Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre oder mehr?

Affäre oder mehr?

22. März um 14:16 Letzte Antwort: 22. März um 16:52

Hallo in die Runde, 
nachdem ich bisher immer Stille Mitleserin auf dieser Seite war, möchte heute mein Anliegen vorstellen.
Ich habe nach meiner Trennung nach über 20 Jahren Anfang 2019 im Oktober einen Mann kennengelernt, der für mich wohlfühlen pur bedeutet.
Da ziemlich ausgehungert, kam es auch schnell zum Sex. So nebenbei, hier verstehen wir uns prima. Ansonsten weiß jedoch, dass er aktuell ziemlich beziehungsgeschädigt ist. Aber zum Anfang. Wir hatten schöne erste Wochen, verstanden uns prima. Er hat mir anvertraut, dass er gestalkt wurde und deswegen im Moment sehr vorsichtig ist.
Irgendwann bin ich in die Mädchenfalle getappt und habe ihn ziemlich überrannt gefühlstechnisch. Daraufhin war ca. 1 Woche Ruhe. Ich dachte mir das war es. Aber so richtig loslassen wollten wir wohl nicht. Er half mir beim renovieren zu meinem Geburtstag, musste dann jedoch kurzfristig arbeitstechnisch ins Ausland. Wie es der Zufall will, kannte ich das Mädchen, welche ihn stalkt. Sie fand durch Zufall heraus, dass wir uns treffen. Ich kenne sie in Bezug auf andere Exfreunde und weiß, sie ist tatsächlich sehr schlimm darin. Wir haben uns total auf ein Wiedersehen gefreut, und konnten nicht genug voneinander bekommen, als er da war. Aber sie war eben auch da, hat ihn im Netz verfolgt, Briefe geschrieben und Flyer in der Stadt verteilt. So spazierte er im Januar aus meiner Tür und war für Tage verschwunden. Ich fing an, mir Sorgen zu machen, habe nach einigen weiteren Tagen sogar im Krankenhaus angerufen. Irgendwann kam dann eine Nachricht, dass sie ihn jetzt auch in Foren gefunden habe und dass er mich jetzt löscht, um diese Verbindung zu Kappen. Ich war so sauer, wenn auch froh, dass nix passiert war, dass ich ihm die Meinung per WhatsApp gegeigt habe. Wieder war Funkstille für einige Zeit. Vor 3 Wochen begannen wir wieder, uns zu treffen, er hat sich entschuldigt und ist seitdem viel bemüht trotz seiner Ängste. Ich lass ihn jetzt auch laufen, dass er merkt, dass es nicht kompliziert sein muss und das tut ihm gut. Aber ich habe nun ständig Kopfkino, dass er wieder kalte Füße bekommt und einfach weg ist. Ich bin schon verliebt und verrückt nach ihm und möchte, dass es funktioniert. Mein Bauch sagt, er meint es ehrlich. Aber mein Kopf hinterfragt, ob da nicht nur meine Schmetterlinge zu viel flattern. Als ich letzte Woche bei ihm übernachtet habe, hat er mich nicht losgelassen im Schlaf. Was meint ihr, habe ich eine Chance oder sollte ich auf meinen Kopf hören? Ich habe viel gelesen über Beziehungsangst und sein Verhalten geht schon in diese Richtung. 

Mehr lesen

22. März um 16:05

Wie hättest du das denn gesehen oder wie wärst du das angegangen, wenn du nicht so ausgehungert gewesen wärst? 
Ich vermute, du hättest ihn erst besser kennengelernt. Du hättest deinen Wunsch nach einer Beziehung deutlich geäußert. Vielleicht hättest du sogar gesagt, dass du gern heiraten möchtest. Kinder, Familie ... Wie es halt ist, wenn Sex ins Spiel kommt und die Glotze auch mal Sendepause haben darf. Du hättest dabei erfahren, dass er beziehungsgeschädigt ist, mindestens momentan also nicht beziehungstechnisch verfügbar.
Das heißt: Nein.

Mit solchen Männern fängt man schlicht keine Beziehung an. Oder Affäre oder Nicht-Beziehung oder was auch immer. 

Wenn er seinerseits wirklich an einer Beziehung mit dir interessiert ist, wirst du es von ihm erfahren. 

Gefällt mir
22. März um 16:19
In Antwort auf anne234

Wie hättest du das denn gesehen oder wie wärst du das angegangen, wenn du nicht so ausgehungert gewesen wärst? 
Ich vermute, du hättest ihn erst besser kennengelernt. Du hättest deinen Wunsch nach einer Beziehung deutlich geäußert. Vielleicht hättest du sogar gesagt, dass du gern heiraten möchtest. Kinder, Familie ... Wie es halt ist, wenn Sex ins Spiel kommt und die Glotze auch mal Sendepause haben darf. Du hättest dabei erfahren, dass er beziehungsgeschädigt ist, mindestens momentan also nicht beziehungstechnisch verfügbar.
Das heißt: Nein.

Mit solchen Männern fängt man schlicht keine Beziehung an. Oder Affäre oder Nicht-Beziehung oder was auch immer. 

Wenn er seinerseits wirklich an einer Beziehung mit dir interessiert ist, wirst du es von ihm erfahren. 

Erst mal Danke für dein Feedback... Ich bin 43, er 45, also Heirat und Familie steht bei uns nicht mehr an. 
Es hathat sich eben, seit ich ihm ins Gewissen geredet habe, auch geändert seinerseits. Vielleicht muss ich einfach abwarten. Aber du hast recht, man sollte mit diesem Typ Mensch nichts anfangen. Es ist jedoch schwer, wenn man was empfindet. 

Gefällt mir
22. März um 16:26
In Antwort auf tina3005

Erst mal Danke für dein Feedback... Ich bin 43, er 45, also Heirat und Familie steht bei uns nicht mehr an. 
Es hathat sich eben, seit ich ihm ins Gewissen geredet habe, auch geändert seinerseits. Vielleicht muss ich einfach abwarten. Aber du hast recht, man sollte mit diesem Typ Mensch nichts anfangen. Es ist jedoch schwer, wenn man was empfindet. 

Richtig, davor möchte man sich erst einmal schützen. 
Also gut, du bist 43. Aber heiraten könntet ihr theoretisch noch immer. 
Sortiere erst noch einmal deine Wünsche. Vielleicht fällt dir noch mehr dazu ein. 

Aber lass ihm die freie Entscheidung für oder auch gegen dich. Gegen dich ist es schon einmal, wenn er sich nicht von sich aus meldet. 
Ich empfehle dir, erst einmal wieder mehr Distanz zu halten. Auch nicht alle 10 Minuten aufs Telefon oder ins Netz gucken, was er soeben tun könnte. Damit bindest du dich weiter, obwohl du total in der Luft hängst. 

Gefällt mir
22. März um 16:47
In Antwort auf anne234

Richtig, davor möchte man sich erst einmal schützen. 
Also gut, du bist 43. Aber heiraten könntet ihr theoretisch noch immer. 
Sortiere erst noch einmal deine Wünsche. Vielleicht fällt dir noch mehr dazu ein. 

Aber lass ihm die freie Entscheidung für oder auch gegen dich. Gegen dich ist es schon einmal, wenn er sich nicht von sich aus meldet. 
Ich empfehle dir, erst einmal wieder mehr Distanz zu halten. Auch nicht alle 10 Minuten aufs Telefon oder ins Netz gucken, was er soeben tun könnte. Damit bindest du dich weiter, obwohl du total in der Luft hängst. 

Danke für deine Einschätzung, ich werde berichten 

Gefällt mir
22. März um 16:52
In Antwort auf tina3005

Hallo in die Runde, 
nachdem ich bisher immer Stille Mitleserin auf dieser Seite war, möchte heute mein Anliegen vorstellen.
Ich habe nach meiner Trennung nach über 20 Jahren Anfang 2019 im Oktober einen Mann kennengelernt, der für mich wohlfühlen pur bedeutet.
Da ziemlich ausgehungert, kam es auch schnell zum Sex. So nebenbei, hier verstehen wir uns prima. Ansonsten weiß jedoch, dass er aktuell ziemlich beziehungsgeschädigt ist. Aber zum Anfang. Wir hatten schöne erste Wochen, verstanden uns prima. Er hat mir anvertraut, dass er gestalkt wurde und deswegen im Moment sehr vorsichtig ist.
Irgendwann bin ich in die Mädchenfalle getappt und habe ihn ziemlich überrannt gefühlstechnisch. Daraufhin war ca. 1 Woche Ruhe. Ich dachte mir das war es. Aber so richtig loslassen wollten wir wohl nicht. Er half mir beim renovieren zu meinem Geburtstag, musste dann jedoch kurzfristig arbeitstechnisch ins Ausland. Wie es der Zufall will, kannte ich das Mädchen, welche ihn stalkt. Sie fand durch Zufall heraus, dass wir uns treffen. Ich kenne sie in Bezug auf andere Exfreunde und weiß, sie ist tatsächlich sehr schlimm darin. Wir haben uns total auf ein Wiedersehen gefreut, und konnten nicht genug voneinander bekommen, als er da war. Aber sie war eben auch da, hat ihn im Netz verfolgt, Briefe geschrieben und Flyer in der Stadt verteilt. So spazierte er im Januar aus meiner Tür und war für Tage verschwunden. Ich fing an, mir Sorgen zu machen, habe nach einigen weiteren Tagen sogar im Krankenhaus angerufen. Irgendwann kam dann eine Nachricht, dass sie ihn jetzt auch in Foren gefunden habe und dass er mich jetzt löscht, um diese Verbindung zu Kappen. Ich war so sauer, wenn auch froh, dass nix passiert war, dass ich ihm die Meinung per WhatsApp gegeigt habe. Wieder war Funkstille für einige Zeit. Vor 3 Wochen begannen wir wieder, uns zu treffen, er hat sich entschuldigt und ist seitdem viel bemüht trotz seiner Ängste. Ich lass ihn jetzt auch laufen, dass er merkt, dass es nicht kompliziert sein muss und das tut ihm gut. Aber ich habe nun ständig Kopfkino, dass er wieder kalte Füße bekommt und einfach weg ist. Ich bin schon verliebt und verrückt nach ihm und möchte, dass es funktioniert. Mein Bauch sagt, er meint es ehrlich. Aber mein Kopf hinterfragt, ob da nicht nur meine Schmetterlinge zu viel flattern. Als ich letzte Woche bei ihm übernachtet habe, hat er mich nicht losgelassen im Schlaf. Was meint ihr, habe ich eine Chance oder sollte ich auf meinen Kopf hören? Ich habe viel gelesen über Beziehungsangst und sein Verhalten geht schon in diese Richtung. 

er meint es ehrlich? 
was denn? 
mit dir ab und an sex zu haben?

Gefällt mir