Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre seiner Freundin erzählen

Affäre seiner Freundin erzählen

25. Dezember 2019 um 11:45 Letzte Antwort: 31. Dezember 2019 um 14:58

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

25. Dezember 2019 um 20:34
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Ach quatsch....die dame interessiert dich nach wie vor nicht... Eig willst du nur, dass er endgültig zz dir kommt, deswegen hoffst du auf ne trennung wenn du es ihr erzählst

3 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 12:06

Mir ist völlig unverständlich, warum du ihn trotz Freundin immer ran gelassen hast. Kein Stolz? Die Beziehung läuft so schlecht, wir haben keinen Sex mehr bla bla. Du warst halt n klassische Affäre. Mensch, fallt dich nicht immer auf dieses Geblubber der Männer rein. Du warst halt da und verfügbar, warum hätte er da nein sagen sollen? Und nein, halte dich aus seiner Beziehung raus und sag der Freundin nichts.

3 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 16:26

das hast du alles selbst zu verantworten!  

1 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 16:40

Der Gedanke an 'Rache' mag oft verlockend sein, aber letztendlich vergiftet sowas nur die Seele und belastet das eigene Leben.
Ist er es wert, dass du weiter Zeit und Energie in ihn steckst? Die Wahrscheinlichkeit, dass du dich hinterher noch schlechter fühlst, ist groß. Vielleicht weiß sie es schon. Vielleicht erfährt sie es von dir, verzeiht ihm und du stehst dumm da.
Die beiden sind nicht deine Baustelle. Versuche dich wieder auf dich und dein Leben zu konzentrieren. Nach vorne schauen

 

2 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 16:47

Ich denke ihm wurde das alles zu ernst und er wollte das eigentlich nie. Schlimm aber sei es drum. Geb dir nicht die Blöße und versuch es ihr zu sagen. Man wird dir sowieso erstmal nicht glauben.

1 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 17:01

Danke erstmal.

Rache, ja naja. Klar ich war wütend. Haben heute wieder geschrieben. Es kam von ihm aus. Und seine Freundin weiss nichts. Sonst könnte er nicht schreiben. 
Ja es ist ihre Baustelle. Aber was kommt danach? Verdient Sie es, dass er so ist? Ja Doppelmoral. Aber dazu sagte ich was. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 19:52
In Antwort auf yasomi

Danke erstmal.

Rache, ja naja. Klar ich war wütend. Haben heute wieder geschrieben. Es kam von ihm aus. Und seine Freundin weiss nichts. Sonst könnte er nicht schreiben. 
Ja es ist ihre Baustelle. Aber was kommt danach? Verdient Sie es, dass er so ist? Ja Doppelmoral. Aber dazu sagte ich was. 

Sei zumindest ehrlich zu dir selbst, dass es dir null darum geht, wie es der anderen frau geht. Du wusstest es schließlich und da war sie dir auch egal. Du schreibst sogar jetzt noch mit ihm, anstatt mal zu sagen: "melde dich nie wieder!" Und dann blockieren. Dich interessiert nicht die andere frau, sondern deine rache und das bringt einfach nichts. Beschäftige dich lieber mit deinem eigenen Leben. Du hast nichts davon, da Energie rein zu stecken.

4 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 20:05

Ich muss nochmal deutlich sagen, dass es nicht nur um Rache geht. Wenn dem so wäre hätte ich sie bereits angeschrieben. 
Es ist nicht meine erste Intention.

Und zum Thema es ist mir egal mit der anderen, ja Anfangs ja. Weil ich immer daran denken musste, was er mir erzählt hat, dass sie nur streit suchte, ihn scheiße behandelt,(seine Worte) usw 
Und dass ich ja die Hoffnung hatte bzw auch den Willen, dass wir zusammenkommen. Daher war sie mir egal. 
Aber findet ihr es also in Ordnung was er gemacht hat? Habt ihr kein Interesse, wenn euch euer Freund/Mann 2 jahre lang betrügt, es zu erfahren? 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 20:34
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Ach quatsch....die dame interessiert dich nach wie vor nicht... Eig willst du nur, dass er endgültig zz dir kommt, deswegen hoffst du auf ne trennung wenn du es ihr erzählst

3 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:12
In Antwort auf habegeduld

Ach quatsch....die dame interessiert dich nach wie vor nicht... Eig willst du nur, dass er endgültig zz dir kommt, deswegen hoffst du auf ne trennung wenn du es ihr erzählst

Nein sicher nicht. Ich will den nicht. Und ich bin jetzt wieder schlau genug nachdem verliebt sein, dass er bestimmt nicht zu mir kommt wenn ich alles auffliegen lassen würde. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:15
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Nachvollziehbar, dass Du Dich gedemütigt fühlst und auf Rache aus bist, doch was wird es Dir am Ende bringen?
Am Ende bist Du eh der Buhmann, da Du Dich auf einen vergebenen Mann eingelassen hast und wie das endet weiß man doch... Er trennt sich nie und die Zweitfrau fühlt sich verarscht und das, wo sie das selbe doch mit seiner Freundin macht.

Man vereinfacht sich ne Menge, wenn man sich jmd sucht, der einen nicht nur fürs Bett Honig ums Maul schmiert, während er daheim Frau hat, die er sowohl fürs Bett als auch für ne Beziehung hat!
Zu 98% labern so Männer lediglich ... deren Beziehung ist selten am Ende, Sex gibt es daheim ebenfalls, nur sehnen sich so Männer stets nach mehr ..., nach mehr Sex mit verschiedenen Frauen.

Und mal ehrlich, wie kann man jmd wollen, bei dem glasklar ist, dass er nicht treu ist ?
 

2 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:34

Du wirst nicht ihm weh tun, wenn du es ihr sagst, du wirst ihr weh tun. Ob sie es wissen wollen würde oder nicht, weißt du nicht, es gibt Frauen, die ahnen es und wollen es nicht wissen. Wenn du es ihr sagst, wirst du wahrsteh nix erreichen, die streiten sich, er wird alles abstreiten und sagen, da war nix, du willst was von ihm und machst das jetzt nur, weil er dich abblitzen lassen hat, sie wird ihm das glauben, weil sie es glauben will, das war's, nix wird dir das bringen.

Mach nen Haken dran, du bist in die typische Geliebtenfalle getappst und wurdest abgesägt, weil er nie was anderes wollte als Sex. Und ja, solche Männer bringen Frauen bewusst dazu, sich zu verlieben, weil Sex mit verliebten Frauen der Beste ist. Das nächste Mal lass die Finger von vergebenen Männern und lass Dir nicht von schönen Worten den Kopf verdrehen. Worte sind Schall und Rauch, Taten zählen.

2 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:44

Habt ja Recht. 
Abstreiten kann er es. Aber ich habe soviele Fotos auch eindeutige mit uns drauf. Keine Nackten aber viele Kussfotos  zum Beispiel und Chatverläufe, dass man sich da nicht rausreden kann. Nur so als Info.

Er will das alles nicht verlieren was er hat. Ich glaube schon es würde ihm treffen. Er hat mich ja versucht 10 mal anzurufen und bittet und bettelt, dass ich es nicht sagen solle. Blabla.. 

Also egal wirds ihm nicht sein. 


Wenns nur um Sex gegangen wäre, aber das war echt nicht oft in den 2 jahren. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:51

Du treibst ihn damit trotzdem nur in ihre Arme, er wird alles tun,  sie zurück zu gewinnen, wenn er droht sie zu verlieren. Am Ende tust Du den beiden wahrscheinlich mit einer Offenlegung einen Gefallen, er wird um sie kämpfen und ihr hollywoodmäßig beweisen, dass es für ihn nur Eine gibt, nämlich SIE, sie wird ihm dann irgendwann glauben und verzeihen, sie werden sich glücklich in die Arme fallen und wieder zusammen auf Wolke 7 sein. Am Ende kriegst du noch von ihr eine Dankeskarte, dass Du ihrer Beziehung den nötigen Kick verpasst hast, den sie brauchten, um wieder zueinander zu finden.

Also mach nur, ein bisschen Drama ist das Salz in der Suppe einer jeden Beziehung.

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:54

Wenn das am Ende dabei rauskommt, ok. 
Kann ich mit Leben. Ich sagte ja, es geht nicht nur um Rache.
Ich hätte es sonst nämlich schon gemacht.

Ich werde noch ein paar Tage abwarten um zu sehen was ich fühle. Ob ich es mache oder nicht.
 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:57
In Antwort auf yasomi

Wenn das am Ende dabei rauskommt, ok. 
Kann ich mit Leben. Ich sagte ja, es geht nicht nur um Rache.
Ich hätte es sonst nämlich schon gemacht.

Ich werde noch ein paar Tage abwarten um zu sehen was ich fühle. Ob ich es mache oder nicht.
 

Kennst Du seine Freundin?

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 21:59
In Antwort auf cocoloco88

Kennst Du seine Freundin?

Nein nicht persönlich. Wie gesagt, wohnen 70km entfernt. 
Warum?

Ich "kenne" sie nur durch seine Erzählungen. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:09
In Antwort auf yasomi

Nein nicht persönlich. Wie gesagt, wohnen 70km entfernt. 
Warum?

Ich "kenne" sie nur durch seine Erzählungen. 

Weil ich gern gewusst hätte wie Du ihr dann von Euch erzählen willst?
War er wirklich so dumm und hat Dir ihren Namen genannt, sodass Du sie irgendwie kontaktieren kannst oder wie muss man das verstehen?

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:14
In Antwort auf yasomi

Habt ja Recht. 
Abstreiten kann er es. Aber ich habe soviele Fotos auch eindeutige mit uns drauf. Keine Nackten aber viele Kussfotos  zum Beispiel und Chatverläufe, dass man sich da nicht rausreden kann. Nur so als Info.

Er will das alles nicht verlieren was er hat. Ich glaube schon es würde ihm treffen. Er hat mich ja versucht 10 mal anzurufen und bittet und bettelt, dass ich es nicht sagen solle. Blabla.. 

Also egal wirds ihm nicht sein. 


Wenns nur um Sex gegangen wäre, aber das war echt nicht oft in den 2 jahren. 

Bei einer Affäre geht es auch nicht immer nur um Sex... sicher das Klischee haftet an... und in manchen Fällen da trifft es sogar zu... manche möchten einfach wieder unbeschwert "verliebt" sein, andere vermissen die Vertrautheit, wiederum andere wollen einfach dem Stress aus dem Alltag entfliehen... usw usw. es gibt unzählige Gründe für eine Affäre... naja ausser hier... bei Gofem geht alles nur zum Sex... wenn man den Leuten hier glauben schenken sollte... der/die Betrüger/in bleibt in 9 von 10 Fällen beim Partner... die Gründe hast du eingangs aufgeführt... Haus... Kinder... Leben... Umfeld... etc.

Sollst du es der Partnerin deiner Ex Affäre sagen? Nein... Warum auch? Das ist einfach nicht deine Baustelle... und jetzt ein auf Mitleid schieben nach 2 Jahren ist wenn es genau nimmt nichts weiter als niedere Heuchelei... ja sicher man kann verstehen das es frustrierend ist... doch vielleicht ist es auch lehrreich... du kannst nicht erwarten das jemand eine Affäre für Jahre aufrecht erhält und dann aufeinmal sein gesamtes Leben umkrempelt... denn ansonsten würden die Leute bevor sie eine Affäre anfangen zuerst die alte Beziehung beenden... und Affäre bietet den Leuten etwas ohne ihre laufende Beziehung zu beenden und ihr Leben umzukrempeln... und als Affäre stehst du eigentlich auch in keinem besseren Licht da...

Wenn du dich "rächen" willst nun dann steht wieder die Frage im Raum... warum? Zieh doch einfach eine Lehre daraus... das du eben nicht von vergebenen Männern (das gillt natürlich auch für Frauen gleiche recht für alle) erwarten das sie ihre Partner/in während einer Affäre verlassen... du verurteilst sein verhalten, fang  doch lieber bei dir selbst an... und kümmere dich um dich selbst anstatt um ihn... jetzt einen Krieg anzetteln, wird niemandem irgendwas bringen...

Abgesehen davon steigt die Trennungsquote von Paaren welche aus Affären entstanden sind, nochmal gewaltig in die Höhe... ja was glaubst du den? Das du dem Kerl vertrauen könntest? Oder das er dir vertrauen könnte? Ihr habt beide bewiesen das man euch nicht vertrauen kann... keinen von euch beiden... das ist natürlich keine äusserst gesunde Basis für eine langanhaltende Beziehung... klingt komisch... is aber so...

Notier dir doch einfach was für dich selbst wichtig wäre... jetzt... nicht was mit dem Kerl zu tun hat, oder der Affäre... sondern was für dich selbst wichtig ist... vielleicht hilft es dir ja das zu lesen deine eigenen Worte zu lesen...

Gruß
Pav

1 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:20
In Antwort auf cocoloco88

Weil ich gern gewusst hätte wie Du ihr dann von Euch erzählen willst?
War er wirklich so dumm und hat Dir ihren Namen genannt, sodass Du sie irgendwie kontaktieren kannst oder wie muss man das verstehen?

Ähm ja hat er. Anfangs wo es nur normales geschreibe war. 
Und zwischendurch hat er ihren Namen immer mal benutzt.
Ich weiss auch wo sie arbeitet, wie sie aussieht.
Anschreiben kann ich sie bei FB, instagram, oder nen Brief für sie na hause. Ich kenne ja auch seine Adresse. Von ihm aus. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:27
In Antwort auf parvus

Bei einer Affäre geht es auch nicht immer nur um Sex... sicher das Klischee haftet an... und in manchen Fällen da trifft es sogar zu... manche möchten einfach wieder unbeschwert "verliebt" sein, andere vermissen die Vertrautheit, wiederum andere wollen einfach dem Stress aus dem Alltag entfliehen... usw usw. es gibt unzählige Gründe für eine Affäre... naja ausser hier... bei Gofem geht alles nur zum Sex... wenn man den Leuten hier glauben schenken sollte... der/die Betrüger/in bleibt in 9 von 10 Fällen beim Partner... die Gründe hast du eingangs aufgeführt... Haus... Kinder... Leben... Umfeld... etc.

Sollst du es der Partnerin deiner Ex Affäre sagen? Nein... Warum auch? Das ist einfach nicht deine Baustelle... und jetzt ein auf Mitleid schieben nach 2 Jahren ist wenn es genau nimmt nichts weiter als niedere Heuchelei... ja sicher man kann verstehen das es frustrierend ist... doch vielleicht ist es auch lehrreich... du kannst nicht erwarten das jemand eine Affäre für Jahre aufrecht erhält und dann aufeinmal sein gesamtes Leben umkrempelt... denn ansonsten würden die Leute bevor sie eine Affäre anfangen zuerst die alte Beziehung beenden... und Affäre bietet den Leuten etwas ohne ihre laufende Beziehung zu beenden und ihr Leben umzukrempeln... und als Affäre stehst du eigentlich auch in keinem besseren Licht da...

Wenn du dich "rächen" willst nun dann steht wieder die Frage im Raum... warum? Zieh doch einfach eine Lehre daraus... das du eben nicht von vergebenen Männern (das gillt natürlich auch für Frauen gleiche recht für alle) erwarten das sie ihre Partner/in während einer Affäre verlassen... du verurteilst sein verhalten, fang  doch lieber bei dir selbst an... und kümmere dich um dich selbst anstatt um ihn... jetzt einen Krieg anzetteln, wird niemandem irgendwas bringen...

Abgesehen davon steigt die Trennungsquote von Paaren welche aus Affären entstanden sind, nochmal gewaltig in die Höhe... ja was glaubst du den? Das du dem Kerl vertrauen könntest? Oder das er dir vertrauen könnte? Ihr habt beide bewiesen das man euch nicht vertrauen kann... keinen von euch beiden... das ist natürlich keine äusserst gesunde Basis für eine langanhaltende Beziehung... klingt komisch... is aber so...

Notier dir doch einfach was für dich selbst wichtig wäre... jetzt... nicht was mit dem Kerl zu tun hat, oder der Affäre... sondern was für dich selbst wichtig ist... vielleicht hilft es dir ja das zu lesen deine eigenen Worte zu lesen...

Gruß
Pav

Danke

Ich verstehe jeden hier. Ich als außenstehender würde auch so reagieren evtl. Würdet ihr das gleiche auch bei nem Mann sagen? Möchte keiner wissen ob euer Partner treu ist? 

Er hat keine Kinder. Und warum kann man mir nicht vertrauen? Weil ich was mit nem vergebenen Mann angefangen habe? 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:40
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Wo hat er dich denn verarscht?
Du wusstest doch von Anfang an, dass er vergeben ist.

Der Frau jetzt irgendwelche Fotos oder Nachrichten zu schicken, um ihr "was Gutes zu tun" wäre nicht gut.
Bei einer Freundin wäre es etwas anderes - aber sie ist nicht deine Freundin, sondern die Konkurrentin, gegen die du verloren hast.
Du weißt nicht mal, ob sie es wissen will.
Wie auch immer, wäre es dir jemals um sie gegangen, hättest du dich doch gar nicht erst auf ihn eingelassen.

Dass du enttäuscht und wütend bist, ist nachvollziehbar.
Aber mehr, als die Trennung zu verarbeiten und etwas fürs nächste Mal mitzunehmen liegt nicht in deiner Verantwortung.
Denn du bist ja diejenige, die an diesem Betrug beteiligt war.
Und ohne sie persönlich zu kennen wusstest du doch von ihrem Dasein.

Er hat nur getan, was du freiwillig mitgemacht hast.
Vielleicht kannst du das alles ja als Erfahrung sehen.
Eine Trennung ist einfach schei... schmerzhaft.
Viel Kraft jetzt für die Zeit.
Kopf hoch und schau, dass du dir was Gutes tust - jeden Tag.
Irgendwann wird es wieder besser werden!

2 LikesGefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:42
In Antwort auf yasomi

Danke

Ich verstehe jeden hier. Ich als außenstehender würde auch so reagieren evtl. Würdet ihr das gleiche auch bei nem Mann sagen? Möchte keiner wissen ob euer Partner treu ist? 

Er hat keine Kinder. Und warum kann man mir nicht vertrauen? Weil ich was mit nem vergebenen Mann angefangen habe? 

Man kann  dir nicht vertrauen, weil du einen Mann, der dir vertraut hat, jetzt in die Pfanne hauen willst, weil er nicht mehr nach Deiner Pfeife tanzt. Erst wolltest Du nicht, jetzt hast Du es Dir anders überlegt, gestehst ihm aber nicht zu, dass er es sich auch inzwischen wieder anders überlegt hat.

Als er dir diese Dinge sagte, vertraute er dir. Das jetzt gegen ihn zu benutzen, weil er sich für seine Freundin entschieden hat, ist mies und Vertrauensbruch. Für seine Gefühle kann er nichts. Du für deine Taten aber schon. Denk da mal drüber nach. 

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 22:47
In Antwort auf yasomi

Danke

Ich verstehe jeden hier. Ich als außenstehender würde auch so reagieren evtl. Würdet ihr das gleiche auch bei nem Mann sagen? Möchte keiner wissen ob euer Partner treu ist? 

Er hat keine Kinder. Und warum kann man mir nicht vertrauen? Weil ich was mit nem vergebenen Mann angefangen habe? 

Ja... genau deswegen... du warst an diesem Ehebruch oder Betrug, beteiligt... das kannst du nicht leugnen... wenn du das jetzt als Druckmittel verwendest... was für ein Niveau ist das? Bist das wirklich du? Willst du das sein?

Meine Partnerin ist mir Treu genauso wie ich meiner Partnerin Treu bin... ich stell das nicht in Frage... wozu auch? Das ist Vertrauen... und ganz ohne im Handy zu schnüffeln oder sonstigen Blödsinn... und wenn sie sich mit einer "Freundin" trifft weiß ich ganz genau bescheid, je nachdem mit welcher Freundin sie sich trifft... Wenn ich nicht ohnehin dabei bin... doch nicht um zu kontrollieren... das brauch ich nicht...

Für mich ist Treue einfach, Ehrlichkeit und Vertrauen... ich weiß das meine Frau auch auf Frauen steht... und ich stehe ihr nicht im Weg... es ist meine Partnerin... das bedeutet ich stehe zu ihr... und schränke sie nicht ein... genauso steht sie zu mir... es gibt keine Scham welche verhindert das wir über unsere Bedürnisse sprechen können... und wir finden mehr als überdurschnittlich viel Zeit auch trotz Arbeit, Familie, Alltag... uns mal etwas intensiver miteinander zu beschäftigen... auch nach 10 Jahren...

Natürlich bin in deinem Fall ein Aussenstehender... Aber ich wäre auch nicht in deiner Situation... da ich so nicht handeln würde... warum sollte ich die Fehler von anderen wiederholen? Und das so eine Beziehung welche du geführt hast in den seltensten Fällen gesund ist, weiß ich schon seit 20 Jahren... und auch als Kerl bin ich mehr als mein Sexualtrieb... das was uns von Tieren unterscheidet ist der Verstand... und den sollte man auch mal benutzen bevor man sich auf etwas einlässt...

Das mag alles hart klingen... ich mein es jedoch absolt nicht böse... doch wie gesagt... frag dich selbst was du für dich selbst brauchst... was du für dich selbst willst... und dann geh deinen weg... nicht den von deiner Ex-Affäre...

Gruß
Pav

Gefällt mir
25. Dezember 2019 um 23:38
In Antwort auf yasomi

Wenn das am Ende dabei rauskommt, ok. 
Kann ich mit Leben. Ich sagte ja, es geht nicht nur um Rache.
Ich hätte es sonst nämlich schon gemacht.

Ich werde noch ein paar Tage abwarten um zu sehen was ich fühle. Ob ich es mache oder nicht.
 

Ein paar Tage abzuwarten und 'drüber zu schlafen' ist sicherlich nie verkehrt. Ich denke es geht dir vielleicht nicht um Rache, aber sicher auch nicht darum ihr reinen Wein einzuschenken. Vermutlich gönnst du ihm einfach nicht (und warum solltest du auch), dass er jetzt einfach so in Ruhe weiter macht und tut als wäre nichts gewesen. Und ja, das ist ein Gefühl, das verständlich ist!
Ob du dir den Stress mit seiner Freundin antun willst, musst du selbst entscheiden.
Klar, schonen musst du ihn nicht. Wenn es dir also sehr wichtig ist ihr das zu sagen, dann tu es. Vielleicht wird sie dir dankbar sein, vielleicht nicht. Das kann hier jeder nur vermuten. Du kannst danach eventuell leichter abschließen. So oder so solltest du danach versuchen dich nicht mehr mit ihnen zu befassen, sondern weiter dein Leben leben.



 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 8:52

Eine Bekannte von mir hatte jahrelang eine Affäre miit einem verheirateten Kollegen. Irgendwann beendete er es ohne große Vorgeschichte oder Begründung, es sei alles ein Fehler gewesen. Sie wollte sich auch rächen und schenkte seiner Frau reinen Wein ein. Was darauf folgte, was ein reinstes Drama. Seine Frau rastete völlig aus, der Mann war der Arme, die Geliebte der Teufel. Die Frau fing an, die Geliebte zu stalken, ihr aufzulauern, sie auf offener Straße vor der eigenen Haustür zu beschimpfen und zu schlagen. Es gab mehrere Anzeigen, die Polizei nahm es aber nicht wirklich Ernst, man empfand das wohl moralisch vertretbsr. Die erwachsenen Kinder und Geschwister der Frau waren genauso irre (südländisches Temperament? Sie war Halbitalienerin ) der Geliebten wurden die Reifen zerstochen und das Auto komplett zerkratzt incl. Schriftzug "Nutte" auf der Motorhaube. Dem Chef der Geliebten wurden Screenshots von ihrem delikaten Chatverlauf mitbdem Mann zugespielt. Da einige Chatverläufe während der Arbeitszeit waren, bekam sie eine Abmahnung. Den Job verließ sie kurz drauf freiwillig, weil es ein Spießroutenlauf wurde. Einmal wurde ihr nachts ein Fenster eingeworfen und es gab monatelang täglich Telefonterror. Sie änderte ihre Nummer, der Terror ging weiter... Seine Frau war mit einer im Personalbüro der Firma eng befreundet, die sie mit unterstützte und die neue Nummer immer weitergab, so die Vermutung meiner Bekannten. Beweisen konnte sie nix, auch eine Fangschaltung brachte nichts, da von öffentlichen Telefonsprechern aus angerufen wurde (ist etwas länger her, da hatte noch nicht jeder ein Handy)... 

Was ich damit sagen will: Wenn man Pech hat, kund an eine Irre gerät, kann der Schuss nach hinten losgehen. Ich hätte nach der Story, die ich damals mitbekommen habe, keinen Bock auf so eine Offenbarung. Die Krönung war, als meine Bekannte dann auf offener Straße von ihrem Ex-Lover vor den Augen seiner Ehefrau verprügelt wurde, weil sie sich zufällig beim Einkaufen im selben Laden aufhielt und die Frau bei ihrem Anblick einen "Nervenzusammenbruch" erlitt, denn natürlich war meine Bekannte die Stalkerin, die sich das alles nur ausdachte, sicb selber das Auto zerkratzte usw., die Ehefrau stritt alles ab und alle dachten, meine Bekannte kann nicht loslassen und macht denen deshalb mit vorgetäuschten Straftaten das Leben schwer. Dass sie daher auf offener Straße bespuckt, beschimpft und geschlagen wurde, hatte sie daher ja nicht anders verdient, die arme Ehefrau war ja wegen der Stalkerin mit den Nerven am Ende und hatte auch im Gegensatz zu meiner Bekannten immer nich Zeugen. Tja, so richtig 100% sicher wie es wirklich war, bin ich selbst bis heute nicht, kenne das Drama nur aus Sicht der Bekannten, die hat am Ende die Segel gestrichen und wohnt und arbeitet inzwischen woanders.

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 9:55
In Antwort auf yasomi

Wenn das am Ende dabei rauskommt, ok. 
Kann ich mit Leben. Ich sagte ja, es geht nicht nur um Rache.
Ich hätte es sonst nämlich schon gemacht.

Ich werde noch ein paar Tage abwarten um zu sehen was ich fühle. Ob ich es mache oder nicht.
 

wow bist du sauer auf dich selbst weil du so naiv warst 

und weil du ihn nicht willst, schreibst du noch weiterhin fleißig mit ihm. ne? 

1 LikesGefällt mir
26. Dezember 2019 um 14:29
In Antwort auf carina2019

wow bist du sauer auf dich selbst weil du so naiv warst 

und weil du ihn nicht willst, schreibst du noch weiterhin fleißig mit ihm. ne? 

Ich sagte bereits warum. Ich wollte einfach nur eine Erklärung von ihm warum. Wer möchte das bitte nicht? 
Und er schreibt mir, weil er doch schiss bekommt, dass alles ans Licht kommt.

Das hat nichts mit ich will ihn haben zutun.


An die anderen, Danke für die Antworten. 
Klar kann alles nach hinten losgehen. Aber letzendlich ist es ja meine Entscheidung was passiert. 
 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 14:43
In Antwort auf yasomi

Ich sagte bereits warum. Ich wollte einfach nur eine Erklärung von ihm warum. Wer möchte das bitte nicht? 
Und er schreibt mir, weil er doch schiss bekommt, dass alles ans Licht kommt.

Das hat nichts mit ich will ihn haben zutun.


An die anderen, Danke für die Antworten. 
Klar kann alles nach hinten losgehen. Aber letzendlich ist es ja meine Entscheidung was passiert. 
 

Klar ist es deine Entscheidung.
Aber dein Gewissen wird sich irgendwann melden - und damit zu leben ist nicht so schön.

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 14:43
In Antwort auf yasomi

Ähm ja hat er. Anfangs wo es nur normales geschreibe war. 
Und zwischendurch hat er ihren Namen immer mal benutzt.
Ich weiss auch wo sie arbeitet, wie sie aussieht.
Anschreiben kann ich sie bei FB, instagram, oder nen Brief für sie na hause. Ich kenne ja auch seine Adresse. Von ihm aus. 

Der Typ ist übertriebenst dumm!
Affären basieren doch eigentlich auf Heimlichkeiten und dem Wunsch nicht aufzufliegen, sofern man doch ne feste Beziehung führt.

Spricht für mich tatsächlich dafür, dass es für ihn vllt wirklich mehr war als nur Sex, er am Ende aber weiche Knie bekommen hat oder realisiert hat, was er an seiner Freundin hat.
Etwas, was Du ihm nunmal nicht bieten kannst!

Deshalb von Verarschen zu sprechen passt dann nämlich nicht!

Vielleicht denkt er sich auch, dass ne Beziehung mit na Frau, die sich an einen vergebenen Mann ran macht, nicht das wahre für die Zukunft ist!

Papa, wie hast Du damals Mama kennen gelernt? 
Die Story erzählt man bestimmt ungern dem Nachwuchs...😂

Allein das war charakterlich sehr schwach und dann Rache zu suchen kommt noch schwächer rüber!

Was soll er bitte mit Dir?

Dass Du seine Freundin aufklären willst, weil sie wissen muss, was ihr Freund doch für n Depp ist, ist auch unnötig! Hat Dich vorher ja auch null gejuckt!
Erst, wo Du Dich durch in wie Dreck fühlst, willst Du ihr auch dieses Gefühl geben!

Egoistisch wie von Anfang an...

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 15:00
In Antwort auf cocoloco88

Der Typ ist übertriebenst dumm!
Affären basieren doch eigentlich auf Heimlichkeiten und dem Wunsch nicht aufzufliegen, sofern man doch ne feste Beziehung führt.

Spricht für mich tatsächlich dafür, dass es für ihn vllt wirklich mehr war als nur Sex, er am Ende aber weiche Knie bekommen hat oder realisiert hat, was er an seiner Freundin hat.
Etwas, was Du ihm nunmal nicht bieten kannst!

Deshalb von Verarschen zu sprechen passt dann nämlich nicht!

Vielleicht denkt er sich auch, dass ne Beziehung mit na Frau, die sich an einen vergebenen Mann ran macht, nicht das wahre für die Zukunft ist!

Papa, wie hast Du damals Mama kennen gelernt? 
Die Story erzählt man bestimmt ungern dem Nachwuchs...😂

Allein das war charakterlich sehr schwach und dann Rache zu suchen kommt noch schwächer rüber!

Was soll er bitte mit Dir?

Dass Du seine Freundin aufklären willst, weil sie wissen muss, was ihr Freund doch für n Depp ist, ist auch unnötig! Hat Dich vorher ja auch null gejuckt!
Erst, wo Du Dich durch in wie Dreck fühlst, willst Du ihr auch dieses Gefühl geben!

Egoistisch wie von Anfang an...

Ja es war nicht nur eine Affäre. Und um Sex ging es auch nicht nur.

Ich glaube ihm auch nicht, dass er sie plötzlich wieder liebt usw. 
Es ist ihr Haus, er hat einfach kein Bock bei Null anzufangen. 

Und ich betone es gerne nochmal, er hatte sich später an mich rangemacht. Bis dahin war alles oberflächlich. Klar hab ich es zugelassen. Aber mir zu unterstellen ich hätte mich
rangemacht ist nicht richtig. 

Vielleicht habe ich andere Gedankengänge als mancher hier. 
Aber wenn man jemanden sagt er Liebt einen. Und den anderen schon lange nicht mehr. Sondern ist nur da, weil man sein Komfort Life nicht aufgeben will. Dann finde ich schon, dass man sauer, wütend, traurig sein kann. 
Denn so etwas wie Ich Liebe Dich sagt man nicht jedem einfach. 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 15:17

Dass Du traurig, sauer etc. pp bist ist vollkommen normal und legitim....
Jedoch ist der Typ doch der letzte Horst und nicht seine Freundin, die sich durch Deine Rache genauso fühlen wird, wie Du jetzt!

Du fühlst Dich mies, wozu ihr auch dieses Gefühl geben?

Der springende Punkt ist nunmal, dass seine Freundin nichts dafür kann!
 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 16:43
In Antwort auf yasomi

Ich sagte bereits warum. Ich wollte einfach nur eine Erklärung von ihm warum. Wer möchte das bitte nicht? 
Und er schreibt mir, weil er doch schiss bekommt, dass alles ans Licht kommt.

Das hat nichts mit ich will ihn haben zutun.


An die anderen, Danke für die Antworten. 
Klar kann alles nach hinten losgehen. Aber letzendlich ist es ja meine Entscheidung was passiert. 
 

Erklärung??   

er hat es nie ernst gemeint!
du warst immer nur Spaß nebenbei!

mit seinen Worten hat er dich bei Laune gehalten ... mehr nicht

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 16:45
In Antwort auf yasomi

Ja es war nicht nur eine Affäre. Und um Sex ging es auch nicht nur.

Ich glaube ihm auch nicht, dass er sie plötzlich wieder liebt usw. 
Es ist ihr Haus, er hat einfach kein Bock bei Null anzufangen. 

Und ich betone es gerne nochmal, er hatte sich später an mich rangemacht. Bis dahin war alles oberflächlich. Klar hab ich es zugelassen. Aber mir zu unterstellen ich hätte mich
rangemacht ist nicht richtig. 

Vielleicht habe ich andere Gedankengänge als mancher hier. 
Aber wenn man jemanden sagt er Liebt einen. Und den anderen schon lange nicht mehr. Sondern ist nur da, weil man sein Komfort Life nicht aufgeben will. Dann finde ich schon, dass man sauer, wütend, traurig sein kann. 
Denn so etwas wie Ich Liebe Dich sagt man nicht jedem einfach. 

du hast echt geglaubt es ist alles die Wahrheit...  zu dir ist er sooooo ehrlich während er seine Frau belügt 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 20:16
In Antwort auf yasomi

Ja es war nicht nur eine Affäre. Und um Sex ging es auch nicht nur.

Ich glaube ihm auch nicht, dass er sie plötzlich wieder liebt usw. 
Es ist ihr Haus, er hat einfach kein Bock bei Null anzufangen. 

Und ich betone es gerne nochmal, er hatte sich später an mich rangemacht. Bis dahin war alles oberflächlich. Klar hab ich es zugelassen. Aber mir zu unterstellen ich hätte mich
rangemacht ist nicht richtig. 

Vielleicht habe ich andere Gedankengänge als mancher hier. 
Aber wenn man jemanden sagt er Liebt einen. Und den anderen schon lange nicht mehr. Sondern ist nur da, weil man sein Komfort Life nicht aufgeben will. Dann finde ich schon, dass man sauer, wütend, traurig sein kann. 
Denn so etwas wie Ich Liebe Dich sagt man nicht jedem einfach. 

Natürlich darfst du sauer und traurig sein. Schließlich hat er dir signalisiert, dass er sich trennen und etwas mit dir aufbauen will (zumindest so lese ich das alles heraus?)
Letztendlich hat er dir also was vorgemacht. Genau wie seiner Freundin.
 

1 LikesGefällt mir
27. Dezember 2019 um 9:55
In Antwort auf kristallwasser

Natürlich darfst du sauer und traurig sein. Schließlich hat er dir signalisiert, dass er sich trennen und etwas mit dir aufbauen will (zumindest so lese ich das alles heraus?)
Letztendlich hat er dir also was vorgemacht. Genau wie seiner Freundin.
 

er hat ihr (laut ihrem beitrag) nie versprochen dass er sich trennt!

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 12:56
In Antwort auf carina2019

er hat ihr (laut ihrem beitrag) nie versprochen dass er sich trennt!

Versprochen hat er das nicht richtig, aber Signale in diese Richtung wird es wohl gegeben haben.

Sie schreibt:

"Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. "

und dann

"Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen."

Vermutlich hat sie das ernster genommen als er, aber er hat offenbar auch Gedanken in diese Richtung aufkommen lassen und als sie anfing es ernster umzusetzen erstmal gezögert.
Klingt für mich nicht nach einem Mann, der von Anfang an ehrlich klargestellt hat, dass es nur um Sexuelles geht. Sonst hätte sie ja gar nicht erst angefangen nach einem neuen Job etc. zu suchen.

 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 13:18
In Antwort auf yasomi

Danke

Ich verstehe jeden hier. Ich als außenstehender würde auch so reagieren evtl. Würdet ihr das gleiche auch bei nem Mann sagen? Möchte keiner wissen ob euer Partner treu ist? 

Er hat keine Kinder. Und warum kann man mir nicht vertrauen? Weil ich was mit nem vergebenen Mann angefangen habe? 

Ich würde es wissen wollen. Ja ich wäre sauer auf die Tante, aber letztlich froh, dass ich nicht weiter mit so einem Blödmann zusammen bin. Entgegen aller Meinungen hier, wäre ich dir sogar dankbar.

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 14:10
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Du bist halt auf den typischen Müll reingefallen den Männer ihren Affairen erzählen, die Frau war dir von Anfang an absolut egal, sonst hättest du das nicht über Jahre mitgemacht ohne das er eine Entscheidung trifft. Nun hat er sich nicht für dich entschieden, der Spieß ist plötzlich umgedreht und das Drama ist groß.


 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 14:57
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Er ist ein Gefühladieb, er hat dir erzählt das er dich liebt, um selbst geliebt zu werden. 

Ein Arsch halt. Deine 50% Verantwortung hast du an ihn übergeben. Tja, wenn du meinst ihr das sagen zu müssen, mach das. Vielleicht wird das für ihn eine gute Lehre sein, aber für dich hoffentlich auch! 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 16:18
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Du bist eben reingefallen. Akzeptiere es und vergiss ihn. Man sagt ja nicht ohne Grund, man solle die Finger von vergebenen Personen lassen. Nicht nur, wegen dem Partner der verar**** wird sonder auch, weil es meist in Dramen und Chaos ausartet. 

Was hast du denn nun davon, wenn du ihr alles sagen würdest? Würdest du ihn wieder nehmen, wenn sie ihn verlassen würde? Könntest du damit glücklich sein, dass er nur deshalb dich genommen hat, weil sie ihn verlassen hat? Ich denke nicht. Keiner spielt gerne die zweite Geige.

Ihm war es wohl in seiner Beziehung langweilig und genoss 2 Jahre den frischen Wind, der mit die in sein Leben kam. Als du dann Nägel mit Köpfen machen wolltest, musste er ja wohl oder übel die Notbremse ziehen da er vielleicht doch noch ein Funken Verstand in sich hatte und nicht wollte, dass du mit deinem Sohn zusammen alle Brücken wegen ihm abbrichst. Dabei meinte er die ganze Schwärmerei noch nicht mal ernst. 

Mein Tipp: Lass es einfach bleiben. Misch dich nicht in seine Beziehung ein, sei froh, dass du nicht für ihn umgezogen bist und deine Haushälfte verkauft hast und sei froh, dass du so einen Lügner nicht mehr in deinem Leben hast. Schau nach vorn und geniesse die Zeit mit deinem Sohn. Wenn es sein soll, dann wirst du irgendwann mal wieder einen netten Mann kennenlernen, der es dann aber auch ernst mit dir meint. 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 16:33
In Antwort auf kristallwasser

Versprochen hat er das nicht richtig, aber Signale in diese Richtung wird es wohl gegeben haben.

Sie schreibt:

"Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. "

und dann

"Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen."

Vermutlich hat sie das ernster genommen als er, aber er hat offenbar auch Gedanken in diese Richtung aufkommen lassen und als sie anfing es ernster umzusetzen erstmal gezögert.
Klingt für mich nicht nach einem Mann, der von Anfang an ehrlich klargestellt hat, dass es nur um Sexuelles geht. Sonst hätte sie ja gar nicht erst angefangen nach einem neuen Job etc. zu suchen.

 

ja aber wenn sie sich wegen einem Satz so reinsteigert und davon ausgeht dass er deswegen schon eine Zukunft mit ihr plant... sorry 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 16:34
In Antwort auf rabenschwarz

Du bist halt auf den typischen Müll reingefallen den Männer ihren Affairen erzählen, die Frau war dir von Anfang an absolut egal, sonst hättest du das nicht über Jahre mitgemacht ohne das er eine Entscheidung trifft. Nun hat er sich nicht für dich entschieden, der Spieß ist plötzlich umgedreht und das Drama ist groß.


 

auf den Punkt!  einem vergebenen Mann alles naiv geglaubt wegen der rosaroten Brille

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 7:38
In Antwort auf carina2019

ja aber wenn sie sich wegen einem Satz so reinsteigert und davon ausgeht dass er deswegen schon eine Zukunft mit ihr plant... sorry 

Es war nicht wegen diesem einem Satz.
Es waren sie Sätze, Gespräche über die ganze Zeit seit wir Kontakt haben.
Und wie gesagt, wenn er sagt er liebt mich und kann sich alles mit mir vorstellen, ob naiv oder nicht, ist es halt schon was besonderes was man einer Affäre normalerweise nicht sagen würde. Vielleicht kann der eine oder andere es verstehen. Wenn es nur eine Affäre gewesen wäre.. 

Es ist jetzt eine Woche vergangen und meine Gefühle haben sich abgeregt. Klar tuts noch weh. 
Dennoch muss ich sagen, dass ich diesen Drang habe ihr zu schreiben. 


Mich macht es nur zu schaffen, dass er so perfide ist, war, dass er es zugelassen hätte,dass ich alle Zelte abbreche und in seine Nähe gekommen wäre. Es kam ja nur auf mehrmaligen Nachfragens von mir und nicht von ihm aus, dass er sagt., NEIN ich will das alles nicht. 

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 8:10
In Antwort auf yasomi

Es war nicht wegen diesem einem Satz.
Es waren sie Sätze, Gespräche über die ganze Zeit seit wir Kontakt haben.
Und wie gesagt, wenn er sagt er liebt mich und kann sich alles mit mir vorstellen, ob naiv oder nicht, ist es halt schon was besonderes was man einer Affäre normalerweise nicht sagen würde. Vielleicht kann der eine oder andere es verstehen. Wenn es nur eine Affäre gewesen wäre.. 

Es ist jetzt eine Woche vergangen und meine Gefühle haben sich abgeregt. Klar tuts noch weh. 
Dennoch muss ich sagen, dass ich diesen Drang habe ihr zu schreiben. 


Mich macht es nur zu schaffen, dass er so perfide ist, war, dass er es zugelassen hätte,dass ich alle Zelte abbreche und in seine Nähe gekommen wäre. Es kam ja nur auf mehrmaligen Nachfragens von mir und nicht von ihm aus, dass er sagt., NEIN ich will das alles nicht. 

Perfide ist nur dein Plan, ihr zu schreiben.
Dass er gesagt hat, dass er dich liebt, bedeutete für ihn genauso wenig, wie für dich, sonst würdest du ihm jetzt nicht die Beziehung zerstören wollen.
Denn wie auch immer jemand Liebe definiert, dem anderen Schaden zufügen gehört wohl nicht dazu.
Also so viel zum Wert von Liebesbekundungen.

Warum hältst du dich jetzt daran fest, was hätte sein können?
Fakt ist, du bist NICHT umgezogen und hast alles aufgegeben!
Und wenn, dann wäre es deine Entscheidung gewesen.
Dafür kannst du doch nicht einen Mann verantwortlich machen, der neben der Beziehung zu dir noch eine Erst- oder Hauptbeziehung pflegt.

Natürlich tut es jetzt weh.
Du bist die Verlassene.
Aber anstatt daran zu denken, wie du deine Wut jetzt zerstörerisch einsetzen kannst, könntest du sie auch konstruktiv verarbeiten und umdenken und eine Lehre aus der ganzen Affäre ziehen - und dir etwas Gutes tun, statt anderen etwas Schlechtes.

1 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 9:12
In Antwort auf yasomi

Ich muss nochmal deutlich sagen, dass es nicht nur um Rache geht. Wenn dem so wäre hätte ich sie bereits angeschrieben. 
Es ist nicht meine erste Intention.

Und zum Thema es ist mir egal mit der anderen, ja Anfangs ja. Weil ich immer daran denken musste, was er mir erzählt hat, dass sie nur streit suchte, ihn scheiße behandelt,(seine Worte) usw 
Und dass ich ja die Hoffnung hatte bzw auch den Willen, dass wir zusammenkommen. Daher war sie mir egal. 
Aber findet ihr es also in Ordnung was er gemacht hat? Habt ihr kein Interesse, wenn euch euer Freund/Mann 2 jahre lang betrügt, es zu erfahren? 

Nein, es ist eindeutig nicht in Ordnung was er macht. Du hast dich aber entschieden, dass seine Beziehung nicht dein Bier ist. Dann bleib jetzt auch dabei.

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 9:27
In Antwort auf yasomi

Danke

Ich verstehe jeden hier. Ich als außenstehender würde auch so reagieren evtl. Würdet ihr das gleiche auch bei nem Mann sagen? Möchte keiner wissen ob euer Partner treu ist? 

Er hat keine Kinder. Und warum kann man mir nicht vertrauen? Weil ich was mit nem vergebenen Mann angefangen habe? 

Ich finde deine Rangehensweise etwas scheinheilig, so leid es mir tut und so sehr ich nachvollziehen kann dass es dir mit der Story nicht gut geht.
Aber: Du wusstest von Anfang an dass er vergeben ist. Das Argument "würdet ihr nicht wissen wollen" zieht einfach nicht, wenn du auch nur ein klein wenig mehr Rückgrat zeigen willst als er es getan hat. Entweder du findest Treue ganz wichtig, dann lässt du aber die Finger von vergeben Männern, ODER aber du bist Verfechter davon. Beides gleichzeitig ist wenig glaubhaft.

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 9:29
In Antwort auf soncherie

Nein, es ist eindeutig nicht in Ordnung was er macht. Du hast dich aber entschieden, dass seine Beziehung nicht dein Bier ist. Dann bleib jetzt auch dabei.

Zu einer Beziehung/Affäre gehören immer zwei - und wenn dabei ein Partner betrogen wird, dann ist es von beiden nicht in Ordnung.
Wenn eine Frau sich entschließt, eine andere Frau in eine derart besch... Position zu bringen, dann ist nicht nur der Mann der Arsch.
 

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 9:50
In Antwort auf yasomi

Hallo miteinander. Weiblich, 34 jahre alt. 

Ich bin gerade ziemlich durcheinander. 

Fasse aber alles so gut es geht zusammen. 

Habe Ende 2016 Anfang 2017 einen Mann über ein Forum kennengelernt. Kein Flirt portal. Er hatte mich angeschrieben,weil er meine Beiträge wohl interessant fand. Haben dann normal, oberflächlich ein paar wochen geschrieben. Zu der Zeit war meine Beziehung so gut wie am Ende. 

Er war auch in einer unglücklichen. Jedenfalls trafen wir uns nach Monaten für 10 min nach seiner Arbeit. Nur um uns mal zu sehen halt. Mehr war das nicht. Wohnen 70km auseinander. 

Bis dahin war wirklich alles oberflächlich.

Hatte mich dann getrennt im Frühjahr 2017 und bin seitdem Single. 
Wir schrieben uns jeden Tag, wie die Zeit es zulässt,jede freie Minute und es baute sich mehr als eine Freundschaft auf. Viele treffen mit Sex usw
Ich vertraute ihm alles an und er mir. Aber immer noch hatte er seine Freundin. Ich weiss, dass war nicht von mir. Aber ich konnte ihn nicht loslassen. 

Wir haben darüber gesprochen was wäre wenn man zusammenwäre. Die Entfernung, der Job, Kinderwunsch. 
Ich selbst hab nen älteren Sohn und war zu der Zeit unzufrieden im Job, finanziell knapp und hatte einfach keinen Kopf ob ich noch ein Kind irgendwann möchte. Jedenfalls war es das Hauptargument warum eine Beziehung nicht lange gut geht. Er möchte eins, ich nicht. Und er sagte mir mehr als einmal, dass er nicht möchte, dass seine Freundin die Mutter wird. Er war unglücklich. Sagte er so oft. Er liebe sie schon lange nicht mehr. 

Hatten aber weiterhin Kontakt.Jede freie Minute. Bis er eines Tages sagte, dass er mich liebt. Das ist jetzt 4 Monate her. 
Dass da mehr war als verliebtsein empfanden wir beide. 

Mir ging es beruflich besser, privat und alles fing an sich zu normalisieren. 
Und wie es nunmal so ist, ändern sich Meinungen. Und ich konnte mir alles vorstellen mit ihm. Habe mich in seiner Nähe um nen Job beworben, habe mit meinem Sohn geredet, dass wir evtl umziehen könnten. Schulwechsel usw. Alles wirklich ernsthaft. Bin vorher mit ihm noch nie umgezogen. Haben ne eigene kleinere Haushälfte für uns. Also schon was festes. Er ist übrigens 14 jahre alt. 

Und seit November war der Kontakt plötzlich sehr komisch. Ich sagte ihm auch alles und er schrieb ob ich das wirklich machen würde und hätte er nie gedacht usw. Ich hätte da schon merken sollen, dass irgendwas nicht stimmt. Die bitte um telefonate und sehen wurde immer verschoben oder einfach überlesen. 

Ich gestand ihm meine Liebe schon vorher.

Bis er meinte er will das alles doch nicht. 
Buff. Fertig. 

Seine Beziehung wäre auf einmal soviel besser usw. Haben nen Haus zusammen. 

Eine Erklärung blieb bis heute aus. 
Ich schrieb ihm, dass er nicht einfach jemanden nicht mehr liebt, eine anderen Frau sagt er liebt sie und dann auf einmal alles wieder andersrum? Wobei kein Wort gefallen ist, dass er sie wieder liebt. 

Ich schrien ihm, dass ich ihr alles sagen werde. Woraufhin er nur meinte ich würde sein Leben zerstören wollen, psychoterror verbreiten und wir könnten ja freundschaftlich in Kontakt bleiben. 

Ich weiss, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Jemanden was anzufangen der vergeben ist. 
Aber es wurde leichter zu akzeptieren. Weil er meinte da ist keine Liebe mehr  seit 3 jahren. Sind 10 zusammen. 
Und der Gedanke irgendwann bist du mit ihm zusammen. Komme was wolle. 

Was soll ich machen? Vergessen und abschreiben. Ja evtl. 
Aber hat der Typ das verdient? Er hat im Prinzip 2 Menschen, 2 jahre lang verarscht. Und 2 Herzen gebrochen, wenn sie davon wüsste. 
Ich bin im Moment wütend. Aber in den klaren Momenten, würde ich es wissen wollen wenn mich mein Freund so hintergangen hätte. 
 

Du hast dich selber verarscht. Warum fängst du was an mit jenanden der in einer Beziehung ist? Er lebt mit ihr zusammen. Das heißt doch schon alles. Du willst nur, dass sie Schluss macht und er dann zu dir kommt. Dieser Mann will dich aber nicht.  Das sollte dir endlich klar werden. 

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 9:53
In Antwort auf yasomi

Es war nicht wegen diesem einem Satz.
Es waren sie Sätze, Gespräche über die ganze Zeit seit wir Kontakt haben.
Und wie gesagt, wenn er sagt er liebt mich und kann sich alles mit mir vorstellen, ob naiv oder nicht, ist es halt schon was besonderes was man einer Affäre normalerweise nicht sagen würde. Vielleicht kann der eine oder andere es verstehen. Wenn es nur eine Affäre gewesen wäre.. 

Es ist jetzt eine Woche vergangen und meine Gefühle haben sich abgeregt. Klar tuts noch weh. 
Dennoch muss ich sagen, dass ich diesen Drang habe ihr zu schreiben. 


Mich macht es nur zu schaffen, dass er so perfide ist, war, dass er es zugelassen hätte,dass ich alle Zelte abbreche und in seine Nähe gekommen wäre. Es kam ja nur auf mehrmaligen Nachfragens von mir und nicht von ihm aus, dass er sagt., NEIN ich will das alles nicht. 

wieso glaubst man denn so blauäugig so ein gequatschen wenn man NUR DIE AFFÄRE ist

Gefällt mir