Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre über 4 Jahre

Affäre über 4 Jahre

10. August um 16:22

Hallo Zusammen, 

wird jetzt ein etwas längerer Text und würde mich freuen, wenn ihr ihn komplett durchlest - aber bitte keine Haters oder Beleidigungen, dann einfach ignorieren. 

Ja, wie fange ich an. 
Vor 4 Jahren habe ich diesen Mann kennengelernt, damals war er 38 Jahre, frisch aus einer 17 jährigen Beziehung raus (wurde betrogen und seine Ex ist mit diesem Kerl dann auch zusammengegangen). 
M (meine Affäre) und ich, arbeiten in der selben Firma. Er ist mir in der Kantine schon eine zeitlang aufgefallen und desöfteren trafen sich auch unsere Blicke. Wie es der Zufall auch will, haben wir uns dann über eine Singlebörse kennengelernt  
Da ich aber sehr skeptisch war, weil er frisch aus einer langjährigen Beziehung raus ist, haben wir erstmal sechs monatigen Kontakt ausschließlich über Handy gehabt. Ich wollte mich nicht treffen, weil ich schon viel schlechte Erfahrungen mit frischen Singlemännern gemacht habe. 
Sechs Monate später hab ich mich dann aufgerafft, da er meinte, dass er nicht mehr lang nur über Handy kommunizieren möchte und mich mit ihm getroffen. Wir waren Essen, haben uns super gut verstanden. Zum Schluss sind wir brav getrennte Wege gegangen.
Er hat mich gefragt, ob unser nächstes Treffen wieder so lange dauern würde. Worauf ich meinte, dass ich es langsam angehen möchte. 
Die Woche drauf, wurde ich dann von ihm zum Essen eingeladen - er hatte gekocht. (RICHTIG LECKER) Ich habe dann auch bei ihm geschlafen, aber es ist nichts passiert. 
Am nächsten Tag waren wir beide unterwegs und wir haben ausgemacht, dass ich danach zu ihm komme. Er hat schon geschlafen und mir den Schlüssel gelegt. 
Viel gekuschelt haben wir und ja, dann ist es auch passiert. 
Aber ich habe auch gemerkt, zuvor schon, dass er etwas komisch war. 
Na gut, ich habe dann auch ziemlich schnell gemerkt, dass der Kontakt etwas nachlässt. Er hat sich gemeldet, aber halt nicht mehr so oft. 
Ich hab ihn dann gefragt (so blöd ich bin) ob irgendwas ist. Er meinte, dass er nur vorsichitg bei mir ist, weil ich es ja ruhiger angehen lassen wollte. 

Irgendwann hab ich ihn dann nochmal zur Rede gestellt. 
Er meinte, dass er an dem Abend, bevor ich zu ihm gefahren bin, er seine Ex beim furtgehen getroffen hat und ihn das ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Am nächsten Tag stand sie auch schon vor seiner Tür, ob er denn eine neue hat und sie will ihn wieder zurück. 
Ihr Bruder hat ihr gesteckt, dass ich bei ihm war. Er meinte er braucht jetzt erstmal Zeit und einen klaren Kopf. 

Für mich brach eine Welt zusammen. Ich hab mich nochmal mit ihm getroffen und leider lauter Sachen vor den Kopf geknallt und Rotz und Wasser geheult. Was natürlich nicht gerade zum Vorteil war  
Er hat sich entschuldigt, aber er meinte, ich soll ihm jetzt die Zeit geben. 
Eine Woche später war ich betrunken unterwegs und hab noch mehr Mist gebaut. Ich hab ihn penedriert und ihm lauter Nachrichten geschickt und ständig angerufen. Er ist nicht hin und ich hab ihn dann schließlich derb beleidigt bis er mich blockiert hat. 

Am Ende vom Lied, ist er wieder mit ihr zusammen gekommen  

Es hat aber nur wenige Monate gedauert, als er sich wieder bei mir gemeldet hat. 
Wir haben uns wieder getroffen und er meinte aber, dass er nicht weiß was er will. 
Er hat Angst mich wieder zu verletzten. Wir waren essen, gemeinsam Skifahren etc. 
Sobald er mehr zulassen hat, ist er wieder einen Schritt zurück gegangen. 
Ich war bei ihm, er schien mir sehr glücklich und zufrieden und als ich weg war, hat er sich wieder zurückgezogen. 
Mir kam es so vor, als wenn er einfach Angst hat vor was festem- eine andere Frau in seinem Leben zu akzeptieren.

Ich habe mich immer verstellt und nie meine Gefühle vor ihm geäußert. Ich habe einmal diesen Fehler gemacht und er hat sich nicht mehr gemeldet. 

Nun ja, so geht das jetzt seit 4 Jahren.  Letztes Jahr, habe ich dann angefangen ihm zu erzählen was ich fühle und welch eine wichtige Rolle er in meinem Leben spielt. 
Er meinte, er kann mir das nicht bieten. Er kann das keiner bieten. Er ist unfähig. 
Seit seiner Ex ist er da sehr geprägt und sie hat ihn einfach nur zerstört. 
Ich glaube ihm das auch. Er ist in der Hinsicht echt sehr sensible. 

Hatte schon mal jemand die gleichen Erfahrungen??? 

Danke euch schon mal 
 

Mehr lesen

10. August um 16:59

Übel  Er ver@rscht dich seit 4 (!) Jahren und du machst das auch noch mit. Er kann dir das nicht bieten... es liegt nicht an dir, es liegt an mir... Standardfloskeln. Anstatt einfach ganz klar zu sagen: Hör zu, ich mag dich, ich will Sex mit dir, ABER MEHR NICHT, lässt er dich mit seinen schwammigen Aussagen weiter hoffen. Das ist sehr unreif von ihm. Hätte er Eier in der Hose, würde er es ZU DEINEM SCHUTZ nicht weiter laufen lassen, vor allem, weil er von deinen Gefühlen weiß. Er ist ein Schwein. Er nutzt dich aus. 
Glaube mir, ich spreche da aus Erfahrung, wenn ihm eine Frau über den Weg läuft, die ihn umhaut, ist er schneller in einer Beziehung als du piep sagen kannst. Nur wirst du das (nach so langer Zeit) mit Sicherheit nicht sein.
Tut mir leid, wenn meine Antwort etwas hart klingt, aber ich glaube, du brauchst klare Ansagen. 

5 LikesGefällt mir

10. August um 21:40
In Antwort auf dasmuffin83

Übel  Er ver@rscht dich seit 4 (!) Jahren und du machst das auch noch mit. Er kann dir das nicht bieten... es liegt nicht an dir, es liegt an mir... Standardfloskeln. Anstatt einfach ganz klar zu sagen: Hör zu, ich mag dich, ich will Sex mit dir, ABER MEHR NICHT, lässt er dich mit seinen schwammigen Aussagen weiter hoffen. Das ist sehr unreif von ihm. Hätte er Eier in der Hose, würde er es ZU DEINEM SCHUTZ nicht weiter laufen lassen, vor allem, weil er von deinen Gefühlen weiß. Er ist ein Schwein. Er nutzt dich aus. 
Glaube mir, ich spreche da aus Erfahrung, wenn ihm eine Frau über den Weg läuft, die ihn umhaut, ist er schneller in einer Beziehung als du piep sagen kannst. Nur wirst du das (nach so langer Zeit) mit Sicherheit nicht sein.
Tut mir leid, wenn meine Antwort etwas hart klingt, aber ich glaube, du brauchst klare Ansagen. 

Leider mache ich das mit. Ich Lande immer wieder bei ihm und bisher hat es keiner geschafft, moch von ihm abzuhalten. 
Wenn wir uns treffen, landen wir nicht jedesmal im Bett! 
Ich weiß, bescheuert, dass ich das mitmache.

Gefällt mir

10. August um 22:20
In Antwort auf chrissi12345

Leider mache ich das mit. Ich Lande immer wieder bei ihm und bisher hat es keiner geschafft, moch von ihm abzuhalten. 
Wenn wir uns treffen, landen wir nicht jedesmal im Bett! 
Ich weiß, bescheuert, dass ich das mitmache.

Na dann willst du es anscheinend nicht anders, wozu jammerst du dann?🤔

2 LikesGefällt mir

10. August um 22:38
In Antwort auf chrissi12345

Leider mache ich das mit. Ich Lande immer wieder bei ihm und bisher hat es keiner geschafft, moch von ihm abzuhalten. 
Wenn wir uns treffen, landen wir nicht jedesmal im Bett! 
Ich weiß, bescheuert, dass ich das mitmache.

Wenn du es selbst nicht beenden willst, waum sollten dich andere davon abhalten? Was ist denn das für eine verquere Logik.

1 LikesGefällt mir

10. August um 22:38
In Antwort auf chrissi12345

Hallo Zusammen, 

wird jetzt ein etwas längerer Text und würde mich freuen, wenn ihr ihn komplett durchlest - aber bitte keine Haters oder Beleidigungen, dann einfach ignorieren. 

Ja, wie fange ich an. 
Vor 4 Jahren habe ich diesen Mann kennengelernt, damals war er 38 Jahre, frisch aus einer 17 jährigen Beziehung raus (wurde betrogen und seine Ex ist mit diesem Kerl dann auch zusammengegangen). 
M (meine Affäre) und ich, arbeiten in der selben Firma. Er ist mir in der Kantine schon eine zeitlang aufgefallen und desöfteren trafen sich auch unsere Blicke. Wie es der Zufall auch will, haben wir uns dann über eine Singlebörse kennengelernt  
Da ich aber sehr skeptisch war, weil er frisch aus einer langjährigen Beziehung raus ist, haben wir erstmal sechs monatigen Kontakt ausschließlich über Handy gehabt. Ich wollte mich nicht treffen, weil ich schon viel schlechte Erfahrungen mit frischen Singlemännern gemacht habe. 
Sechs Monate später hab ich mich dann aufgerafft, da er meinte, dass er nicht mehr lang nur über Handy kommunizieren möchte und mich mit ihm getroffen. Wir waren Essen, haben uns super gut verstanden. Zum Schluss sind wir brav getrennte Wege gegangen.
Er hat mich gefragt, ob unser nächstes Treffen wieder so lange dauern würde. Worauf ich meinte, dass ich es langsam angehen möchte. 
Die Woche drauf, wurde ich dann von ihm zum Essen eingeladen - er hatte gekocht. (RICHTIG LECKER) Ich habe dann auch bei ihm geschlafen, aber es ist nichts passiert. 
Am nächsten Tag waren wir beide unterwegs und wir haben ausgemacht, dass ich danach zu ihm komme. Er hat schon geschlafen und mir den Schlüssel gelegt. 
Viel gekuschelt haben wir und ja, dann ist es auch passiert. 
Aber ich habe auch gemerkt, zuvor schon, dass er etwas komisch war. 
Na gut, ich habe dann auch ziemlich schnell gemerkt, dass der Kontakt etwas nachlässt. Er hat sich gemeldet, aber halt nicht mehr so oft. 
Ich hab ihn dann gefragt (so blöd ich bin) ob irgendwas ist. Er meinte, dass er nur vorsichitg bei mir ist, weil ich es ja ruhiger angehen lassen wollte. 

Irgendwann hab ich ihn dann nochmal zur Rede gestellt. 
Er meinte, dass er an dem Abend, bevor ich zu ihm gefahren bin, er seine Ex beim furtgehen getroffen hat und ihn das ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Am nächsten Tag stand sie auch schon vor seiner Tür, ob er denn eine neue hat und sie will ihn wieder zurück. 
Ihr Bruder hat ihr gesteckt, dass ich bei ihm war. Er meinte er braucht jetzt erstmal Zeit und einen klaren Kopf. 

Für mich brach eine Welt zusammen. Ich hab mich nochmal mit ihm getroffen und leider lauter Sachen vor den Kopf geknallt und Rotz und Wasser geheult. Was natürlich nicht gerade zum Vorteil war  
Er hat sich entschuldigt, aber er meinte, ich soll ihm jetzt die Zeit geben. 
Eine Woche später war ich betrunken unterwegs und hab noch mehr Mist gebaut. Ich hab ihn penedriert und ihm lauter Nachrichten geschickt und ständig angerufen. Er ist nicht hin und ich hab ihn dann schließlich derb beleidigt bis er mich blockiert hat. 

Am Ende vom Lied, ist er wieder mit ihr zusammen gekommen  

Es hat aber nur wenige Monate gedauert, als er sich wieder bei mir gemeldet hat. 
Wir haben uns wieder getroffen und er meinte aber, dass er nicht weiß was er will. 
Er hat Angst mich wieder zu verletzten. Wir waren essen, gemeinsam Skifahren etc. 
Sobald er mehr zulassen hat, ist er wieder einen Schritt zurück gegangen. 
Ich war bei ihm, er schien mir sehr glücklich und zufrieden und als ich weg war, hat er sich wieder zurückgezogen. 
Mir kam es so vor, als wenn er einfach Angst hat vor was festem- eine andere Frau in seinem Leben zu akzeptieren.

Ich habe mich immer verstellt und nie meine Gefühle vor ihm geäußert. Ich habe einmal diesen Fehler gemacht und er hat sich nicht mehr gemeldet. 

Nun ja, so geht das jetzt seit 4 Jahren.  Letztes Jahr, habe ich dann angefangen ihm zu erzählen was ich fühle und welch eine wichtige Rolle er in meinem Leben spielt. 
Er meinte, er kann mir das nicht bieten. Er kann das keiner bieten. Er ist unfähig. 
Seit seiner Ex ist er da sehr geprägt und sie hat ihn einfach nur zerstört. 
Ich glaube ihm das auch. Er ist in der Hinsicht echt sehr sensible. 

Hatte schon mal jemand die gleichen Erfahrungen??? 

Danke euch schon mal 
 

Die Ex hat ihn zerstört. Da hat er aber eine schöne Entschuldigung.
Was genau willst Du eigentlich von ihm ?

Gefällt mir

11. August um 8:49
In Antwort auf chrissi12345

Hallo Zusammen, 

wird jetzt ein etwas längerer Text und würde mich freuen, wenn ihr ihn komplett durchlest - aber bitte keine Haters oder Beleidigungen, dann einfach ignorieren. 

Ja, wie fange ich an. 
Vor 4 Jahren habe ich diesen Mann kennengelernt, damals war er 38 Jahre, frisch aus einer 17 jährigen Beziehung raus (wurde betrogen und seine Ex ist mit diesem Kerl dann auch zusammengegangen). 
M (meine Affäre) und ich, arbeiten in der selben Firma. Er ist mir in der Kantine schon eine zeitlang aufgefallen und desöfteren trafen sich auch unsere Blicke. Wie es der Zufall auch will, haben wir uns dann über eine Singlebörse kennengelernt  
Da ich aber sehr skeptisch war, weil er frisch aus einer langjährigen Beziehung raus ist, haben wir erstmal sechs monatigen Kontakt ausschließlich über Handy gehabt. Ich wollte mich nicht treffen, weil ich schon viel schlechte Erfahrungen mit frischen Singlemännern gemacht habe. 
Sechs Monate später hab ich mich dann aufgerafft, da er meinte, dass er nicht mehr lang nur über Handy kommunizieren möchte und mich mit ihm getroffen. Wir waren Essen, haben uns super gut verstanden. Zum Schluss sind wir brav getrennte Wege gegangen.
Er hat mich gefragt, ob unser nächstes Treffen wieder so lange dauern würde. Worauf ich meinte, dass ich es langsam angehen möchte. 
Die Woche drauf, wurde ich dann von ihm zum Essen eingeladen - er hatte gekocht. (RICHTIG LECKER) Ich habe dann auch bei ihm geschlafen, aber es ist nichts passiert. 
Am nächsten Tag waren wir beide unterwegs und wir haben ausgemacht, dass ich danach zu ihm komme. Er hat schon geschlafen und mir den Schlüssel gelegt. 
Viel gekuschelt haben wir und ja, dann ist es auch passiert. 
Aber ich habe auch gemerkt, zuvor schon, dass er etwas komisch war. 
Na gut, ich habe dann auch ziemlich schnell gemerkt, dass der Kontakt etwas nachlässt. Er hat sich gemeldet, aber halt nicht mehr so oft. 
Ich hab ihn dann gefragt (so blöd ich bin) ob irgendwas ist. Er meinte, dass er nur vorsichitg bei mir ist, weil ich es ja ruhiger angehen lassen wollte. 

Irgendwann hab ich ihn dann nochmal zur Rede gestellt. 
Er meinte, dass er an dem Abend, bevor ich zu ihm gefahren bin, er seine Ex beim furtgehen getroffen hat und ihn das ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Am nächsten Tag stand sie auch schon vor seiner Tür, ob er denn eine neue hat und sie will ihn wieder zurück. 
Ihr Bruder hat ihr gesteckt, dass ich bei ihm war. Er meinte er braucht jetzt erstmal Zeit und einen klaren Kopf. 

Für mich brach eine Welt zusammen. Ich hab mich nochmal mit ihm getroffen und leider lauter Sachen vor den Kopf geknallt und Rotz und Wasser geheult. Was natürlich nicht gerade zum Vorteil war  
Er hat sich entschuldigt, aber er meinte, ich soll ihm jetzt die Zeit geben. 
Eine Woche später war ich betrunken unterwegs und hab noch mehr Mist gebaut. Ich hab ihn penedriert und ihm lauter Nachrichten geschickt und ständig angerufen. Er ist nicht hin und ich hab ihn dann schließlich derb beleidigt bis er mich blockiert hat. 

Am Ende vom Lied, ist er wieder mit ihr zusammen gekommen  

Es hat aber nur wenige Monate gedauert, als er sich wieder bei mir gemeldet hat. 
Wir haben uns wieder getroffen und er meinte aber, dass er nicht weiß was er will. 
Er hat Angst mich wieder zu verletzten. Wir waren essen, gemeinsam Skifahren etc. 
Sobald er mehr zulassen hat, ist er wieder einen Schritt zurück gegangen. 
Ich war bei ihm, er schien mir sehr glücklich und zufrieden und als ich weg war, hat er sich wieder zurückgezogen. 
Mir kam es so vor, als wenn er einfach Angst hat vor was festem- eine andere Frau in seinem Leben zu akzeptieren.

Ich habe mich immer verstellt und nie meine Gefühle vor ihm geäußert. Ich habe einmal diesen Fehler gemacht und er hat sich nicht mehr gemeldet. 

Nun ja, so geht das jetzt seit 4 Jahren.  Letztes Jahr, habe ich dann angefangen ihm zu erzählen was ich fühle und welch eine wichtige Rolle er in meinem Leben spielt. 
Er meinte, er kann mir das nicht bieten. Er kann das keiner bieten. Er ist unfähig. 
Seit seiner Ex ist er da sehr geprägt und sie hat ihn einfach nur zerstört. 
Ich glaube ihm das auch. Er ist in der Hinsicht echt sehr sensible. 

Hatte schon mal jemand die gleichen Erfahrungen??? 

Danke euch schon mal 
 

Naja ich würde nun nicht sagen, dass er dich nicht mag. Denn teilweise hattet ihr ja Ansätze einer Beziehung.  und wenn er es nur auf sex ausgelegt hätte, hätte er das ja auch mehr forciert.
Also mit den Aussagen hier kann ich nicht soviel Anfangen. Viele sehen das immer so schwarz und weiß. Es gibt aber auch grautöne und das ist so eine Geschichte. ich war auch mal in so einer Situation, tatsächlich hab ich sie dann in ruhe gelassen, damit sie auf einer Single Börse jemand anderen kennenlernt. Aber gemocht hab ich sie dennoch, ich war zu dem Zeitpunkt mehr der "Freundschaft plus" Typ und wenn man nicht ganz so monogam fühlt, wie ich dann findet man so eine offene Beziehung eigenltich sehr angenehm.
und meine Schwester war in einer ähnlichen Situation, da war es vermutlich so, weil sie beide recht schwierige Charaktere sind.

Dennoch solltest du dich davon lösen, denn zusammen wirst du nicht mit ihm kommen. Also besser wieder ein bisschen dazu zwingen auf eine Börse zu gehen, damit man mal ein paar andere Leute kennenlernt.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen