Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre oder nicht mehr???

Affäre oder nicht mehr???

25. Juni 2009 um 21:33 Letzte Antwort: 26. Juni 2009 um 16:44

hallo zusammen,

hab das gefühl das mir gerade niemand mehr zuhören will und ich nur noch lack kriege.
fakt ist der: ich habe seit 6 jahren eine affäre. ich weiß. nicht die feine art und ich will auch hier keine vorwürfe bekommen. kriege ich genug zur zeit. selbst von der besten freundin.

vor 2 monaten ist er völlig ausgerastet und hat seiner frau alles erzählt und auch mit mir schluß gemacht. alles auf einmal ist schon seltsam. jedoch sagt er mir immernoch das ich ihm fehle und das er mich liebt. er weiß halt angeblich nur nicht was er will. wegen den kindern (2) zu bleiben finde ich (!) den falschen weg.
ich habe keine kraft mehr länger auf eine antwort zu warten. oder habe ich sie bereits, da er nicht bei mir ist....?
er sucht immernoch meine nähe. (wir können uns leider nicht aus dem weg gehen. wir arbeiten zusammen.)
langsam wird das unerträglich weil ich für ihn alles tun würde. was mich angeht hatte ich immer das gefühl das zwischen uns ist was ganz besonderes. eine art seelenverwandtschaft. und jetzt ist alles vorbei?

ich weiß nicht mehr weiter und würde mich über antworen freuen.

Mehr lesen

25. Juni 2009 um 21:42

Warum glauben oftmals
geliebte, dass der seitensprung seelenverwandt mit einem sei? ist mir ein rätsel. wenn er mich richtig lieben würden und es ihn so richtig umgehauen hätte, dann hätte er seine frau schon längst verlassen- aber ich denke ich bin halt ein sexueller kick für ihn- der bequem ist- auch natürlich von meiner seite aus.

ich vertehe nicht, wie man diesen mist jahrelang einem abnehmen kann-ich kann mich nicht trennen wegen der kinder etc.- machen manche frauen wirklich so die augen zu? aber ich denke auch oftmals wollen wir frauen etwas vorgemacht bekommen und tolle sachen gesagt bekommen- welche frau läßt sich mit dem spruch einlullen- komm wir poppen gut und öfters miteinander und das wars?

du hast doch gesehen, für wen seine entscheidung gefallen ist- entweder kommst du damit klar, du spielst das spiel noch ewige zeiten mit und leidest oder du siehst ihn auch als nettes sexuelles abenteuer, wo ihr jetzt ein eingespieltes team abgebt. ein regelmäßiger lover hat natürlich den vorteil, dass man nicht jedes mal von vorne anfangen muss zu erklären und zeigen, was einem zusagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 21:46
In Antwort auf tracey_12051065

Warum glauben oftmals
geliebte, dass der seitensprung seelenverwandt mit einem sei? ist mir ein rätsel. wenn er mich richtig lieben würden und es ihn so richtig umgehauen hätte, dann hätte er seine frau schon längst verlassen- aber ich denke ich bin halt ein sexueller kick für ihn- der bequem ist- auch natürlich von meiner seite aus.

ich vertehe nicht, wie man diesen mist jahrelang einem abnehmen kann-ich kann mich nicht trennen wegen der kinder etc.- machen manche frauen wirklich so die augen zu? aber ich denke auch oftmals wollen wir frauen etwas vorgemacht bekommen und tolle sachen gesagt bekommen- welche frau läßt sich mit dem spruch einlullen- komm wir poppen gut und öfters miteinander und das wars?

du hast doch gesehen, für wen seine entscheidung gefallen ist- entweder kommst du damit klar, du spielst das spiel noch ewige zeiten mit und leidest oder du siehst ihn auch als nettes sexuelles abenteuer, wo ihr jetzt ein eingespieltes team abgebt. ein regelmäßiger lover hat natürlich den vorteil, dass man nicht jedes mal von vorne anfangen muss zu erklären und zeigen, was einem zusagt....

Ich weiß,
sehr naiv, aber wir hatten nicht nur sex. es war mehr eine beziehung. wir haben sehr sehr sehr viel zeit miteinander verbracht. geredet gelacht usw. wenn es wirklich "nur" sex gewesen wäre würd ich das wirklich verstehen. aber das war es halt nicht. ich bin total verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 21:51
In Antwort auf tzufit_12436196

Ich weiß,
sehr naiv, aber wir hatten nicht nur sex. es war mehr eine beziehung. wir haben sehr sehr sehr viel zeit miteinander verbracht. geredet gelacht usw. wenn es wirklich "nur" sex gewesen wäre würd ich das wirklich verstehen. aber das war es halt nicht. ich bin total verwirrt.

Klar
redet man mit einem kollegen mehr, als wenn man sonst mit seinem verhältnis gar nichts weiter zu tun hat....

und sich mal ausquatschen können oder auskotzen und mal abfeiern und nebenbei noch geilen sex haben ist ja nicht schlecht oder? so würde ich das sehen, wenn ich mann wäre- da ist eine mit der ist es gut zu poppen und die gibt mir die aufmerksamkeit, welche mir zu hause schon lange fehlt...

verzeihe mir meine denkweise...ist auch nicht böse gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 22:05
In Antwort auf tracey_12051065

Klar
redet man mit einem kollegen mehr, als wenn man sonst mit seinem verhältnis gar nichts weiter zu tun hat....

und sich mal ausquatschen können oder auskotzen und mal abfeiern und nebenbei noch geilen sex haben ist ja nicht schlecht oder? so würde ich das sehen, wenn ich mann wäre- da ist eine mit der ist es gut zu poppen und die gibt mir die aufmerksamkeit, welche mir zu hause schon lange fehlt...

verzeihe mir meine denkweise...ist auch nicht böse gemeint.

Nein,
ist mir schon klar, das es nicht böse gemeint ist. ich will den ganzen scheiß ja auch nur verstehen. nur reden wir nicht auf der arbeit sondern bei mir. die privaten touren mal ganz außen vor. und wochenenden an denen er bei mir war. klar es war am anfang auch nur sex. allerdins hat es sich über die jahre so entwickelt das er jeden tag bei mir war. und nicht nur für sex. er hat alles für mich getan genau wie ich für ihn. hört sich jetzt blöd an. von wegen das macht der nur für sex und so. aber das war es nicht. wir konnten genausogut auch nur fern sehen. telefonate und sms soviel vie möglich. und jetzt.... nichts mehr. klar, war ich immernoch die geliebte und habe brav gewartet. wenns denn nur ums poppen ging hätte er sich einiges sparen können, meinst du nicht auch? fronten klären und gut ist. aber zusätzliche eifersucht von seiner seite kam auch noch dazu.natürlich sagt mir seine nicht anwesenheit eine ganze menge. trotzdem will ich ihn wirklich nicht verlieren. was kann/soll ich tun? in unseren gesprächen hat er von auszug geredet und wie er es den kindern sagen soll. bald stet aber erstmal der gemeinsame familienurlaub an. will er den noch abwarten? weil er bezahlt ist???????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 22:29
In Antwort auf tzufit_12436196

Nein,
ist mir schon klar, das es nicht böse gemeint ist. ich will den ganzen scheiß ja auch nur verstehen. nur reden wir nicht auf der arbeit sondern bei mir. die privaten touren mal ganz außen vor. und wochenenden an denen er bei mir war. klar es war am anfang auch nur sex. allerdins hat es sich über die jahre so entwickelt das er jeden tag bei mir war. und nicht nur für sex. er hat alles für mich getan genau wie ich für ihn. hört sich jetzt blöd an. von wegen das macht der nur für sex und so. aber das war es nicht. wir konnten genausogut auch nur fern sehen. telefonate und sms soviel vie möglich. und jetzt.... nichts mehr. klar, war ich immernoch die geliebte und habe brav gewartet. wenns denn nur ums poppen ging hätte er sich einiges sparen können, meinst du nicht auch? fronten klären und gut ist. aber zusätzliche eifersucht von seiner seite kam auch noch dazu.natürlich sagt mir seine nicht anwesenheit eine ganze menge. trotzdem will ich ihn wirklich nicht verlieren. was kann/soll ich tun? in unseren gesprächen hat er von auszug geredet und wie er es den kindern sagen soll. bald stet aber erstmal der gemeinsame familienurlaub an. will er den noch abwarten? weil er bezahlt ist???????????

Die Hoffnung stirbt zuletzt
Hallo,
es hört sich ganz so an, als wenn er sich für seine Familie entschieden hat aus welchen Gründen auch immer.
Sicher liebt er Dich, aber die familie ist ihm wichtiger. Vielleicht sind manche Männer auch ganz einfach feige und bequem und entscheiden sich für das, was sie kennen und abschätzen können.
Sei froh, dass Du ihn los wirst. Denn diese Art von Männern geht immer fremd. Auch wenn er mit Dir zusammenwäre und es ein Problem geben würde, wäre er wieder in der nächsten Beziehung.
Zu Hause trauen sie sich nicht zu reden, aber mit der Geliebten. Nur wenn es dann um Entscheidungen geht, ist Funkstille. Einfach nur gemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 22:43
In Antwort auf tzufit_12436196

Nein,
ist mir schon klar, das es nicht böse gemeint ist. ich will den ganzen scheiß ja auch nur verstehen. nur reden wir nicht auf der arbeit sondern bei mir. die privaten touren mal ganz außen vor. und wochenenden an denen er bei mir war. klar es war am anfang auch nur sex. allerdins hat es sich über die jahre so entwickelt das er jeden tag bei mir war. und nicht nur für sex. er hat alles für mich getan genau wie ich für ihn. hört sich jetzt blöd an. von wegen das macht der nur für sex und so. aber das war es nicht. wir konnten genausogut auch nur fern sehen. telefonate und sms soviel vie möglich. und jetzt.... nichts mehr. klar, war ich immernoch die geliebte und habe brav gewartet. wenns denn nur ums poppen ging hätte er sich einiges sparen können, meinst du nicht auch? fronten klären und gut ist. aber zusätzliche eifersucht von seiner seite kam auch noch dazu.natürlich sagt mir seine nicht anwesenheit eine ganze menge. trotzdem will ich ihn wirklich nicht verlieren. was kann/soll ich tun? in unseren gesprächen hat er von auszug geredet und wie er es den kindern sagen soll. bald stet aber erstmal der gemeinsame familienurlaub an. will er den noch abwarten? weil er bezahlt ist???????????

Du-
mein geliebter ist trotz, dass er ein schlechtes gewissen hat und trotz, dass er sich nicht von seiner frau trennen wird und soll und weil ich ihn nicht zum mann will auch eifersüchtig.... nebenbuhler werden schlecht geduldet....

eine frau, welche immer zum ausquatschen und für den spass bereit ist gibt man ungern auf- das schlimmste wäre ja dann, wenn die wirklich die kraft und die nerven hätte sich in jemanden richtig zu verlieben- da muss ein neues opfer gesucht werden, der muss erst wieder schleim erzählt werden-das bedeutet arbeit und ob die dann solange stille hält und den mund nicht aufmacht ist ungewiss- also die zweitfrau bei laune halten...

so würde ich das als mann machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2009 um 16:44

Puh...
6 Jahre ist eine verdammt lange Zeit. Im Prinzip ein großer Teil deines Lebens.
Mal im Ernst, glaubst du wirklich, dass ihr beide irgendwann ein Paar sein werdet. Nur du und er?? Schalte dabei dein Herz aus und lasse nur deinen Verstand sprechen, auch wenn es nur für wenige Minuten der Fall sein sollte. Ich denke, dann wirst du die Antwort finden...
Er bleibt nicht wegen den Kindern. 6 Jahre nur wegen den Kindern zu bleiben ist unmöglich. Er liebt seine Frau. Das steht außer Frage. Auch du bist ihm wichtig. Wahrscheinlich gibst du ihm das, was ihm in seiner Ehe fehlt. Das muss nicht immer Sex sein. Besonders Männer sind häufig nicht in der Lage, ihre Probleme offen auszusprechen. Bzw. können sie schwer formulieren, was ihnen fehlt. Meist wissen sie es selbst nicht mal. Für viele Menschen ist schwer zu glauben, dass solch ein Mann seine Ehefrau noch liebt. Aber noch viel schwerer ist zu verstehen, wie er dann mit dieser weitere 6 Jahre zusammen leben kann. So ganz ohne Liebe. Daran glaube ich nicht.
Du musst dich entscheiden. Er wird dazu nicht fähig sein. Er wird irgendwann wieder auf dich zukommen, das ganze Szenario beginnt von vorn... Er wird dich als Geliebte haben, seine Frau als die Frau an seiner Seite. Irgendwann wird es einen riesen Knall geben und sehr wahrscheinlich ein böses Ende.
Willst du zeitlebens die Frau Nummer 2 sein??
Du redest von Seelenverwandtschaft. Wäre es wirklich so, dann hätte er dich nicht 6 Jahre hingehalten und sich nun von dir getrennt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was soll ich nur tun? Bin ratlos! Brauche dringend Hilfe!
Von: kaisa_876831
neu
|
26. Juni 2009 um 14:23
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram