, hat geweint usw. sie meinte sie könne ihn nicht verlassen, weil sie ihn zu sehr liebt. sie war aber echt fertig, weil sie dachte, dass er nach der ersten beichte den kontakt zu mir beendet hat und dann aber neue sms an mich gefunden hat. sie war total geschockt von dem inhalt, weil dort sachen, wie "ich liebe dich und bitte blei bei mir" drin standen.
und die dinge, die ich von ihr erfahren habe, haben mich echt umgehauen. alles was er mir je über seine ehe erzählt hat, war gelogen. wie sich herausstellte haben die beiden eine gute ehe geführt. ich komme mir so blöd vor, weil ich ihm seine gefühle für mich geglaubt habe. jetzt weiß ich aber, dass ich ihm nix bedeutet habe und er mich nur für den kick in seinem leben behalten wollte. dieses gefühl frisst mich auf, ich fühle mich so benuzt und dreckig, so verraten. vielleicht ist das die strafe dafür, dass ich mich in einen vergebenen mann verliebt habe, keine ahnung. der witz ist nur, dass es mal wieder zwei gebrochne herzen gibt und er kommt einfach so davon- das leben ist echt unfair. ich wünschte, sie würde ihn zum teufel schicken und er würde allein dastehen, denn selbst wenn er jetzt angekrochen kommen würde ( was sicher nie passieren wird), würde ich ihn nicht mehr haben wollen. wahrscheinlich hasst er mich jetzt sowieso, weil ich ihr die wahrheit offenbart habe. aber ihr die wahrheit zu sagen und ihn damit zu entlaven war wenigstens eine kleine genungtuung für mich, zumal sie den schritt gemacht hat. nur tut sie mir jetzt umso mehr leid.

eins aber ist positiv, ich kann und werde einen neuanfang machen. ich werde all meine zeit und kraft aufwenden um dieses erlebnis zu verarbeiten und mich selbst zu heilen. ich kann eines tages hoffentlich darüber lächeln, wie dumm und naiv ich war. und vielleicht bin ich ihm irgendwann dankbar, weil ich dann einen mann habe der mich liebt und schätzt, statt meine zeit und mein wesen mit so einem lügner und feigling zu vergeuden.

ich weiss,wie du dich fühlst und es tut mir sehr leid für dich, aber wenn er so ein A... ist hat er nicht mal einen gedanken von dir verdient. bitte halt durch, es kommen wieder bessere zeiten, ganz sicher.

Ich finde...
...es so aufmunternd, dass ihr das selbe erlebt habt, und das ihr wieder Mut gefunden habt (so scheint es), weiter zu leben, auch ohne ihn. Ich versuche das gerade krampfhaft, neben mir liegt mein Handy, vor 10min kam eine SMS mit der Frage, warum ich mich seit Tagen nicht mehr melde und dass er sich Sorgen macht. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Heute könnten wir telefonieren, er hat sozusagen "sturmfrei" und diese Zeit haben wir meistens genutzt, um die Nacht durchzutelefonieren, aber das sollte ich nicht tun, oder? Es ist so schwer, das langfristig Positive zu erkennen und den Schmerz jetzt auszuhalten. Er macht mich so kaputt.
Das du schreibst, dass du gesehen hast, dass seine Ehe gar nicht so schlecht war wie von ihm dargestellt, schockt mich und lässt mich auch an dem zweifeln, was bei ihm ist. Er sagt zwar, dass nicht alles schlecht ist, aber er sagt, sie wäre so kalt und das da nichts mehr zwischen ihnen ist und das es nie die große Liebe war. Lügt er? Ich weiß es nicht, kann ich mich so in jemanden täuschen?? Bei uns war es auch so, dass wir beide uns nahe kamen, gerade weil wir uns gegenseitig über unsere Beziehungen und was alles so schief lief, unterhalten haben.
Neulich hab ich sie das erste Mal gesehen und ich war so getroffen, denn ich hatte sie zwar nur kurz gesehen, dennoch aber waren meine Freundin und ich der Meinung, dass sie nicht wie eine Frau aussieht, deren Ehe am Ende steht. Sie kam gerade aus dem Fitnessstudio, wirkte frisch, lebenslustig und zufrieden. Das hat mich so zweifeln lassen, was ich ihn auch sagte, er meinte daraufhin, dass er sich auch manchmal fragt, ob sie anders ist, wenn sie nicht bei ihm ist und das er denkt, dass er sie runterreißt und der Grund für ihre schlechte Laune ist.
Ich frage mich, ob sie mich auch irgendwann anruft. Ich finde das sehr mutig von dir, dass du mit ihr darüber gesprochen hast, ich würde, glaub ich, vor Angst udn Scham im Boden versinken, wenn ich gegenüber der Frau sitze, für die er sich doch sehr wahrscheinlich entscheiden wird.
Wie lange soll ich das noch mitmachen?? Ich sitze hier und starre auf mein scheiß Handy. Mitte Oktober wird sie im Urlaub sein, er bleibt zuhause, dass wären zwei Wochen, in denen wir zusammensein könnten, in denen wir reden könnten. Klammere ich mich zu sehr an einen Strohhalm, wenn ich glaube, dass diese zwei Wochen ihn dazubringen werden, zu sehen, dass er mich doch viel mehr liebt??? Ich weiß nicht mehr weiter

Gefällt mir

22.09.08 um 21:30
In Antwort auf

Hach...
Wie gut ich das alles kenne. Ich kann aber mitlerweile wieder lachen, habe sogar jemand neues kennen gelernt (das ist aber nix ernstes denk ich)...aber manchmal frisst es einen trozdem noch auf...ganz gut ist es immer noch nicht...aber da kann nur die Zeit helfen...abwarten und verarbeiten... nach vorne schauen... Fällt verdammt schwer-ich weiß! ) Ich hatte auch das Gefühl ich steh mit ihm in eienem Kasten, bin zwar gelöst von ihm, kann aber nicht über den Rand nach vorne in die weite Welt schauen...Das hört sich jetzt vielleich total komisch an, aber so habe ich es gern beschrieben um auszudrücken wie ich mich fühle...Wünsch dir alles gute...wird schon...

@sos: Unsere Geschichte könnte die selbe sein...nur das er bei mich (noch) nicht angekrochen kam....

Hallo
schnatterinchen,
er hat mir auch ständig erzählt, dass sie kalt ist und nichts läuft, aber ich wurde eines besseren belehrt, als ich mit ihr eine aussprache hatte. die beiden hatten ständig sex und er wollte wohl in der zeit unserer affäre noch öfter als sonst, toll nicht?
ich kann dich gut verstehen, du bist hin und hergerissen, weil du ihn liebst und zu gerne glauben möchtest. das habe ich auch getan, aber unterbewußt wußte ich, dass er lügt. es schmerzt wie hölle zu erfahren, dass man nur ausgenutzt wurde. ich wünsche keinem diese erfahrung. und jetzt, wo alles aufgedeckt ist, ist absolute funkstille, obwohl er sich sonst auch immer gemeldet hat auch wenn ich es ihm verboten habe. aber etwas gutes hatte es, denn nicht viele geliebte bekommen die chance mit der ehefrau zu sprechen. für mich war das sehr wichtig, denn jetzt habe ich keine hoffnung mehr, ich warte auch nicht mehr auf ein wunder, denn ich habe verstanden, wieviel ich ihn eigentlich wert war. und dass seine "ich liebe nur dich" nur leere worte waren. vor diesem gespräch habe ich mich auch schon mehrmals getrennt, aber er hat mich nie wirklich in ruhe gelassen, sodass ich nie wirklich abschliessen konnte. jetzt kann und werde ich es. wenn die frau von deinem es rausfindet und sich bei dir melden sollte, dann solltest du unbedingt mit ihr reden. auch wenn es dir unangenehm ist, aber es hilft sich über dinge klar zu werden und möglicherweise loszulassen.

wenn du ehrlich zu dir selbst bist, dann weißt du bestimmt auch, dass seine ehe wohl nicht soooo schlecht laufen kann, denn fakt ist doch, er ist bei ihr und nicht bei dir. am liebsten würde ich dir jetzt dein handy wegnehmen und dich für eine weile entführen, damit du keinen kontakt mehr zu ihm hast und heilen kannst. aber eines tages wirst du ganz sicher das für dich richtige tun und es beenden, denn diese situation ist unzumutbar und macht uns geliebte nur kaputt.

ich bin sicher, dass meiner jetzt wahrscheinlich nicht mal mehr an mich denkt und wenn dann nur weil er mich hasst, dafür dass ich seine lügen aufgedeckt habe und seiner frau damit weh getan habe. und wahrscheinlich liegen die beiden schon auf dem sofa und haben später noch sex. wenn ich daran denke wird mir nur noch schlecht.

ich wünsche dir, dass dieser horror bald ein ende hat und du wieder aufatmen kannst, mit oder ohne ihn, aber bitte lass dich nicht länger hinhalten. du verdienst mehr als das...

drück

Gefällt mir

22.09.08 um 22:06
In Antwort auf

Hallo
schnatterinchen,
er hat mir auch ständig erzählt, dass sie kalt ist und nichts läuft, aber ich wurde eines besseren belehrt, als ich mit ihr eine aussprache hatte. die beiden hatten ständig sex und er wollte wohl in der zeit unserer affäre noch öfter als sonst, toll nicht?
ich kann dich gut verstehen, du bist hin und hergerissen, weil du ihn liebst und zu gerne glauben möchtest. das habe ich auch getan, aber unterbewußt wußte ich, dass er lügt. es schmerzt wie hölle zu erfahren, dass man nur ausgenutzt wurde. ich wünsche keinem diese erfahrung. und jetzt, wo alles aufgedeckt ist, ist absolute funkstille, obwohl er sich sonst auch immer gemeldet hat auch wenn ich es ihm verboten habe. aber etwas gutes hatte es, denn nicht viele geliebte bekommen die chance mit der ehefrau zu sprechen. für mich war das sehr wichtig, denn jetzt habe ich keine hoffnung mehr, ich warte auch nicht mehr auf ein wunder, denn ich habe verstanden, wieviel ich ihn eigentlich wert war. und dass seine "ich liebe nur dich" nur leere worte waren. vor diesem gespräch habe ich mich auch schon mehrmals getrennt, aber er hat mich nie wirklich in ruhe gelassen, sodass ich nie wirklich abschliessen konnte. jetzt kann und werde ich es. wenn die frau von deinem es rausfindet und sich bei dir melden sollte, dann solltest du unbedingt mit ihr reden. auch wenn es dir unangenehm ist, aber es hilft sich über dinge klar zu werden und möglicherweise loszulassen.

wenn du ehrlich zu dir selbst bist, dann weißt du bestimmt auch, dass seine ehe wohl nicht soooo schlecht laufen kann, denn fakt ist doch, er ist bei ihr und nicht bei dir. am liebsten würde ich dir jetzt dein handy wegnehmen und dich für eine weile entführen, damit du keinen kontakt mehr zu ihm hast und heilen kannst. aber eines tages wirst du ganz sicher das für dich richtige tun und es beenden, denn diese situation ist unzumutbar und macht uns geliebte nur kaputt.

ich bin sicher, dass meiner jetzt wahrscheinlich nicht mal mehr an mich denkt und wenn dann nur weil er mich hasst, dafür dass ich seine lügen aufgedeckt habe und seiner frau damit weh getan habe. und wahrscheinlich liegen die beiden schon auf dem sofa und haben später noch sex. wenn ich daran denke wird mir nur noch schlecht.

ich wünsche dir, dass dieser horror bald ein ende hat und du wieder aufatmen kannst, mit oder ohne ihn, aber bitte lass dich nicht länger hinhalten. du verdienst mehr als das...

drück

Vielen lieben Dank für deine Worte!!!
Mich hat es eben sehr getröstet von jemand Fremdes so etwas Liebes geschrieben zu bekommen! Klar, man hat seine besten Freunde, die immer da sind, aber mit jemanden zu sprechen, der das gleiche durchgemacht hat, wie man selbst, ist, glaub ich, für den Lösungsprozess ungeheuer wichtig und hilfreich!!

Ich hab so viele Fragen an dichzuerst einmal, wann ist denn das Ganze mit dir passiert? Bzw. wann hast du seine Frau getroffen? Kanntest du sie schon vorher? Wie war es, als sie plötzlich vor dir stand? Wie hast du dich gefühlt? Hat sie geweint? Hat sie dich verachtend angesehen? Wie hat sie reagiert? Hat sie dir gegenüber Hass gezeigt?

Ich hatte in einem anderen Thread schon einmal über meien Geschichte berichten und daraufhin kamen ein paar Antworten, ich solle es ihr sagen. Aber das kann ich doch nicht tun, oder? Ist das nicht niveaulos? Nur weil er mich zerstört, soll ich das gleiche tun und ihn zerstören?? Ich kann das nichtwas meinst du?

Und dann diese Sache mit dem was er mir über seine Ehe erzähltoh Mann, mir tut das so leid, dass er dich so angelogen hat! Dieser Mistkerl!!! Und meiner wird wahrscheinlich auch genau das gleiche tun hattest du ihn damals gefragt, ob sie noch Sex haben? Meiner sagte, dass sie das seit wir etwas miteinander haben, keinen Sex mehr haben ( seit Februar!!!), dass aber wohl schon mal so war bei ihm und das sie sich sicherlich auch wundert, weil es früher immer von ihm ausging, und er jetzt aber angeblich ein Treuegefühl mir gegenüber hätte und deshalb auch keinen Sex mit ihr haben könnteich habe ihn zweimal gefragt und da kam immer wieder diese Antwortnur, stimmt das? Mich quält dieser Gedanke, dass er das gleich mit ihr macht wie mit mir, mit dieser Leidenschaft und Begierde. Wie kann es nur? Mich macht diese Ungewissheit so fertig, was nun stimmt und was nicht


Bisher hab ich auch seine SMS nicht geantwortet, ich hoffe, dass ich die Kraft habe und durchhalte und NICHT antworte, denn ich weiß, er hat es nicht verdient

Dennochlieben Dank für deine netten Worte!

Unbekannterweise sende ich dir Grüße!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.09.08 um 11:15
In Antwort auf

Vielen lieben Dank für deine Worte!!!
Mich hat es eben sehr getröstet von jemand Fremdes so etwas Liebes geschrieben zu bekommen! Klar, man hat seine besten Freunde, die immer da sind, aber mit jemanden zu sprechen, der das gleiche durchgemacht hat, wie man selbst, ist, glaub ich, für den Lösungsprozess ungeheuer wichtig und hilfreich!!

Ich hab so viele Fragen an dichzuerst einmal, wann ist denn das Ganze mit dir passiert? Bzw. wann hast du seine Frau getroffen? Kanntest du sie schon vorher? Wie war es, als sie plötzlich vor dir stand? Wie hast du dich gefühlt? Hat sie geweint? Hat sie dich verachtend angesehen? Wie hat sie reagiert? Hat sie dir gegenüber Hass gezeigt?

Ich hatte in einem anderen Thread schon einmal über meien Geschichte berichten und daraufhin kamen ein paar Antworten, ich solle es ihr sagen. Aber das kann ich doch nicht tun, oder? Ist das nicht niveaulos? Nur weil er mich zerstört, soll ich das gleiche tun und ihn zerstören?? Ich kann das nichtwas meinst du?

Und dann diese Sache mit dem was er mir über seine Ehe erzähltoh Mann, mir tut das so leid, dass er dich so angelogen hat! Dieser Mistkerl!!! Und meiner wird wahrscheinlich auch genau das gleiche tun hattest du ihn damals gefragt, ob sie noch Sex haben? Meiner sagte, dass sie das seit wir etwas miteinander haben, keinen Sex mehr haben ( seit Februar!!!), dass aber wohl schon mal so war bei ihm und das sie sich sicherlich auch wundert, weil es früher immer von ihm ausging, und er jetzt aber angeblich ein Treuegefühl mir gegenüber hätte und deshalb auch keinen Sex mit ihr haben könnteich habe ihn zweimal gefragt und da kam immer wieder diese Antwortnur, stimmt das? Mich quält dieser Gedanke, dass er das gleich mit ihr macht wie mit mir, mit dieser Leidenschaft und Begierde. Wie kann es nur? Mich macht diese Ungewissheit so fertig, was nun stimmt und was nicht


Bisher hab ich auch seine SMS nicht geantwortet, ich hoffe, dass ich die Kraft habe und durchhalte und NICHT antworte, denn ich weiß, er hat es nicht verdient

Dennochlieben Dank für deine netten Worte!

Unbekannterweise sende ich dir Grüße!

...
also,

Gefällt mir

23.09.08 um 11:17
In Antwort auf

...
also,

...
also,

seine frau habe ich vor zwei wochen getroffen, aber ich hätte von selbst nie etwas gesagt. es ging ja von ihr aus, sie rief mich an und bat mich um ein treffen. das fand ich sehr erwachsen und sehr reif von ihr, denn sie sagte auch gleich am telefon, dass sie nicht sauer auf mich sei, sondern dass er das schwein ist, aber sie einfach die wahrheit hören muss, um weiter machen zu können, denn sie war sich sicher, er hat ihr nicht alles erzählt. ich kannte sie auch noch nicht, aber als ich sie dann das erste mal gesehen habe,sie sah echt fertig aus. ganz schlimm... sie tut mir immernoch so leid. ich habe ständig ihr bild vor augen, sie sah so verzweifelt aus. ich habe mich schrecklich gefühlt und es ihr auch gesagt, sie sagte immer nur, es sei nicht meine schuld, sondern seine. wir hatten ein sehr "nettes gespräch", wirklich. und das unter solchen umständen. sie erzählte mir, wie fertig sie ist und dass sie schon eine therapie versucht hat, dass sie nachts nicht schläft. es war wichtig für sie mich zu sehen, weil sie wissen musste wer ich bin. ich habe ihr auch versprochen, dass ich mich aus ihrer ehe raushalten werde und wenn er sich meldet nicht reagieren werden.

jedenfalls denke ich nicht, dass du es seiner frau von alleine sagen solltest. wenn sie es rausfindet, dann ja, aber sonst würde ich es nicht tun, es ist seine aufgabe. zumal kann man auch nie wissen, wie so eine frau im schock reagiert. bei mir wußte seine ehefrau es ja schon monatelang, denn er hat ja gebeichtet, nur hat er den kontakt nach der beichte nicht abgebrochen, was sie auch die ganze zeit vermutet hat.
vorallem glaube ich nicht, dass du ihn zerstören würdest, es würde eher sie zerstörten. und wahrscheinlich würde er eh leugnen und sie würde ihm am ende doch verzeihen.

Gefällt mir

23.09.08 um 11:27
In Antwort auf

Vielen lieben Dank für deine Worte!!!
Mich hat es eben sehr getröstet von jemand Fremdes so etwas Liebes geschrieben zu bekommen! Klar, man hat seine besten Freunde, die immer da sind, aber mit jemanden zu sprechen, der das gleiche durchgemacht hat, wie man selbst, ist, glaub ich, für den Lösungsprozess ungeheuer wichtig und hilfreich!!

Ich hab so viele Fragen an dichzuerst einmal, wann ist denn das Ganze mit dir passiert? Bzw. wann hast du seine Frau getroffen? Kanntest du sie schon vorher? Wie war es, als sie plötzlich vor dir stand? Wie hast du dich gefühlt? Hat sie geweint? Hat sie dich verachtend angesehen? Wie hat sie reagiert? Hat sie dir gegenüber Hass gezeigt?

Ich hatte in einem anderen Thread schon einmal über meien Geschichte berichten und daraufhin kamen ein paar Antworten, ich solle es ihr sagen. Aber das kann ich doch nicht tun, oder? Ist das nicht niveaulos? Nur weil er mich zerstört, soll ich das gleiche tun und ihn zerstören?? Ich kann das nichtwas meinst du?

Und dann diese Sache mit dem was er mir über seine Ehe erzähltoh Mann, mir tut das so leid, dass er dich so angelogen hat! Dieser Mistkerl!!! Und meiner wird wahrscheinlich auch genau das gleiche tun hattest du ihn damals gefragt, ob sie noch Sex haben? Meiner sagte, dass sie das seit wir etwas miteinander haben, keinen Sex mehr haben ( seit Februar!!!), dass aber wohl schon mal so war bei ihm und das sie sich sicherlich auch wundert, weil es früher immer von ihm ausging, und er jetzt aber angeblich ein Treuegefühl mir gegenüber hätte und deshalb auch keinen Sex mit ihr haben könnteich habe ihn zweimal gefragt und da kam immer wieder diese Antwortnur, stimmt das? Mich quält dieser Gedanke, dass er das gleich mit ihr macht wie mit mir, mit dieser Leidenschaft und Begierde. Wie kann es nur? Mich macht diese Ungewissheit so fertig, was nun stimmt und was nicht


Bisher hab ich auch seine SMS nicht geantwortet, ich hoffe, dass ich die Kraft habe und durchhalte und NICHT antworte, denn ich weiß, er hat es nicht verdient

Dennochlieben Dank für deine netten Worte!

Unbekannterweise sende ich dir Grüße!

..wenn es euch...
..interessiert erzähle ich kurz meine (leid)geschichte...

Also, ich habe eine Affäre seit ca. 1 1/4 Jahren... mit Höhen und Tiefen... wir beide haben feste Partner, er hat sogar Kinder...
...es war auch schon Schluss, da er es mit dem sich-melden manchmal nicht so genau nimmt und sonst auch schon mal recht chaotisch ist ..zudem kommt seine Sensibilität, manchmal seine Launen (hatte er mal von sich behauptet... das sind dann wahrscheinlich diese Phasen, in denen er sich nicht meldet ?!) und seine Eifersucht....
So nach dem Motto "ich darf vieles (Datinglines angemeldet sein ) und Du solltest mir aber schon treu sein" ...wenn mich dann einer mal etwas anders anschaut wird gleich gemault "Wllst Du mit dem alleine sein ?? Dann gehe ich jetzt... "

Wenn wir zusammen sind erzählen wir uns unsere Probleme in der Partnerschaft, im Beruf, er holt sich Rat bei mir bei Grundsatzentscheidungen (eigentlich bin ich ja die falsche Ansprechpartnerin...) und geniessen einfach unsere Nähe... wenn wir weggehen, sei es Essen oder nur was trinken, dann knuddelt und küsst er mich vor allen Leuten, so dass schon ein Gastwirt sagte "oh das nennt man bis über beide Ohren verliebt sein.."

Kurzum, es ist sehr schön obwohl ich ihn manchmal weiss Gott wohin schiessen könnte, gerade wenn er sich "warum auch immer" nicht meldet oder nicht auf sms antwortet.. In seiner Ehe ist er sehr unglücklich, er fühlt sich wie das fünfte Rad am Wagen, seine Frau ist von der Art sehr hart, Sex gibt es kaum noch. Wenn die Kinder nicht wären, würde er schon längst weg sein.... er sagte z.b. auch schon des öfteren "wenn du meine Frau wärst dann... " so weit so gut, bis dahin seine Worte...

Jetzt kam es, das mein Mann ihn traf (sie kennen sich von früher) und wir was ZUSAMMEN unternahmen... also zu viert (+Kinder).... ist ein komisches Gefühl gewesen... ... zumal er immer so Insider - Bemerkungen machte, die zum Glück niemand verstand...
Fakt ist aber, das seine Frau NOCH SCHLIMMER ist, als er es mir erzählt hatte... Sie machte ihn vor anderen (in dem Falle vor uns) runter und ging alles andere als liebevoll mit ihm um... ich bekam fast meinen Mund nicht zu und er tat mir eigentlich nur noch leid.... ich meine, eine Ehe ist nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen, aber muss man dann so zum Partner sein ??
..ich persönlich fand sie sehr von sich überzeugt, aber nicht unbedingt unsympathisch... eher sehr frustriert vom Leben und nicht im Reinen mit sich selbst... keine Ahnung wie lange er es noch aushält...
Mit ihr Reden würde, bzw. könnte ich nicht... vorher würde ich es beenden... ihr zuliebe...

..auf der anderen Seite ist es so, da ich ihn ja nun sehr gut kenne (mit all seinen Schattenseiten), dass ich ihn mir als Partner eigentlich nicht vorstellen könnte (egal wie glücklich/unglücklich ich in meiner Beziehung bin) .. obwohl ich ihn wirklich sehr lieb habe... aber ich müsste dann ständig mit der Angst leben "wo ist er ?? warum kommt er so spät heim ??" ..es würde mich innerlich zermürben, da ich eigentlich eine sehr treue Seele bin (bis auf diese Ausnahme mit ihm jetzt)

Komische Zufälle hat das Leben, oder ??

Gefällt mir

28.03.10 um 13:03

Affärenende
hallo maggysam!

dein beitrag ist zwar schon länger her, aber ich mache zur zeit genau dasselbe durch.... es ist wirklich unfassbar, wie sich ein mann von einem moment auf den anderen ändert - und sich dann auch noch als opfer fühlt (so eine frechheit!)... und wir leiden ohne ende ... es ist unglaublich ... finde keine anderen worte... hoffe, du hast es mittlerweile gut überstanden... bei mir schwanken die ups und downs so sehr, dass ich angst vor jedem neuen tag habe...

schicke dir viele liebe grüße aus österreich!!

Gefällt mir

30.03.10 um 13:54
In Antwort auf

Affärenende
hallo maggysam!

dein beitrag ist zwar schon länger her, aber ich mache zur zeit genau dasselbe durch.... es ist wirklich unfassbar, wie sich ein mann von einem moment auf den anderen ändert - und sich dann auch noch als opfer fühlt (so eine frechheit!)... und wir leiden ohne ende ... es ist unglaublich ... finde keine anderen worte... hoffe, du hast es mittlerweile gut überstanden... bei mir schwanken die ups und downs so sehr, dass ich angst vor jedem neuen tag habe...

schicke dir viele liebe grüße aus österreich!!

Gerechtigkeit siegt...
Ich denke du leidest noch nicht genug

Gefällt mir

01.04.10 um 21:18

Affärenende riss mich in ein tiefes Loch
Hei wollte mal nachfragen wie es Dir heute so geht?
Bin in einer ähnlichen Situation, und mir geht es echt Scheisse

Gefällt mir

10.04.10 um 12:05
In Antwort auf

Affärenende riss mich in ein tiefes Loch
Hei wollte mal nachfragen wie es Dir heute so geht?
Bin in einer ähnlichen Situation, und mir geht es echt Scheisse

Mir gehts ähnlich
Auch ich befinde mich grade in ner ähnlichen situation. Hatte seit über einem jahr eine affäre und nun ist es vorbei.
Er hasst mich, da ich ein gespräch mit seiner angeblichen ex geführt habe. Vielmehr schrieb sie mich an und hat dann doch nen rückzieher gemacht. Wahrscheinlich aus angst die komplette wahrheit zu erfahren. Ich bin die böse, habe mich eingemischt und SEIN vertrauen missbraucht.
Was mit mir ist, ist ja unwichtig..unfassbar!!! wie du schon sagst fühlen sich solche typen einfach wohl in ihrer opferrolle..mir gehts ähnlich wie dir: an einem tag denke ich wenig an ihn und an anderen tagen fühle ich mich einfach nur beschissen..natürlich weiß ich, dass ein kontaktabbruch das beste ist. Dennoch sind da diese gefühle, die für mich unerklärlich sind, da ich so etwas noch nie erlebt habe..ich hoffe bald aus dieser phase herauszukommen, aber es wird schwer, vor allem weil da stets die befürchtung ist, ob er sich nicht doch noch mal meldet. Ich hoffe dann stark genug zu sein und haltung zu bewahren.
LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers