Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre ohne Liebesgefühle ? Glücklicher Neuanfang der Ehe ? Gibt es das ?

Affäre ohne Liebesgefühle ? Glücklicher Neuanfang der Ehe ? Gibt es das ?

24. August 2008 um 20:51

Hallo,

mein Mann hatte eine Affäre , welche fast 2 Jahre ging ( sexueller Kontakt 1 Jahr davon ).

Unsere Geschichte könnt ihr weiter unten nachlesen.

Unsere Ehe hat irgendwann aufgehört zu funktionieren, wie bei sovielen Paaren.
Wir beide waren sehr unglücklich und frustriert.
Mein Mann hat seine Bedürfnisse ( Verständniss , Anerkennung, Sex ) bei seiner Arbeitskollegin gefunden.
Er hat sich verrannt in den Gedanken ich würde ihn nicht lieben.
Er hat nie aufgehört mich zu lieben.
Er hat seine Affäre nie geliebt , hat ihr sogar erzählt wie sehr er mich liebt, aber sich sicher ist, dass ich ihn verlasse werde.
Irgendwann wollte er die Trennung von mir, da er mit dem Gefühl des ungeliebtseins nicht weiterleben konnte.

Die Affäre flog ebenfalls durch einen dummen Zufall auf.

Mein Mann stand in der Zeit nie zwischen 2 Stühlen.
Er wollte zwar die Trennung, aber nicht wegen ihr.

Wir haben kurz dannach viel geredet.
Durch den Schmerz der Affäre und der Trennung bin ich aufgewacht.
Ich sehe heute mich selber in einem anderen Licht und das hat nichts mit falschen Schuldgefühlen zu tun.
Die Affäre hat er selbst begonnen und "verschuldet", aber an unseren Eheproblemen trage ich den größten Teil der Schuld ( wenn man von Schuld sprechen kann ).

Kurzum:
Wir sehen unsere Fehler und da wir uns so sehr lieben ( nach wie vor ) , wollen wir Neuanfangen.
Mein Mann hat gekündigt ( was für ihn und seine Situation ein riesen Schritt bedeutet !!! )
Wir wollen es beide schaffen, aber es ist für mich sehr schwer.

Mein Mann hat angebl. schnell abgeschlossen mit seiner Affäre. Sagt, weil keine Gefühle mit im Spiel waren.
Er ist froh zu erkennen wie sehr ich ihn doch liebe und es tut ihm wahnsinnig Leid.

Doch bei allem Glück überkommen mich immer wieder die schlechten gedanken.
Fragen tauchen wieder auf, die schon 100mal beantwortet wurden...
Bilder tauchen auf ( obwohl ich sie nicht kenne )
Situationen tauchen auf, in denen ich weiß, ja, da hat er mich letztes Jahr belogen.,

Er hat sich mit dieser Frau keine Zukunft erträumt.
Hat sie auch ehr sehr selten getroffen.
Oft ging es auch garnicht um den Sex, sondern um Gespräche...sie hat ihn besser verstanden.


Wer kann mir Mut machen das man es schaffen kann ?

Wer hat ähnliches erlebt ?


Mehr lesen

25. August 2008 um 11:36

@hotte
Ja, Du hast Recht.
Ich mercke ja selber wie ich durch das ständige bohren und nachfragen ihn wieder unter Druck setze.
Er hält es bis jetzt tapfer aus, aber doch merke ich wie er hilflos wird.
Er sagt ja auch, er weiß nicht was er noch machen soll.
Er kann es nicht ungeschehen machen.
Und eigentl. ist auch schon alles gesagt, wir haben ja schon viel geredet.
Ich weiß und spüre auch täglich wie sehr mein Mann mich liebt und wie glücklich er ist.
Er hat viel aufgegeben für unsere neue Zukunft ( sichere Arbeitsstelle + sicheres Einkommen )

Ich weiß das alles.
Ich weiß auch das ich ihn liebe, sehr sogar.
Und durch diese Affäre habe ich das erstemal wirklich nachgedacht, über mich und uns.
Ich ruhe mich darauf aus ihm die alleinige Schuld zu geben. Ich hinterfrage mich selber als Ehefrau.

Ich habe nur so ein wahnsinniges Zeitproblem !!!
Das Ganze lief gut 2 Jahre !!!! Wovon aber wohl "nur" knapp 1 Jahr auch Sex dabei war.
Das ist eine soooo lange Zeit.
Ich bin so unglaublich enttäuscht von ihm.
Das er mich solange belügen konnte. Das er damit leben konnte. Das macht mich so unsicher diesen Mann nicht zu kennen.
Gerade weil er KEIN Hans Dampf in allen Gassen ist.
Er sagt auch selber das ihm sowas nie mit einer komplett Aussenstehenden Person passiert wäre.
Die Umstände ( auf der Arbeit , fremde Stadt ) haben dazu geführt. Er konnte ihr nie wirklich aus dem Weg gehen.

Angebl. haben sie sich auch nicht sooo oft getroffen, wie ich es mir vorstelle. Also keine Routine oder Leben miteinander verbracht.
Er nennt es Momentaufnahmen....in denen er was brauchte wovon er überzeugt war es hier nicht mehr zu kriegen.
Er war sich sicher, dass ich ihn nicht mehr lieben würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2008 um 8:34

@hotte
also ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen du redest mir aus der Seele.Mein Mann hat mich leider auch betrogen (es war eine kurzschlußreaktion (Krach mit mir,Alkohohl im Spiel,Vorwürfe von den Eltern) da war ihm irgendwie alles egal.Es war auch nur das einemal.Mir fällt es auch unheimlich schwer weil ich immer daran denken muß ich träume jede Nacht davon weil meine Gedanken sooo oft darum kreisen.Aber ich denke da es erst knapp 3 Monate her ist wird das auch noch dauern.Aber ich weiß wir haben ein Neuanfang gestartet und das werd ich auch schaffen und ihm bestimmt nicht nachspionieren denn dann werde ich mein Vertrauen bestimmt nicht wieder bekommen (falls das überhaupt geht)
lynnmariechen versuch deinem Mann wieder etwas Vertrauen entgegen zu bringen .Ich weiß das ist schwer aber er bereuht doch alles und ihr wollt es doch neu versuchen dann gib ihm auch die Chance es dir zu beweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen