Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre zu meiner Kollegin

Affäre zu meiner Kollegin

27. August um 13:27 Letzte Antwort: 27. August um 17:14

Hallo Zusammen,
Bin hier schon seit paar Jahren stiller mit Leser,erst in EX zurück aber das hat sich erledigt jetzt hier ich brauchte eure Hilfe zu meiner Geschichte.
Die Kollegin hat bei uns angefangen vor drei Jahren zu arbeiten, wir haben uns immer gut verstanden, Späße gemacht so wie das halt ist unter Kollegen.
Sie ist 28 Jahre alt, ich bin auch 28 Jahre hab eine Frau mit der ich seit 8 Jahren ziemlich glücklich bin. sie hat ein Freund seit 10 Jahren und einen Sohn der 4 Jahre alt ist.
Sie hat angefangen mit mir zu flirten bei der Arbeit, hab mitgemacht, aber wollte nie bei der Arbeit was anfangen. Dann vor ein einhalb Jahren wollte sie meine Telefon Nummer und hat mir fast jeden Tag geschrieben.
Für mich war das nur freundschaftlich Schreiberei, bis ich gemerkt habe, dass da ein wenig mehr ist von ihre Seite. Dann fing alles an Treffen, Telefonate etc.
Dann kamen wir an da selbe Projekt und mussten sehr eng zusammenarbeiten. Als wir am Computer nebeneinander saßen und uns unterhielten, haben wir uns öfters "zufällig" berührt. Später hat sie auch öfters ihre Hände auf meine Beine gelegt. In Besprechungen haben wir sogar unter dem Tisch gefüsselt. Eines morgens sind wir extra früh gekommen (eigentlich um die Arbeit fertig zu machen) wollte sie mir etwas zeigen und Stand am Computer mir, so dass sie mir ihren Po beinahe ins Gesicht gedrückt hat. Da konnte ich nicht wiederstehen und hab da mal zugepackt. Danach hatten wir uns etwas geküsst und sind weiter an die Arbeit.
Das ging jetzt so 7 Monate lang, sie hat mir immer gesagt, dass sie für mich viel empfindet, aber das alles nicht so einfach ist. Dann hab ich ihr auch gesagt, dass ich in sie verliebt bin und an sie täglich denke, wenn wir nicht bei der arbeit sind und uns nicht sehen. Danach ist sie erstmal auf Abstand, immer seltener geschrieben, für Treffen und gemeinsame Mittagspause war keine Zeit mehr.
Bei der Arbeit war immer noch so alles freundschaftlich, hab sie dann auf des alles angeschprochen die sagte nur, es ist kompliziert, da sie für ihren Freund auch Gefühle hat und er sich jetzt mehr um sie bemüht und das er mehr daheim ist. Dann war sie mit ihren Freund in Urlaub, da hat sie mir Bilder von sich (oben ohne) geschickt und wir haben wieder geschrieben.
Nach ihren Urlaub haben wir uns getroffen zum Reden. Da hat sie zu mir gesagt, dass sie nicht weißt was sie machen soll sie hat Gefühle für beide für ihren Freund natürlich mehr und das sie ein wenig abstand möchte. An diesem Abend sind wir noch im Hotel gelandet und hatten... Auf der Arbeit hat sie mich versucht zu meiden, da war ich natürlich entäuscht.
Sie hat dann nach 2 Tagen geschrieben, dass sie an mich denkt jeden Tag und es nicht ok ist, dass sie bei der Arbeit um mich ein Bogen macht.
Hab natürlich alles falsch gemacht, hab ihr gesagt, dass ich sie vermisse und lieb hab und das es für mich nicht einfach ist. Dann bin ich wider auf sie zugegangen auf der Arbeit Komplimente gemacht, versucht mich locker zu geben obwohl mir des alles schwer fällt.
Sie sagt immer noch obwohl sie mir immer noch täglich schreibt, dass sie für mich Gefühle hat, aber alles schwieriger geworden sei, seit dem sie weißt, dass ich in sie verknallt bin.


(Ich entschuldige mich gleich für meine Rechtschreibfehler und hoffe, dass es keine Missverständnisse gibt) Ich bitte euch, mir keine Moralpredigt zu halten, sondern ein hilfreiche Tipps zu geben
Dankeschön für eure unterschtüzung!

Mehr lesen

27. August um 13:35

Und was willst Du jetzt genau wissen?

Gefällt mir
27. August um 15:01
In Antwort auf saarland

Hallo Zusammen,
Bin hier schon seit paar Jahren stiller mit Leser,erst in EX zurück aber das hat sich erledigt jetzt hier ich brauchte eure Hilfe zu meiner Geschichte.
Die Kollegin hat bei uns angefangen vor drei Jahren zu arbeiten, wir haben uns immer gut verstanden, Späße gemacht so wie das halt ist unter Kollegen.
Sie ist 28 Jahre alt, ich bin auch 28 Jahre hab eine Frau mit der ich seit 8 Jahren ziemlich glücklich bin. sie hat ein Freund seit 10 Jahren und einen Sohn der 4 Jahre alt ist.
Sie hat angefangen mit mir zu flirten bei der Arbeit, hab mitgemacht, aber wollte nie bei der Arbeit was anfangen. Dann vor ein einhalb Jahren wollte sie meine Telefon Nummer und hat mir fast jeden Tag geschrieben.
Für mich war das nur freundschaftlich Schreiberei, bis ich gemerkt habe, dass da ein wenig mehr ist von ihre Seite. Dann fing alles an Treffen, Telefonate etc.
Dann kamen wir an da selbe Projekt und mussten sehr eng zusammenarbeiten. Als wir am Computer nebeneinander saßen und uns unterhielten, haben wir uns öfters "zufällig" berührt. Später hat sie auch öfters ihre Hände auf meine Beine gelegt. In Besprechungen haben wir sogar unter dem Tisch gefüsselt. Eines morgens sind wir extra früh gekommen (eigentlich um die Arbeit fertig zu machen) wollte sie mir etwas zeigen und Stand am Computer mir, so dass sie mir ihren Po beinahe ins Gesicht gedrückt hat. Da konnte ich nicht wiederstehen und hab da mal zugepackt. Danach hatten wir uns etwas geküsst und sind weiter an die Arbeit.
Das ging jetzt so 7 Monate lang, sie hat mir immer gesagt, dass sie für mich viel empfindet, aber das alles nicht so einfach ist. Dann hab ich ihr auch gesagt, dass ich in sie verliebt bin und an sie täglich denke, wenn wir nicht bei der arbeit sind und uns nicht sehen. Danach ist sie erstmal auf Abstand, immer seltener geschrieben, für Treffen und gemeinsame Mittagspause war keine Zeit mehr.
Bei der Arbeit war immer noch so alles freundschaftlich, hab sie dann auf des alles angeschprochen die sagte nur, es ist kompliziert, da sie für ihren Freund auch Gefühle hat und er sich jetzt mehr um sie bemüht und das er mehr daheim ist. Dann war sie mit ihren Freund in Urlaub, da hat sie mir Bilder von sich (oben ohne) geschickt und wir haben wieder geschrieben.
Nach ihren Urlaub haben wir uns getroffen zum Reden. Da hat sie zu mir gesagt, dass sie nicht weißt was sie machen soll sie hat Gefühle für beide für ihren Freund natürlich mehr und das sie ein wenig abstand möchte. An diesem Abend sind wir noch im Hotel gelandet und hatten... Auf der Arbeit hat sie mich versucht zu meiden, da war ich natürlich entäuscht.
Sie hat dann nach 2 Tagen geschrieben, dass sie an mich denkt jeden Tag und es nicht ok ist, dass sie bei der Arbeit um mich ein Bogen macht.
Hab natürlich alles falsch gemacht, hab ihr gesagt, dass ich sie vermisse und lieb hab und das es für mich nicht einfach ist. Dann bin ich wider auf sie zugegangen auf der Arbeit Komplimente gemacht, versucht mich locker zu geben obwohl mir des alles schwer fällt.
Sie sagt immer noch obwohl sie mir immer noch täglich schreibt, dass sie für mich Gefühle hat, aber alles schwieriger geworden sei, seit dem sie weißt, dass ich in sie verknallt bin.


(Ich entschuldige mich gleich für meine Rechtschreibfehler und hoffe, dass es keine Missverständnisse gibt) Ich bitte euch, mir keine Moralpredigt zu halten, sondern ein hilfreiche Tipps zu geben
Dankeschön für eure unterschtüzung!

Da du und deine Partnerin keine Kinder habt, warum trennst du dich nicht? 

Vielleicht zieht sie dann nach und ihr habt freie Bahn..

Gefällt mir
27. August um 15:14
In Antwort auf lacaracol

Da du und deine Partnerin keine Kinder habt, warum trennst du dich nicht? 

Vielleicht zieht sie dann nach und ihr habt freie Bahn..

Das Problem ist glaub ich, dass selbe wie bei ihr. Ich liebe meine Frau sehr, genauso liebt sie auch ihren Mann.
Es soll nur eine Affäre werden. Das Problem liegt darin, dass so bald sie den Kopf einschaltet, ist es vorbei.

Gefällt mir
27. August um 15:54

Du willst also wissen, wie Du sie dazu bekommst, den Kopf auszuschalten, damit Du eure Affäre weiter geniessen kannst?

Mein Tipp: Weiht eure Partner ein und habt ab sofort ganz viel Spaß zu viert! Wenn das alle gut finden, warum nicht?
 

1 LikesGefällt mir
27. August um 16:03
In Antwort auf saarland

Das Problem ist glaub ich, dass selbe wie bei ihr. Ich liebe meine Frau sehr, genauso liebt sie auch ihren Mann.
Es soll nur eine Affäre werden. Das Problem liegt darin, dass so bald sie den Kopf einschaltet, ist es vorbei.

Ja denn.. lass etwas Zeit vergehen.. irgendwann gewöhnt sie sich daran zu betrügen und ist dann auch nicht mehr so verkopft.. 
 

Gefällt mir
27. August um 17:14

Was ist denn mit deinem Kopf? Was tust du denn, wenn deine Frau das rausbekommt? 

Gefällt mir