Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre trotz glücklicher Beziehung

Affäre trotz glücklicher Beziehung

28. Dezember 2019 um 0:04 Letzte Antwort: 29. Dezember 2019 um 21:09

Hallo,

Zuerst möchte ich sagen, dass ich weiß, dass das falsch ist. Ich brauche auch keine Moralapostel oder irgendwelche gemeinen Antworten. Ich möchte mir alles nur von der Seele reden.

Ich bin seit ca einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben uns in der Arbeit kennengelernt und uns sofort verliebt. Ich bin Krankenschwester und er Arzt also sehr klassisch. Auch der Altersunterschied von 12 Jahren macht uns nix aus. Wie ich schon erwähnt habe liebe ich ihn sehr aber ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist, dass ich eine Affäre mit einem anderen Mann begonnen hab. Ich bin auch immer sehr dafür dass man, wenn man nicht treu bleiben kann, Schluss machen soll. 
An sich ist der andere Mann auch kein wirklicher Fremder für mich. Ich hatte schon vor ca 3 oder 4 Jahren Kontakt mit ihm. Damals kannte ich meinen freund natürlich noch nicht. Wir haben damals auch nur miteinander geschrieben und uns nie getroffen. Da hat er mich ein paar Jahre hingehalten bis es mir irgendwann zu blöd geworden ist und ich ihm gesagt hab, dass ich bei dem Spiel nicht mehr mitspiele. Das war vor ca einem jahr, kurz bevor ich meinen Freund kennengelernt hab. Jetzt hat er mir vor 3 Monaten wieder geschrieben und gemeint er will mich wirklich kennen lernen und mich treffen und dass er sich so verändert hat. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hab irgendwann nur zu einem Treffen (ohne Sex) eingewilligt. Da hab ich mir nix Böses dabei gedacht und wollte ein Spiel spielen. Ja ich weiß, das war schon nicht richtig aber ich wollte ihn auch ein bisschen verletzen so wie er mich die Jahre. 
Das Blöde ist nur ich hab bei dem Treffen gemerkt wie nett er ist und wie gut wir uns verstehen. Von da an haben wir uns öfter getroffen bis es schließlich zum Sex kam. Und ich kann es kaum sagen aber mit ihm ist es jedes mal unglaublich schön und der Beste. Jedes mal wenn mein Freund 24 Stunden dienst im Krankenhaus hat fahre ich zu meiner Affäre. 
Ich hab das Gefühl, dass ich sie beide liebe und keinen von ihnen aufgeben möchte. Ja ich weiß, dass ich das tun muss. Ich kann mit beiden eine Zukunft vorstellen. Ich liebe einfach die Geborgenheit und diese Liebe von meinem Freund aber andererseits verlange ich auch nach der wilden und heißen Liebe meiner Affäre. Es geht schon so weit dass ich, wenn ich mit meinem Freund schlafe nur an meine Affäre denke und mein Körper bei ihm Probleme hat erregt zu werden, was sonst nie ein Problem war.
ich bin zwischenzeitlich richtig verzweifelt weil ich einfach nicht weiß wie ich mich verhalten soll. Und auch wenn ich an die Zukunft denke hab ich irgendwie vor der mit meinem Freund wegen dem Altersunterschied Angst. Meine Affäre ist doch nur 6 Jahre älter und nicht gleich 12. 
Naja ich weiß gar nicht was ich hier erwarte, ihr könnt mir das auch nicht abnehmen. Für nette Antworten wär ich trotzdem sehr dankbar

Mehr lesen

28. Dezember 2019 um 0:26
Beste Antwort

Hallo, 
finde es gut das du drüber schreibst. Beim lesen ist mir aber gleich eins klar geworden - du bist nicht 100% glücklich mit deinem Freund. Und das was dir hier fehlt, holst du dir bei deiner Affäre. (Weniger Altersunterschied/ wildere Zeit)...
Du musst für dich überlegen - bin ich wirklich glücklich mit meinem Freund! Will ich so die nächsten Jahre leben? Es hört sich so an, als wärst du bei deinem Freund, da er dir Sicherheit gibt. Aber es fehlt dir war um glücklich zu deins.

du musst nicht sofort deine Affäre aufgeben, aber überlege dir, wo bist du glücklicher, bei wem bist du gerne. 

1 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 8:18
In Antwort auf kathii96

Hallo,

Zuerst möchte ich sagen, dass ich weiß, dass das falsch ist. Ich brauche auch keine Moralapostel oder irgendwelche gemeinen Antworten. Ich möchte mir alles nur von der Seele reden.

Ich bin seit ca einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben uns in der Arbeit kennengelernt und uns sofort verliebt. Ich bin Krankenschwester und er Arzt also sehr klassisch. Auch der Altersunterschied von 12 Jahren macht uns nix aus. Wie ich schon erwähnt habe liebe ich ihn sehr aber ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist, dass ich eine Affäre mit einem anderen Mann begonnen hab. Ich bin auch immer sehr dafür dass man, wenn man nicht treu bleiben kann, Schluss machen soll. 
An sich ist der andere Mann auch kein wirklicher Fremder für mich. Ich hatte schon vor ca 3 oder 4 Jahren Kontakt mit ihm. Damals kannte ich meinen freund natürlich noch nicht. Wir haben damals auch nur miteinander geschrieben und uns nie getroffen. Da hat er mich ein paar Jahre hingehalten bis es mir irgendwann zu blöd geworden ist und ich ihm gesagt hab, dass ich bei dem Spiel nicht mehr mitspiele. Das war vor ca einem jahr, kurz bevor ich meinen Freund kennengelernt hab. Jetzt hat er mir vor 3 Monaten wieder geschrieben und gemeint er will mich wirklich kennen lernen und mich treffen und dass er sich so verändert hat. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hab irgendwann nur zu einem Treffen (ohne Sex) eingewilligt. Da hab ich mir nix Böses dabei gedacht und wollte ein Spiel spielen. Ja ich weiß, das war schon nicht richtig aber ich wollte ihn auch ein bisschen verletzen so wie er mich die Jahre. 
Das Blöde ist nur ich hab bei dem Treffen gemerkt wie nett er ist und wie gut wir uns verstehen. Von da an haben wir uns öfter getroffen bis es schließlich zum Sex kam. Und ich kann es kaum sagen aber mit ihm ist es jedes mal unglaublich schön und der Beste. Jedes mal wenn mein Freund 24 Stunden dienst im Krankenhaus hat fahre ich zu meiner Affäre. 
Ich hab das Gefühl, dass ich sie beide liebe und keinen von ihnen aufgeben möchte. Ja ich weiß, dass ich das tun muss. Ich kann mit beiden eine Zukunft vorstellen. Ich liebe einfach die Geborgenheit und diese Liebe von meinem Freund aber andererseits verlange ich auch nach der wilden und heißen Liebe meiner Affäre. Es geht schon so weit dass ich, wenn ich mit meinem Freund schlafe nur an meine Affäre denke und mein Körper bei ihm Probleme hat erregt zu werden, was sonst nie ein Problem war.
ich bin zwischenzeitlich richtig verzweifelt weil ich einfach nicht weiß wie ich mich verhalten soll. Und auch wenn ich an die Zukunft denke hab ich irgendwie vor der mit meinem Freund wegen dem Altersunterschied Angst. Meine Affäre ist doch nur 6 Jahre älter und nicht gleich 12. 
Naja ich weiß gar nicht was ich hier erwarte, ihr könnt mir das auch nicht abnehmen. Für nette Antworten wär ich trotzdem sehr dankbar

Dann sprich mit beiden, ob sie mit einer Dreierbeziehung einverstanden sind oder beende das mit einem der beiden...

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 8:29
Beste Antwort

Du klingst, als wärst du mit deiner Affäre glücklicher. Du solltest dir, so schwer es auch ist, drüber klar werden, mit wem du lieber zusammen wärst, ganz unabhängig von Beruf und Alter, und dann daraus die Konsequenzen ziehen. 

3 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 10:34
In Antwort auf ogden_18837382

Du klingst, als wärst du mit deiner Affäre glücklicher. Du solltest dir, so schwer es auch ist, drüber klar werden, mit wem du lieber zusammen wärst, ganz unabhängig von Beruf und Alter, und dann daraus die Konsequenzen ziehen. 

Die Frage wäre aber erstmal, ob die Affäre überhaupt mehr will als nur eine Affäre?

Gut möglich, dass der Typ die Beine in die Hand nimmt, sobald sie mit dem Freund für ihn Schluss macht. 

1 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 10:34

Wo habe ich denn geäußert dass ich an der Beziehung zweifle? 

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 10:36
In Antwort auf elise_18724877

Die Frage wäre aber erstmal, ob die Affäre überhaupt mehr will als nur eine Affäre?

Gut möglich, dass der Typ die Beine in die Hand nimmt, sobald sie mit dem Freund für ihn Schluss macht. 

Er weiß nicht dass ich einen Freund hab und meinte auch er wäre gern mit mir zusammen.

1 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 10:47
In Antwort auf kathii96

Er weiß nicht dass ich einen Freund hab und meinte auch er wäre gern mit mir zusammen.

Achsoooo, das ist natürlich was anderes. Na dann würde ich es an deiner Stelle einfach mit der Affäre versuchen, du bist mit ihm doch eh viel glücklicher. Deinem aktuellen Freund gegenüber ist es nicht fair, ihm so lange die Hörner aufzusetzen. 

3 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 11:14
In Antwort auf kathii96

Er weiß nicht dass ich einen Freund hab und meinte auch er wäre gern mit mir zusammen.

Und wann möchtest du mal für klare Verhältnisse sorgen?

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 11:43

Ich bin ja eh kein Fan der klassischen Klinikbeziehung und ich denke auch, dass 12 Jahre Altersunterschied und ein Klinikarzt für jemanden in deinem Alter (wenn 96 dein Geburtsjahr ist) und anscheinend mit deinen Bedürfnissen nicht wirklich der Richtige ist. Absicherung udn Geborgenheit ist halt doch nciht alles. In deinem Falle solltest du schnell zu einer Entscheidung kommen, sonst machst du es dir selbst zu schwer.

1 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 17:01
In Antwort auf elise_18724877

Die Frage wäre aber erstmal, ob die Affäre überhaupt mehr will als nur eine Affäre?

Gut möglich, dass der Typ die Beine in die Hand nimmt, sobald sie mit dem Freund für ihn Schluss macht. 

du glaubst doch nicht dass sie ihm erzählt hat dass sie vergeben ist? 

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 17:21

Hallo kathii96,

grundsätzlich denke ich, dass es seit jeher schon Menschen gab, die in zwei Menschen verliebt waren: das ist nichts Unnatürliches, Du bist im Kreis Millionen anderer (polyamorphe Menschen leben das sogar offen aus). Die moralische Bewertung, einem Partner fremd zu gehen, muss jedem selbst überlassen bleiben. 
Den Altersunterschied von 6 oder 12 Jahre als Kriterium herbeizuziehen, finde ich erst mal nicht stichhaltig: wichtiger ist doch Kompatibilität, gleiche Wellenlänge, ähnliche Interessen. Im Grunde beantwortest Du Deine Frage selbst: das empfundene Glück, die sexuelle Anziehung ist klar verteilt. 
Ohne Dir zu nahe treten wollen: wäre der ältere Freund nicht Arzt, hätte er nicht den Habitus, mit dem er "Sicherheit " suggeriert, sondern er wäre, sagen wir mal, Handwerker - würde die Entscheidung immer noch so schwer fallen? 
Ich hoffe, Du triffst die richtige Wahl! 

1 LikesGefällt mir
28. Dezember 2019 um 17:28
In Antwort auf jabril_18909945

Hallo kathii96,

grundsätzlich denke ich, dass es seit jeher schon Menschen gab, die in zwei Menschen verliebt waren: das ist nichts Unnatürliches, Du bist im Kreis Millionen anderer (polyamorphe Menschen leben das sogar offen aus). Die moralische Bewertung, einem Partner fremd zu gehen, muss jedem selbst überlassen bleiben. 
Den Altersunterschied von 6 oder 12 Jahre als Kriterium herbeizuziehen, finde ich erst mal nicht stichhaltig: wichtiger ist doch Kompatibilität, gleiche Wellenlänge, ähnliche Interessen. Im Grunde beantwortest Du Deine Frage selbst: das empfundene Glück, die sexuelle Anziehung ist klar verteilt. 
Ohne Dir zu nahe treten wollen: wäre der ältere Freund nicht Arzt, hätte er nicht den Habitus, mit dem er "Sicherheit " suggeriert, sondern er wäre, sagen wir mal, Handwerker - würde die Entscheidung immer noch so schwer fallen? 
Ich hoffe, Du triffst die richtige Wahl! 

Das Problem ist ja dass ich mich mit beiden sehr gut verstehe und mit beiden unglaublich gern meine Zeit verbringe. 
Ich nehme es dir nicht übel dass du glaubst der status "arzt" wäre für mich so wichtig aber nein ich würde ihn auch lieben wenn er nur verkäufer wäre. Und mit Sicherheit meine ich nicht das finanzielle sondern auf emotionaler Ebene. Nur als Beispiel: kennst du game of thrones? Dann würde ich die beiden als Khal Drogo (der Wilde) und Jorah Mormont (der Beschützer) beschreiben.

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 21:14
Beste Antwort
In Antwort auf kathii96

Das Problem ist ja dass ich mich mit beiden sehr gut verstehe und mit beiden unglaublich gern meine Zeit verbringe. 
Ich nehme es dir nicht übel dass du glaubst der status "arzt" wäre für mich so wichtig aber nein ich würde ihn auch lieben wenn er nur verkäufer wäre. Und mit Sicherheit meine ich nicht das finanzielle sondern auf emotionaler Ebene. Nur als Beispiel: kennst du game of thrones? Dann würde ich die beiden als Khal Drogo (der Wilde) und Jorah Mormont (der Beschützer) beschreiben.

OK, das sieht nach einer klassischen Patt-Situation aus. In dem Fall kann Dir hier wahrscheinlich auch niemand helfen, denn nur Du allein kannst einschätzen, wer Dich -langfristig- glücklicher macht. 
Mein Tipp: ich persönlich würde auf das Hier-und-Jetzt setzen, d.h mehr auf Herz als auf Verstand. 

2 LikesGefällt mir
29. Dezember 2019 um 9:28

traurig ja nur für die Kinder.... 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 9:30
In Antwort auf jabril_18909945

OK, das sieht nach einer klassischen Patt-Situation aus. In dem Fall kann Dir hier wahrscheinlich auch niemand helfen, denn nur Du allein kannst einschätzen, wer Dich -langfristig- glücklicher macht. 
Mein Tipp: ich persönlich würde auf das Hier-und-Jetzt setzen, d.h mehr auf Herz als auf Verstand. 

Sie schreibt ja, dass sie hier auch gar keine Hilfe erwartet und sich sas nur von der Seele schreiben will.

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 11:27
In Antwort auf carina2019

traurig ja nur für die Kinder.... 

Welche Kinder? 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 16:11
In Antwort auf elise_18724877

Welche Kinder? 

SORRY falscher Beitrag

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 18:14
In Antwort auf kathii96

Hallo,

Zuerst möchte ich sagen, dass ich weiß, dass das falsch ist. Ich brauche auch keine Moralapostel oder irgendwelche gemeinen Antworten. Ich möchte mir alles nur von der Seele reden.

Ich bin seit ca einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben uns in der Arbeit kennengelernt und uns sofort verliebt. Ich bin Krankenschwester und er Arzt also sehr klassisch. Auch der Altersunterschied von 12 Jahren macht uns nix aus. Wie ich schon erwähnt habe liebe ich ihn sehr aber ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist, dass ich eine Affäre mit einem anderen Mann begonnen hab. Ich bin auch immer sehr dafür dass man, wenn man nicht treu bleiben kann, Schluss machen soll. 
An sich ist der andere Mann auch kein wirklicher Fremder für mich. Ich hatte schon vor ca 3 oder 4 Jahren Kontakt mit ihm. Damals kannte ich meinen freund natürlich noch nicht. Wir haben damals auch nur miteinander geschrieben und uns nie getroffen. Da hat er mich ein paar Jahre hingehalten bis es mir irgendwann zu blöd geworden ist und ich ihm gesagt hab, dass ich bei dem Spiel nicht mehr mitspiele. Das war vor ca einem jahr, kurz bevor ich meinen Freund kennengelernt hab. Jetzt hat er mir vor 3 Monaten wieder geschrieben und gemeint er will mich wirklich kennen lernen und mich treffen und dass er sich so verändert hat. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hab irgendwann nur zu einem Treffen (ohne Sex) eingewilligt. Da hab ich mir nix Böses dabei gedacht und wollte ein Spiel spielen. Ja ich weiß, das war schon nicht richtig aber ich wollte ihn auch ein bisschen verletzen so wie er mich die Jahre. 
Das Blöde ist nur ich hab bei dem Treffen gemerkt wie nett er ist und wie gut wir uns verstehen. Von da an haben wir uns öfter getroffen bis es schließlich zum Sex kam. Und ich kann es kaum sagen aber mit ihm ist es jedes mal unglaublich schön und der Beste. Jedes mal wenn mein Freund 24 Stunden dienst im Krankenhaus hat fahre ich zu meiner Affäre. 
Ich hab das Gefühl, dass ich sie beide liebe und keinen von ihnen aufgeben möchte. Ja ich weiß, dass ich das tun muss. Ich kann mit beiden eine Zukunft vorstellen. Ich liebe einfach die Geborgenheit und diese Liebe von meinem Freund aber andererseits verlange ich auch nach der wilden und heißen Liebe meiner Affäre. Es geht schon so weit dass ich, wenn ich mit meinem Freund schlafe nur an meine Affäre denke und mein Körper bei ihm Probleme hat erregt zu werden, was sonst nie ein Problem war.
ich bin zwischenzeitlich richtig verzweifelt weil ich einfach nicht weiß wie ich mich verhalten soll. Und auch wenn ich an die Zukunft denke hab ich irgendwie vor der mit meinem Freund wegen dem Altersunterschied Angst. Meine Affäre ist doch nur 6 Jahre älter und nicht gleich 12. 
Naja ich weiß gar nicht was ich hier erwarte, ihr könnt mir das auch nicht abnehmen. Für nette Antworten wär ich trotzdem sehr dankbar

Also du wolltest ja wissen, warum du dich bei deinem Freund nicht richtig fallen lassen kannst. Was vergessen wird, ist das Thema Psyche. Er ist neu, unverbraucht, die Situation war ein wildes Abenteuer, es ist ein Adrenalin Kick, deshalb bist du körperlich auch erst mal in so einer Situation gefangen, denn die REizüberflütung macht dir zu schaffen.
Das ist ungefähr das gleiche, als wenn dein Mann ständig Pornos gucken würde, dann wirds auch schwer erst mal wieder auf den "Boden des Normalen Sexes" zu gelangen.

Was du aber evtl auch vegisst, die Situation mit der Affaire wird auch irgendwann zur Normalität und dann zählen wieder andere Werte. Du weißt vielleicht in vielen Punkten auch noch gar nicht,ob die Affaire auch für eine Beziehung taugt, was du bei deinem aktuellen Freund schon weißt.

Ich kann nur von mir reden, als ich sehr jung war, da hatte ich auch eine Freundin wo alles passte, aber ich konnte meine Dating Sucht nicht überwinden, weil ich ebenfalls eine Reizüberlufung erlitt. Ich hab da nämlich jede Woche eine neue Frau kennengelernt und das machte mich zu sehr an, als dass ich das alles aufgeben konnte. Ich war zu neugierig und auch ein bisschen raffgierig.

So ähnlich ist das eigentlich bei dir. Und naja, ich kann mir persönlich nicht vorstellen, dass das auf Dauer gut gehen wird .
an dein Gewissen und auch an dein Stolz solltest du auch mit der Zeit denken, da ständig beiden was vorzumachen, ist naja eher ein Leben im Hollywood Film, als in einem bodenständigen Leben, denn es ist ja im Prinzip ein ständiger Vertrauensbruch, den du begehst.

Alternativen die du hast, Fragen, ob dein Mann an einer offenen Beziiehung interessiert ist , wenn er auch eine andere Frau treffen will. Oder dich dann doch für jemanden entscheiden.
 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 19:31
In Antwort auf kathii96

Das Problem ist ja dass ich mich mit beiden sehr gut verstehe und mit beiden unglaublich gern meine Zeit verbringe. 
Ich nehme es dir nicht übel dass du glaubst der status "arzt" wäre für mich so wichtig aber nein ich würde ihn auch lieben wenn er nur verkäufer wäre. Und mit Sicherheit meine ich nicht das finanzielle sondern auf emotionaler Ebene. Nur als Beispiel: kennst du game of thrones? Dann würde ich die beiden als Khal Drogo (der Wilde) und Jorah Mormont (der Beschützer) beschreiben.

Wer ist Khal 😅👍... ich wäre für Khal. 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 21:09

Frauen die ein ähnliches Problem haben rät man, sich für keinen zu entscheiden. Der Grund dafür ist so simpel wie einfach. Nirgends kannst du beides haben einen toleranten Freund/Mann und einen Lover für das leidenschaftliche. Bei deiner Konstellation wirst du definitiv nicht beides unter einen Hut bekommen. 

Gefällt mir