Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit verheirateten Mann fortsetzen?

Affäre mit verheirateten Mann fortsetzen?

3. Mai um 10:37 Letzte Antwort: 6. Mai um 7:56

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

3. Mai um 14:28
In Antwort auf user13806

Genau solcheLeute wie du verstehen nicht dass das Leben nicht so easy going ist wie in den Bilderbüchern. Darum gehts doch bei der Frage nicht.

Wenn das Leben so einfach wäre dann gäbe es niemals Affären oder sonstige Dilemma, solche Fragen sind überflüssig. 

Aber wenn dus wissen willst, ich habe meine Karriere pausiert für die Familie. Finanziell bin ich nicht in der Lage alles alleine zu stemmen und es hängt viel mehr dran. Es ist ja nicht so als würde ich meinen Mann nicht lieben aber wir haben einfach kein sex mehr
 

Wie putzig. Im Gegensatz zu dir weiß ich wirklich, dass das Leben nicht leicht ist und ständig nur jammern und sich in aussichtslose Affären stürzen nichts bringt und das Geld eine Partnerschaft auch nicht unbedingt schöner macht. Man muss nunmal auch mal unangenehme Wege begehen, um glücklich zu sein. Willst du ewig so weiterleben? Wenn ja, dann weiß ich nicht, warum du hier nach Rat suchst. Du scheinst dich ja wunderbar eingerichtet zu haben und wenn dir das reicht, na dann. Du sitzt doch in einem Bilderbuch und redest dir ein, dass du schon irgendwie klar kommst und versuchst dennoch verzweifelt, an Sex mit einem anderen Mann zu kommen. Also so tief muss man erstmal sinken. Aber sicher, leb weiter so und leb das auch deinen Kindern vor. Ich bin mir sicher, das ihr tolle Vorbilder seid. 

1 LikesGefällt mir
3. Mai um 11:58

Ja. Wenn du einen erneuten Kontakt herstellst, wirkt das sehr anhänglich, verzweifelt und 
abhängig.

Wieso begibt man sich in zwei Abhängigkeitsverhältnisse?

Gefällt mir
3. Mai um 12:19

Warum kannst du dich nucht trennen? Du lässt sich seit 11 Jahren "verbal missbrauchen", ich wüsste nicht, was dich bei so einem Mann halten soll? Das würde auch deine Probleme lösen und du müsstest dich nicht fragen, ob du eine Affäre eingehen sollst oder nicht.

Gefällt mir
3. Mai um 13:56
In Antwort auf lunarose

Warum kannst du dich nucht trennen? Du lässt sich seit 11 Jahren "verbal missbrauchen", ich wüsste nicht, was dich bei so einem Mann halten soll? Das würde auch deine Probleme lösen und du müsstest dich nicht fragen, ob du eine Affäre eingehen sollst oder nicht.

Genau solcheLeute wie du verstehen nicht dass das Leben nicht so easy going ist wie in den Bilderbüchern. Darum gehts doch bei der Frage nicht.

Wenn das Leben so einfach wäre dann gäbe es niemals Affären oder sonstige Dilemma, solche Fragen sind überflüssig. 

Aber wenn dus wissen willst, ich habe meine Karriere pausiert für die Familie. Finanziell bin ich nicht in der Lage alles alleine zu stemmen und es hängt viel mehr dran. Es ist ja nicht so als würde ich meinen Mann nicht lieben aber wir haben einfach kein sex mehr
 

Gefällt mir
3. Mai um 14:28
In Antwort auf user13806

Genau solcheLeute wie du verstehen nicht dass das Leben nicht so easy going ist wie in den Bilderbüchern. Darum gehts doch bei der Frage nicht.

Wenn das Leben so einfach wäre dann gäbe es niemals Affären oder sonstige Dilemma, solche Fragen sind überflüssig. 

Aber wenn dus wissen willst, ich habe meine Karriere pausiert für die Familie. Finanziell bin ich nicht in der Lage alles alleine zu stemmen und es hängt viel mehr dran. Es ist ja nicht so als würde ich meinen Mann nicht lieben aber wir haben einfach kein sex mehr
 

Wie putzig. Im Gegensatz zu dir weiß ich wirklich, dass das Leben nicht leicht ist und ständig nur jammern und sich in aussichtslose Affären stürzen nichts bringt und das Geld eine Partnerschaft auch nicht unbedingt schöner macht. Man muss nunmal auch mal unangenehme Wege begehen, um glücklich zu sein. Willst du ewig so weiterleben? Wenn ja, dann weiß ich nicht, warum du hier nach Rat suchst. Du scheinst dich ja wunderbar eingerichtet zu haben und wenn dir das reicht, na dann. Du sitzt doch in einem Bilderbuch und redest dir ein, dass du schon irgendwie klar kommst und versuchst dennoch verzweifelt, an Sex mit einem anderen Mann zu kommen. Also so tief muss man erstmal sinken. Aber sicher, leb weiter so und leb das auch deinen Kindern vor. Ich bin mir sicher, das ihr tolle Vorbilder seid. 

1 LikesGefällt mir
3. Mai um 14:39
In Antwort auf lunarose

Wie putzig. Im Gegensatz zu dir weiß ich wirklich, dass das Leben nicht leicht ist und ständig nur jammern und sich in aussichtslose Affären stürzen nichts bringt und das Geld eine Partnerschaft auch nicht unbedingt schöner macht. Man muss nunmal auch mal unangenehme Wege begehen, um glücklich zu sein. Willst du ewig so weiterleben? Wenn ja, dann weiß ich nicht, warum du hier nach Rat suchst. Du scheinst dich ja wunderbar eingerichtet zu haben und wenn dir das reicht, na dann. Du sitzt doch in einem Bilderbuch und redest dir ein, dass du schon irgendwie klar kommst und versuchst dennoch verzweifelt, an Sex mit einem anderen Mann zu kommen. Also so tief muss man erstmal sinken. Aber sicher, leb weiter so und leb das auch deinen Kindern vor. Ich bin mir sicher, das ihr tolle Vorbilder seid. 

Ich finde es sehr interessant wie leute andere so zutiefst verurteilen als wären sie Gott in Person.. die meisten Leute wollen eben in den Foren nicht verurteilt werden aber ja manche trolls lieben es andere nieder zu machen

Gefällt mir
3. Mai um 14:55
In Antwort auf user13806

Ich finde es sehr interessant wie leute andere so zutiefst verurteilen als wären sie Gott in Person.. die meisten Leute wollen eben in den Foren nicht verurteilt werden aber ja manche trolls lieben es andere nieder zu machen

Du hast mich zuerst verurteilt und nein, ich wollte dich nicht trollen oder niedermachen. Nur einen Denkanstoß geben, aber nun denn. Ich werd dir nicht den Kopf kraulen und sagen, klar, schreib den anderen an und bettle ihn um Sex an. Du bist verzweifelt und unglücklich, das verstehe ich. Es wird aber nicht besser, wenn du dich an mir abarbeitest.

1 LikesGefällt mir
3. Mai um 16:56
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Was wäre eigentlich, wenn sich herausstellen würde, dass dein Mann auch ne Affäre hat?

1 LikesGefällt mir
3. Mai um 17:26
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Verzweifelt wird ein erneuter Kontaktversuch auf jeden Fall wirken, weil du verzweifelt bist. 

Hier lassen sich nicht zwei Menschen auf Augenhöhe auf eine Affäre ein, sondern du erhoffst dir weitaus mehr als reinen Sex. Der V-Mann soll dir all die Dinge geben, die dir dein Ehemann verwehrt. 

Bei einer Affäre muss man damit rechnen, dass sie von heute auf morgen vorbei sein kann, dass der andere nur an einer Bettgeschichte interessiert ist oder etwas Besseres findet. Die Frage ist daher, ob DU damit umgehen kannst. Das solltest du für dich beantworten, bevor du ihn wieder kontaktierst. 

2 LikesGefällt mir
3. Mai um 18:00
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

sorry, aber wenn du gegenüber dem v-mann auch so planlos, panisch und verzweifelt rüberkommst, dann wird er wohl die notbremse gezogen haben, weil er genau weiß, was es bedeuten würde, sich mit dir auf was einzulassen: STRESS!!!

nein, du willst eben nicht nur ne gute zeit und ein bisschen spaß haben mit einer netten kleinen affäre. du willst, dass man dich rettet, und dir einen sinn im leben gibt. und ich glaube, darauf hat er keinen bock. also ich an seiner stelle hätte darauf keinen bock.

6 LikesGefällt mir
3. Mai um 18:40
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

"Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht."



Wer wirklich leidet und sich trennen will, findet Wege und keine Ausreden. Meist ist es nur die Angst für sich selbst wieder verantwortlich zu sein und das bequeme Nest zu verlassen. Der Leidensdruck ist  eben noch nicht groß genug

Gefällt mir
3. Mai um 18:40
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

"Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht."



Wer wirklich leidet und sich trennen will, findet Wege und keine Ausreden. Meist ist es nur die Angst für sich selbst wieder verantwortlich zu sein und das bequeme Nest zu verlassen. Der Leidensdruck ist  eben noch nicht groß genug

1 LikesGefällt mir
4. Mai um 14:39

Es ist immer einfach und typisch für Leute zu sagen, wie verwerflich fremdgehen ist und immer sagen "ja dann trenn dich halt" die selber noch nie in einer verzweifelten Situation waren. Ich hatte kaum Sexuelle Erfahrung bevor ich mit meinem Mann zusammen war. Ich hatte davor einen festen Freund und das wars. Ich bin meinem Mann 8 Jahre lang treu gewesen und habe ihm den Rücken in jeder Lebensphase freigehalten. Ich habe meine Karriere an den Nagel gehängt weil er unbedingt Kinder haben wollte. Jedesmal wenn ich Prüfungen schreiben sollte, und er auf Geschäftsreise fahren musste, kannst dir denken wer vorang hatte. Ich bin jahrelang einfach im Hintergrund..meine Bedürfnisse zählen nicht. Klar könnte ich ihn verlassen aber was wäre denn der Preis dafür? Mein Studium komplett schmeißen und harz 4 beziehen? Die Kinder komplett aus ihrer Umgebung reißen, damit die Moralapostel sagen können ja wenigstens ist sie nicht fremdgegangen? Eine Trennung wäre tatsächlich auf langer Sicht besser für die Kinder, da ich und mein Mann auch viel streiten. Aber bis ich finanziell gestärkt bin, es mir leisten kann wird man das wohl aushalten müssen. Klar ist das etwas berrechnend zu warten bis ich Geld habe und somit mein Lebenstil nicht verschlechtert nach der Trennung. Ich wünschte die Situation wäre nicht so. Bevor ich in diese Situation war habe ich fremdgehen nicht verstanden.

Gefällt mir
4. Mai um 15:36
In Antwort auf user13806

Es ist immer einfach und typisch für Leute zu sagen, wie verwerflich fremdgehen ist und immer sagen "ja dann trenn dich halt" die selber noch nie in einer verzweifelten Situation waren. Ich hatte kaum Sexuelle Erfahrung bevor ich mit meinem Mann zusammen war. Ich hatte davor einen festen Freund und das wars. Ich bin meinem Mann 8 Jahre lang treu gewesen und habe ihm den Rücken in jeder Lebensphase freigehalten. Ich habe meine Karriere an den Nagel gehängt weil er unbedingt Kinder haben wollte. Jedesmal wenn ich Prüfungen schreiben sollte, und er auf Geschäftsreise fahren musste, kannst dir denken wer vorang hatte. Ich bin jahrelang einfach im Hintergrund..meine Bedürfnisse zählen nicht. Klar könnte ich ihn verlassen aber was wäre denn der Preis dafür? Mein Studium komplett schmeißen und harz 4 beziehen? Die Kinder komplett aus ihrer Umgebung reißen, damit die Moralapostel sagen können ja wenigstens ist sie nicht fremdgegangen? Eine Trennung wäre tatsächlich auf langer Sicht besser für die Kinder, da ich und mein Mann auch viel streiten. Aber bis ich finanziell gestärkt bin, es mir leisten kann wird man das wohl aushalten müssen. Klar ist das etwas berrechnend zu warten bis ich Geld habe und somit mein Lebenstil nicht verschlechtert nach der Trennung. Ich wünschte die Situation wäre nicht so. Bevor ich in diese Situation war habe ich fremdgehen nicht verstanden.

"... zu sagen, wie verwerflich fremdgehen ist"

hab ich doch gar nicht!

allerdings wird eine affäre kein einziges deiner probleme lösen. wenn man "sexuell unerfahren" mal nicht unbedingt zu den problemen rechnet, denn das sind ganz andere! z.b. die tatsache, dass du zuhause offensichtlich gegenüber deinem mann nichts zu melden hast!? dass du finanziell von ihm abhängig bist (oder glaubst, das zu sein)!? dass du keinen plan hast, wie es weitergehen soll!? das sind die probleme, die du angehen solltest, und für keines davon ist eine affäre hilfreich!

1 LikesGefällt mir
4. Mai um 15:53
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Wenn du verbal missbraucht wirst, geh.
Wenn du deine Affäre nicht weiter führen möchtest und das deiner Affäre auch so sagst, warum erwartest du dann Kontaktaufnahme seinerseits?

Du solltest dir ganz dringend darüber klar werden was du eigentlich wilst und dann danach handeln. Derzeit stolperst du ja nur vom Einen zum Anderen und keiner tut dir gut. Wieso sollte dir auch irgendjemand gur tun, wenn du selbst es schon nicht packst?

Gefällt mir
4. Mai um 16:05
In Antwort auf user13806

Es ist immer einfach und typisch für Leute zu sagen, wie verwerflich fremdgehen ist und immer sagen "ja dann trenn dich halt" die selber noch nie in einer verzweifelten Situation waren. Ich hatte kaum Sexuelle Erfahrung bevor ich mit meinem Mann zusammen war. Ich hatte davor einen festen Freund und das wars. Ich bin meinem Mann 8 Jahre lang treu gewesen und habe ihm den Rücken in jeder Lebensphase freigehalten. Ich habe meine Karriere an den Nagel gehängt weil er unbedingt Kinder haben wollte. Jedesmal wenn ich Prüfungen schreiben sollte, und er auf Geschäftsreise fahren musste, kannst dir denken wer vorang hatte. Ich bin jahrelang einfach im Hintergrund..meine Bedürfnisse zählen nicht. Klar könnte ich ihn verlassen aber was wäre denn der Preis dafür? Mein Studium komplett schmeißen und harz 4 beziehen? Die Kinder komplett aus ihrer Umgebung reißen, damit die Moralapostel sagen können ja wenigstens ist sie nicht fremdgegangen? Eine Trennung wäre tatsächlich auf langer Sicht besser für die Kinder, da ich und mein Mann auch viel streiten. Aber bis ich finanziell gestärkt bin, es mir leisten kann wird man das wohl aushalten müssen. Klar ist das etwas berrechnend zu warten bis ich Geld habe und somit mein Lebenstil nicht verschlechtert nach der Trennung. Ich wünschte die Situation wäre nicht so. Bevor ich in diese Situation war habe ich fremdgehen nicht verstanden.

Je länger das so weitergeht, desto eher läufst du Gefahr, dass dein Mann davon erfährt und dann ist jede Chance auf eine saubere Trennug vertan. Wie lange wird dein Studium denn so noch dauern? Du krebst seit 8 Jahren so rum, ob das nochmal 8 Jahre so gut gehst, bezweifelst du ja selbst. Ich denke du solltest dir langsam einen Plan B überlegen und dich informieren. Man fällt nach einer Trennung nicht gleich in Hartz 4, schon gar nicht als Studentin. Wenn dir eine Trennung zu unbequem ist, dann versuche wenigstens, dir nicht dein ganzes Leben von deinem Mann aufdiktieren zu lassen. Dann muss er eben zurückstecken, Geschäftsreisen sind derzeit eh nicht drin und das er sich um die Kinder kümmert, damit du dich ein wenig mehr um Studium kümmern kannst, kann man ihm ja wohl auch zutrauen. Aber so wie du es derzeit machst wird es nicht mehr lange gut gehen. Du bist in eine klassische Falle getappt, das klassische Modell funktioniert eben nicht mehr in unserer Zeit, jetzt versuch wenigstens, dich daraus irgendwie zu befreien. Mit einer Affäre tust du das nicht (und nein, mir geht es nicht um die Moral und wie verwerflich es ist. Mir sind deine Affären egal.)

Gefällt mir
4. Mai um 16:08

Ich denke, dass der Affärenmann keine Lust mehr hat. Du weißt nicht, was du willst und er möchte es unkompliziert. 
Kein Affärenmann möchte sich mit einer Frau "herum schlagen", die solch ein Hin und Her initiiert.

Du sagst, dass sexuell in deiner Ehe nichts läuft und er dich verbal niedermacht. Wann kam denn dieser Bruch bei euch? Oder war schon immer eher Sex-faul und verbal aggressiv? Wie drückt sich Letzteres denn aus. Was sagt er zu dir?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das von heute auf morgen so gekommen ist, dass sich das nicht abgezeichnet hat. 
Was habt ihr beide dafür getan, um eure Probleme anzugehen? 

Jedenfalls gehst du den Weg des geringsten Widerstandes. Wenn du dich trennst, bekommst du Trennungsunterhalt und kannst dich in der Zeit in Ruhe nach einem Job umsehen. Es gibt Mittel und Wege. Und wenn du dir erstmal eine 1 oder 2 Zimmer-Butze zum Übergang suchst. Dass das einfach ist, hat niemand behauptet. In einer unglücklichen Ehe zu verharren, ist doch auch keine dauerhafte Lösung. 
 

Gefällt mir
4. Mai um 22:34
In Antwort auf user13806

Es ist immer einfach und typisch für Leute zu sagen, wie verwerflich fremdgehen ist und immer sagen "ja dann trenn dich halt" die selber noch nie in einer verzweifelten Situation waren. Ich hatte kaum Sexuelle Erfahrung bevor ich mit meinem Mann zusammen war. Ich hatte davor einen festen Freund und das wars. Ich bin meinem Mann 8 Jahre lang treu gewesen und habe ihm den Rücken in jeder Lebensphase freigehalten. Ich habe meine Karriere an den Nagel gehängt weil er unbedingt Kinder haben wollte. Jedesmal wenn ich Prüfungen schreiben sollte, und er auf Geschäftsreise fahren musste, kannst dir denken wer vorang hatte. Ich bin jahrelang einfach im Hintergrund..meine Bedürfnisse zählen nicht. Klar könnte ich ihn verlassen aber was wäre denn der Preis dafür? Mein Studium komplett schmeißen und harz 4 beziehen? Die Kinder komplett aus ihrer Umgebung reißen, damit die Moralapostel sagen können ja wenigstens ist sie nicht fremdgegangen? Eine Trennung wäre tatsächlich auf langer Sicht besser für die Kinder, da ich und mein Mann auch viel streiten. Aber bis ich finanziell gestärkt bin, es mir leisten kann wird man das wohl aushalten müssen. Klar ist das etwas berrechnend zu warten bis ich Geld habe und somit mein Lebenstil nicht verschlechtert nach der Trennung. Ich wünschte die Situation wäre nicht so. Bevor ich in diese Situation war habe ich fremdgehen nicht verstanden.

Es geht mir mehr darum das du dich 10 jahre verbal missbrauchen lässt, Kinder in so eine Beziehung setzt und JETZT dein Studium als Ausrede benutzt um deine Kids dort nicht raus zu holen.

Sorry aber du hast doch keine 10 Jahre studiert ...Es gab auch ein Leben vor den Kindern und der andere Mann rettet dich nicht aus dem Bockmist den du gebaut hast.

Hör auf Ausreden zu suchen.
 

3 LikesGefällt mir
5. Mai um 16:20
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Du hast ihm doch klar gesagt, dass du nicht sein Wegwerfspielzeug sein möchtest, und das akzeptiert er scheinbar.

Eventuell hat er noch andere Frauen am Start und die Unkomplizierteste, Willigste macht eben das Rennen.

Ich denke du bist ihm zu stressig. Er will schnellen, unverbindlichen Sex.

Ich würde da dafinitiv nichts  mehr schreiben.
 

1 LikesGefällt mir
6. Mai um 6:40
In Antwort auf user13806

Ich habe es mit dem nennen wir ihn V-Mann abgebrochen, weil ich sehr verwirrt war und Angst hatte er würde mich sobald er sex bekommen würde, wegwerfen. Ich fühlte mich meinem Mann gegenüber schuldig, aber wollte dennoch das Verhältnis zu Vmann, da mein Mann mich seit Jahren verbal missbraucht.

Wir hatten Lust für einander empfunden, aber ich hatte Angst, ich könnte mich verlieben und dann würde er mich dabei verletzen. Er hat nämlich schon von Anfang an gesagt , dass sich niemand verlieben soll. Da dies meine erste außereheliche sexuelle Erfahrung gewesen wäre, wollte ich , dass es besonders ist.

Nur damit ich mir sagen konnte, ich habe eine Sünde begangen, aber es hat sich zumindest gelohnt. Denn nachdem ich 10 Jahre in einem toten Schlafzimmer und einer missbräuchlichen Beziehung gelebt hatte, wollte ich endlich mal wieder Glück empfinden auch wenn es kurzfristig wäre. Er wollte sich vor 3 Wochen treffen. Ich sagte ihm, ich hätte darüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass ich damit weitermachen kann. Er antwortete dann, dass er mich wirklich mag, und dass ich meine Entscheidung überdenken sollte.

Ich sagte nein, weil ich nicht denke, dass er es ernst mit mir meint und ich keine Zeit habe, sein Wegwerfspielzeug zu sein. Das war meine letzte Nachricht und es kam keine Antwort seitdem. Wurde ich geghosted oder macht es nur Sinn dass er mir darauf keine Antwort gibt?

Sonst hat er immer auf all meinr Nachrichten geantwortet, egal was ich schrieb, war ja nicht das erste mal dass ich die Sache abbrechen wollte.. Würde es mich verzweifelt aussehen lassen, wenn ich Kontakt oder ähnliches initiieren würde? Ich sollte es lassen klar, aber ich bin ehrlich gesagt zu frustriert mit meinem Mann. Mein Mann ist verbal aggressiv und das Sexualleben existiert nicht.

Selbst wenn der Vmann nicht alles ist, was ich in einen Affären Partner gern hätte, hat er es geschafft mir ein Gefühl zu geben dass mein Mann seit Jahren nicht schaffte. Gibt es eine Möglichkeit, eine Antwort von ihm auszulösen, ohne anhänglich auszusehen? Es wäre schwer, nicht verzweifelt auszusehen, denke ich. Weil ich ihm mehrfach gesagt habe, dass ich ihm nicht nachgeben werde, nur weil er gut aussieht und ein Charmeur ist. Und nun suche ich einen Weg zurück, nachdem ich ihn mehrfach abgelehnt habe. Seufz * aber ich denke er könnte damit umgehen.

Im Gegensatz zu mir ist er nicht neu im Spiel und hat meine Ablehnung nicht persönlich genommen vermute ich. Bitte erschießt mich nicht in den Kommentaren. "Wie kannst du nur...?" " trenn dich doch einfach ...etc" bitte sparen, denn das Leben ist nicht immer schwarz und weiß. Wenn ich mich trennen könnte würde ich es tun, aber es geht nicht.

Armes, armes Tuctuc, gut, dass du darüber gesprochen hast, jetzt wird alles wieder gut! Die liebe Zauberfee wird dafür sorgen, dass dein Leben wieder in Ordnung kommt und sich alles zum Guten wendet.

Gefällt mir
6. Mai um 7:56
In Antwort auf py158

Armes, armes Tuctuc, gut, dass du darüber gesprochen hast, jetzt wird alles wieder gut! Die liebe Zauberfee wird dafür sorgen, dass dein Leben wieder in Ordnung kommt und sich alles zum Guten wendet.

Mal ganz ehrlich, so richtig verstehe ich das ganze nicht.
Du willst Dich nicht trennen und suchst einen Seitensprung, so weit noch völlig verständlich.
ABER gleichzeitig willst Du Dich nicht benutzen lassen, willst das es etwas besonderes ist...was meinst Du denn was ein Affäre am Anfang zumindest ist?
Ihr gebt eurer Lust nach nicht mehr und nicht weniger.
Für mich klingt das als suchst Du einen Prinzen der die abgöttisch liebt, jungfäulich und trozdem super im Bett ist, auf dich eingeht und das mit Gefühl...Du aber willst bei deinem Mann bleiben.......
Wenn du jemand solchen findest ist das der Jackpot.
Viel Erfolg..

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers