Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre seit vier Jahren und wir lieben uns

Affäre seit vier Jahren und wir lieben uns

16. Januar 2017 um 14:34 Letzte Antwort: 19. Januar 2017 um 11:53

Hi!
Wie fange ich nur an. Nun ja wir haben uns damals auf einer Firmenfeier kennengelernt und sind in der Nacht zusammen im Bett gelandet. Zu dem Zeitpunkt hatte keiner von uns beiden je zuvor so etwas gemacht.

Danach haben wir uns 4 Wochen nicht gesehen und dann wieder getroffen (im Hotel natürlich) Ich war damals schon hin und weg von dem "Kerl". 

Das ganze hatte damals schon den faden Beigeschmack Kinder, Frau etc....
Wir beide haben uns mit allem was dazu gehört in einander verliebt, er sagte mir damals selber das seine Beziehung am Ende sei.... Nun ja bis heute sehen wir uns so oft es geht. 
Er hatte damals gesagt er könne das der Familie nicht antuen und die Kinder sollten behütet mit beiden Eltern aufwachsen, obwohl er sie nicht mehr liebt. 
Das Ganze ist bis heute der Fall, aber in letzter Zeit merke ich mehr und mehr das er nicht mehr glücklich ist und über eine Trennung nachdenkt. Er spricht nicht offen und gerne über Gefühle oder schreibt sie mir, ich spüre und ahne es einfach immer. Auch die Liebe zu mir hatte er ganz nach hinten geräumt und wollte es alles nicht mehr an sich ran lassen, aber wir beide kommen von einander niemals los. Er ist meine große Liebe, mein Traummann und Seelenverwandter. Und seine Gefühle für mich sind nie weg gewesen und jetzt kommt bei ihm alles wieder. 
Ich habe ihm schon so oft gesagt das die Kinder nichts dafür können wenn Mama und Papa sich nicht mehr lieben, aber er ist und bleibt ihr Vater immer. Er liebt die drei abgöttisch, was auch alles total ok ist aber wären wir zusammen und er hätte zB an den Wochenenden seine Kids, er wäre so happy und endlich rund um glücklich. Finanziell geht es ihm sehr gut, abgesichert wären die Kinder und es würde ihnen an nichts fehlen. 

Er sagte neulich er bräuchte etwas Zeit und Abstand darüber mal nachzudenken. Klar soll er darüber nachdenken aber wir haben schon vier Jahre verloren, ich will endlich mit ihm zusammen sein. Was soll ich noch machen oder sagen? Ich habe ihm erzählt das deine Story nicht die erste auf diesem Planeten ist und das so etwas nunmal passiert ob man es will oder nicht es kann vorkommen. Wir haben uns am Wochenende wieder gesehen, wir beide zusammen das ist alles was wir wollen, plus seine Kids. 
Ich will keinen anderen Mann, nicht jetzt oder in 2 Jahren. Er ist es, seit der ersten Nacht damals. 
Jedes Mal wenn er wieder fährt bin ich fertig und mir geht es echt mies. Da ich ja weiß er fährt zu seiner Frau die höchstens noch eine Freundin und halt die Mutter seiner Kinder ist, genauso um Weihnachten, Silvester oder an Geburstatgen wir sind nie zusammen, wir schreiben dann immer. Das ist doch so kein Leben mehr weder für ihn noch für mich. WAS SOLL ICH MACHEN?

Mehr lesen

16. Januar 2017 um 14:53

Schon wieder so eine...

Lies dich mal hier durchs Forum...

Was Affairen betrifft.

Und sei dir sicher, dass er dich liebt!


Die 4 Jahre hast du verloren, nicht er.

Du warst nämlich 4 Jahre sein Spielzeug.

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 15:31

Also wenn du mich fragst - Wenn das schon 4 Jahre so läuft wird das wohl nichts.. wenn er dich immer nur vertröstet hat (oder nicht mal das) wird er auch in Zukunft seine Frau nicht verlassen.

Hat er denn gesagt, dass er so glücklich wäre mit dir und wenn er seine Kinder nur noch am Wochenende sähe, oder ist das einfach deine Annahme?

Seine Frau weiss nichts von der Sache nehme ich an?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 15:43

Hi.
Seine Frau weiß gar nichts, die ist so stur und schroff die würde gar nichts merken weil sie nur sich sieht.

Also er sieht das auch alles so und würde mit Wochenendkindern etc. klar kommen. Er hat halt auch Angst das sie irgendwas unternimmt das er sie gar nicht sehen kann, was ja nicht so einfach geht.
Er sieht in dem Sinne seit Anfang an seine Kinder nicht 24std/7 Tage, da er viel unterwegs ist und wahnsinnig lange Arbeitszeiten hat. Die Erziehung macht sie in dem Sinne. 
Wir beide können uns selber Kinder vorstellen, haben mal über Namen gesprochen, wie wo leben usw. Mir ist auch klar dass es von heute auf morgen nicht Zack bumm klar ist und er mit seinen Koffern bei mir steht. Das ist ein Prozess den die beiden dort aushandeln müssen zum bestmöglichen Ergebnis für die Kids.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 15:56

Hm also ehrlichgesagt tönt das für mich so, als wärst du für ihn nicht mehr als eine bequeme Affäre. Würde er die 4 Jahre wie du als "verlorene" Zeit betrachten, hätte er doch seine Frau unterdessen für dich verlassen, um nicht noch mehr Zeit zu verlieren.

Wenn du aber denkst, er meint es ernst, kannst du ihn vlt unterstützen, indem du der rechtlichen Lage nachgehst (sorry, ich hab da keine Ahnung) was das Sorgerecht in solchen Fällen angeht. Anscheinend ist die Angst, die Kinder zu verlieren ja seine Hauptsorge..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:05

Wow das ist echt harter Tabak hier. Ich kann es nur so sagen wie es ist. Klar habe ich Zweifel das er den Schritt gehen wird aber er hat sich ja in letzter Zeit deshalb sehr verändert und ist mir gegenüber so wie damals wo wir uns beide in einander verliebt haben. 
Ich habe ihn am Wochenende gefragt ob er mich liebt und da kam das "ja" und der Kerl sagt sowas nicht einfach so oder redet da drüber das war wirklich ernst gemeint. Er hat am Wochenende nachts im Bett geweint was ich zufällig gemerkt hatte wo ich mich zu ihm gedreht hatte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:06

Wow, das Frauen immer wieder auf so was reinfallen...

Woher weisst Du, dass die Ehefrau so ist, wie Du sie beschreibst?
Er belügt seine eigene Frau seit 4 Jahren. Wieso glaubst Du, dass er Dir die Wahrheit sagt?

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:20

Mag ja sein dass er Gefühle für dich hat aber das hat ihn vier Jahre nicht motiviert sich zu dir zu bekennen und die Ehe war nicht so schlecht dass er sie verlassen hätte... Ganz schlechte Voraussetzungen für ein Happyend...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:20

So komme ich nicht weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:21
In Antwort auf niedersaechsin1

Wow das ist echt harter Tabak hier. Ich kann es nur so sagen wie es ist. Klar habe ich Zweifel das er den Schritt gehen wird aber er hat sich ja in letzter Zeit deshalb sehr verändert und ist mir gegenüber so wie damals wo wir uns beide in einander verliebt haben. 
Ich habe ihn am Wochenende gefragt ob er mich liebt und da kam das "ja" und der Kerl sagt sowas nicht einfach so oder redet da drüber das war wirklich ernst gemeint. Er hat am Wochenende nachts im Bett geweint was ich zufällig gemerkt hatte wo ich mich zu ihm gedreht hatte....

Ich kann den anderen insofern Recht geben, dass er sich vielleicht nie trennen wird. Vielleicht hat er auch einfach zu viele Sorgen vor der Trennung, Scheidung, seiner und ihrer Familie, Reaktionen von Freunden, auf der Arbeit, Angst, seine Kinder könnten sich entfremden usw. Vielleicht ist er auch einfach konfliktscheu oder kann es ihr nicht sagen, weil er ihr nicht weh tun kann. Es gibt 1359 Gründe, warum er sich vielleicht nie trennen wird. Es muss nicht sein, weil er dich nicht liebt und nur ausnutzt. Aber es kann eben auch sein, dass er bei seiner Frau bleiben wird. Und ich glaube, der Grund dabei ist dann auch egal, oder?
Ich glaube, du musst dir halt klar werden, ob du vielleicht auf ewig die geheime Frau bleiben willst. Gibt es sicher auch zu genüge. Aber ob dir das reicht, kannst nur du beantworten. Oder du setzt ihm die Pistole auf die Brust - dann musst du es im Falle der Fälle aber auch durchziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:27

Ich habe ihm gesagt ich will das so nicht mehr und auch kein Jahr mehr warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:27
In Antwort auf niedersaechsin1

So komme ich nicht weiter...

Was willst Du denn hören?
Das alles gut wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:29
In Antwort auf niedersaechsin1

Ich habe ihm gesagt ich will das so nicht mehr und auch kein Jahr mehr warten.

Wie hat er darauf reagiert?

... er hat auf Zeit gespielt, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:37

Ich hab ihm gesagt das ich so nicht mehr weitermachen will und er sich es überlegen kann ob er mich Wiedersehen will aber unter anderen Umständen. Ansonsten ist er am Wochenende das letzte mal bei mir gewesen. Das habe ich ihm mit auf den Weg geben.
Und jetzt könnt ihr Euch darauf stürzen was alles wieder mal falsch von mir ist

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:48

Wir haben mal über Kinder gesprochen aber nicht aktuell. 
Und seine Reaktion zu der "Ansage" du hast ja recht, das kann alles so nicht weitergehen, ich muss was machen, und wenn ich euch jetzt sage was er zudem liebes zu mir gesagt hat, glaubt ihr ja wieder er hält mich hin und will pudern anstatt zu handeln. Ich habe heute morgen von ihm bekommen "mir geht's scheiße, mein Kopf fährt Achterbahn und du kommst immer zu darin vor"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 16:55

Gut danke thats it here

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 17:01
In Antwort auf niedersaechsin1

Wir haben mal über Kinder gesprochen aber nicht aktuell. 
Und seine Reaktion zu der "Ansage" du hast ja recht, das kann alles so nicht weitergehen, ich muss was machen, und wenn ich euch jetzt sage was er zudem liebes zu mir gesagt hat, glaubt ihr ja wieder er hält mich hin und will pudern anstatt zu handeln. Ich habe heute morgen von ihm bekommen "mir geht's scheiße, mein Kopf fährt Achterbahn und du kommst immer zu darin vor"

Darf ich mal fragen wie alt seine Kinder sind?
Und selbst wenn sie noch jung sind: was lässt dich daran zweifeln dass er das selbe nicht auch mit dir macht? Er scheint nur auf Abenteuer und Romantik aus zu sein aber in einem familiären Umfeld geht man entweder durch dick und dünn oder man trennt sich...

Und wer sagt dass er seine Kinder nicht mehr sehen kann wenn er sich scheiden lässt?? Dafür gibt es besuchsrecht oder geteiltes sorgerecht. Wie oft glaubt er denn seine Kinder zu sehen wenn ihr auch ein gemeinsames Kind haben würdet?? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 17:19

Gut geschrieben. Wir sind aber leider zu spät, denke ich x)

Also unsere Antworten 

Lg carmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 17:25

Was den Mann und seine Kulleraugen betrifft fällt mir noch eines ein: " words are cheap"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 17:45

Die Kinder sind 7,6,4

klar gibt mir die Sicherheit niemand das er das mit mir nicht abzieht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 17:54

Ok ok 
ich habe es ihm ja am Wochenende jetzt gesagt, ich warte ab was kommt und bleibe stark und wenn nichts passiert dann war es das und ich muss damit irgendwie klar kommen 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 18:00
In Antwort auf niedersaechsin1

Hi.
Seine Frau weiß gar nichts, die ist so stur und schroff die würde gar nichts merken weil sie nur sich sieht.

Also er sieht das auch alles so und würde mit Wochenendkindern etc. klar kommen. Er hat halt auch Angst das sie irgendwas unternimmt das er sie gar nicht sehen kann, was ja nicht so einfach geht.
Er sieht in dem Sinne seit Anfang an seine Kinder nicht 24std/7 Tage, da er viel unterwegs ist und wahnsinnig lange Arbeitszeiten hat. Die Erziehung macht sie in dem Sinne. 
Wir beide können uns selber Kinder vorstellen, haben mal über Namen gesprochen, wie wo leben usw. Mir ist auch klar dass es von heute auf morgen nicht Zack bumm klar ist und er mit seinen Koffern bei mir steht. Das ist ein Prozess den die beiden dort aushandeln müssen zum bestmöglichen Ergebnis für die Kids.

Oh je... du kennst seine Fraun und seine Familienverhältnisse doch nur durch die Augen deiner Affäre (also durch die Augen eine sehr gewieften Lügners). Er hat es 4 Jahre geschafft, seine Frau so demaßen zu bekügen, dass sie nichts gemerkt hat? Und die bist so naiv ihm 4 Jahre alles zu glauben. HALLO, AUFWACHEN! Der Mann ist ein perfekter Lügner und die Erfahrugn zeigt, dass er dich genauso anlügt wie seine Frau. Euch beiden spielt er wahrscheinlich den liebenden Partner vor.

Warum nur fallen so viele Frauen auf solche Männer herein? Und dann auch noch 4, VIER, Jahre lang.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 18:39
In Antwort auf niedersaechsin1

Wir haben mal über Kinder gesprochen aber nicht aktuell. 
Und seine Reaktion zu der "Ansage" du hast ja recht, das kann alles so nicht weitergehen, ich muss was machen, und wenn ich euch jetzt sage was er zudem liebes zu mir gesagt hat, glaubt ihr ja wieder er hält mich hin und will pudern anstatt zu handeln. Ich habe heute morgen von ihm bekommen "mir geht's scheiße, mein Kopf fährt Achterbahn und du kommst immer zu darin vor"

Ich habe heute morgen von ihm bekommen "mir geht's scheiße, mein Kopf fährt Achterbahn und du kommst immer zu darin vor"

Ganz ehrlich? Gut, dass es ihm scheiße geht!!! Er soll mal seine eigenen Konsequenzen zu spüren bekommen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 20:57

4 jahre?
meine güte.

ich selbst hab mich damals nur 1,5 jahre hinhalten lassen.
so lang hat es gedauert, bis mir endlich die augen aufgingen. heute bin ich immer noch ziemlich entsetzt, dass ich wirklich alles geglaubt hab, was er mir damals erzählt hat.
​genau das gleiche wie dir übrigens. das erzählen sie offenbar immer, die kinder, die armen, armen kinder..... das haus, in dem soviel arbeit steckt.... die freunde, die nachbarn, man muss eine trennung gut vorbereiten......

gib auch nichts auf die krokodilstränen. da hat meine affaire auch gekonnt. ich hab es nie glauben wollen, dass es männer gibt, die auf knopfdruck losheulen können.
doch, gibt es. ich hab es selbst gesehen.


​du hast vier kostbare lebensjahre verschwendet wäre dieser mann nicht gewesen, könntest du heute längst mit irgendeinem mann glücklich sein.
geh.  lass ihn in seiner ehe darben. er will es so.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 6:57

tja, liebe Niedersächsin,

du bist eben die klassische Geliebte. In Mexiko hat das alles einen Namen, da fährt der Mann in die "casa grande", wenn er nach Hause fährt und in die "casa chica", wenn er seine Geliebte sieht. Alle wissen Bescheid und wenn Geld und Nerven der Beteiligten reichen, kann man ein solches Arrangement über Jahrzehnte durchziehen.

Auch in diesem Falle zählt wieder einmal, wie so oft: "words are cheap" oder auf Deutsch "gelabert wird viel" - wenn es dann noch mit Tränen garniert wird, umso besser.

​Fakt ist, dass du 4 Jahre deines Lebens mit einer Illusion verschwendet hast. Bestimmt bist du eine attraktive Frau, die bestimmt mit dem kleinen Finger 10 andere Kerle an der Hand haben könnte und GENAU DAFÜR müsste man dich heftig übers Knie legen. Mein Rat an dich lautet: guck auf das, was er MACHT, nicht auf das, was er sagt. Spätestens dann wird dir selbst die Erkenntnis kommen, dass du gerade verarscht² (= verarscht zum Quadrat)wirst und schon viel zu lange im falschen Film sitzt.

​Du hast weiter vorne geschrieben, dass du mit unseren Antworten nichts anzufangen weißt. Das musst du auch nicht. Es reicht völlig, wenn du deine Beine in die Hand nimmst und schnellstmöglich das Weite suchst. Weinen kannst du hinterher und wenn du lange genug weinst, wirst du merken, dass du eigentlich nur über deine eigene Blödheit weinst und spätestens dann kannst du anfangen deine Tränen zu trocknen und deinen Kopf frei zu machen für einen Neuanfang. Der ist über-überfällig.

Freundliche Grüße,
Christoph

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 7:58
In Antwort auf niedersaechsin1

Die Kinder sind 7,6,4

klar gibt mir die Sicherheit niemand das er das mit mir nicht abzieht 

Oh, so klein. Wenn die Kinder in so einem Alter sind, ist bei vielen Eltern nicht viel mit Sex.

Da brauchte er wohl eine Bumsi...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 8:34

Bin ich eigentlich der einzige, dem die Ehefrau VIEL mehr leid tut als die TE?

Da gibt es eine Frau, die ihre 3 Kinder fast allein erzieht weil ihr Mann die ganze Zeit unterwegs ist, die den Haushalt alleine schmeißt, die sich um Schule und Kindergarten kümmert, die ihren Mann bekocht und seine Wäsche wäscht, wenn er nach seinen Geschäftsreisen nach Hause kommt. Und zum Dank v@gelt ihr Mann seit vier Jahren mit einer anderen. Und spielt sich der gegenüber auch noch als der treusorgendste Vater aller Zeiten auf.

Ich bin wahrlich niemand, der Hate-Post schreibt. Aber ich kann die Widerwärtigkeit, die ich empfinde kaum in Worte fassen. Und ich kann nicht fassen, wie man so unsterblich in diese Inkarnation der Widerwärtigkeit verliebt sein kannn, wie die TE.

14 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 12:07
In Antwort auf niedersaechsin1

Hi!
Wie fange ich nur an. Nun ja wir haben uns damals auf einer Firmenfeier kennengelernt und sind in der Nacht zusammen im Bett gelandet. Zu dem Zeitpunkt hatte keiner von uns beiden je zuvor so etwas gemacht.

Danach haben wir uns 4 Wochen nicht gesehen und dann wieder getroffen (im Hotel natürlich) Ich war damals schon hin und weg von dem "Kerl". 

Das ganze hatte damals schon den faden Beigeschmack Kinder, Frau etc....
Wir beide haben uns mit allem was dazu gehört in einander verliebt, er sagte mir damals selber das seine Beziehung am Ende sei.... Nun ja bis heute sehen wir uns so oft es geht. 
Er hatte damals gesagt er könne das der Familie nicht antuen und die Kinder sollten behütet mit beiden Eltern aufwachsen, obwohl er sie nicht mehr liebt. 
Das Ganze ist bis heute der Fall, aber in letzter Zeit merke ich mehr und mehr das er nicht mehr glücklich ist und über eine Trennung nachdenkt. Er spricht nicht offen und gerne über Gefühle oder schreibt sie mir, ich spüre und ahne es einfach immer. Auch die Liebe zu mir hatte er ganz nach hinten geräumt und wollte es alles nicht mehr an sich ran lassen, aber wir beide kommen von einander niemals los. Er ist meine große Liebe, mein Traummann und Seelenverwandter. Und seine Gefühle für mich sind nie weg gewesen und jetzt kommt bei ihm alles wieder. 
Ich habe ihm schon so oft gesagt das die Kinder nichts dafür können wenn Mama und Papa sich nicht mehr lieben, aber er ist und bleibt ihr Vater immer. Er liebt die drei abgöttisch, was auch alles total ok ist aber wären wir zusammen und er hätte zB an den Wochenenden seine Kids, er wäre so happy und endlich rund um glücklich. Finanziell geht es ihm sehr gut, abgesichert wären die Kinder und es würde ihnen an nichts fehlen. 

Er sagte neulich er bräuchte etwas Zeit und Abstand darüber mal nachzudenken. Klar soll er darüber nachdenken aber wir haben schon vier Jahre verloren, ich will endlich mit ihm zusammen sein. Was soll ich noch machen oder sagen? Ich habe ihm erzählt das deine Story nicht die erste auf diesem Planeten ist und das so etwas nunmal passiert ob man es will oder nicht es kann vorkommen. Wir haben uns am Wochenende wieder gesehen, wir beide zusammen das ist alles was wir wollen, plus seine Kids. 
Ich will keinen anderen Mann, nicht jetzt oder in 2 Jahren. Er ist es, seit der ersten Nacht damals. 
Jedes Mal wenn er wieder fährt bin ich fertig und mir geht es echt mies. Da ich ja weiß er fährt zu seiner Frau die höchstens noch eine Freundin und halt die Mutter seiner Kinder ist, genauso um Weihnachten, Silvester oder an Geburstatgen wir sind nie zusammen, wir schreiben dann immer. Das ist doch so kein Leben mehr weder für ihn noch für mich. WAS SOLL ICH MACHEN?

Leider kann ich nur das sagen was hier alle sagen. 
Angenommen er meint es WIRKLICH ernst. Wieso bleibt er dann 4 Jahre bei der frau ? KINDER SIND KEIN GRUND. Denn auch im falle einer Trennung hat er ein Anrecht auf seine Kinder ! Und wer bleibt bitte 4 Jahre bei einer Person die er nicht mehr liebt wenn er doch längst eine Schöne Beziehung führen könnte?

Wenn man hier mal alle threads liest von geliebten, und ja du bist die geliebte denn er ist ja mit der Hauptfrau noch zusammen, bleiben mindestens 90% bei der Ehefrau. Und die wo sich wirklich trennen merken die Hälfte nach einer Weile das auch bei der geliebten Alltag rein kommt , sich wieder nach der frau sehnen und zurück gehen. 

Glaubst du wirklich das die frau so ist wie er beschreibt ? Denkt sie nur an sich? Ist ihr Mann ihr egal? Es gibt keinen sex mehr ? Sie ist eine furie? Wie auch immer kein Mann erzählt seiner geliebten wie toll doch eigentlich die ehefrau ist sonst gäbe es ja keinen Grund zum fremd gehen.

Was willst du hören? Ja er wird, nachdem er dich 4 Jahre hingehalten hat, sofort zu dir kommen? Du wirst wieder schwach , er redet Versprechungen daher und weitere Jahre vergehen. 2 Frauen mit denen man sex haben kann (definitiv werden sie noch sex haben) ist doch viel besser und wenn es mit der einen stress gibt gehe ich zur nächsten! 

Wenn sie wirklich "nur" Freunde noch sind wies sollte sich die frau dann so gegen die trennung stellen und ihm die Kinder entziehen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 13:20
In Antwort auf 6rama9

Bin ich eigentlich der einzige, dem die Ehefrau VIEL mehr leid tut als die TE?

Da gibt es eine Frau, die ihre 3 Kinder fast allein erzieht weil ihr Mann die ganze Zeit unterwegs ist, die den Haushalt alleine schmeißt, die sich um Schule und Kindergarten kümmert, die ihren Mann bekocht und seine Wäsche wäscht, wenn er nach seinen Geschäftsreisen nach Hause kommt. Und zum Dank v@gelt ihr Mann seit vier Jahren mit einer anderen. Und spielt sich der gegenüber auch noch als der treusorgendste Vater aller Zeiten auf.

Ich bin wahrlich niemand, der Hate-Post schreibt. Aber ich kann die Widerwärtigkeit, die ich empfinde kaum in Worte fassen. Und ich kann nicht fassen, wie man so unsterblich in diese Inkarnation der Widerwärtigkeit verliebt sein kannn, wie die TE.

Nein, di bist nicht der Einzige. Ich sehe das ganz genauso. Mitleid habe ich mit der TE nicht, denn sie weiß im Gegensatz zur Ehefrau was Sache ist. Sie ist naiv und lebt wohl in ihrer eigenen Welt, sonst hätte man sich in vier Jahren ja längst mal schlau machen können, wie vergebene Männer mit Familie so ticken. Sie aber glaubt ihm all seine Ausreden und Lügen und hält auch noch zu dem armen Mann, der so eine schreckliche Ehefrau hat, aber sich wegen den armen kleinen Kindern nicht trennen kann. Wer das vier Jahre lang tatsächlich glaubt und auch noch verteidigt, der will wohl leiden.

Bäh!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 16:50
In Antwort auf niedersaechsin1

So komme ich nicht weiter...

Ich kann dir ganz ehrlich sagen, das er das höchstwahrscheinlich nicht ernst mit dir meint und ich kann dir auch sagen warum! Meine Freundin war die betrogene Ehefrau, ihr Mann hatte eine langjährige Affäre gehabt mit einer Bekannten von ihn, die ihn, seine Frau und die Familie ihres Mannes kennt. Die Affäre war ständig bei der Familie also hatvsie somit vieles mitbekommen aber der Mann hat ihr ständig erzählt das er sie liebt und hat sogar ab und zu an Feiertagen mit ihr verbracht nur damit sie das Gefühl kriegt sie sei ihm nicht egal. Als alles rauskam wollte er seine Frau nicht verlieren und hat seiner Frau erzählt das die Affäre eine Schlampe wäre und er nie mit ihr was ernstes führen kann. Dein Typ hält dich nur hin wenn er dir wirklich lieben würde, würde ihn nichts auf dieser Welt aufhalten um mit dir zusein! Hast du eigentlich kein schlechtes Gewissen?! Glaubstvdubnucht das es eines Tages dir auch wiederfahren könnte?! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 21:49
In Antwort auf niedersaechsin1

Die Kinder sind 7,6,4

klar gibt mir die Sicherheit niemand das er das mit mir nicht abzieht 

Wach auf und mach die augen auf!!!
ich war 1 1/2 Jahre eine affaire. Ende vom lied war er hat die selbe wieder scheiße abgezogen. er hat 1 1/2 Jahre ne andere gevögelt und mir die selbe scheiße erzählt wie seiner ex damals wenn er bei mir war. und ich naivchen habe den müll geglaubt, weil er mich ja soooooooooo sehr liebt... Wer einmal betrügt, betrügt immer... da ist was wahren dran.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2017 um 8:49

'wir haben schon 4 Jahre weggeworfen'

DU hast dir einen verheirateten Mann ausgesucht. Deine Rolle war/ist von anfang an definiert gewesen. 

Ich hab da echt kein Mitgefühl für jemanden wie dich.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2017 um 10:54

hallo! das ist echt so fies, was hier von sich gegeben wird.
ich bin in einer ähnlichen Situation. Ich weiß, dass sich meine (jetzt ex-)affäre total in mich verliebt hatte. und eben nichts mehr zuhauase lief. und wir haben viel, sehr viel zusammen Zeit verbracht und auch vielzum Schluss geweint. Denn er will seinen 4jährigen Sohn icht verlassen.
Ich glaube ihm, dass er mich liebt, denn wir kennen uns schon fast 10 Jahre und haben seit Anfang 2016 diese zweitbeziehung gehabt bis Dez.

Höre auf dein Herz und lass ihn dir nicht schlechtreden.
Auch wenn er sich nicht trennt.

Ich habe eine Freundin, da ist er irgendwann doch  zu ihr.. Er brauchte nur viel mehr Zeit, denn es ging eben um 3 Kinder ...

Ich glaube an die Liebe und wer das nicht tut, der hat viel verpasst. Das denke ich auch!

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2017 um 11:13

wegen des Sohnes. Und toller Kommentar. Du kennst dich aus, ne?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2017 um 11:53

Tja, Lana....

es gibt viele die sich Honig ums Maul schmieren lassen

Kinder sind die besten Vorwände

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Falschbeschuldigung sexuelle Nötigung - Selbstmordgedanken
Von: an0N_1237200299z
neu
|
19. Januar 2017 um 10:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper