Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Affäre, Sehnsucht, Ratlosigkeit.

Letzte Nachricht: 22. September 2021 um 21:12
N
nelly87
21.09.21 um 9:33

Hallo!

Ich bin fast 34 Jahre alt, seit 14 Jahren in einer Beziehung und seit 7 verheiratet. Wir haben eine 5 jährige Tochter. 
Nach der Geburt haben wir uns leider etwas auseinander gelebt, viele Konflikte, nur noch nebeneinander und nicht mehr miteinander. Ich habe mich dann auf eine Affäre eingelassen. Und habe dort all das bekommen was ich so vermisst habe.. Ich hab mich als Frau begehrt gefühlt, es war meine Abwechslung in Alltag und ich hab es sehr genossen. Natürlich weiß ich dass das nicht toll war meinem Mann gegenüber. Er hat es raus gefunden und wollte mir verzeihen und dran arbeiten. 
Vieles hat sich auch geändert. Aber die Leidenschaft ist nie so wie sie mit der Affäre war. Und ich merke wie wehmütig ich bin.. Wie sehr ich es vermisse.  Ich hab mich einfach gemocht wie ich war wenn ich mit der Affäre Zeit verbracht hab.. 
Ich vermisse es zu sein wie ich war bevor ich Mutter wurde.. 
Ich fühle mich schlecht dabei, schließlich liebe ich mein Kind. Und auch mit meinem Mann passen quasi 85%..und ich frage mich, sollte das nicht reichen zum glücklich sein? Wieso kann ich es nicht sein, eiegntlich hab ich doch alles was ich will. 
Ich wünsche mir mich auszutauschen mit Frauen den es auch so geht oder ging oder über Ratschläge wie ich mit der Situation umgehen kann. 
Ich hab versucht andere Dinge zu machen die mir gut tun usw. Aber immer wieder denke ich an meine Affäre zurück.. 

Mehr lesen

A
axlxnx
21.09.21 um 19:41

Du sagst ja dass dein Mann dir nur 85% gibt, das heißt diese 15% fehlen. Dkese 15% hat dir deine Affäre gefüllt. Es fühlte sich nur so schön an, da du deine 100% hattest von deinem Mann und von diesem Typen. Aber denk dran, entscheidest du dich für diesen Typen, kann es sein, dass dir dann das fehlt was dir vielleicht dein Mann gegeben hat. 
Das einzige was da am besten hilft ist das Reden miteinander, aber wenn dein Mann es nicht schafft, müsst ihr zusammen eine Lösung finden. Nur würde ich nicht, ihn für einen anderen Typen verlassen, da du dir nicht sicher sein kannst, ob er dir die gewünschten 100% erfüllen kann. 
Und dass dir dein Leben, welches du bevor du deine Tochter hattest, fehlt ist auch normal. Dir fehlt einfach dieses freie gefühl, dieses Gefühl erobert zu werden von anderen. Leider wird das Leben mit Kind und einer langen Beziehung sehr eintönig.

Gefällt mir

R
rainmaker34
21.09.21 um 21:32

Sorry wenn ich als Mann Antworte aber du machst nichts falsch. Seitdem  ich Vater bin(3 Jahre) ist es so das ich das Gefühl habe das man die Beziehung  gegen das Kind getauscht  hat und der andere das ok findet oder sich damit abfinden will.
Das sind die Dinge die einer einem nicht erzählt wenn man Kinder bekommt. Ich liebe mein Kind aber ich bin auch ein Mensch mit Bedürfnissen und kann den Schritt zur Affäre verstehen. Das hat auch nicht damit zutun  das du dein Kind nicht liebt oder so oder alles kaputt  machen könntest. Da hilft auch 100 mal über alles reden nichts wenn der andere das anders sieht. Manchmal denke ich das einfach so kommt und man die Wahl hat. Entweder unglücklich  sein aber dafür die Regeln ein zu halten oder glücklicher zu sein aber die Regeln brechen. Fremdgehen ist nie gut oder ok, aber das der Partner zu lässt das man Unglücklich  ist, auch nicht.

Gefällt mir

N
nelly87
22.09.21 um 9:20

Hey, danke für deine Antwort.
Ja das stimmt, man weiß zwar dass sich das Leben mit Kind verändert aber wenn man es erlebt ist es doch nochmal ganz anders.. Ich hab manchmal das Gefühl dass alle um. Mich herum die super Mamas sind, die einfach nur aufgehen in dieser Rolle, nur ich bin unzufrieden. Klar, auch andere meckern über does und jenes aber doch sind sie insgesamt scheinbar zufrieden und ich eben nicht.
 ich hatte scjon ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber bei dieser Affäre aber ich hab mcih trotzdem glcukkciher gefühlt als ohne die Affäre. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nelly87
22.09.21 um 9:23

Danke für deine Antwort.. Ja damals hab ich überlegt ob mir die Affäre mir alles geben könnte.. Er trennte sich von seiner Partnerin, aber nicht hauptsächlich meinetwegen. Und dann würde es sehr schwer. Denn er konnte mir nie einen emotionale Sicherheit geben. Er ist ganz anders als Mein Mann, es ist aufregend gewesen aber ja, er wäre wohl nie sicher an meiner Seite gewesen. Das weiß ich weil er eine neue Partnerin hat und wir beide nochmal rückfällig geworden sind.
Toll wäre ja wenn eine Person einem alles geben könnte. Also ich weiß, niemand ist perfekt, davon Red ich nicht.. Aber immer auf die Leidenschaft zu verzichten.. Puh.. 

Gefällt mir

L
laila_25347140
22.09.21 um 10:58
In Antwort auf nelly87

Danke für deine Antwort.. Ja damals hab ich überlegt ob mir die Affäre mir alles geben könnte.. Er trennte sich von seiner Partnerin, aber nicht hauptsächlich meinetwegen. Und dann würde es sehr schwer. Denn er konnte mir nie einen emotionale Sicherheit geben. Er ist ganz anders als Mein Mann, es ist aufregend gewesen aber ja, er wäre wohl nie sicher an meiner Seite gewesen. Das weiß ich weil er eine neue Partnerin hat und wir beide nochmal rückfällig geworden sind.
Toll wäre ja wenn eine Person einem alles geben könnte. Also ich weiß, niemand ist perfekt, davon Red ich nicht.. Aber immer auf die Leidenschaft zu verzichten.. Puh.. 

Du vergeudest wertvolle Zeit, denn bessern wird sich die Beziehung zu deinem Mann nicht.
Leidenschaft und Verbundenheit die fehlt, wird nicht urplötzlich zurückkehren.
Vielleicht solltest du dir eingestehen, dass es mit deinem Mann einfach nicht (mehr) passt.
Es verletzt nicht nur ihn, sondern auch dich. 
 

Gefällt mir

R
rainmaker34
22.09.21 um 21:12

Das ist normal und glaub mir. Ich bin in der Situation  aber hatte jetzt noch keine  Affäre. Aber ich verstehe dein Gefühl deswegen  will ich dich nicht veruteilen.  Es fehlt eben irgendwas von dem Du selbst das Gefühl hast das Du es Deinem Partner gibst. Er aber Dir nicht. Reden bringt nix mehr Also heißt  es trennen was man nicht will oder kann also sucht man diese wenigen Punkte die fehlen anders zu bekommen weil man den Partner doch noch liebt oder nicht verlieren  will. Ich denke das andere das Problem  auch haben es aber nie zu geben würden. Ich erkenne meine Partnerin nicht wieder. Ich möchte Sie auch nicht verlieren  aber ich kann doch nicht ewig ohne Sex leben. Dafür will ich zuviel Erleben und ich merke das ich sonst ein gehe.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige