Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre oder läuft das auf mehr hinaus?

Affäre oder läuft das auf mehr hinaus?

11. September 2007 um 0:08

Bin neu hier und muss erstmal bisschen klar kommen

Seit ca.2 Monaten führe ich eine Affäre.
Wir sehen uns oft, telefonieren. Treffen uns nicht nur zum Sex, sondern auch mal auf ein Kaffee und lachen viel zusammen.

Beide wissen so ungefähr,wo sich der andere aufhält. Sei es am Wochenende,wenn man weg geht oder auch unter der Woche.. aber unabsichtlich. Man interessiert sich dafür, jedoch ohne Eifersucht etc.was eigentlich in der Beziehung öfter der Fall ist.



Das war sein Vorschlag mit der Affäre, da er im mom. nichts festes möchte.

Am Anfang war ich mir unsicher, doch mittlerweile komme ich damit super zurecht. Und zum Glück bauen sich auch keine richtigen Gefühle auf bzw.nicht, dass ich das wirklich wüsste.



Doch in letzter Zeit wird er sentimentaler. Hat nun einen Kosenamen für mich und vermisst das telefonieren,wenn ich mich mal ein Tag lang nicht melde. Es kommen viele Kleinigkeiten zusammen, wo ich mir denke,dass da doch mehr hinter stecken könnte. Er(aber auch ich ) ist manchmal angepisst, wenn von mir 1-2 tage kein lebenszeichen kommt.

Und im anderem Moment redet er wieder drüber,
wie schön es doch ist, nicht gebunden zu sein und dass er zur zeit nichts neues möchte d.h. ich genüge ihm voll und ganz.


Irgendwie durch schaue ich das alles nicht mehr so richtig?!?


wie schätzt ihr das ein und habt ihr auch schon erfahrungen mit Affären gemacht? wie ists bei euch ausgegangen??




lg kaltrina

Mehr lesen

11. September 2007 um 8:11

Ich wollte ...
anfangs eine Beziehung - er jedoch nichts festes. Gut, hatte mich quasi damit abgefunden und ich muss sagen, es war ganz OK; wir telefonierten täglich, süsse SMS, mailten während der Arbeitszeit; trafen uns nicht nur zum Sex sondern machten auch div. Unternehmungen (muss dazu sagen, dass wir uns über das Hobby kennengelernt haben). Mittlerweile ist es so (das ganze ging ca. 4 Monate), dass keine SMS mehr kommen, nur mehr sporadische Anrufe usw.; Ich versuchte ihm klarzumachen, dass ich ausschliesslich "Exklusivdinger" laufen habe, egal ob ich in einer festen Beziehung bin oder es nur eine Bettgeschichte ist (er meinte, dass es für ihn auf alle Fälle mehr ist als ne Bettgeschichte), da ich nicht so eine bin, die parallel mit 2-3 Typen herumvögelt. Manche mögen das viell. altmodisch oder kleinkariert finden, es ist jedoch meine Einstellung und zu dieser steh ich auch. Ich sagte ihm, dass ich mir Wahrheit erwarte, was Sex mit anderen betrifft - gut er beichtete mir dann vor ca. 1 Monat, dass er mit ner anderen geschlafen hat. Ich war nicht wirklich überrascht - aber es machte mich traurig; Seine Aussage war, wir sind nicht zusammen! Ehrlichkeit hin oder her, ich wusste auf was ich mich einliess und ich genoss die Zeit; Heute ist Tag 3 an dem ich mich auf "Tauchstation" befinde ... es fehlt etwas, irgendwie fehlt ER ... aber ich wusste, dass es quasi nur eine Vereinbarung auf Zeit war bis sich einer von uns beiden umorientiert. In dem Fall hat er diese Umorientierung in die Wege geleitet (ich geh jetzt nicht näher drauf ein, weils einfach zuuu lange wär) und ich habe für mich die Konsequenzen gezogen.
Ich kann dir nur raten, sofern keine Gefühle mitreinspielen (war bei mir schon der Fall), geniesse die Zeit mit ihm. Sobald sich aber die Gefühle intensivieren sollten, überlege was dir gut tut und was nicht, bevor du in einem Jammertal endest.
Sicherlich es kann Affairen geben die über Jahre hinweg dauern ... wenn es denn für beide passt. Ich wollte mehr und bekam es nicht, daher von meiner Seite der Schlussstrich.
LG Sidi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen