Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre und beide vergeben

Affäre und beide vergeben

18. April 2017 um 14:07

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. April 2017 um 0:26
In Antwort auf nadja1237

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

"Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen."

Das halte ich für einen Trugschluss. Warum sollte er den Sex mit Dir aufgeben? Er hat Dir doch klar gesagt, dass er keine Beziehung mit Dir will (wg Altersunterschied und wahrscheinlich mehr), sondern nur Sex.

Wie man seinen eigenen Partner betrügen und zugleich eifersüchtig auf die Partnerin der Affäre sein kann, erschließt sich mir absolut nicht. Das ist doch absolut lächerlich.

16 LikesGefällt mir

19. April 2017 um 0:32
In Antwort auf jasizi

Hallo nadja,
Ich war in so einer ähnlichen Situation. 

Ich war verheiratet und er auch.wir hatten anfangs eine Affäre und plötzlich wurde liebe daraus.ich muss dazu sagen,das er und auch ich kinder haben.
Irgendwann haben wir es unseren partnern gebeichtet und wollten uns von ihnen trennen .dann aber ist seine frau mit den kinder in den osten abgehauen und er wollte die kinder zurück,also musste er auch um die frau kämpfen.
Sie kam wiedr,aber er ud ic kamen nich voneinander los,also lief es wieder heimlich.das ganze ging ein halbes jahr gut,dann hat seine frau es rausgefunden ,indem sie in seinem handy geschnüffelt hat.es ist so eskaliert,das er ausgezogen ist und wir es dann versucht haben.
Er alledings hat schwer zu kämpfen,das seine kinder nicht mehr bei ihm leben.dadurch kann er sich nicht voll auf uns konzentrieren und kann leider auch nicht komplett zu mir stehen.
Das ganze geht jetzt insgesamt 4 jahre und es ist ein auf und ab.wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde,wäre ich schon längst weg.

Veruch du deinem" feund" klarzmacen,das er zu dir stehen muss.
Wie sieht es denn mit dir aus?bist du bereit dich für ihn von deinem mann zu trennen?

Es ist mir schleierhaft, wie man 4 Jahre so vertun kann. Aber er kann sicher nichts dafür und ist ein guter Mensch. Sein Frau sicher eine kinder-entziehende Hexe . Und die böse Hexe hat auch noch auf seinem Handy geschnüffelt... ganz fiese Sache. Warum kann der Schwächling eigentlich nicht zu Dir stehen? Was hat das mit seinen Kindern zu tun? Aber Du liebst ihn ja so sehr. Schön für Dich. Viele Spaß für die nächsten Jahre. Schade nur für Deine Kinder, die tun mir leid.

11 LikesGefällt mir

21. April 2017 um 11:51
In Antwort auf nadja1237

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Das finde ich ja immer lustig, wieviele vergebene Frauen es gibt, die locker, flockig Affären mit vorzugsweise Single-Männern betreiben und wenn dann ihr Lover auch jemanden hat, plötzlich in eine Sinnkrise verfallen nach dem Motto:

"Was wird er wohl gerade mit ihr machen"


 

10 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 15:20

Hallo nadja,
Ich war in so einer ähnlichen Situation. 

Ich war verheiratet und er auch.wir hatten anfangs eine Affäre und plötzlich wurde liebe daraus.ich muss dazu sagen,das er und auch ich kinder haben.
Irgendwann haben wir es unseren partnern gebeichtet und wollten uns von ihnen trennen .dann aber ist seine frau mit den kinder in den osten abgehauen und er wollte die kinder zurück,also musste er auch um die frau kämpfen.
Sie kam wiedr,aber er ud ic kamen nich voneinander los,also lief es wieder heimlich.das ganze ging ein halbes jahr gut,dann hat seine frau es rausgefunden ,indem sie in seinem handy geschnüffelt hat.es ist so eskaliert,das er ausgezogen ist und wir es dann versucht haben.
Er alledings hat schwer zu kämpfen,das seine kinder nicht mehr bei ihm leben.dadurch kann er sich nicht voll auf uns konzentrieren und kann leider auch nicht komplett zu mir stehen.
Das ganze geht jetzt insgesamt 4 jahre und es ist ein auf und ab.wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde,wäre ich schon längst weg.

Veruch du deinem" feund" klarzmacen,das er zu dir stehen muss.
Wie sieht es denn mit dir aus?bist du bereit dich für ihn von deinem mann zu trennen?

1 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 15:32
In Antwort auf nadja1237

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Darf ich nach dem Grund der Affäre fragen?

Was hält Dich bei Deinem Mann?

 

6 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 16:17
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Darf ich nach dem Grund der Affäre fragen?

Was hält Dich bei Deinem Mann?

 

Der Grund ist, weil ich Gefühle für ihn habe. Was mich bei ihm hält? Egal ist er mir auch nicht, wir haben Kinder, da ist das alles nicht so einfach

Gefällt mir

18. April 2017 um 16:31

Dann anders:
Normalerweise sucht man bei der Affäre etwas, dass es in der Ehe nicht gibt.

Wäre es möglich, die Ehe so weit wieder ins Lot zu bringen, dass die Affäre überflüssig wird?

1 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 16:47

Ich kenne meine Affäre von damals, da war er vergeben, ich konnte ihn nie richtig vergessen und plötzlich war er wieder da. Ich dachte immer, viell bin ich ihm doch egal, da er sich in den Jahren unserer Affäre immer wieder zurück zog, jetzt weiß ich, dass es aus Angst war, einfacher macht es mir das nicht, nun kommt man doch ins grübeln. Kopf sagt nein, Herz sagt ja.

Mein Problem sind immoment die Bilder im Kopf, was er mit ihr macht etc.

Mein Mann ist ein schwieriger Mensch in der Hinsicht, wenn man mit ihm redet und sagt das man unglücklich ist ,ich habe das Gefühl er möchte es nicht hören oder wahr haben.

Gefällt mir

18. April 2017 um 16:55
In Antwort auf nadja1237

Ich kenne meine Affäre von damals, da war er vergeben, ich konnte ihn nie richtig vergessen und plötzlich war er wieder da. Ich dachte immer, viell bin ich ihm doch egal, da er sich in den Jahren unserer Affäre immer wieder zurück zog, jetzt weiß ich, dass es aus Angst war, einfacher macht es mir das nicht, nun kommt man doch ins grübeln. Kopf sagt nein, Herz sagt ja.

Mein Problem sind immoment die Bilder im Kopf, was er mit ihr macht etc.

Mein Mann ist ein schwieriger Mensch in der Hinsicht, wenn man mit ihm redet und sagt das man unglücklich ist ,ich habe das Gefühl er möchte es nicht hören oder wahr haben.

"Mein Mann ist ein schwieriger Mensch in der Hinsicht, wenn man mit ihm redet und sagt das man unglücklich ist ,ich habe das Gefühl er möchte es nicht hören oder wahr haben."

Hast Du denn dann wirklich ernsthaft mit ihm geredet?
Nur das Gefühl haben, hört sich etwas schwach an.

Gefällt mir

18. April 2017 um 18:24

Vllt aus liebe

1 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 19:10

Auf welche geschichte is das bezogen?auf nadja ihre oder meine?

Gefällt mir

18. April 2017 um 19:32

Hm ich denke wenn man als azssenstehender die zusammenfassung bekommt,ist es einfach zu glauben,dass es einseitig ist,aber wenn dem so wäre,hätte er sich vieles andere erspart,das wäre ich im nicht wert gewesen.

1 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 20:30
In Antwort auf nadja1237

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Affäre ist ok..wenn alles Andere ausgeblendet wird,es nicht ewig dauert und die Lebenspartner nicht darunter leiden..und man selber auch nicht.

4 LikesGefällt mir

18. April 2017 um 20:40

Hm mag sein,dass es tatsächlich so rpber kommt,als würde ich so denken und wäre völlig naiv.
Ic habe sconlang keine AffäreAffäremeh mt ihm und das problem ist auch nicht,das er um die frau kämpfen will , sie will er nicht mehr zurück,aus ganz vielen gründen.er kommt einfach nicht klar,das er eine familie wollte ind diese nicht halten konnte,weil es mit der frau nicht gepasst hat.ich kann ihm das geben,was er bei seiner frau vermisst hat,allerdings nicht seine kinder.

Gefällt mir

19. April 2017 um 0:26
In Antwort auf nadja1237

Hallo,

ich suche jemanden zum Austausch der in gleicher oder ählicher Situation ist. Ich bin verh und habe eine Affäre mit jemanden, dieser nun auch seit ein paar Monaten wieder vergeben ist.

Er dachte wohl er könnte mich durch sie vergessen, das hat nicht geklappt, nun möchte er uns beide nicht verlieren. Eine Chance gab er uns nie richtig, da er Angst hatte aufgrund unseres Altersunterschiedes. 

Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

"Ich habe gerade ziemliche Probleme mit dem Gedanken an diese andere Frau, wobei man ja sagen muss, wäre es die richtige, würde er mit mir abschliessen."

Das halte ich für einen Trugschluss. Warum sollte er den Sex mit Dir aufgeben? Er hat Dir doch klar gesagt, dass er keine Beziehung mit Dir will (wg Altersunterschied und wahrscheinlich mehr), sondern nur Sex.

Wie man seinen eigenen Partner betrügen und zugleich eifersüchtig auf die Partnerin der Affäre sein kann, erschließt sich mir absolut nicht. Das ist doch absolut lächerlich.

16 LikesGefällt mir

19. April 2017 um 0:32
In Antwort auf jasizi

Hallo nadja,
Ich war in so einer ähnlichen Situation. 

Ich war verheiratet und er auch.wir hatten anfangs eine Affäre und plötzlich wurde liebe daraus.ich muss dazu sagen,das er und auch ich kinder haben.
Irgendwann haben wir es unseren partnern gebeichtet und wollten uns von ihnen trennen .dann aber ist seine frau mit den kinder in den osten abgehauen und er wollte die kinder zurück,also musste er auch um die frau kämpfen.
Sie kam wiedr,aber er ud ic kamen nich voneinander los,also lief es wieder heimlich.das ganze ging ein halbes jahr gut,dann hat seine frau es rausgefunden ,indem sie in seinem handy geschnüffelt hat.es ist so eskaliert,das er ausgezogen ist und wir es dann versucht haben.
Er alledings hat schwer zu kämpfen,das seine kinder nicht mehr bei ihm leben.dadurch kann er sich nicht voll auf uns konzentrieren und kann leider auch nicht komplett zu mir stehen.
Das ganze geht jetzt insgesamt 4 jahre und es ist ein auf und ab.wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde,wäre ich schon längst weg.

Veruch du deinem" feund" klarzmacen,das er zu dir stehen muss.
Wie sieht es denn mit dir aus?bist du bereit dich für ihn von deinem mann zu trennen?

Es ist mir schleierhaft, wie man 4 Jahre so vertun kann. Aber er kann sicher nichts dafür und ist ein guter Mensch. Sein Frau sicher eine kinder-entziehende Hexe . Und die böse Hexe hat auch noch auf seinem Handy geschnüffelt... ganz fiese Sache. Warum kann der Schwächling eigentlich nicht zu Dir stehen? Was hat das mit seinen Kindern zu tun? Aber Du liebst ihn ja so sehr. Schön für Dich. Viele Spaß für die nächsten Jahre. Schade nur für Deine Kinder, die tun mir leid.

11 LikesGefällt mir

20. April 2017 um 17:02

Also ich wiederum finde es sehr lustig,wie einem die dinge ausgelegt werden.

Ich habe nicht einmal gesagt,das die exfrau falsch gehandelt hat,als sie im handy geschnüffelt hat oder auch hals über kopf mit den kindern abgehauen ist.
Wenn man seine Meinung dazu äussern möchte,wozu dieses forum ja dient,sollte man dennoch genau lesen.
Dies dinge die ich erwähnte , dienten ausschließlich dazu,die komplette geschichte,wie es kam,warum es kam und wie es weiter ging,zu erfahren.ich habe meine sache hier lediglich ausführlich beschrieben und keinen beteiligten in dieser ganzen sache verurteil .

Zusützlich muss ich noch sagen,dass es natürlich falsch ist,zu betrügen,gerade wenn der partner einen sehr liebt,aber !!!aber trotz sollte man auf diese Menschen nicht mit den fingern zeigen und sie verurteilen.ja soe handeln falsch,aber vllt haben sie einfach vor lauter verzweiflung keinen richtigen weg gesehen und haben so ziemlich alles falsch gemacht,was man nur falsch machen kann.

Es ist imme einfach,menschen zu veurteilen.

1 LikesGefällt mir

20. April 2017 um 18:33

Sag mal bist du hier um irgendeinen frust abzuladen ?ich muss wirklich gerade lachen über dich.

Erstens,kannst du null beurteilen,ob ich versucht habe,meine ehe zu retten oder nicht.

Zweitens ,kannst du nicht beurteilen,ob ich reue gezeigt habe ider nicht!

Drittens,reagiere ich nicht schnippisch auf deine worte,ich muss schmunzeln und freue mich über jede weitere Nachricht von dir

Viertens,erkläre ich hier zwar dinge,das die leser auch verstehen worum es geht,aber ich werde mich nicht vor jemanden rechtfertigen,die hier um sich haut und von recht und unrecht erzählt .

Fünftens,ob du es glaubst oder nicht,ich war auch schon mal auf der anderen seite,ich war auch mal die betrogene und habe meinen partner und die neue gehasst,habe sie beschuldigt und ihnen die pest an den hals gewünscht.als ich dann allerdings selbst in so eine Situation gerutsch bin,konnte ich sogar meinen damaligen partner verstehen.ich habe festestellt,das seine worte nach dem betrug,ernst waren.er saß nämlich vor mir und hat geweint und mich um verzeihung gebeten,mir gesagt,das er mich nicht verletzen wollte und und und .nichts davon habe ich ihm geglaubt,bis ich selbst betrogen habe,dann wusste ich,was er meinte.

Aber mal eine andere frage,bist du vllt eine betrogene?

Gefällt mir

20. April 2017 um 19:57

Du sprichst zwar alle an,die betrogen haben oder es tun,ich allerdings rede nur für mich und nicht für die anderen.meine sicht kann ich vertreten,aber nicht die,der anderen.

Ich bin mit dir auch einer meinung,das fremdgehen betrug ist.
Das was ich getan habe,ist moralisch nicht vertretbar,ich sage nicht,das ich ja gar nix für kann.
Ich hab meine geschichte hier auch nicht geschrieben um verständnis und zuspruch zu bekommen.mein anliegen ist ein ganz anderes,nur dafür musste ich eben komplett alles schreiben.

Du sagst,das wir es uns einfach machen.wenn ich dir jetzt aber sagen würde,dass es für mich alles andere als einfach war,ich nicht fremdgegangen bin und mir dachte "scheiss auf die gefühle der anderen,ich will mein spass",dann setzt du wieder einen dagegen und sagst mir,das ich jetzt hier auch noch die arme sein will.verstehst du was ich meine?egal was ich hier sagen würde,es wären deiner Meinung nach billige ausreden,charakterschwäche,halt alles schlechte was es gibt.

Aber wie gesagt,ich bin nicht hier angemeldet um verständis für meinen betrug zu bekommen,sondern aus einem ganz anderen grund.
 

Gefällt mir

20. April 2017 um 19:57

Du sprichst zwar alle an,die betrogen haben oder es tun,ich allerdings rede nur für mich und nicht für die anderen.meine sicht kann ich vertreten,aber nicht die,der anderen.

Ich bin mit dir auch einer meinung,das fremdgehen betrug ist.
Das was ich getan habe,ist moralisch nicht vertretbar,ich sage nicht,das ich ja gar nix für kann.
Ich hab meine geschichte hier auch nicht geschrieben um verständnis und zuspruch zu bekommen.mein anliegen ist ein ganz anderes,nur dafür musste ich eben komplett alles schreiben.

Du sagst,das wir es uns einfach machen.wenn ich dir jetzt aber sagen würde,dass es für mich alles andere als einfach war,ich nicht fremdgegangen bin und mir dachte "scheiss auf die gefühle der anderen,ich will mein spass",dann setzt du wieder einen dagegen und sagst mir,das ich jetzt hier auch noch die arme sein will.verstehst du was ich meine?egal was ich hier sagen würde,es wären deiner Meinung nach billige ausreden,charakterschwäche,halt alles schlechte was es gibt.

Aber wie gesagt,ich bin nicht hier angemeldet um verständis für meinen betrug zu bekommen,sondern aus einem ganz anderen grund.
 

1 LikesGefällt mir

21. April 2017 um 10:01

Wisst ihr, was ich so allgemein nicht verstehe?

Es wird geheiratet und das Versprechen bis an's Lebensende gegeben... und dann wird betrogen was das Zeug hält. Kann sich so eine Person selbst ernst nehmen? 

Ging es beim heiraten lediglich um die finanzielle Absicherung?

4 LikesGefällt mir

21. April 2017 um 11:32
In Antwort auf jasizi

Du sprichst zwar alle an,die betrogen haben oder es tun,ich allerdings rede nur für mich und nicht für die anderen.meine sicht kann ich vertreten,aber nicht die,der anderen.

Ich bin mit dir auch einer meinung,das fremdgehen betrug ist.
Das was ich getan habe,ist moralisch nicht vertretbar,ich sage nicht,das ich ja gar nix für kann.
Ich hab meine geschichte hier auch nicht geschrieben um verständnis und zuspruch zu bekommen.mein anliegen ist ein ganz anderes,nur dafür musste ich eben komplett alles schreiben.

Du sagst,das wir es uns einfach machen.wenn ich dir jetzt aber sagen würde,dass es für mich alles andere als einfach war,ich nicht fremdgegangen bin und mir dachte "scheiss auf die gefühle der anderen,ich will mein spass",dann setzt du wieder einen dagegen und sagst mir,das ich jetzt hier auch noch die arme sein will.verstehst du was ich meine?egal was ich hier sagen würde,es wären deiner Meinung nach billige ausreden,charakterschwäche,halt alles schlechte was es gibt.

Aber wie gesagt,ich bin nicht hier angemeldet um verständis für meinen betrug zu bekommen,sondern aus einem ganz anderen grund.
 

Also ich verstehe nicht, was Du sagst. Außer, dass Du Dich und und Dein Verhalten als "moralisch nicht vertretbar" einstufst. Das sagt ja schon einiges über Selbsterkenntnis aus.

Im nächsten Satz redest Du aber wieder kryptisch über irgendwelche Gründe, warum Du hier postest, ohne sie aber zu überhaupt zu nennen. Dann wieder, dass es Dir sehr schwer gefallen ist, fremdzugehen. Das glaube ich Dir. Den meisten Betrügern fällt es auch nicht leicht, die Oma nebenan um ihren Spargroschen zu bringen. Das bedarf wie Dein Betrug schon genauer Planung, gewissenhafter Durchführung und intensiver Beruhigung des Gewissens. Gern sagt man sich dann, dass man gegen die Gefühle (bei Dir) oder die Geldnot (bei anderen) halt sonst nichts machen kann.

Tatsache ist und bleibt: man lügt wiederholt und sehr bewusst einen (wenn nicht sogar den) wichtigsten Vertrauten seines Lebens an. Mit Vorsatz, Planung und Bedacht wird gelogen und vertuscht. Daher gebe ich appoline mit den Aussagen zu Charakterschwäche und billigen Ausreden absolut recht.

Ich verstehe sehr wohl, dass das menschliche Gehirn eine Art Schutzschild aufbaut und das eigene Handeln verharmlost (sonst würde das Gewissen einem den Spaß und die Freude am Betrug komplett verderben), aber emotionaler, finanzieller, oder sonstwelcher Betrug auf Kosten von anderen (noch dazu Vertrauenspersonen) ist eben moralisch, ethisch und menschlich in einer Schublade ganz weit unten angesiedelt.

Insofern darfst Du Dich auch nicht zu sehr beschweren, wenn Dir hier der eine oder andere genau das widerspiegelt.

8 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen